Werbung im Reikiland


Reiki Werbung
Über viele Jahre hinweg war das Reikiland weitgehend werbefrei. Dann zogen die Werbeeinblendungen von Google ein, auf die freundlicherweise immer wieder Besucher unserer Seite klicken, so dass dadurch die Kosten des Webspaces finanziert sind. Ab heute wird das Marketing ausgebaut. 

Das bedeutet, dass ab sofort feste Plätze für Banner oder Textlinks an fest definierten Plätzen zu festen Preisen vermietet werden und gleichzeitig das seit einem Jahr angedachte Angebot an Microsites realisiert wird. Mögliche Kunden für solche Banner wären Verlage oder Shops, die im Bereich Gesundheit/Lebenshilfe publizieren oder verkaufen, aber auch Reiki-Lehrer, die ihre Seminartätigkeit ausbauen. Im Moment habe ich drei Plätze im redaktionellen Bereich vorgesehen, zwei im Forum, einen im Chat und eine variable Zahl im Newsletter. Dazu sind bis zu zehn Microsites vorstellbar.

Die Einnahmen kommen verschiedenen Zwecken zu. Ein Teil fließt in weitere Marketing-Maßnahmen oder Pflege-Kosten. Beispielsweise könnte ich damit endlich einen Programmierer bezahlen, der ein paar Erweiterungen, die mir seit Jahren vorschweben, erstellen würde. Oder mir – wenn die finanzielle Basis trägt – einen Managed Server leisten und den Chat endlich ins Reikiland heimholen und wieder mit dem Forum integrieren, anstelle auf einen kostenlosen Anbieter angewiesen zu sein, der uns vielerlei Beschränkungen auferlegt.

Neben einem materiellen Ausgleich für die unzähligen Stunden, die ich als Webentwickler und Autor ins Reikiland gesteckt habe, soll ein Teil der Einnahmen auch an die Redaktion und die Moderatoren zurückfließen – zumindest fände ich das fair. Ob Autoren einen kleinen Obulus für publizierte News bekommen oder ich die Mods in Gersfeld zum Essen einlade oder dem ein oder anderen die Zugfahrt sponsore, es gäbe da viele Möglichkeiten.

Sicher soll die Ehrenamtlichkeit weiterhin im Vordergrund stehen. Niemand wird reich durch seine Mitarbeit im Reikiland 🙂 Aber es ist unglaublich schwierig, kompetente Leute für die Mitarbeit in der Redaktion zu finden und zu halten. Wie oft verhallten Aufrufe meinerseits in dieser Hinsicht ungehört. Oder Interessenten verschwanden nach kurzer Zeit wieder – weil das dauerhafte Interesse fehlte, die wenige freie Zeit für Zusatzverdienste investiert werden musste oder der Anreiz fehlte, die nicht einfache Zeit der Einarbeitung zu überstehen.

Aber ohne ModeratorInnen und Redaktion keine Community und kein Online-Magazin. Erstere sorgen dafür, dass Chat und Forum nicht aus dem Ruder laufen und angesichts der schwierigen Gesetzeslage in Deutschland überhaupt machbar sind. Und die News und Infos im redaktionellen Bereich ziehen beständig Menschen auf der Suche nach Information an. Doch leider besteht die Online-Redaktion seit einem halben Jahr im Grunde nur noch aus Ronja und mir. Da Ronja nur für den Bereich der Recherche zuständig ist und ich mich als Existenzgründer dringend und immer mehr um meine Firma kümmern muss, ist Verstärkung absolut notwendig. Perspektivisch könnte ich mir sogar vorstellen, die Aufgabe des Chefredakteurs an jemand anderes zu übertragen und mich nur noch als Herausgeber zu sehen, der ab und an Artikel beisteuert.

Da Marketing nicht unbedingt meine Stärke ist und ich nicht noch hier sehr aktiv werden kann, versuche ich auch jemanden zu finden, der die Vermarktung der Bannerplätze auf Provisionsbasis übernehmen könnte. Im Team hatte niemand Interesse, aber vielleicht findet sich ja unter unseren Usern jemand, der in diesem Bereich kompetent ist und sich von zu Hause ein wenig dazu verdienen mag. Zumal irgendwann auch weitere Projekte von mir und vielleicht auch von Bekannten mit ins Portfolio wandern könnten.

Mag sein, dass manche User diese Maßnahmen nicht gut finden. Aber jedes Fachmagazin ist auf Werbung angewiesen. Wir können damit die Nutzung unserer Community und der ganzen Artikel weiterhin kostenfrei halten. Und – das ist meine Hoffnung – unsere Qualität oder die Menge der News und Artikel durch weitere kompetente Mitstreiter steigern. Meine Vision ist es seit vielen Jahren, dass das Reikiland DIE zentrale Anlaufstelle für Informationen und Austausch im deutschsprachigen Web zum Thema Reiki ist. Und ich denke, dass die Schaffung einer – wenn auch bescheidenen – finanziellen Basis der beständigen Verwirklichung dieser Vision gut tun könnte.

 

Weitere Infos: Werben auf Reiki-land.de

Dieser Artikel wurde verfasst von Frank Doerr

Intensive Reiki-Praxis seit 1993 und beständige Fortbildung. Seit 1998 Reiki-Meister der 6. Generation in der Linie Usui – Hayashi – Takata – Furumoto – Kindler. Gründer der Reiki Convention (seit 2010) sowie Gründungsmitglied von ProReiki, dem Reiki Berufsverband. Publikationen: Die Reiki-Lebensregeln (Windpferd 2005), Das Reiki-Meister-Buch (Windpferd 2007). CD mit Merlin's Magic: Reiki-Elixier inkl. Booklet (Windpferd 2007).

Immer auf dem Laufenden bleiben zu Reiki? Dann abonniere einfach unseren Newsletter:

Schreibe eine öffentliche Antwort