Chujiro Hayashi – 1 – Die Reiki-Ausbildung von Dr- Hayashi

Die Geschichte des Reiki – Chujiro Hayashi

erstmals veröffentlicht auf http://www.reiki-kurse-hamburg.de/

Chujiro HayashiChujiro Hayashi, Kapitän der Kaiserlichen Marine und Marinearzt,  war einer der Reiki-Schüler, die Dr. Usui ausbildete. Er wurde 1878 in Japan geboren und schloss die Marineschule 1902 ab. 1915 beendete er die Kaiserliche Marine-Akademie  und wurde Arzt auf einem Schulschiff und bereiste damit viele verschiedene Länder (Brown, ohne Jahresangabe). 1918 erhielt er die Ernennung zum Direktor der Ominato Hafen-Verteidigung am Fuß des Osore-Berges in Nord-Japan (Deacon, 2002 – 2004).

Im Mai 1925, Hayashi war damals 47 Jahre alt, begann er sein Meister-Training bei Usui.

Bowling (2002) berichtet: "Er und die anderen Marineoffiziere Ushida und Taketomi waren die letzten Menschen, die Usui unterrichtete. Es scheint so zu sein, dass Hayashi einer von Usuis weniger erfahrenen Meisterschülern war, da er vermutlich nur 9 Monate von Usui unterrichtet wurde. Wer den Meistergrad erreichte, hatte eine lange Zeit des Unterrichts hinter sich … Wenn man in Betracht zieht, dass die anderen Schüler Usuis im 2. Grad 9 Monate damit verbrachten, über eine Energie zu meditieren, kann Dr. Hayashi die tieferen Lehren des Reiki nicht in so kurzer Zeit gelernt noch die höheren Ebenen der Meisterschaft erreicht haben."

Bowling äußert außerdem die Vermutung, dass Hayashi den Shinpiden-Grad, also den höchstmöglichen Grad in Usuis System, mehr als eine Art Anerkennung für seine Bemühungen erhalten hat. In Anbetracht der kurzen Lehrzeit Hayashis bei Usui liegt die Vermutung nahe, dass er den Meistergrad nicht vollständig gelernt hat.

Petter wird bei Bowling (ebd.) wie folgt zitiert: "Chujiro Hayashi war einer von verschiedenen hochrangigen Reikischülern in der Usui Reiki Ryoho Gakkai, die den Lehrerstatus erhalten hatten. Allerdings war es ihm nicht erlaubt, den Meistergrad zu unterrichten. Indem er Frau Takata unterrichtete, verstieß er gegen diese Regel der Gakkai."

Gemeinsam mit den beiden anderen Marineoffizieren war Dr. Hayashi der Begründer der Usui Reiki Ryoho Gakkai, der ""Gesellschaft für das Heilen mit dem Usui-Reiki". Die Gakkai war es auch, die später einen Gedenkstein an Usuis Grab im Saihoji Tempel in Tokyo errichten ließ.

Usuis Gedenkstein auf dem Saihoji-FriedhofHayashi, obwohl Gründungsmitglied der Gakkai, war nie Präsident der Gesellschaft. Er verließ diese nach einer Weile. Über die Gründe kann nur spekuliert werden, es wird vermutet, dass der Nationalismus der anderen Offiziere seinem eigenen christlichen Glauben zuwiderlief und auch im Gegensatz zu Usuis Lehren stand. Ebenso lehnte er die Neuerungen ab, die die anderen Offiziere in das Usui-System zu integrieren versuchten.

Nach dem Tode Usuis gab es sechs Präsidenten, die der Usui Reiki Ryoho Gakkai vorstanden: Herr Ushida, Herr Takatome, Herr Wantanabe, Herr Wanami, Frau Koyama, und der derzeitige Präsident Herr Kondo. Es ist anzumerken, dass keiner der Präsidenten sich "Großmeister" oder "Träger der Linie" nannte, wie es hier im Westen in der Reiki-Allianz üblich ist.

Die Gakkai ist eine geschlossene Gesellschaft, die nur neue Mitglieder akzeptiert, wenn sie von älteren Mitgliedern vorgeschlagen werden. King (2002) weist nochmals darauf hin, dass die Gakkai nicht das originale Reiki von Usui lehrt, sondern eine veränderte Form, die durch die Marineoffiziere entwickelt wurde.

 

Für Informationen über die Verfasserin siehe Autorenliste.  

Immer auf dem Laufenden bleiben zu Reiki? Dann abonniere einfach unseren Newsletter:

Kommentare sind geschlossen.