Mikao Usui – 1 – Die ersten Jahre

Die Geschichte des Reiki

erstmals veröffentlicht auf http://www.reiki-kurse-hamburg.de/
Copyright (C) 2004/2005 Stefanie Rappat

Die ersten Jahre

Ich beziehe mich im Folgenden vor allem auf die Texte von Bowling (2002), Rand (2002) und Rivard (2001 und 2003). Andere Quellen habe ich entsprechend gekennzeichnet.


UsuiMikao Usui wurde am 15. August 1865 in Japan geboren. Er war Buddhist, und dies hat die Entwicklung des Reiki-Systems sehr stark beeinflusst. Er begann seine buddhistische Ausbildung als Vierjähriger im Kurama-Tempel, dem eine Klosterschule angeschlossenen ist. Er befasste sich dort auch intensiv mit "Kiko", der japanische Variante des Qi Gong. Mit Hilfe von Atemübungen, Meditationen und langsamen Bewegungen lernt man dort, bewusst mit der Lebensenergie "Ki" zu arbeiten.

Als er in seinen Zwanzigern war, hatte er bereits den höchstmöglichen Grad in einer Kampfsportart namens Yagyu Ryu – Fechtkunst der Samurai – erreicht, deren Studium er mit 12 Jahren angefangen hatte.

Ebenso erlangte er weitere hohe Grade in verschiedenen anderen alten japanischen Kampfkünsten. Er war bekannt für seine Sachkenntnis und wurde von anderen bekannten Kampfkunstmeistern aufs höchste respektiert.

Usui heiratete um die Jahrhundertwende herum eine Frau namens Sadako Suzuki, ihr Sohn Fuji wurde 1908 geboren, 1913 ihre Tochter Toshiko. Toshiko starb 1935, Fuji 1946.

Honden 

 

Für Informationen über die Verfasserin siehe Autorenliste

Dieser Artikel wurde verfasst von Stefanie Rappat

Diplom-Psychologin - Psychologische Psychotherapeutin Reiki-Lehrerin

Immer auf dem Laufenden bleiben zu Reiki? Dann abonniere einfach unseren Newsletter:

Schreibe eine öffentliche Antwort