Reiki im Internet Teil 2 – Organisationen und Verbände

Veröffentlichung im Reiki-Magazin Nr. 3/4.2000

Eine der wichtigsten Informationsquellen im Internet stellen zumeist Organisationen bzw. Verbände dar. Zum Zeitpunkt der Recherche im Juli 2000 waren im deutschsprachigen WWW über Suchmaschinen, Verzeichnisse oder Linklisten lediglich zwei dort zu finden.



Fördergemeinschaft Reiki-Praktizierender

Die Begutachtung dieser Site wurde am 18.07.00 angefertigt und kann in Teilbereichen nicht mehr mit der Realität übereinstimmen. Veröffentlichung im Reiki-Magazin Nr. 3/4.2000.

FGRDie FGR ist laut eigenen Angaben aus einem Pilotprojekt der Reiki-Alliance hervorgegangen und traditionell eingestellt. Ihr Ziel ist die wissenschaftliche und juristische Anerkennung des Reiki-Systems der Revitalisierung nach Dr. Usui. Somit finden sich auf dieser Site alle wesentlichen Informationen über die FGR: ihre Grundsätze, das Ziel, die anvisierte Gründung eines Berufsverbandes etc. Besonders interessant für Menschen, die Reiki lernen wollen, ist die Rubrik „Wahl des richtigen Reiki-Meisters“. Hier wird genau aufgezeigt, worauf man nach Ansicht der FGR bei seiner Suche achten sollte.

Da die Reiki-Alliance selber keinen Wert auf ihre Präsenz im Internet zu legen scheint, ist dies eine der wenigen Sites, wo man seriöse Informationen über traditionelles westliches Reiki erhalten kann. Allerdings ist die FGR, die Menschen aller Grade eine Heimat bieten will, mit 40 Mitgliedern nicht unbedingt groß.

Wer mit einem älteren Modem unterwegs ist, der braucht Geduld: die Startseite der FGR braucht bei 28,8 bps satte 24 Sekunden, bis sie auf dem Rechner angekommen ist, eine Ladezeit, die der Webmasterplan [3] glatt mit mangelhaft bewertet. Dafür wird man allerdings mit einem schönen Intro belohnt. Auch sonst ist die Optik ansprechend, einzig das Design der Texte könnte etwas aufgelockerter präsentiert werden. Nur diejenigen, die aus Sicherheitsgründen JavaScript deaktiviert haben, sitzen vor einem völlig leeren Bildschirm.

Die Navigation ist sehr übersichtlich und klar, die Links der deutschen Version funktionieren zu fast 100% – die einzigen Ausnahmen bilden ausgerechnet der E-Mail-Kontakt des Webmasters, der ansonsten große Kompetenz im Programmieren beweist, sowie der E-Mail-Kontakt der FGR selbst. Auf diese Weise wird die FGR via Web kaum ihre Mitgliederzahl erhöhen können.

Nachtrag

Die Website wurde mittlerweile um ein Formular erweitert, so dass die Möglichkeit der Kontaktaufnahme nun gegeben sein sollte.

Der Domainname wurde im März 2003 von www.reiki-verband.de auf www.reiki-organisation.de geändert, die Site wurde vollständig neu programmiert, nur die Inhalte sind geblieben.

 

Bund freier Reiki-Lehrer

Die Begutachtung dieser Site wurde am 18.07.00 angefertigt und kann in Teilbereichen nicht mehr mit der Realität übereinstimmen. Veröffentlichung im Reiki-Magazin Nr. 3/4.2000.

BFRDie Intention des BFR läßt sich unter einem Satz zusammenfassen: Qualifizierte Ausbildung zu maßvollen Preisen. Diese Absicht brachte es mit sich, daß die Reiki-Lehrer Karin und Norbert Kuhl den scheinbaren Widerspruch realisierten, freie Reiki-Lehrer zu einem Bund zusammenzuschließen. Der Eindruck, es könnte sich hier um einen Zwei-„Mann“-Betrieb handeln, wird auf der Meisterliste des BFR widerlegt, der 37 Meister angehören.

Diese Site ist vor allem für Menschen interessant, die Wissen über Reiki jenseits der traditionellen Pfade suchen. So finden sich hier vor allem Informationen über zusätzliche Grade und Symbole. Schwerpunkt ist Karuna-Reiki, das laut Website von William L. Rand entwickelt wurde, während die Symbole von mehreren Reiki-Meisterinnnen gechannelt wurden. Passend zu den Interessengebieten des Ehepaar Kuhl findet sich auch manches über Astrologie, AuraSoma und Kristalle.

Maßvolle Preise bietet die BFR sicherlich. Inwieweit die Ausbildung dem Punkt „qualifiziert“ gerecht wird, da beispielsweise bei der Meisterausbildung laut eigenen Angaben nur das Meistersymbol als „Herzstück“ unterrichtet wird, während der Rest als Hausaufgabe anhand von Büchern erlernt werden muß, das muß ein jeder für sich entscheiden.

Die Website selbst ist schnell auf dem Bildschirm: selbst bei 28,8 bps vergehen im Schnitt nur zwischen drei und fünf Sekunden pro Site, was der Webmasterplan mit „sehr gut“ quittiert. Passend zur Beschreibung „frei“ ist auch die Gestaltung: ein sehr buntes, fast schon schrill zu nennendes Layout, mit ständig wechselnden Positionen des Navigationsmenüs. Dieses ist aber klar strukturiert, so daß sich BesucherInnen gut zurecht finden können. Ein Problem der Site liegt aber noch bei der Programmierung: bei einem Seitenumfang von 16 Pages sind die von XenuLink gemeldeten 11 toten Links – davon viele zentrale – ein arg verbesserungsbedürftiges Ergebnis.

Nachtrag

Die Homepage des BfR wurde mittlerweile klarer von der ihres Vorsitzenden Norbert Kuhl getrennt und ist nun direkt ueber die URL http://www.bfrev.de/zu erreichen. Auch andere Kritikpunkte an dieser Site bestehen aufgrund von Überarbeitungen nicht mehr.

Dieser Artikel wurde verfasst von Frank Doerr

Intensive Reiki-Praxis seit 1993 und beständige Fortbildung. Seit 1998 Reiki-Meister der 6. Generation in der Linie Usui – Hayashi – Takata – Furumoto – Kindler. Gründer der Reiki Convention (seit 2010) sowie Gründungsmitglied von ProReiki, dem Reiki Berufsverband. Publikationen: Die Reiki-Lebensregeln (Windpferd 2005), Das Reiki-Meister-Buch (Windpferd 2007). CD mit Merlin's Magic: Reiki-Elixier inkl. Booklet (Windpferd 2007).

Immer auf dem Laufenden bleiben zu Reiki? Dann abonniere einfach unseren Newsletter:

Kommentare sind geschlossen.