Reiki als asiatisches Wunder in „feminin und fit“

feminin fit asiatisches wunder„Asiatische Wunder“ kündigt die Zeitschrift „feminin und fit“ 2/2007 auf dem Titelblatt ihrer ersten Ausgabe an. Der Artikel berichtet, dass Therapien aus dem asiatischen Raum durch Berührung und Bewegung aktivierend auf die Selbstheilungskräfte wirken und zählt verschiedene Methoden auf, darunter auch Reiki. 

 

Über Reiki ist geschrieben:

Zitat:

Während Akupunktur und Shiatsu über körperlichen Kontakt wirken und
damit auch nachweisbare Erfolge erzielen, wird es bei Reiki ziemlich
esoterisch. Denn die Methode des Japaners Mikao Usui geht davon aus,
dass per Handauflegen universelle Lebensenergie übertragen wird und auf
diesem Weg ein Mensch von vielen Krankheiten geheilt werden kann.
Reiki-Meister Oliver Klatt erklärt das mit dem Phänomen der
Schwingungsänderung: der durch Krankheit, Ärger oder Stress in einen
disharmonischen Zustand versetzte Organismus werde wieder in einen
harmonischen Zustand gebracht. Auch wenn die meisten Schulmediziner bei
solchen Erklärungen nur den Kopf schütteln können, arbeiten
mittlerweile einige deutsche Kliniken mit Reiki- Meistern zusammen: Die
Westfälische Klinik für Psychatrie in Warstein oder die Mannheimer CGG
Klinik. Grundlegendes Reiki- Wissen, das sich auch zur Selbstbehandlung
eignen soll, kann schon in einem Wochenendseminar erlernt werden.

Informationen: Oliver Klatt und Norbert Lindner: Reiki und
Schulmedizin, Verlag Windpferd, Preis:12,90€;
www.reiki-alliance-deutschland.de

 

Quelle:

http://www.ivonne-online.de/

Zitat mit freundlicher Genehmigung des Zygar-Verlages

Immer auf dem Laufenden bleiben zu Reiki? Dann abonniere einfach unseren Newsletter:

Schreibe eine öffentliche Antwort