Was ist Reiki – 16 – Die Stärkung des Urvertrauens

haendeObgleich viele Leute über den Aspekt der Heilung zu Reiki kommen, gibt es noch andere Aspekte, die Menschen an Reiki interessieren.

Stellen Sie sich vor: Wann immer Ihnen etwas weh tut, können Sie sich die Hände auflegen, und es widerfährt Ihnen meistens eine Linderung der Schmerzen oder des Unwohlseins. Diese Erfahrung verändert Menschen, sie läßt Menschen einen neuen Aspekt in sich entdecken.

Nach einem Reiki-Kurs, manchmal schon nach einer Reiki-Behandlung, entdecken viele, daß sie aus mehr bestehen, als sie dachten. Es gibt mehr als das, was man anfassen oder sehen kann. Diese Entdeckung und die einfache Verfügbarkeit berührt viele Menschen ganz tief in ihrem Sein.

Es kann passieren, daß ein Mensch, der christlichen Glaubens ist, eine Vertiefung seiner Religiosität erfährt. Manchmal führt diese Vertiefung aber auch zu der Erkenntnis, daß die Kirche vielleicht nicht den Glauben so präsentiert, wie ihn Jesus vorgelebt hat. Denn Reiki ist überkonfessionell.

Dieser Artikel wurde verfasst von Jürgen Kindler

Jürgen Kindler, praktiziert seit 1985 Reiki und wurde 1989 von Phyllis Furumoto zum Reiki Meister eingeweiht. Von 1996-1998 war er Mitglied des Vorstandes der Reiki Alliance. Seit 1991 Herausgeber des Reiki-Meister-Rundbriefes, seit 1997 Herausgeber des Reiki Magazins. Im Zweitberuf ist er IT Consultant und Coach. Er lebt in Düsseldorf.

Immer auf dem Laufenden bleiben zu Reiki? Dann abonniere einfach unseren Newsletter:

Schreibe eine öffentliche Antwort