Pflegeheim mit Reiki-Angebot bei Berlin

Reiki im PflegeheimIm vollstationären Alten-Pflegeheim „Amarita“, in Hohen Neuendorf nordwestlich Berlins gelegen, gehört Reiki zum festen Angebot für die etwa 113 Bewohner. Die Einrichtung ist spezialisiert auf Demenz und neurologische Erkrankungen; die Menschen werden zusätzlich zu den üblichen Therapien auch mit Qi Gong und Reiki unterstützt.

Die examinierte Altenpflegerin und Ergotherapeutin Silvia Lucas gibt neben TherapeuticTouch auch Reiki. Sie begleitet die alten Menschen dabei nicht nur bei körperlichen Erkrankungen, sondern auch in seelisch belastenden Situationen, etwa, wenn durch die Reikibehandlungen lang unterdrückte Erinnerungen aus dem Krieg hochkommen. "Reiki", so die 51-Jährige, "ist Energiegabe und zugleich eine Art von Zuwendung, die in der klassischen Medizin fehlt.“

Doch nicht nur energiemedizinische Unterstützung wird geboten, sondern auch „tierische“: Haustiere ergänzen das Therapieangebot, und eigene Tiere sind willkommen. Das Haus „Amarita“ ist in Atriumbauweise mit einem geschützten Innenhof gebaut; es besteht seit Februar 2002. Die alten Menschen wohnen in 96 Einzelzimmern und 9 Doppelzimmern, von denen jedes Zimmer mit einer Naßzelle ausgestattet ist. Die Einrichtung „Amarita“ gehört zu den Marseille Kliniken AG, die mit 67 Einrichtungen (9.000 Betten) und etwa 5.400 Mitarbeitern einer der deutschlandweit größten Träger von Reha-Einrichtungen und Pflegeheimen ist.

Weiterführende Hinweise:

http://www.amarita.de/hohenneuendorf/

Dieser Artikel wurde verfasst von Franziska Rudnick

Franziska Rudnick praktiziert seit 1996 Reiki und wurde 2010 in England zur Reiki-Meisterin eingeweiht. Franziska ist Redakteurin des Reiki-Magazins. Ihr Buch „Heilende Begegnung“, das 12 unterschiedliche Geistheiler portraitiert, ist 2012 im Windpferd-Verlag erschienen.

Immer auf dem Laufenden bleiben zu Reiki? Dann abonniere einfach unseren Newsletter:

Schreibe eine öffentliche Antwort