Diplomarbeit über Reiki als Copingstrategie

Leuphana ReikiEine im Frühjahr 2008 an der Lüneburger Leuphana-Universität eingereichte Diplom-Arbeit befasst sich mit Reiki als Entspannungstechnik an einem ungewöhnlichen Ort: in der Arbeitswelt. Die Wirtschaftswissenschaftlerin Andrea Jacoby-Krey untersucht Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes von Entspannungstechniken am Arbeitsplatz, wobei der Schwerpunkt auf Reiki liegt.



In ihrer Arbeit „Stress am Arbeitsplatz – Eine vorläufige Untersuchung zu Möglichkeiten und Hindernissen bei der Einführung der Entspannungstechnik Reiki als Copingstrategie“ definiert sie zunächst Streß und dessen Konsequenzen für die Arbeitswelt, ehe sie Entspannungsmöglichkeiten als Methode gegen Streß beschreibt und diverse Entspannungstechniken vorstellt. Dabei diskutiert die Autorin deren Wirkungen und den möglichen Einsatz direkt am Arbeitsplatz oder in einer Firma.

Die Arbeit stützt sich auf Studien mittels Fragebögen, die Jacoby-Krey selbst entwickelt hat und die in einem umfangreichen Anhang beigefügt sind.

Wer diese Arbeit lesen möchte, kann sie direkt bei der Autorin bestellen: andrea.jacoby@gmx.net – ein Exemplar kostet 10.– Euro.

Dieser Artikel wurde verfasst von Franziska Rudnick

Franziska Rudnick praktiziert seit 1996 Reiki und wurde 2010 in England zur Reiki-Meisterin eingeweiht. Franziska ist Redakteurin des Reiki-Magazins. Ihr Buch "Heilende Begegnung", das 12 unterschiedliche Geistheiler portraitiert, ist 2012 im Windpferd-Verlag erschienen.

Immer auf dem Laufenden bleiben zu Reiki? Dann abonniere einfach unseren Newsletter:

Kommentare sind geschlossen.