Reiki in der Astroblick 09/2008

Reiki in der AstroblickIn der kommenden Ausgabe 09/2008, die ab 05.08.2008 am Kiosk erhältlich sein sollte, wird Astroblick, "das Monatsmagazin für Astrologie, Lebensberatung und persönliches Glück" mit einer Auflage von 70.000 Exemplaren, über Reiki berichten. Da Reiki-land.de eine Vorabversion zur Verfügung gestellt wurde, konnten wir den Artikel bereits unter die Lupe nehmen.

Erst vor kurzem berichtete "Astro Privat", ein anderes Magazin aus dem Bereich Astrologie, über Reiki. Der Artikel der Autorin Marie Reibling enthielt so viele falsche Aussagen, dass er allerdings nur als abschreckendes Beispiel dienen konnte. Astroblick – die auch im Vergleich zu Astro Privat eine wesentlich ansprechendere und professionelle Website betreibt – zeigt dagegen, wie man redaktionell sauber arbeitet.

  

"Reiki: Der sanfte Weg zu Heilung" lautet der Titel des Artikels, der Reiki als Möglichkeit der Bewusstseinssuche und als hervorragendes Mittel zur Selbsthilfe vorstellt:

"Der Zweck von Reiki ist nicht nur das Heilen von Krankheiten, sondern auch die Förderung vorhandener natürlicher Talente, die Stärkung des Gleichgewichts von Geist und Seele, die Gesunderhaltung des Körpers und damit das Erlangen von Glück."

Ein kurzer Exkurs zur Geschichte, den Lehrinhalten der Reiki-Grade sowie dem Ablauf und der Wirkung einer Reiki-Behandlung sind die weiteren Inhalte des Berichtes. Insgesamt bewegt sich alles auf einem sehr sauberen und informativen Niveau, der für die Qualität des Magazins spricht. Aus meiner Sicht kann ich wirklich nur wenige kleine Fehler entdecken. Beispielsweise werden Reiki-Schüler im ersten Grad-Seminar nicht "in die zwölf Handstellungen des Reiki eingeweiht", sondern – neben den eigentlichen Einweihungen – einfach nur in den Handpositionen des Usui-Systems unterichtet, und es gibt auch längst zahlreiche Lehrer, welche die Symbole des zweiten Grades nicht geheim halten.

Die LeserInnen der Astroblick können sich jedenfalls auf einen fundierten Artikel freuen, der Lust auf Reiki macht. Und wir "Reikianer" darüber, dass das Usui-System wieder einmal in den Medien korrekt dargestellt wird.

Weitere Informationen: Auf der Website von Astroblick – dort gibt es auch Tages- und Partnerhoroskope.

 

Dieser Artikel wurde verfasst von Frank Doerr

Intensive Reiki-Praxis seit 1993 und beständige Fortbildung. Seit 1998 Reiki-Meister der 6. Generation in der Linie Usui – Hayashi – Takata – Furumoto – Kindler. Gründer der Reiki Convention (seit 2010) sowie Gründungsmitglied von ProReiki, dem Reiki Berufsverband. Publikationen: Die Reiki-Lebensregeln (Windpferd 2005), Das Reiki-Meister-Buch (Windpferd 2007). CD mit Merlin's Magic: Reiki-Elixier inkl. Booklet (Windpferd 2007).

Immer auf dem Laufenden bleiben zu Reiki? Dann abonniere einfach unseren Newsletter:

2 Antworten zu “Reiki in der Astroblick 09/2008”
  1. Frank Rolofs sagt:

    Hallo Frank,
    DANKE für den Vorbericht und die Ankündigung. Ich finde es sehr schade, das es heute noch (Print)Medien gibt, die Probleme haben Reiki "richtig" darzustellen. Aber wahrscheinlich liegt das auch mit an den Hintergründen und Interessen. Bei vielen Medien geht es darum Reiki eher "schlecht" zu machen und eine falsche Darstellung ist eine bewußte Handlung. Manchmal finden wir auch Medien vor, die bemüht sind, Reiki "richtig" darzustellen. Leider steht dann vielleicht eine Quelle zur Verfügung, die selber nicht kompetent ist. Oder aber der Reporter recherchiert nicht richtig bzw. kann die Informationen nicht richtig verarbeiten.
    Aber die zunehmende positive Darstellung in den Medien finde ich sehr begrüßenswert.
    Liebe Grüße
    Frank

  2. Marika sagt:

    Da das Magazin mit 1€ echt so gut wie nichts kostet habe ich es beim Einkauf einfach mal mitgenommen. Ich finde den Artikel in sich gut und für \"Nichtwisser\" wird Reiki klar und sauber dagestellt. Ich denke das er sicher Interesse wecken wird und daher freue ich mich über solche Artikel.

Schreibe eine öffentliche Antwort