Fernreiki-Notruf

Beschreibung: Die Idee des Projektes ist es, den Menschen, die in gesundheitlicher, körperlicher oder seelischer "Not" sind, zusätzlich schnell Unterstützung zukommen zu lassen in Form von Fernreiki. Beteiligen können sich alle Reiki-Praktizierenden, die befähigt sind Fern-Reiki zur Verfügung zu stellen. Der Ehrenkodex des Reiki-Radius (Reiki-Radius und dann links auf Ehrenkodex klicken) – an den sich hoffentlich alle Gebenden halten – versichert den Empfängern Reiki "pur" von allen Teilnehmern.
Projekt-Beginn: 30.08.2002
Idee: momo
Koordination: Hardo, momo
Mitarbeit: Wer möchte, sendet Fern-Reiki
Lizenz/Zugriff: Zugang für alle Nutzer des Reiki-Forums
Webadressen: Hier geht es direkt zu den Notrufen selbst sowie der Anleitung, den Erfahrungen, Ergebnissen, Danksagungen und den Fragen, Bemerkungen, Diskussionen. Interne Projekt-Diskussion finden im Moderations-Board statt.

Dieser Artikel wurde verfasst von Frank Doerr

Intensive Reiki-Praxis seit 1993 und beständige Fortbildung. Seit 1998 Reiki-Meister der 6. Generation in der Linie Usui – Hayashi – Takata – Furumoto – Kindler. Gründer der Reiki Convention (seit 2010) sowie Gründungsmitglied von ProReiki, dem Reiki Berufsverband. Publikationen: Die Reiki-Lebensregeln (Windpferd 2005), Das Reiki-Meister-Buch (Windpferd 2007). CD mit Merlin’s Magic: Reiki-Elixier inkl. Booklet (Windpferd 2007).

Immer auf dem Laufenden bleiben zu Reiki? Dann abonniere einfach unseren Newsletter:

Schreibe eine öffentliche Antwort