Mikao Usui – 3 – Meditation auf dem Berg Kurama

Die Geschichte des Reiki

erstmals veröffentlicht auf http://www.reiki-kurse-hamburg.de/

Meditation auf dem Berg Kurama

Kinone MichiFür die nächsten drei Jahre bemühte sich Usui noch mehr, diesen Zustand zu erreichen. Er wandte sich schließlich an einen Zen-Meister und bat ihn um Rat, wie er diesem Ziel näher kommen könne. Der Meister antwortete: "Wenn Du es herausfinden willst, stirb!" Usui verlor daraufhin die Hoffnung, dieses Ziel jemals erreichen zu können. Er begab sich daraufhin zum Berg Kurama und entschied sich, so lange zu fasten, bis er sterben würde. Andere Varianten dieser Geschichte klingen weniger dramatisch. Demnach begab Usui sich zum Berg Kurama, um 21 Tage lang zu fasten und zu meditieren – eine übliche buddhistische Praxis.
Im Tendai-Buddhismus gibt es eine Meditation namens "Lotus-Reue". Usui war mit dieser Meditation vertraut und praktizierte sie vermutlich während seiner dreiwöchigen Einkehr.

KuramaUsuis Gedenkstein erwähnt diese Begebenheit. Danach spürte er, wie ein großes und starkes geistiges Licht in seinen Kopf eindrang. Er erlebte "Satori", eine Erleuchtungs-Erfahrung.

Rand (2002) schreibt darüber:
"Dieses Licht war die Reiki-Energie, die in Form einer Einstimmung zu ihm kam. Als dies geschah, dehnte sich sein Bewusstsein immer weiter aus, und er wusste, dass eine große Kraft von ihm Besitz ergriffen hatte."

Reiki war also nicht etwas, was Usui von heute auf morgen in den Schoß fiel. Er war in vielen medizinischen, spirituellen und esoterischen Techniken bewandert, hatte Jahrzehnte seines Lebens damit verbracht, sein Wissen zu vertiefen und zu erweitern, bis er letztendlich sein ganz eigenes System entwickelte, um spirituelle Erleuchtung zu erlangen. Denn im Gegensatz zur herkömmlichen Auffassung, dass Reiki überwiegend eine Methode zur Behandlung Kranker ist, hatte Usui sein System vor allem zur Selbstbehandlung und -heilung entwickelt, als eine Art regelmäßiger, spiritueller Praxis.

 

Für Informationen über die Verfasserin siehe Autorenliste.  

Dieser Artikel wurde verfasst von Stefanie Rappat

Diplom-Psychologin - Psychologische Psychotherapeutin Reiki-Lehrerin

Immer auf dem Laufenden bleiben zu Reiki? Dann abonniere einfach unseren Newsletter:

Eine Antwort zu “Mikao Usui – 3 – Meditation auf dem Berg Kurama”
  1. Andreas Schindler sagt:

    Weitere Bilder von Mount Kurama (aufgenommen im Dezember 2008) findest Du hier:
    http://www.reikispirit.at/reiki/index.php?id=kurama

Schreibe eine öffentliche Antwort