Reiki im Internet Teil 4 – Expertenportale

Seit Anbeginn erhält das Reiki-Magazin Anfragen von Reiki-Praktizierenden oder an Reiki interessierten Menschen. Auch BetreiberInnen von Webseiten werden oft als Ansprechpartner zu Fragen der Reiki-Praxis oder -Theorie in Anspruch genommen. Dem unabhängigen Community-Gedanken entsprechen Foren und Newsgroups, in denen Fragenden oft und gerne geholfen wird. Eine weitere Möglichkeit zur Kommunikation von Mensch zu Mensch bietet das Internet mit sogenannten Expertenportalen [1]. Hier stehen entweder von den Betreibern eingesetzte Fachleute oder eine Gemeinschaft Rede und Antwort.

Eine wesentliche Intention vieler Expertenportale ist es, an zentraler Stelle alle grundlegenden Informationen zu Themengebieten bereit zu stellen. Denn viele Menschen haben Schwierigkeiten, Suchmaschinen effektiv zu nutzen und verzweifeln vor der ausgespuckten Datenflut. Wenn dann noch Links ins Leere führen, die gewünschten Informationen auf angesurften Webseiten nicht auffindbar sind oder die Betreiber von Homepages nicht reagieren, ist der Frust schnell gross. Dies gilt nicht nur für Neulinge in Sachen Reiki, sondern auch für Praktizierende, die keine funktionierende Meister-Schüler-Beziehung aufzuweisen haben und auf Rat von aussen angewiesen sind. Diese Lücke versuchen einige Expertenportale auf unterschiedliche Art und Weise zu füllen.

Wer Weiss was? [2]

Seit April 1996 online, ist wer-weiss-was wohl das älteste, offizielle Expertenportal im deutschsprachigen Internet. Derzeit sind mehr als 61 000 Fachleute für über 250 000 Fachthemen verfügbar.


Zum Thema Reiki finden sich 121 Anfänger, Fortgeschrittene und Experten aus unterschiedlichen Reiki-Stilen zum kostenfreien Kontakt via E-Mail. Darunter sind bekannte Meisterinnen wie Laila Schenk vom Reiki-Radius oder die Buchautorin Brigitte Glaser.

Andere Nutzer geben als einzige Beschreibung „Reiki- Meister, Schweden, Mercedes W123“ an, manch einer verzichtet wie „Daddycool“ auf jegliche Beschreibung oder weist sich in der Kurzbeschreibung als „schwul und umgänglich“ aus. Dies liegt daran, dass „Wer Weiss was?“ auf dem Prinzip der Gegenseitigkeit beruht: Jeder Teilnehmer muss sich kostenlos registrieren lassen, stellt sein Wissen zur Verfügung und nutzt das Wissen aller anderen Teilnehmer. Generell ist das gegenseitige Vertrauen Grundlage der Glaubwürdigkeit aller Teilnehmer. Zum Einblick in laufende Diskussionen braucht man kein angemeldeter Teilnehmer zu sein, doch fanden sich hier zum Recherche-Zeitpunkt zum Thema Reiki ebensowenig Beiträge im Forum wie ein Expertenchat.

Clickfish [3] und Askforce [4]

Die clickfish.com GmbH betreibt mit Clickfish und Askforce zwei (People-to-People) Portale. Beide Portale bilden durch Werbevermarktung, Partnervermarktung, Inhalte-Zweitverwertung und IT-Dienstleistungen die Basis für das Umsatzmodell der clickfish.com GmbH.

Der im September 1999 gegründete Clickfish vereint über 350 Themenportale, die von sogenannten Guides betreut werden. Sie sollen den Nutzern alle relevanten Links sowie News, Wissenswertes, Foren, Chats und persönlichen Rat bieten. Reiki findet sich bei Clickfish unter Lifestyle & Beauty > Wellness > Reiki.


Der gesamt Wellness-Bereich (unter den topmodisch auch Ayurveda, TCM, Qi Gong etc. eingeordnet sind) wird von Daniela Voigt betreut. Die Endzwangzigerin ist studierte Sozialpädagogin, Kampfkunst- und Gesundheitstrainerin. In ihrem Reiki-Bereich finden sich drei Sätze zu Reiki, eine Buchempfehlung mit direktem Bestell-Link sowie acht relativ hochwertige Links. Man kann Frau Voigt kostenlos per E-Mail oder Dienstags abends zum Preis für 2,29 DM/Minute (freies Startguthaben 10 DM) per Telefon kontaktieren. Entsprechend ihrer Ausrichtung finden sich unter ihren Artikeln vor allem die Themen Sport und Fitness, aber nichts zu Reiki. Das Forum zeigt sich als kaum besucht und enthält in den letzten 100 Tagen lediglich 2 Themen.

Askforce ist eine Frage-Antwort-Community, bei der selbsternannte Experten Fragen der Nutzer beantworten, und dafür bewertet und monatlich prämiert werden.


Hier findet sich Reiki unter Gesundheit > Alternative Medizin > Naturheilkunde, ist aber lediglich mit einer Frage vertreten, die von einem Elektroverkäufer/Hobbykoch mit einem weiterführenden Link beantwortet wurde.

meOme [5]

meOme.de bezeichnet sich als Europas führendes Expertennetzwerk und vereint Inhalte und Beratung unter einem Dach. BesucherInnen finden hier neben Artikeln, News, Links, Chats und Foren auch einen Fragen-Antworten-Pool und die Möglichkeit über die Expertenberatung via Internet und Telefon Antworten auf ihre Fragen zu erhalten. Uneigennützig wird dieses im April 2000 von der Berliner n-tree AG gestartete Portal sicher nicht betrieben, die mittels einer progressiven Expansionspolitik den Aufbau eines „Personal Intranet“ anstrebt, in dem der einzelne Nutzer die für ihn relevanten Internetseiten, News, Foren, Bookmarks und Shops aufbewahren kann. Weniger PR-Gerassel, dafür mehr Transparenz wie bei Clickfish könnte meOme guttun. Auch technisch fanden sich während den Recherchen noch kleine Mängel: neben nicht auffindbaren Pressetexten ging der Seitenaufbau zuweilen etwas träge vor sich, vor allem der Chat brauchte extrem lange.

Reiki ist bei meOme direkt unter der etwas ungewöhnlichen Hauptkategorie Astrologie und Esoterik eingeordnet. Als Expertin ist die Reiki-Lehrerin Sylvia-Manuela Regler zuständig, Mitglied im Bund freier Reiki-Lehrer, dem Reiki-Radius und Administratorin des Reiki-Chat.

Schon kurz nach ihrem Beginn als Expertin im September 2001 fanden sich auf meOme zwölf ausgesuchte Links, sechs Artikel und vier Buchempfehlungen. Auch durch die schnellen, wert- und kostenfreien Antworten der Expertin empfiehlt sich die Reiki-Rubrik bei meOme ganz besonders.

Weitere Angebote

Neben den obengenannten existieren noch weitere Expertenportale, die ich kurz vorstellen möchte.


Questico [6] bietet seit August 2000 ein rein kostenpflichtiges Expertenportal. Hier finden sich unter dem Suchbegriff Reiki 50 Treffer, darunter oftmals dieselben Fachleute. Der Schwerpunkt liegt hier stark im Bereich Spiritismus und wirkt eher wie der Anzeigenmarkt eines kostenlosen Wochenblättchens.

Die Preise für Beratung per E-Mail oder Telefon liegen zwischen 1,24 DM und 4,04 DM pro Minute. Eine Einsicht in bisherige Beratungen ist nicht möglich, lediglich kurze positive Statements bisheriger Kunden liegen teilweise vor. Dazu kommen oftmals wenig aussagekräftige Selbstdarstellungen.

Ein kostenloses Community-Angebot stellt seit November 1999 Infosphinx [7] dar. Zum Testzeitpunkt reagierte der Server des Dienstes sehr träge. Die Suchfunktion fand zwei Fragen zum Thema Reiki mit Antworten, die weiterhelfen konnten. Ein ausgewiesener Experte war nicht auffindbar.


Einen anderen Ansatz hat waswiewo [8]. Als Mischung aus Infobörse, Tippsammlung und Produktempfehlungen werden hier seit Dezember 2000 Antworten auf Fragen aus allen Bereichen des täglichen Lebens gegeben.


Jeder Internet-Nutzer kann Autor bei waswiewo werden und erhält für jeden Tipp, der von der Redaktion in die waswiewo Tipp-Datenbank aufgenommen wird, drei Euro auf sein waswiewo-Konto gutgeschrieben. Unter der Rubrik Astrologie und Esoterik findet sich eine kurze Erklärung der Redaktion zur Frage „Was ist Reiki?“ und zwei Produktempfehlungen.

Ein spassiges Schmankerl zum Schluss: Die Website von „Kurze Frage? Schnelle Antwort!“ [9]. In 15 Rubriken kann man – leider ohne Suchfunktion – nach interessanten Fragen stöbern oder antworten. Die Bedienung ist einfach und sorgt für gute Laune.


Dazu Initiatorin Birgit König: „Wenn bei uns also die Philosophen den Narren antworten und die Narren wiederum den Philosophen und sie alle Spass dabei haben, dann müssen wir irgendwas richtig gemacht haben.“ Zu Reiki war zwar nichts philosophisches oder närrisches zu finden, aber das lässt sich sicher ändern…

Frank Doerr

Verweise

[1] Recherchequelle: http://www.at-web.de/human-answer/
[2] URL: http://www.wer-weiss-was.de
[3] URL: http://www.clickfish.com
[4] URL: http://www.askforce.de
[5] URL: http://www.meome.de
[6] URL: http://www.questico.com
[7] URL: http://www.infosphinx.de/
[8] URL: http://www.waswiewo.com/
[9] URL: http://www.kurzefrage.de/

Nachtrag 2002

Das Internet ist eine schnelle Sache und Printmedien haben eine lange Vorlaufzeit. Deshalb sind einige Infos beim Erscheinen sicher schon wieder veraltet 🙂
Das Design von meome hat sich mittlerweile meiner Meinung nach zu Ungunsten verändert. Dies liegt an der Übernahme des Experten-Netzwerkes durch die freenet.de AG, die meome zumindest teilweise an ihre Vorgaben angepasst hat.

Dieser Artikel wurde verfasst von Frank Doerr

Intensive Reiki-Praxis seit 1993 und beständige Fortbildung. Seit 1998 Reiki-Meister der 6. Generation in der Linie Usui – Hayashi – Takata – Furumoto – Kindler. Gründer der Reiki Convention (seit 2010) sowie Gründungsmitglied von ProReiki, dem Reiki Berufsverband. Publikationen: Die Reiki-Lebensregeln (Windpferd 2005), Das Reiki-Meister-Buch (Windpferd 2007). CD mit Merlin’s Magic: Reiki-Elixier inkl. Booklet (Windpferd 2007).

Immer auf dem Laufenden bleiben zu Reiki? Dann abonniere einfach unseren Newsletter:

Schreibe eine öffentliche Antwort