Reiki Magazin 3/13: Zur Quelle des Seins


reiki-magazin-3-13

Am 24.06.2013 erscheint die neue Ausgabe des Reiki Magazins. Reiki in „Zeiten der Krise“: Susanne Kontopides lebt und arbeitet abwechselnd auf der griechischen Insel Kreta und im niedersächsischen Wendland. In der aktuellen Ausgabe des Reiki Magazins berichtet sie über ihre Erfahrungen mit Reiki in Griechenland in diesen bewegten Zeiten. Was tun, wenn die Motivation, Reiki zu erlernen, plötzlich daher kommt, dass man keine Krankenversicherung mehr hat? Wie damit umgehen, wenn kein Geld mehr da ist, um den Kurs zu bezahlen? Lies den bewegenden Bericht von Susanne in Ausgabe 3/13 des Reiki Magazins.



Weitere spannende Inhalte dieser Ausgabe:

  • „Spirituelle Disziplin“ – Carolin Toskar inspiriert mit einem Leitartikel zu diesem wichtigen, oft unterbelichteten Thema
  • „Was heilt?“ – Heilpraktiker und Naturwissenschaftler Ulrich Kremser bei Joao de Deus
  • „Neue Forschungen über die Lebensregeln des Mikao Usui“ – Mark Hosak berichtet im vierten Teil seiner Serie über neue Erkenntnisse, exklusiv im Reiki Magazin!
  • „Jesus als Heiler“ – wie der Mann aus Nazareth heilte und worum es dabei ging, von Franziska Rudnick
  • „Ein Leben mit Reiki“ – Reiki-Meisterin Selima Dagmar Launhardt im Porträt
  • „Das Reiki-Festival in Gersfeld“ – eine Nachlese zum Festival 2012, von Feodora v. d. Chevallerie und Hilde Rentz
  • „Die neue Reiki-Quantentransformation“ – eine Glosse von Walter Lübeck
  • „Reiki – Die große Praxis DVD, Folge 2″ – die hilfreiche Rezension zu der neuen DVD von Tanmaya Honervogt, von Janina Köck
  • „Reiki bei Narkose?“ – ein Austausch, Leserbrief und Antwort der Redaktion

Leseprobe (aus einem Leserbrief zum Thema „Reiki bei Narkose?“, Reiki Magazin 2/13, S. 6):

„Nachdem ich das letzte Reiki Magazin gründlich gelesen habe, möchte ich mich heute mal zu etwas äußern. Es geht um den Artikel „Reiki und Schulmedizin“ auf Seite 14. Gleich zu Beginn des Berichts steht im zweiten Absatz: „Susanna hatte mich gefragt, ob ihre Reiki-Meisterin im Operationsraum dabei sein dürfte, um während der Operation heilende Energie zu kanalisieren.“ Was sie dann auch tat, wie den weiteren Zeilen zu entnehmen ist. Dies zweifele ich an. Entweder es stimmt nicht, oder die Narkose ist zumindest nicht normal verlaufen. Es ist doch ein alter Grundsatz, dass vor einer und während einer Narkose kein Reiki gegeben werden soll, weil dies den Verlauf der Narkose beeinträchtigen kann. Entweder ist die Narkose zu stark oder zu schwach. Beides wäre schlecht für den Patienten. Das habe ich schon bei meiner Einweihung in den 2. Grad vor 12 Jahren gelernt. So lehre ich es auch, und so steht es auch in vielen Ausbildungsmappen von Reiki-Lehrern, die ich kenne. Und ich habe dies auch so in einigen Büchern gelesen. …“

Lies die Antwort von Oliver Klatt, Reiki-Meister und Herausgeber des Reiki Magazins, auf diesen Leserbrief – in der aktuellen Ausgabe des Reiki Magazins (3/13), die ab 24. Juni hier erhältlich ist: www.reiki-magazin.de

Dieser Artikel wurde verfasst von Oliver Klatt

Oliver Klatt, 1994 in Reiki eingeweiht, erhielt im Jahr 2000 die Meister-Einweihung von Paul David Mitchell (USA). Er ist von Beginn an Mitglied der Redaktion des Reiki Magazins, seit 2001 in der Funktion als Chefredakteur, und gibt Reiki-Seminare in Berlin. Sein Wissen um die Ursprünge von Reiki vertiefte er in Fortbildungen bei Don Alexander (Großbritannien) und Swami Prem Jagran (Italien).

Immer auf dem Laufenden bleiben zu Reiki? Dann abonniere einfach unseren Newsletter:

Kommentare sind geschlossen.