In Sachen Oliver Shanti

Tai ChiInteressenten an den CD’s von Oliver Shanti möchte ich darauf hinweisen, dass der Künstler zur Zeit aufgrund des Verdachts auf besonders schweren Fall des sexuellen Missbrauchs von Kindern mit internationalem Haftbefehl gesucht wird. Für manche mag dies ein Grund sein, keine CD’s des Künstlers mehr zu erwerben oder zu nutzen – allerdings wurde die Musik in der Regel von anderen Künstlern eingespielt und nur unter dem Künstlernamen Oliver Shanti vermarktet.

Weitere Informationen und Kommentare dazu im Reiki-Forum: In Sachen Oliver Shanti Ansonsten empfiehlt sich das Interview des Magazins Spuren.

April 2003

Dieser Artikel wurde verfasst von Frank Doerr

Intensive Reiki-Praxis seit 1993 und beständige Fortbildung. Seit 1998 Reiki-Meister der 6. Generation in der Linie Usui – Hayashi – Takata – Furumoto – Kindler. Gründer der Reiki Convention (seit 2010) sowie Gründungsmitglied von ProReiki, dem Reiki Berufsverband. Publikationen: Die Reiki-Lebensregeln (Windpferd 2005), Das Reiki-Meister-Buch (Windpferd 2007). CD mit Merlin's Magic: Reiki-Elixier inkl. Booklet (Windpferd 2007).

Immer auf dem Laufenden bleiben zu Reiki? Dann abonniere einfach unseren Newsletter:

72 Antworten zu “In Sachen Oliver Shanti”
  1. isi sagt:

    ich bin ein grosser fan von Oliver Shanti …und liebe seine Musik …ich habe zuvor NIE etwas von diesem elend gehört …und hoffe sehr das,das ein missverständniss ist

  2. Pat sagt:

    Also ich bin schon geschockt von dieser Mitteilung, und finde es verdammt scheiße von ihm wenn es denn stimmt, allerdings finde ich kauft man ja seine Musik und nicht ihn, d.h. ich werde nach wie vor seine Platten kaufen und hören zumal es ja nur unter seinem Namen läuft die Musik machen tun ja andere.

  3. Michi sagt:

    Ich bin genauso geschockt von der Mitteilung, aber werde trotzdem die Musik weiter kaufen und anhören. Wenn man es genau nimmt, sollte man sonst gar nichts mehr kaufen, das von Global corporations in sog. Sweatshops in China, Indien usw. produziert wird.

  4. Marcel sagt:

    Ich finde das man Musik mit und von Oliver Shanti komplett aus dem Program nehmen sollte, damit anständigen Künstlern und Musikern mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird. Ich persönlich finde es schade das dieser Mensch anscheinend zwei Seiten hat und auslebt, aber das ist ja leider oft so im Leben. Die Musik und das Konzept waren jedenfalls super!

  5. Emilio sagt:

    Oliver Shanti ist ein großer Künstler und ein Mann mit sehr viel Charisma. Ich finde es nicht richtig ihn aufgrund von Zeitungsartikeln zu verurteilen. Er sollte selbst die Chance haben sich zu rechtfertigen.

    Solange er sich nicht geäußert hat, sollte man ihn als das sehen was er ist … ein großartiger Musiker.

  6. Helmut sagt:

    Dieser „grossartige Künstler“ hatte die Change sich zu rechtfertigen, die hat er nicht genutzt, stattdessen hat er es vorgezogen unterzutauchen

  7. Simone sagt:

    mit sicherheit ist olliver shanti ein großer künstler, doch das gibt ihm nicht das recht so etwas zu tun. erst recht wenn man in der öffentlichkeit steht hat man verantwortung und sollte sich dessen bewußt sein.
    schade

  8. Mike sagt:

    Ist alles wahr ist zur fahndung ausgeschrieben und wer es nicht glaubt schaut mal auf der Seite der Polizei nach http://www.polizei.bayern.de/fahndung/personen/straftaeter/bekannt/index.html/7013

  9. Ellen sagt:

    Meine Güte: Was heißt hier großartiger Künstler? Es gibt dutzende Leute die diese Art von Musik machen und keine Kinder missbrauchen. Und wer erwartet eine persönliche Äußerung von Shanti? Ist dann alles gut? Macht mal die Augen auf: Es gibt so viele Scharlatane auf diesr Welt und Scheiß auf „seine“ Musik. Wer weiter die CD`s kauft, macht sich zum Mittäter und unterstützt dieses miese…!!

  10. Stoakogler sagt:

    Bitte vergesst bei alledem nicht,

    dass auch die Künste sich nicht den universellen Gesetzen entziehen können. Harmonie entsteht, wo gut und böse im Gleichgewicht sind. Hier hat das Böse Übergewicht bekommen, aber wir sollten auf die allgegenwärtige Gerechtigkeit vertrauen, welche das Gleichgewicht wieder herstellen wird, mit oder ohne unser Zutun!

    Oliver Shanti war nie der Künstler, der zu sein er vorgab. Aber die Menschen, die ihm vertrauten und ihre Fähigkeiten ihm andienten, das sind die wahren Künstler. Sie waren es, die uns allen Freunde bereitet haben, ohne Wissen über die bösen Hintergründe.

    Es wäre ungerecht ihnen gegenüber, diese Musik nun nicht mehr zu kaufen oder zu hören.

    Damit hätte O. Shanti ein weiteres Übel gestiftet: Unschuldige wären um Erfolg und Ehre gebracht!

    Wie viele Vorstände der deutschen Wirtschaft sind in den letzten Jahren in Korruptionsaffären verstrickt gewesen – straft Ihr nun die Mitarbeiter dieser Konzerne, oft alte Freunde und Nachbarn, indem ihr die Produkte all der Konzerne nicht mehr kauft?

    Lasst uns nach mehr Gerechtigkeit streben.

    Euer Stoakogler

  11. RaWi sagt:

    In Verdacht kann man schnell geraten. SEHR schnell. Aber ob es stimmt?! Wer SOLCHE Musik macht, kann nicht schlecht sein. Ausserdem kommt mir die Anklage masslos überzogen vor. Mehr als 1.000 Fälle…denkt mal darüber nach. Erfolg macht Feinde. Ich finde es erschreckend, wie schnell man fallen gelassen wird. Egal, ob ein Vorwurf stimmt. Es reicht der Vorwurf. Wir machen es uns zu einfach. Selbst wenn es stimmt, dann sollten wir nicht verurteilen, sondern die Hand reichen, um aufstehen zu können. Wer da ohne Fehler ist, der werfe den ersten Stein…

  12. Lady C sagt:

    Da die wirklich MUsiker die diese Musik gemacht haben von ihn geprellt wurden auf übelster weise..und dazu noch die Anklage die sich auf 1000Kinder bezieht ,wobei 3 in schwerstform.Bin ich dafür das unter seinen Namen sich nicht ein Cd mehr verkaufen lassen sollte.
    Dieser Mann sollte nicht einen Cent mehr daran verdienen…Es geht um die Musik die *Einklang* bringen soll ….das passt beim besten Willen nicht zusammen und ist für mich nicht vertretbar.

  13. Oli sagt:

    Dieser Mensch heißt nicht Oliver Shanti sondern Ulrich Schulz und steht beim BKA auf der Liste der meistgesuchten Personen!
    Wie kann irgendjamnd hier noch denken, das er unschuldig ist oder falsch verdächtigt wird?
    Manche sind hier sowas von blauäugig?!? Gibt es gar nicht!
    Aber macht nur seine tolle Musik an und träumt Euch in Eure eigene, bessere Welt!
    Viel Spaß und alles wird gut!
    Sind ja nicht Eure Kinder!

  14. Ikarus sagt:

    Kindesmißbrauch in über 1000 Fällen …. !!!!!!!!
    Wie bitte soll das gelaufen sein ? Ich finde das maßlos überzogen und daher habe ich auch Zweifel an den Vorwürfen von den 5 schweren Fällen. Ich habe selber Kinder und weiß wie Kinderthemen von Politiker und Medien eingesetzt werden um Stimmung zu machen und so von eigenen kriminellen Verhalten abzulenken.

  15. Klaus Kleinbillengeretsch sagt:

    Seit über 12 Jahren liebe ich die Musik,besonders die Indianermusik,aber auch Tachi Too,und Schaman von Oliver Shanti!
    Er hat nach der Ermordung meiner 10.Jährigen Tochter die Sexuell Mißbraucht wurde dazu beigetragen,das ich den Glauben nie Aufgegeben habe!
    Der Glaube zu Leben!
    Und die Vorwürfe das er Jungs Mißbrauch haben soll,das Glaube ich nicht!
    Wer solche Musik macht ist ein Künstler nach seinem Geschmack!
    Mache weiter so Oliver!
    Habe dich in meinem Herzen und meiner Selle!

  16. Klaus Kleinbillen sagt:

    Mir ist bewußt,das sich hinter Oliver Shanti,der Künstler Klaus Schulze verbirgt!
    Denn habe ich schon mit 14 Jahren gehört!
    Aber den Vorwurf des Sexuellen Mißbrauchs an Jungs,das ist ein Gerücht,nur weil er unter Oliver Shanti so einen großen Erfolg hatte!
    Mach weiter Klaus,und lass dir nicht etwas Einreden was nicht Stimmt!
    Heisse auch Klaus,bin Trommler!
    Wie ein Schamane,oder ein TaaTschi Too!

  17. Anonym sagt:

    Jaja, kauft nur die CD´s weiter! Den "Künstler" wird´s freuen!

    Familienname: SCHULZ
    Vorname: Ulrich
    Alter: 59
    Geburtsdatum: 16.11.1948
    Geburtsort: Hamburg
    Staatsangehörigkeit deutsch

    Alias-Personalien
    Familienname: SHANTI
    Vorname: Oliver

    Familienname: SERANO
    Vorname: Oliver

    Familienname: SERANO-ALVE
    Vorname: Oliver

    Sachverhalt
    Die Polizeipräsidium München fahndet seit 2002 im Auftrag der Staatsanwaltschaft München gezielt nach dem deutschen Staatsangehörigen

    SCHULZ, Ulrich, geb. 16.11.1948 in Hamburg.

    Schulz ist Führer einer sich selbst als \"spirituelle Gemeinschaft\" bezeichnenden Gruppe, die u.a. auch geschäftliche Ziele verfolgt, indem beispielsweise gewinnbringend bei der Musikproduktionsfirma \"Sattva Music AG\" in Fischbachau in Deutschland CDs hergestellt und vertrieben wurden. Es wurde ausschließlich Meditations- und Entspannungsmusik produziert, welche einen nicht unerheblichen Marktanteil hatte und hohe wirtschaftliche Gewinne erzielte. Bei der Produktion dieser Esoterikmusik wurden von Schulz mehrere Alias- bzw. Künstlernamen benutzt:

    OLIVER SHANTI
    OLIVER SERANO
    OLIVER SERANO-ALVE.
    Die Gruppe wohnte Anfang der 80er Jahre in einer Art Wohngemeinschaft in Viechtach in Bayern und danach in der Herzog-Wilhelm-Straße in München. Mitte der 80er Jahre zog Schulz mit seinen Anhängern und deren Kindern in ein Anwesen in Portugal nach Vila Nova de Cerveira. Wie bereits zuvor in Deutschland nutzte er den engen Kontakt zu seinen Anhängern aus, um sexuelle Handlungen an deren Kindern vorzunehmen bzw. von diesen an sich selbst vornehmen zu lassen.

    Auf Grund von Zeugenaussagen werden Schulz mindestens 111 Fälle des sexuellen Missbrauchs von Kindern in Tatmehrheit mit 4 Fällen des sexuellen Missbrauchs von Kindern im besonders schweren Fall zur Last gelegt. Aufgrund der Lebensumstände von Schulz wird von weitaus mehr Fällen des sexuellen Missbrauchs – auch noch aktuell – ausgegangen. Die Ermittlungsbehörden nehmen an, dass Schulz sich im Bundesgebiet, in Portugal oder im benachbarten Ausland aufhält.

    Belohnung
    Für Hinweise, die zur Ergreifung des flüchtigen Straftäters führen, ist eine Belohnung i.H.v. 3000,- Euro ausgesetzt.
    Die Zuerkennung und Verteilung der Belohnung erfolgt unter Ausschluß des Rechtsweges.

    Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Landeskriminalamtes München.

    Hinweise bitte an:
    Bundeskriminalamt Wiesbaden
    Kriminaldauerdienst

    Tel. 0611/55 – 13101
    Fax. 0611/55 – 12141
    info@bka.de

    oder
    Polizeipräsidium München
    Tel. 0171/5518398

    oder
    jede andere Polizeidienststelle

  18. anonym sagt:

    Irgendwann muss auch ein Ulrich zu seinen Taten stehen – er kann ja nicht ewig untertauchen. Lebt er noch in Portugal?
    Ausgerechnet da, wo auch Madeleine verschwunden ist.
    Ich bin Wahrsagerin und hellsichtig – im Zusammenhang mit Madeleine bin ich auf die Fahndung gestossen, da ich einen kräftigen bärtigen Mann gesehen habe, der Ulrich zum Verwechseln ähnlich ist. Hat er mit der Entführung von Madeleine zu tun?
    Die göttliche Gerechtigkeit wird siegen und wenn er die Tat begannen hat – wird er noch 2008 verhaftet !

  19. Matthias sagt:

    Klaus Schulze hat mit ULRICH SCHULZ nichts zu tun!!!!!! KLAUS SCHULZE ist ein Synthesizer Künstler der füher bei TANGERINE DREAM und Ashra Tempel gespielt hat!!!! Hat nichts mit den Kinderschänder zu tun!!!!!!!!!!!

    Wie kann man soetwas nur verwechseln??????

  20. Andreas Wulff sagt:

    24.03.2008 23:17:24

    Weiß jemand wo Shanti aufgewachsen ist ?
    Wo hat er als 16jähriger gewohnt ?

  21. Owaye sagt:

    Was ist das http://www.oliver-shanti.de für eine Seite ?

  22. sadhu sagt:

    Oliver Shanti kann selbst weder ein Instrument spielen noch hat er Ahnung von Musik..er hat lediglich Musiker für sich spielen lassen und dann seinen Namen daruntergesetzt.

  23. Claudia sagt:

    [gelöscht], aber laßt die Musik leben, denn es ist nicht seine ! ! !

  24. EFGFHG sagt:

    Glauben hier wirklich Menschen, dass Schulz von der Polizei verfolgt wird, weil sie ihn beneiden??? Ich meine jetzt mal ernsthaft? Welches Motiv sollte die Polizei haben, Schulz mit internationalem Haftbefehl und europaweiter Fahndung zu verfolgen?
    Der Mann wird verdächtigt Kinder zu schänden und hat es vorgezogen unterzutauchen, was nicht unbedingt für seine Unschuld spricht.

    Wenn ihr die CDs kauft, wird kein Künstler (außer Schulz, aber der spielt ja kein Instrument) Geld bekommen! Keines der wohltätigen Projekte, keiner der Künstler hat jemals Geld gesehen!

    Einen Kommentar zur Qualität einiger Kommentare ("Vollblut-Esos"-) erspare ich mir

  25. Robert sagt:

    Früher oder später wird er schon dazu Stellung nehmen müssen. Wer abstreitet das auch Stars Schweine sein können sollte sich mal Gary Glitter anschauen. Der sitzt genau deshalb in Vietnam.

  26. Angelika sagt:

    Ich glaube nicht das Oliver Shanti ein Kinderschänder ist. Der ganze Fall könnte auch eine Mobbing-Kampagne sein. Ihm selbst gibt man ja keine Möglichkeit um sich gegen die Vorwürfe zu äußern.

  27. Frank Doerr Frank sagt:

    Sorry Angelika, aber was du schreibst, klingt sehr naiv.
    Wenn jemand mobben möchte, geht er in der Regel nicht so vor. Die Polizei hat das Ganze auch aufgrund mehrere Zeugenaussagen konkretisiert. Anfangs war nur von "Verdacht" die Rede.
    Zum Zweiten hätte er sicherlich zahlreiche Möglichkeiten gehabt, seine Meinung öffentlich kundzutun. Ob über einen Journalisten, einen offenen Brief an Redaktionen oder eine Website etc. Insofern wirkt das völlige Schweigen und die Flucht wie ein stilles Eingeständnis einer Schuld.

  28. Thomas sagt:

    Tja Leute,
    so is das halt man kann jedem nur vor den Kopf schauen nicht hinein.
    Auch ich mag diese Art der Musik zur Entspannung nach einer harten Arbeitswoche in der Sauna und finde es Schade das die Künstler die hinter diesem Label Oliver Shanti stecken jetzt dafür bestraft werden sollen.
    Jedoch ist eins völlig klar von den Einnahmen die durch den Verkauf der OS Musik gemacht werden wird ein Herr Schulz wohl nichts mehr sehen den wer so Hoch auf der Verhandungsliste steht dessen Konten sind auch eingefroren und bei einer Verurteilung wird das Geld dann wohl den Opfern zugesprochen als Schmezensgeld.
    Es gibt glaub ich mehr Pedofile als wir zu gedenken wagen und das in jeder Geselschafts schicht somit auch bei den Künstlern, das ist nun mal so und ohne eine Gesunde Hemschwelle in den meisten Menschen gebe es glaube ich viel mehr Straf+Triebtäter, Fremdgänger und Pedos.
    So sind wir Menschen nun mal und das wird sich auch nicht ändern.
    Auch im Verurteilen sind wir schnell bei der Sache, hat die Meute erst mal Blut geleckt ist sie kaum zu halten.
    In Sachen Schulz spricht halt vieles gegen Ihn und selbst bei einer sauberen Gerichtsverhandlung weis mann nicht ob die Ankläger immer nur bei der Wahrheit bleiben oder schnell noch was dazu erfinden damit das Ziel auch ja erreicht wird.
    Ich jedenfalls hoffe weiter von den Künstlern zu hören.
    Alles wird seinen Gang nehmen und das Leben geht weiter!!
    mfG.Thomas

  29. buschinski sagt:

    Ich kann nur staunen über die galoppierende Naivität einiger Artikel – sind hier nicht auch \"Therapeuten\" tätig? Die armen Klienten. Shanti ist ein Verbrecher, der sich bisher geschickt versteckt hat – man ist ihm schlicht nicht habhaft geworden. Er hat mit seinen Taten zudem die Musik entwertet, die er bei anderen(!) Musikern in Auftrag gegeben hat. Er selbst hat außer mit Marketing an den Projekten doch gar nichts zu tun. Glücklicherweise, muß man sagen. Denn es stimmt: Ein Verbrecher dieser Kategorie kann so eine Musik höchstwahrscheinlich nicht machen – und hat er ganz offensichtlich auch nicht. Also selbst schuld, wer ihn vergöttert. Aber sinnvoller wäre es, die tatsächlichen Musiker zu ehren, insbesondere jetzt. Und kaufen kann man die CDs ruhig, denn seine Konten werden sowiso eingefroren und das Geld später den Opfern zukommen.

  30. Elias sagt:

    Ich bin fassungslos, zu welchen Gedanken und Auffassungen das Hirn eines erwachsenen Menschens fähig ist. In diesem Forum finden sich Menschen zusammen, die es mit sich selbst vereinbaren können, Kindesmissbrauche zu akzeptieren, wenn der Täter einem bisher gute Gefühle und Zustände schenkte. Die Struktur dahinter wird völlig ausgeblendet aus Angst, nicht mehr diese guten Gefühle von diesem Menschen erfahren zu dürfen. Ist der Mensch einmal von jemandem befriedigt, kann sich dieser jemand wesentlich mehr erlauben – in diesem Falle auch grenzwertiges – als andere. Was ist der Schluß? Wer ficken will, muss freundlich sein. Wer Kinder f… will, muss den Selbstfindungjunkies Süßes um die Ohren trällern, dann halten sie den Nachwuchs hin.
    Ich bin geplättet von dieser Blindheit!

    Elias
    …aufmerksam gemacht durch die Polizei und dem aktuellen Stern-Artikel vom 30.06.08

  31. Haselnuss sagt:

    Ich gebe Elias recht.
    Wer den wahren weg der erkentniss über sich selbst und das "Mehr" sucht, der tut es mit sich selbst und sucht dursch erleben das "Mehr und das ist"!!!!

    Dazu benötigt man Mut und offene Augen, erlichkeit zu sich selbst, und keine tollen Eso-Führer.

    Das hat nichts mehr mit "Suche" zutun, sondern mit einem typich westlichen weg von Bekwemen weg zur Erleuchtung.

    DAS GEHT SO NICHT…es bedarf kroßen einsatz und auch leidensbereitschaft gegenüber dem schicksal um dort weiter zu kommen…guten Abend…Haselnuss

  32. Lutz sagt:

    Ich bin über kommentare von machen Zeitgenossen schlichtweg entsetzt. Wie kann man diese Musik von einem Kinderschänder weiterhin hören wollen, ohne dabei an das Leid unzähliger Kinder zu denken. Ich habe meine Musik entsorgt und zwar dahin wo sie hingehört. In den Müll !!!
    Verschließt weiterhin die Augen! Hauptsache Ihr entspannt euch weiterhin schön! \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\" Wer so schöne Musik macht , kann nicht böse sein.\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\" –Also wirklich Leute!!! Wie doof müsst Ihr sein???

  33. Uschi sagt:

    Dank an Elias und an Lutz, die mir aus der Seele sprechen!!!
    Ich bin fassungslos angesichts dieser \"es kann doch nicht so schlimm sein\" Kommentare. Wer so schreibt, war nie selbst betroffen, macht sich keine Sorgen um die Unversehrtheit der Kinder und lebt in einer GNADENLOSEN Gleichgültigkeit – Hauptsache, die eigene kleine Welt – und die Musik dazu stimmt!!!
    Am meisten schockiert hat mich, dass bei einigen Kommentaren die vermutliche Opferzahl erst der Maßstab für das Verbrechen ist.
    Hallo???
    Selbst EIN Missbrauch ist zuviel!!!
    Zur Information:
    Nach offiziellen Schätzungen (die Wahrheit dürfte weit darüber liegen…) wird jede dritte Frau, jedes fünfte Kind und jeder zehnte Mann im Laufe seines Lebens mindestens einmal sexuell missbraucht bzw. vergewaltigt. Wer da noch beschönigende Worte findet, sollte sein Herz suchen gehen!!! Und das gerade auf dieser Seite……
    Eine Betroffene (in jeder Hinsicht)

  34. Claudia sagt:

    Habe erst jetzt in den Nachrichten davon gehört, dass Oliver Shanti alias Ulrich Schuld Kinder missbraucht hat und ich bin FASSUNGSLOS – über die Tat selbst – über die Flucht und Unverfrorenheit – und last but not least über einige der Kommentare hier! Wieder einmal mehr bin ich entsetzt über die Blindheit, Gleichgültigkeit und Oberflächlichkeit, mit der mancher \"Spirituelle\" solche Dinge einfach abtut.
    Ich habe SOFORT alle CD\’s weggeschmissen – denn denk doch mal darüber nach: In welcher Energie sollte man künftig diese Musik hören???? Blendest Du die Geschichte dahinter dann einfach aus!
    NEIN DANKE!
    Übrigens: Es gibt ein TOLLES Hilfsprojekt für sexuell missbrauchte und misshandelte Kinder: http://www.suibamoond.com – schnelle, unbürokratische Hilfe für Betroffene – wird unterstützt vom Landkreis und vielen öffentlichen Stellen und hat schon ganz viel Gutes bewirkt!!

    MACHT DIE AUGEN AUF UND SEHT HIN!!!
    Claudia

  35. kaputt sagt:

    zu Claudias Thema.
    Seit Jahren diskutiere ich mit Freunden darüber, das ich seine Musik nicht hören will und seinen Namen nicht lesen will ausser, wenn man ihn verhaftet hat. Es ist erschreckend wie die Leute einfach den Kopf in den Sand stecken und trotzdem seine CD[ anmachen. Egal, welche Künstler auf seinen CD[ auftauchen, das Geld dafür bekommt doch er irgendwie am Ende und es ist sein Name der auftaucht. Alles wegschmeissen, den Namen löschen, ihm kann man ja leider nicht[, dafür ist die Justiz zuständig. Hoffentlich wird es eine annähernd gerechte Strafe für Ihn geben….

  36. Wahrheit sagt:

    Ich bin garnicht geschockt!! Mein Ex Freund war selbst ein Opfer von Oliver und da ich genaue Angaben von Ihm habe, weiß ich das es stimmt. Leider hatte mein Ex diese Zeit nie überwunden und verviel Alkohol und Drogen.
    Er starb an Weihnachten vor 3 Jahren!
    Für diesen Mann gibt es keine gerechte Strafe! Wer sowas Kindern antut hat kein Recht mehr zu Leben und dem Staat im Knast auf der Tasche zu liegen!

  37. Seppl sagt:

    Der mutmaßliche Kinderschänder Oliver Shanti wurde nach Deutschland ausgeliefert. Der 59-Jährige an Blutkrebs erkrankte Mann wurde in die Krankenabteilung der Justizvollzugsanstalt Stadelheim gebracht.
    (Quelle: Tagesspiegel | 07.07.2008 12:36)

  38. im Tao sagt:

    ja, es ist eine schlimme sache !!! habe die erste Buddha and Bonsai bei mir zu liegen . habe bisher schon von den Urheberrechten gehört wusste aber bis ebend nix vom Kindermissbrauch. allerdings bin ich der meinung das man die musik nicht mit den mißbrauch in zusammenhang bringen sollte. 1 ist diese musik garnicht von shanti ,er hat die nicht geschrieben und auch nicht gespielt . somit ist dort eher die Energie der Musiker drinnen von denen diese musik auch gemacht wurde. und 2. es ist übel das er sich daran bereichern konnte,ja . ich glaube aber nicht das wenn man sich zum jetzigen zeitpunkt diese musik kauft auch nur ein cent an shanti geht. Und es wäre schade wenn mann solche tolle Musik einfach in den müll werfen würde. Diese Musik ist nicht von diesem mann , ( oder habe ich da was falsch verstanden ) ansonsten kann ich mich Thomas nur anschließen. Ich finde er sieht das schon ganz richtig .

  39. annonym sagt:

    I find it incredible that so many Germans are in need of their GURUS and fail to see the stupidite in most of them. They need there Yoga and meditation and the purchased spirituality that they fail to realize that Humans wont give you peace, you cant find it and you certainly cant buy it. Wake up you idiots! The man was a fckin pedophile. And if you like Pedophile and perverts then support them and buy their music, they Yoga classes and there Spirituality courses. It makes you lost and brain dead just like them.

  40. Anny sagt:

    Endlich ist er gefasst. Aber denkt Ihr, dass Reikianer so etwas nicht machen???

    Macht die Augen und Ohren auf und handelt, wenn euch was auffällt!!

  41. Olivia Shanti sagt:

    Er hat schöne Musik produziert. Dass er nebenher in seiner Sekte Kinder missbraucht, deren Eltern anscheinend jahrelang ahnungslos durchs Gebüsch tappen, hat auf die Musik keinen Einfluss. Die Musik ist auf CD gepresst und somit künstlich.

  42. Carsten M. sagt:

    Unglaublich,dass manche diesen Mann noch verteidigen!Ich kann das Hören seiner Musik, auch wenn sie nicht von ihm selbst stammt sondern von unbekannten Musikern, nicht mehr mit meinem Gewissen vereinbaren und heute CDs im Wert von über 200 Euro vernichtet.
    Hoffentlich bleibt er den Rest seines Lebens im Gefängnis!

  43. Ariane sagt:

    Laut Stern hat dieser Mann zumindestens den Tod eines jungen Mannes nachträglich auf dem Gewissen, abgesehen von seinen anderen zahlreichen \"Shant\"aten.

    Ob die Musik gut oder schlecht ist, mag dem Geschmack der Hörer überlassen bleiben, darüber kann man sich streiten, die Musiker, die auf den CDs zu hören sind, haben nur soviel Geld gesehen, wie Shanti ihnen zugedacht hatte, den Großteil hat er selbst eingestrichen.

    Bedenklich ist, das sein engster Kompagnon, der ihn 25. Jahre begleitet hat, nichts bemerkt haben will. Allenfalls will er eine Ahnung gehabt haben, Hätte er doch nur etwas getan, wieviel Leid wäre den Kindern erspart geblieben!

    Auch in dem portugiesischen Dorf, wo Schulz sich ein Landgut gekauft hatte und mit seinen Anhängern lebte , drückten alle die Augen zu. Geld und Spenden wiegen anscheinend alles auf. Schulz-Shanti hatte sich dort einen Raum geschaffen, in dessen Schutz er ungestört seinen abartigen Bedürfnissen frönen konnte.
    Bei solchen Berichten schüttelt es einen vor Ekel – ich könnte diese Musik nicht mehr ruhigen Gewissens hören.

  44. Robert sagt:

    Ist ja eklig:
    Da kaufen tausende Leute diese CDs für teures Geld und ermöglichen diesem Menschen dadurch (zugegebenermaßen unwissentlich / -willentlich,) sich überhaupt erst seine Misshandlungsanstalt im Ausland einzurichten, und dann soll zwischen Musik und Täter kein Zusammenhang bestehen?
    Ich könnte mit Sicherheit keine CDs mehr hören, von denen ich wüsste, dass diese zu so etwas beigetragen haben.
    Brennt euch das Zeug, ladet es aus dem Netz, oder kauft es, sobald es unter anderen Labels verfügbar ist, wenn es denn unbedingt sein muss, aber einen reichlich entfremdeten Triebtäter bzw. Kinderschänder finanziell zu unterstützen hat ja wohl wenig mit positiven Energien zu tun…

    Und was die Anzahl der Taten angeht, auch wenn ich dafür zu einer recht perfiden Mathematik greifen muss: Wenn der Herr z.B. drei Jahre lang jeden Abend ein Kind missbraucht, kommt er ohne weiteres auf 1000 Taten.
    Und allem Anschein nach betrieb der das wohl etwas mehr als drei Jahre lang…

  45. Ralf sagt:

    Ich werde die CD´s auch vernichten. Nicht weil mir die Lieder nicht mehr gefallen, sondern, weil ich immer wieder daran denken würde, dass ein perverser pädophiler Mensch, als Musikproduzent,hinter diesen Liedern steht. Man kann den beteiligten Musikern nur empfehlen, die Musik neu aufzunehmen und unter einem anderen Plattenlabel zu veröffentlichen. Ich weiß, dass ich mir meine Gefühle selber mache, aber ich werde mir nicht Schlechtes gut reden. Manche Dinge gehören nicht in mein Leben. Jeder missbrauchte Mensch ist einer zuviel !

  46. Andrea sagt:

    Auch ich bin erschüttert über die vielen Kommentare, die die Musik von dem Menschen, der Kinder missbraucht hat, trennen wollen. Wie sehr muss man das Kind in sich verleugnet haben, um so eine Spaltung vor sich selbst noch zu rechtfertigen. Oliver Shanti alias…gehört vor Gericht, keine noch so kleine Entschuldigung Und alle, die ihn noch hörig sind, sollten ihre eigenen Kinder zu ihm schicken. Mal schaun, ob da die Naivität auch noch trägt.

  47. Markus sagt:

    In der Vergangenheit hatte ich einige Jahre Selbstverteidigungskurse für Mädchen und Frauen durchgeführt. Naturgemäss melden sich mehrheitlich missbrauchte Teilnehmerinnen für solche Kurse an. Das war auch bei mir nicht anders. Was ich da alles hören musste, überstieg häufig mein Fassungsvermögen. Missbrauchte Menschen tragen an den Folgen fast ihr ganzes Leben lang.

    Meine zahlreichen Oliver-Shanti-CDs sind zwar noch im Regal, anhören werde ich sie mir aber nicht mehr. Am Tag seines Geständnisses und seiner Verurteilung zu einer jahrzehntelangen Haftstrafe landen sie im Müll oder ich schicke sie ihm zu. Er hat ja dann genügend Zeit sich die anzuhören.

  48. John sagt:

    Oliver Shanti hat zwar schöne Musik vielleicht gemacht aber der Sexuelle Missbrauch, der ihm vorgeworfen wird und scheinbar fundierter Vorwurf ist, überwiegt. Ich kaufe sowieso nicht mehr Oliver Shanti. Bin mittlerweile zu anderen Künstlern gekommen.

  49. Hans im Glück sagt:

    Die meist bewegende Frage ist jetzt: Ist Oliver Shanti der deutsche Michael Jackson? Und warum hat er kein Karussell auf seinem Anwesen in Portugal?

    Mal im Ernst: Diejenigen, die die CDs schon gekauft haben, haben den Mann schon unterstützt. Da lassen verschnelle Vernichtung der CDs nur den Müllberg anwachsen und in wenigen Jahrzehnten ist die CD sowieso nicht mehr zu gebrauchen.
    Eine Frage ist auch: War Oliver Shanti alias Ulrich Schulz selbst Opfer? Es gibt da in etwa 1/3 der Fälle eine Tradition. Die Borderline Störung kann mit Mißbrauch einhergehen und auch mit Adipositas (welche unbestreitlich besteht). Das soll nicht das Verhalten entschuldigen, kann es aber erklären. Dafür spricht auch seine Intelligenz (beruflicher Erfolg, Fluchtverhalten).

    Die Rachefanatiker kann ich auch beruhigen: In dem Alter eine dringend notwendige Behandlung von Blutkrebs hat eher eine schlechte Prognose.

  50. Noname sagt:

    Ich kenne eine Mutter dessen Sohn auch wiederholt missbraucht wurde. Ich finde es äußerst erschreckend, dass es immer noch Menschen gibt, die zu diesem Menschen stehen oder sich sogar hier im Forum als Olivia Shanti einloggen… Kein Mensch kann sich vorstellen, was für ein Leid die Kinder durchmachen mussten und welche Kreise das auch für die Familie nach sich zieht… Ein normales Leben wird für die ganze Familie nei mehr möglich sein, selbst wenn Oliver Shanti verurteilt wird und für Jahre ins Gefängnis muss… Das lindert die seelischen Schmerzen einer solchen Familie auch nicht…GERECHTE STRAFE GIBT ES IN SO EINEM FALL NICHT!!!
    Traurig dass es aber immer noch Menschen gibt die sich der Esoterik verschrieben haben und so wenig feingefühl zeigen, dass mir einfach nur noch schlecht wird wenn ich manche Komentare lese

  51. Claudia sagt:

    Ich habe auch sehr geschockt auf diese Meldung reagiert- und ich kann mir auch die CD von ihm nicht mehr anhören. Egal ob er selbst oder andere Künstler die Musik gemacht haben. Fakt ist doch, dass sein Name drauf steht und somit einfach damit in Verbindung gebracht wird- und sobald ich \"ihn\" höre denke ich unweigerlich an das Leid und Elend. Und das macht mein Gewissen nicht mit. Ich habe die CD(s) nicht weggeworfen, aber sie sind definitiv ein ganzes Stück nach hinten bzw. im Keller verschwunden. Das hilft den Opfern auch nicht. Das ist mir klar. Aber die Musik zu hören und seinen Namen zu sehen, dass macht mich so traurig und deshalb kann ich gar nicht verstehen, dass manche Leute das so \"locker\" sehen…

    Einzige Hoffnung die für Fans dieser Musik besteht ist, dass diese Künstler, die für ihn gearbeitet haben auch einen Weg ohne ihn finden und deren Vorlieben andere sind.

  52. kalinka sagt:

    @ ladyc: Ich bin fassungslos. kann man so einen schwachsinn ernsthaft ernst meinen???! \\\\\\\"wer so eine musik macht, KANN gar kein schlechter mensch sein?`?\\\\\\\" ich wette, an anderer stelle verurteilst du jeden kinderschänder auf härteste, wie es in deutschland ja üblich ist. aber nein, so lange es deinen eso-oli angreift…UNGLAUBLICH DIESER VERBLENDUNG!!!
    Es gibt in der Musikgeschcihte genügend Menschen, die fabelhafte Künster waren und furchtbare Menschen. Und ja, auch einige Pädophile darunter.
    Ich empfehle hierzu den Artikel im Stern, in dem eine Mutter fassungslos ist über Menschen wie Euch. die noch zudem RICHTER sind und den detaillierten Protokollen etlicher Kinder und Jugendlicher keinen Glauben schenken mögen. Ich kotze angesichts einer solchen Stumpfheit, die sich Spiritualität nennt, und bin entsetzt. Wegen Menschen wie Dir ist die Esoterik/ New Age- Szene nicht ganz zu Unrecht in Verruf geraten.

  53. Chrisch sagt:

    Also schokiert bin ich auch das zu hören. Nur die Zahlen des Missbrauchs erstrecken sich von 300 bis über 1000 Fällen. Berichten zu Folge soll er Sektenähnliche Arbeit geleistet haben und noch als Guru fungieren, andere Berichte zu Folge war so was nicht bekannt. Also Irgenetwas wird an der Sache dran sein. Was seine Musik angeht sollte man bei Meditation diese Gedanken streichen. Ich bin sehr fasziniert von der künstlirischen Seite. Es ist was völlig anderes. Man sollte estrennen können.
    Schaut mal, alle meckern über die Sprüche von Dieter Bohlen,…schauen sich aber trotzdem DSDS an.

  54. Carsten M. sagt:

    Ich habe, wie schon vor einigen Wochen gesagt, alle Shanti CDs vernichtet…da ich aber sonst keine Verbindung zur Esoterik-Szene habe, kenn ich keine anderen Künstler.
    Könnt ihr mir ein paar Tips geben,wer vergleichbare Musik macht?
    Wäre euch sehr dankbar…
    In Gedanken an seine Opfer,
    Carsten.

  55. Karl sagt:

    Es braucht nur ein Wort in Deutschland und schon entsteht Pogromstimmung. Alle Hirne liegen flach im Fieberrausch. Sofort ist eine einheitliche Stimmung erzeugt wie Menschen sie kannten [und fürchteten] zu Zeiten der Hexenverbrennung! Es gibt kein Entkommen, wenn das Wort wen trifft. Die Scheiterhaufen werden mit großer Lust fürs Volk errichtet, er ist quasi schon des Todes; verfolgt, entehrt, gefangen und gesellschaftlich für alle Zeiten erledigt sowieso.

    Dabei nehmen wir doch mal das Schlimmste an: Oliver Shanti liebt Jungs.

    Wohl bemerkt: Er hat keine verschleppt, vergewaltigt oder gar umgebracht. Nein, der schlimmste Vorwurf, der ihn trifft, er hat einem 13Jährigen im Schlaf an den Pipi gefasst. Doch, doch, man sollte die Dinge beim Namen nennen. Ich finde auch, dass sich das nicht gehört, so etwas tut man nicht, nicht mit einem 13Jährigen, nicht mit einem 30Jährigen, man fasst auch keiner Frau im Schlaf sonstwohin. Im Schlaf ist jeder wehrlos. Ihm gehört auf die Finger gehauen! Toll dass das der Junge am Frühstückstisch im großen Kreis angesprochen hat. Oliver Shanti hätte ihm eine bessere, eine ehrlichere Antwort geben müssen.

    In Japan und vielen anderen Ländern dürfte er aber 12Jährigen sehr wohl an den Pipi fassen, wenn auch im gemeinsamen wachen Zustand. Ob das wer eklig findet, steht nicht zu Debatte, manche finden die Brüste von Pamela auch einfach nur eklig, manchen gefallen sie.

    Worüber seid ihr so geschockt?

    Das was uns eklig ist, dürfen wir nicht zum Gesetzt machen. Das was wer liebt, das ist das natürliche Gesetz über all die Jahrtausende, überall und für jeden. Es gibt nichts am Leib wofür wir uns zu schämen haben. Liebe, Sehnsucht, Begehren, Schmusen, sich anfassen ist nichts Schlimmes!

    Kälte und Gewalt sind schlimm!

  56. Claudia sagt:

    Schade, daß mein Beitrag vom 2.11.08 nicht sichtbar ist (Warum???). Ergänzend möchte ich noch sagen, daß "Mißbrauch" nicht das selbe ist wie "mißhandeln", wovon hier gelegentlich die Rede ist. Ersteres ist viel subtiler und schwerer begreifbar als sichtbare Körperverletzung, die vermutlich bei O.S. nicht verübt wurde. Schlimm ist beides. Bitte paßt auf Eure Formulierungen auf.

  57. Frank Doerr Frank sagt:

    Claudia, am 02.11. wurde hier kein Kommentar abgegeben, insofern konnte auch keiner freigeschaltet werden. Ansonsten werden rechtlich bedenkliche Kommentare gelöscht oder nur teilweise freigeschaltet.

  58. Claudia sagt:

    Wenn mein Beitrag nicht angekommen ist, gabs wohl ein technisches Problem; rechtlich bedenklich war bestimmt nix dran.
    Ich versuche nochmal zu formulieren, was mir wichtig ist: Ich würde einen Großteil der Verantwortung auch auf die Eltern der Kinder richten. Was sie ihnen vorleben („OFFENHEIT“ in jedem Falle, Unklarheit, Communeleben….), sehen und verinnerlichen die Kinder. Ich selbst habe auch einen langen, mit Grenzsituationen und Mißbrauch gepflasterten Weg durch die Welt der Helfer, Lehrer und Heiler gemacht. Das wichtigste ist, niemals das GESUNDE MISSTRAUEN (das so oft verteufelte, das) zu verlieren, oder wenn nicht vorhanden, es zu lernen. Denn das ist mindestens die Hälfte unserer natürlichen Intuition! In der Esoterikszene treffen auffällig gehäuft Mißbrauchte auf Mißbrauchte und mißbrauchen einander. Wenn es der Erkenntnis dient, soll es so sein.
    Wie kraftvoll ein klares "Nein" ist, können Teenis nicht wissen, wenn sie es nicht gelernt haben, daß es gut ist, sich zu schützen, selbst, wenn man sich damit vermeintlich einsam macht. Auch der Unterschied zwischen Herzensliebe, die alle erfassen und die Welt umspannen kann und körperlichen Berührungen, zu denen man trotz Liebe NEIN sagen darf, ist besonders in der Tantraszene nicht selten komplett verwaschen.
    Die Geschichte mit O.S. ist für mich deshalb eher spannend, um zum Nachdenken und Aufwachen anzuregen. Ich hoffe, hier lesen auch ein paar seiner Freunde oder er selber.
    Die Musikproduktionen sind meiner Ansicht nach auch mißbräuchlich entstanden, wenn er die Begabung von Künstlern ausgenutzt hat (vielleicht auch ihre Erwartungen, berühmt zu werden), und nicht ein Name von ihnen genannt wurde (ist das so?? ich habe bis jetzt keine Original-CDs gesehen) und die versprochenen Gelder auch nicht ankamen (ist das so??). Natürlich weiß ich nicht, wie die Verträge damals zustande kamen, ob die Musiker einfach nur der Welt dienen und sonst nichts weiter wollten, vielleicht auch nicht lesen und schreiben können …, aber solche kulturellen Unterschiede zu benutzen, um sich selbst daran zu bereichern, bricht meiner Ansicht nach jegliche spirituelle Verbindung.

  59. Frau sagt:

    Jetzt ist seine Verhaftung schon einige Monate her,aber in den Medien hört und sieht man garnichts!Die Klatschpresse reagiert doch de sofort und schreibt tagelang Berichte über solche Verbrechen! Warum aber im Fall Oliver Shanti nicht ? Das er Blutkrebs hat wurde damals von den Zeitungen wiederrufen. Hat er es jetzt oder nicht, wollte er nur ein wenig Mitleid oder eine Haftverbesserung? Und was ist überhaupt mit der Polizei los, da Wird dieser Eso-Depp Jahre lang gesucht weil seine Opfer ihn angezeigt haben . Die Beweise müssen ja reichen wenn man einer der meist gesuchten Menschen Deutschlands ist, warum dauert der Prozess dann so lange???

  60. Meg sagt:

    Eine Bitte an alle: Bitte bitte lasst doch die Schweine da raus. Das sind arme geschundene Tiere, die körperlich schon mehr als genug gequält werden, man muss sie nicht noch verbal verumglimpfen. Kein Schwein hat jemals jemanden missbraucht, misshandelt, gequält oder ermordet.
    Ich frage mich schon lange, ob die Schweine immer für alle möglichen Untaten herhalten müssen, dass sie gedankenlos schlechtgemacht werden, nur damit wir ihr Elend nicht sehen, weil wir ja den stets unterbewussten Gedanken haben – das Schwein hat´s nicht besser verdient! Denkt mal drüber nach….

  61. Candy sagt:

    Ich lerne Oliver Shanti gerade kenen, ein Zufall, ein Spendenkauf bei dem ich mir für eine Spende etwas aussuchen durfte, wau dachte ich so ein tolles Album
    Well Balanced
    mit dabei White Bear (t) der gute Häuptling der Hopi Indianer
    und jetzt? Alles hinüber?
    Und muss ich das jetzt auch noch den Verwandten erzählen?
    Der grosse Hiobsbotschafter?
    Mann Schulze wehr dich
    oder tue doch einer was

  62. nur los mit euch sagt:

    Ich weiß nicht was anderes ich zu alledem sagen soll außer, es ist bald vorbei mit uns, der Menschheit, wenn das so weiter geht.
    Wie, erkläre mir das bitte jemand, soll eine Person, die solch Musik, hört, sieht und sogar produziert tausende von Kindern missbraucht haben. ?
    allein das ist schon ein widerspruch.
    wäre oliver shanti wirklich schuldig, dann hätte er sich längst zu dieser sache geäußert. Wahrscheinlich nciht bekennend sondern abstreitend. Aber der fakt das er bislang noch nichts dazu gesagt hat, ist das er weiß was sich abspielt!
    Es gibt nicht viele musik produzenten solcher art. Musik die dazu verhilft inneren einklang herzustellen. Eins zu werden. Die wahre Wahrheit zu entdecken. Die Wahrheit stellt eine gefahr dar, für die uns kontrollierenden Autoritäten. denn gelangen wir einmal an die Wahrheit, so haben sie keine mcht mehr über uns. alles was uns dazu verhilft diese Wahrheit zu entdecken MUSS demnach unterbunden werden. Hätte man sich einen anderen Grund ausgedacht diesen Wegweisenden Menschen einzusperren und unzugägnlich für siene mitmenschen zu machen, einen weniger "krassen" grund, wäre diese Tatsache vielleicht plausibel. Aber nun hört doch mal genau hin..1000 Kinder !? …wie?
    nein..ich glaube das nicht.
    ich glaube an nichts mehr was uns eingetrichtert wird. Ihr da draußen solltet es auch mal versuchen. versucht euch von der uns vorgespielten Wahrheit zu distanzieren. entwickelt euer eigenes denken. Findet Euch.
    findet die Wahrheit. Hört Oliver Shanti und ich werdet sehen das dies der größte Humbuk ist. eine schande…es geht tatsächlich bergab mit der menschheit. wir müssen unsere augen öffnen, sonst ist es sehr bald shcon zu spät. seht ihr denn nicht wie weit wir shcon drin sind? in der nie endenen tiefe des bösen…
    Oliver Shanti. Deine musik verbreitet reine Liebe.
    Danke.

  63. Dominique sagt:

    Ich bin zufällig auf dieser Seite gekommen und habe soeben erfahren, dass Ulrich Schulz alias Oliver Shanti ein mutmaßlicher Pädophile und Kinderschänder ist. Traurig ! Danke im übrigen an den anonymen Verfasser des Beitrages vom 28. Dez.2008, er bringt etwas Sachlichkeit und Informatives in den Sachverhalt. Ich bin natürlich auch erschrocken, denn ich habe 3 gebrannten Cd\\\\\\\’s von Shanti, die ich bisher sehr gerne gehört habe. Nun die Fakten sprechen für sich: \\\\\\\"Auf Grund von Zeugenaussagen werden Schulz mindestens 111 Fälle des sexuellen Missbrauchs von Kindern in Tatmehrheit mit 4 Fällen des sexuellen Missbrauchs von Kindern im besonders schweren Fall zur Last gelegt\\\\\\\". Ulrich Schulz/Oliver Shanti ist also nicht aufgrund eines Verdachts sondern aufgrund von Zeugenaussagen festgenommen worden. Und wir können davon ausgehen, dass diese Zeugenaussagen überprüfbar sind. Er wird dazu Stellung nehmen müssen. Dies als Antwort auf den etwas wirr geklingenden Beitrag von 10. Februar 09. Ich staune nur darüber, dass die Menschen,die mit ihm zusammen gelebt, gearbeitet und ihn vertraut haben, nichts bemerkt haben. Waren sie blind? gutgläubig? abhängig von ihm? geblendet? Es läßt natürlich vermuten, dass in manchen sogenannten \\\\\\\"Spirituellen Kreisen\\\\\\\" einige den gesunden Menschenverstand völlig verloren haben. Ja , dass diese Kreise sogar einige psychisch kranke und verwirrte Menschen beherbergen – Pädophilie ist eine psychische Krankheit, sexuellen Handlungen mit Minderjährigen sind mit recht strafbar . Dafür gibt es sehr viel Gründe. Das Ganze ist entsetzlich und macht mich sehr nachdenklich: ich bin selber Mutter von 2 Söhnen und versteht die Betroffenheit mancher Verfasser umsomehr, weil ich Therapeutin bin und mit sexuell mißbrauchten Kinder und Jugendlichen arbeite. Ich weiß wie tief so eine Traumatisierung eine Persönlichkeit zerstören kann. Dass Schulz/Shanti auch noch die Künstler geprellt hat, wundert es nicht. Ich wünsche mir persönlich, dass die geprellten Künstler ihre Rechte auf die Musik einfordern und sie unter einen anderen Label produzieren. Und es bestätigt mir eines: Vorsicht vor aller Arten von Gurus, es bergen sich offenbar einige machthungrige, verstörte und kranke Persönlichkeiten unter ihnen. Und wofür braucht man überhaupt Gurus??

  64. Karl Jacob sagt:

    komisch, dass man seit der verhaftung nichts mehr über ihn gehört hat.

  65. norbert räcker sagt:

    für das was er gemacht hat muß er sich verantworten das ist war
    aber ich bin anhänger von der musik die unte seinen namen ´s erschienen ist
    ob er nun was dazu beigetragen hat oder nicht.
    kann doch keiner bestreiten das es einfach super klänge sind…..oder….man kann die seele schön dabei baumeln lassen
    ich bin der meinung jeder sollte vor seiner eigenen tür kehren
    ich werde auch weiterin seine musik´´ hören
    was unter seinen namen produziert wurde ist einige klassen besser
    als was manche andere leute gemacht haben
    ich höre radio.de da gibt es eineen sender der spielt auch die musik von ihm
    intunewithspirit.radio.de……es gibt viele die solche musik machen
    aber das ist unbestritten er gehört mit zu den besten
    aber jeder hat das recht auf seine eigene meinung
    ….denn die akustik und klänge die er´´´erzeugt find ich gut
    es gibt nur wenige leute die ihm das wasser reichen können
    da sind wir doch einer meinung
    das entschuldigt nicht was er grtan haben soll
    denn ich habe auch enkelkinder und ich weiß nicht was ich täte wenn er das mit meinen kinder gemacht hätte…wenn ers gemacht hat
    der beweiß steht noch aus
    wenn ja soll er bestraft werden
    egal wie das ausgeht
    ich werde weiterhin diese musik hören
    da sind bestimmt viele der gleichen meinung wie ich
    da schrib jemand was wollen wir mit gurus
    was ist die kirche egal welche richtung
    das ist die größte betrugs organisation der welt
    die nehmen den menschen das geld aus letzte geld aus der tasche
    ohne skrupel
    wie heißt es doch so schön
    der ….der ….ohne sünde ist werfe den ersten stein
    wer ist ohne sünde ??????????????????
    ICH WÜNSCHE ALLEN VIEL SPASS BEI DER MUSIK

  66. Beschämt sagt:

    Ich habe wirklich nur eine einzige Frage: was hat Spiritualität damit zu tun, dass man ungestraft Kinder missbrauchen kann?
    Nein, es sind zwei Fragen: Wann jemals und wenn ja in welcher Naturreligion, ja in welcher Religion ist es überhaupt erlaubt, schwächere zu missbrauchen?
    Kann man das vergessen, nur weil jemand schöne Musik gemacht hat? Ich denke immer wieder daran: Hat er diese Musik etwa bei seinen bestialischen Übergriffen selbst gehört, um sich vorzugaukeln, es ginge um etwas Spirituelles?
    Werfen Leute wie er nicht ein schlechtes Licht auf die neu erstarkenden Anhänger alter Religionen, Pagan, Neocelt etc.? Man glaubt ja ohnehin schon, diese Leute seien etwas anders und bringt sie mit Sekten in Verbindung, was natürlich nicht der Fall ist. Ich kann mich von der Musik, die ich bereits besitze nicht trennen aber ich kann sie auch nicht mehr hören.

  67. murks sagt:

    Musik hin oder her.. das geld geht an ihn, und das sollte man einfach nicht unterstützen!!!!!
    Zudem (für alle dies nicht wissen) hat er mit seinen tollen CDs auch noch irgend eine Buddha Foundation in Tibet betrogen und nie sein versprochenes Geld bezahlt (auch so was sollte man nciht untersützen)
    Ich kenne persönlich einen Menschen der mir sehr nahe gestanden ist und der leider ein Opfer dieses Mistkerls war, er ist inzwischen leider verstorben.
    aber ich fände es sehr traurig dass ein Mensch von dieser Welt gehen muss mit solch einer Erfahrung .. und dass manche Leute das Trennen finde ich unbegreiflich.. wie kann mann etwas kaufen, wenn man damit sowas furchtbares untersützt
    Leute nehmt Vernunft an und lebt auch mal ein wenig moralisch, hier gehts nciht um Ladendiebstahl, sondern um Vergewaltigung und Körperverletzung von KINDERN!!!!!

  68. brave sagt:

    Liebe kommt von verstehen, sagt der Dalai Lama.
    Die verschiedenen Ebenen des einzelnen Menschen funktionieren recht unabhängig voneinander.
    Wenn wir dies lernen wandelt sich unsere Scham in Freiheit. Die wirkliche Motivation des Menschen ist kaum erkennbar.
    Ich liebe diese Musiker und die Menschen die um O.S. waren, einfach wegen dieser erhebenden Musik.
    Mein Herz ist bei diesen Menschen. Bitte macht weiter.
    Das Gericht und das Leben werden Oliver richten.
    Und ich weine mit all den mißhandelten Menschen und Wesen dieser Erde. Lasst uns ihnen helfen, indem wir ihnen zeigen und vorleben, das ihr Geist und ihr wahres Wesen unberührbar sind. – Dies haben selbst jene Menschen bezeugt, die KZ`s überlebt haben.
    Weinen wir mit ihnen und lachen wir dann gemeinsam.

    Dreckskerle gibt es in allen Kreisen.

    Was wir als gut wahr und schön empfinden, in der Klarheit des Herzens, dass ist es auch. Machen wir uns nicht zu Opfern von unreifen und kranken Menschen. – Gehen wir weiter. Unseren Weg.

    Oliver hat die Musik nicht gemacht.

  69. ratlos sagt:

    na ganz toll, was man hier so lesen muss. Sagt mal: alle die das hier regelrecht gutheißen (in anderen Ländern ist das ’normal‘ etc.), habt Ihr eigentlich einen Rechtssinn? Hey! Wir leben nicht in Japan! Und da möchte ich auch bezweifeln, dass das dort noch ‚erlaubt‘ ist. Denn wozu sonst gibt es die ganzen Kinderorganistionen? Oder tut Ihr gar selbst solche Dinge oder träumt Ihr von sowas, wie an den ‚Pipi‘ fassen oder fassen lassen????
    Ich bin entsetzt und empört ber solche Aussagen! Und vor allem, dass solche Aussagen hier in der Öffentlichkeit stehen bleiben dürfen! Und noch schön anonym bleiben, ja? Ich finde dieses Gästebuch hier teilweise rechtswidrig.
    Und noch zur Musik:
    Ich finde solche Musik ja gar net so toll, aber Jedem sein 🙂
    Aber:
    wer die Musik seit der Verhaftung noch kauft, steckt dem Idioten auch noch Geld in den A***, um ihm den Anwalt bezahlen zu können oder um ihm Luxus zu ermöglichen. Egal wer die Musik im Endeffekt gemacht hatte. Das Geld bekommt erstmal ER. Schon mal daran gedacht?
    Und zur Tat:
    Klar, jeder ist erstmal unschuldig, solange die Schuld bewiesen wird.
    Doch man bedenke, es sind 6 Kinder insgesamt 314 mal vergewaltigt worden (ja ‚Pipi‘-fassen ist eine sexuelle Strafttat bzw. sexueller Missbrauch!!!) und selbst wenn bloß eins einmal angefasst wurde, dann ist er SCHULDIG! Und die Beweise waren seit Jahren so belastend, dass er weltweit gesucht wurde. Also hört mir bloß auf zu sagen, da ist doch nichts dran.
    Alle Kinderschänder wurden bis dato überführt, die auch angeklagt wurden. Weil die Beweise einfach zu belastend waren.
    Aber wir wissen ja, ein kranker alter Mann wird meist nach 3 Jahren wieder entlassen. EIn HOCH auf das deutsche Rechtssystem!
    Dann kann er ja wieder Musik machen und Ihr kauft das Zeug dann wieder brav und er kann dann nach Brasilien und es sich dort gutgehen lassen. Weil den Cocktail am Strand zahlt Ihr ja dann.
    Wie blöd muss man sein!

    Ich bedaure die Opfer und wünsche Ihnen Stärke und Kraft ihr weiteres und künftiges Leben zu meistern so gut es ihnen möglich ist. Ein wenig Sonnenschein, um wieder einige Lichtblicke in ihrem Leben zu haben.
    Daran denkt Ihr, die den Typen auch noch hier verteidigen, nämlich auch nicht. Nur rummotzen, dass der arme Mann doch nur einer Hetzkampangne ausgesetzt wird. Was ist mit den Opfern? Die freuen sich wohl noch, oder wie?
    Wie gesagt, manche Aussagen hier sollte man der Polizei vorlegen.

  70. DaMuc sagt:

    Jeder hat seine Meinung, ist schon klar..
    Wie manche hier von seiner Musik (die stets andere Musiker spielten) sprechen, macht mich baff! …als würden sie ohne dieser ihr Leben nicht mehr meistern können!

    Nun ist es endlich an der Zeit Fakten sprechen zu lassen:

    http://www.focus.de/panorama/vermischtes/shanti-prozess-ueberraschendes-teilgestaendnis_aid_451508.html

    Ja das wars dann auch mit ihm… Die Gerechtigkeit holt irgendwann jeden Menschen ein!!!! Als Betroffener hoffe nun, dass der Prozess bald zuende geht. Ist ja nur ein Teilgeständnis!!!!! Oder er sammelt noch mehr Tabletten, um sich umzubringen, denn beim ersten Selbstmordversuch waren es zu wenige:

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,659315,00.html

  71. Terra sagt:

    Ich hab ja Shanits CDs und Musik wirklich sehr gemocht, die Musik von ihm hat mich eine schöne Zeit begleitet. Doch jetzt muss ich mir sehr überlegen, diese CDs je nochmal zu hören. Denn, das, was Herr Shanti den Kindern und Eltern mit seinen sexuellen Miss-Handlungen angetan hat, kann ich nicht einfach so weg bzw. über-hören.
    Ich kann mir nicht noch mal vorstellen, je von ihm eine CD zu kaufen… denn das würde ja bedeuten, dass ich genau das, was er den Menschen angetan hat, indirekt unterstützen würde – moralisch gesehen.

    Auf der anderen Seite sehe ich noch etwas anderes: Es ist ein kleiner armer Mensch, dieser Shanti. Einst groß in der Musik, groß vielleicht in seiner Macht gegenüber Menschen. Jetzt ein kleiner Wurm.

    Es ist schade, dass Shanti so lange gebraucht hat, um wenigstens das Teilgeständnis abzulegen. Vorher versuchte er sich noch umzubringen. Für mich ist er wirklich ein deutlicher Ausdruck dessen, wie klein dieser Mensch doch in Wahrheit ist.

    Wahre Größe zeigt sich anders… in der wahren Liebe (und ja, genau, Gott ist die Liebe!! Gott sei Dank!!), wie auch durch die Demut und ihrer tiefen Weisheit.

    Ich hoffe, dass Shanti die Möglichkeit hat, über sich nach zu denken, dass er zur Einsicht kommt, Falsch getan zu haben. Ich wünsche mir für ihn, dass er die Gnade Gottes erhalten möge, um zu erkennen, wer die wahre Größe besitzt und wer die Macht hat.
    Dass er die Gnade Gottes erhält, um sich bei den Menschen zu entschuldigen, um Vergebung zu bitten.

    Und ich bete darum, dass die Kinder und die Eltern, ebenso die Liebe und Gnade Gottes erfahren, dass ihre tiefen Wunden geheilt werden. Möge Vergebung in ihren Herzen sein, damit auch sie befreiter leben können.

    Es gäbe noch so viele Herzenswünsche für diese Menschen auszusprechen… hoffen wir auf die Heilung aller Seelen!

  72. FrankBlack sagt:

    Hiiiiilfe…wie gerate ich nur immer wieder in solche Diskussionen??? Wir Menschen sind schon so ein Volk…man man man…