Form und Inhalt

Black Star hat im ReikiForum gerade eine interessante Diskussion angestoßen. Mich führt sie zu einer Frage, die ich Reiki-Menschen seit Jahren gerne stelle: “Redest Du von der Energie (Reiki) oder der Form (dem von Dir praktizierten System)?”


Was hätte alles an Grabenkriegen und persönlichen Verletzungen vermieden werden können, wenn in den Köpfen nicht jenes Wirrwarr existieren würde; wenn Erfahrungen und Ansichten zur eigenen persönlichen Praxis nicht immer wieder mit Erfahrungen und Ansichten zur Arbeit mit der Energie vermischt würden. Auch ich brauchte Jahre bis zu diesem Verständnis und machte viele Fehler. Doch woher sollen Anfänger dieses Bewusstsein bekommen, wenn viele Lehrer selbst schwammig bleiben?
Ich kann mich an kein Reiki-Buch erinnern, das die Trennung von Form und Inhalt klar herausarbeitet. Oft ist nur verallgemeinernd von “Reiki” die Rede – auch wenn das Usui-System gemeint ist. Wenn Olivers Buch mit seinen Informationen zum Usui-System im Frühjahr 2005 auf dem Markt ist, wird es wohl Zeit für einen Artikel.

Nachtrag: am 5. April 2005 um 9:57 pm Uhr.
Wirklich spannend, dieses Posting wieder zu entdecken. Denn vor ca. zehn Tagen habe ich jenen angedachten Artikel tatsächlich geschrieben und beim Reiki-Magazin eingereicht. Überraschenderweise erscheint er bereits in der kommenden Ausgabe.

Dieser Artikel wurde verfasst von Frank Doerr

Intensive Reiki-Praxis seit 1993 und beständige Fortbildung. Seit 1998 Reiki-Meister der 6. Generation in der Linie Usui – Hayashi – Takata – Furumoto – Kindler. Gründer der Reiki Convention (seit 2010) sowie Gründungsmitglied von ProReiki, dem Reiki Berufsverband. Publikationen: Die Reiki-Lebensregeln (Windpferd 2005), Das Reiki-Meister-Buch (Windpferd 2007). CD mit Merlin's Magic: Reiki-Elixier inkl. Booklet (Windpferd 2007).

Immer auf dem Laufenden bleiben zu Reiki? Dann abonniere einfach unseren Newsletter:

Schreibe eine öffentliche Antwort