Reiki TV-Tipp: Schimanski und Reiki

Reiki mit Schimanski - TV TippWie wird der alte Macho Schimanski auf Reiki reagieren? Eine Antwort auf diese Frage könnte der neue Krimi mit Götz George und Denise Virieux geben: "Schimanski: Schicht im Schacht", So., 20.07., 20.15 Uhr, ARD. 



In diesem Krimi fährt Schimanski mit seinem langjährigen Freund und Kollegen Hänschen zum Karpfenangeln. Doch nicht lange, da ein Mordfall in der Nähe von Duisburg ihn mit einem ungeklärten Fall aus seiner Vergangenheit konfroniert. Eine zweite Überraschung erwartet ihn zu Hause, die zu möglicherweise unappetlichen Versatzstücken dieses Krimis [1] ein humorvolles Gegengewicht bilden soll: Marie-Claire baut die Wohnung um, da sie dort einen Reiki-Kurs organisieren will. 

Schauspielerin Denise Virieux dazu: "Und wie man sich vorstellen kann, passen Reiki und Schimanski auch nicht gut zusammen." [2] Man kann also gespannt sein, wie Schimanski poltern wird. Und noch viel mehr, welches Bild zu Reiki der WDR hier in die Öffentlichkeit transportieren wird. Wer den Film verpassen sollte, aber dennoch sehen mag, kann den Mitschnitt-Service des WDR [3] nutzen oder gleich im Reikiland-Forum in der Rubrik Suche/Biete nach jemandem fragen, der die Sendung aufzeichnet und zum "Private Viewing" läd 🙂

[1] WDR: Götz George dreht wieder Schimanski – Beginn der Dreharbeiten zu "Schicht im Schacht"
[2] m&c: Denise Virieux – Indirekte Komplimente
[3] WDR: Mitschnitt-Service

Nachtrag vom 30.06.08:

Ein klein wenig mehr bietet jener Auszug: 

"Seine sporadische Geliebte [behilft sich] mit Reiki, einer asiatischen Methode zur Selbstfindung. Sehr zu Schimanskis Verdruss, der die gemeinsame Wohnung regelmäßig mit Reiki-Jüngerinnen voll gestopft findet." Siehe: Denise Virieux ist «Schimanskis» ewige Geliebte

Dieser Artikel wurde verfasst von Frank Doerr

Intensive Reiki-Praxis seit 1993 und beständige Fortbildung. Seit 1998 Reiki-Meister der 6. Generation in der Linie Usui – Hayashi – Takata – Furumoto – Kindler. Gründer der Reiki Convention (seit 2010) sowie Gründungsmitglied von ProReiki, dem Reiki Berufsverband. Publikationen: Die Reiki-Lebensregeln (Windpferd 2005), Das Reiki-Meister-Buch (Windpferd 2007). CD mit Merlin's Magic: Reiki-Elixier inkl. Booklet (Windpferd 2007).

Immer auf dem Laufenden bleiben zu Reiki? Dann abonniere einfach unseren Newsletter:

4 Antworten zu “Reiki TV-Tipp: Schimanski und Reiki”
  1. Claudia Funk sagt:

    Ich habe mir gestern den Tatort angesehen. Was da aber kurzzeitig über Reiki gezeigt wurde, ist einfach nur "lachhaft" gewesen, sorry. Also ich konnte damit überhaupt nichts anfangen, und für nicht "Eingeweide" stellt sich ein völlig falsches Bild dar. Ist meine Meinung. Natürlich war es ein Tatort und kein Film über Reiki, aber trotzdem.

    Viele GrĂĽĂźe

  2. Frank Doerr Frank sagt:

    Ja, ich hab mir den Schimanski grade deswegen angeschaut (wobei ich auch Götz George gern seh). Letztendlich gab es drei Szenen:
    1. Schimi platzt in eine Art Reiki-Austauschtreffen oder Schnuppertermin herein, woraufhin sich ihm die Meisterin entgegenstellt, dass er schnell wieder raus solle, weil der Energiefluss schon schwächer werden wĂĽrde. So richtig peinlich in die Eso-Kiste gegriffen…
    2. Die Reiki-Meisterin kommt ins Schlafzimmer mit der Bitte, Yogi-Tee zu besorgen, entdeckt dort Schimi, der die Bettdecke zurückschlägt und sinngemäß machomäßig meint "Besorgen, ja, aber kein Yogi-Tee". Nachdem sie doch tatsächlich eine Art Reiki-Lebensregel zitiert hat ("-)ie Weisheit der Meister: Grade heute sei freundlich" oder so) weist sie seine Gefährtin darauf hin, dass er Probleme mit dem Emotionalkörper hätte, womit sie gar nicht so falsch liegt 🙂
    3. Schlussgag des Films. Schimi bricht den Angelurlaub ab mit der Begründung, seine Gefährtin habe sich beim Reiki die Hand verstaucht. Der Gag war schon wieder so dämlich, dass ich lachen musste.

    Also: Aus Reiki-Gesichtspunkten mal wieder ein Griff in die Esokiste. Ansonsten ein Krimi mit tristen Bildern (passend zum Titel) und sehr dramatischem, bewegendem Ende.

  3. Christina sagt:

    Hallo ihr lieben ,
    ich wuĂźte nicht ob ich heulen oder lachen soll.
    Reikipraktizierende mal wieder als total abgehobene Esospinner dargestellt.
    Dachte eigentlich diese Zeiten wären vorbei aber da habe ich mich wohl getäuscht.
    Voll danebengegriffen finde ich.
    Da ist mir \\\\\\\" ein Fall fĂĽr Zwei \\\\\\\" lieber .
    Die Folge in der Matula \\\\\\\"ne Reikibehandlung abrechnet war wenigstens witzig. Im Gegensatz zu Schimanski.
    Alles Liebe Christina
    PS: Vielleicht war der oder die Drehbuchautorin ja ferneingeweiht und weiß garnicht wie ein Reikiseminar so abläuft.(schmunzel)

  4. Margarethe sagt:

    Hallo Ihr Lieben,
    ja, den Tatort habe ich gesehen.
    Es wundert mich nicht, daĂź sehr viele Menschen Reiki gegenĂĽber sehr skeptisch sind…bei diesem Bild, welches hier von Reiki vermittelt wurde.
    Meiner Meinung nach wurde hier Reiki leider einfach nur der Lächerlichkeit preisgegeben.
    Sicherlich war dies kein Bericht speziell zu Reiki, aber etwas mehr Respekt gegenüber der universellen Lebensenergie, auch wenn man diese vielleicht nicht für sich akzeptieren kann, wäre angebracht gewesen.
    Wie wäre z.B. wohl die Reaktion der kath. Kirche gewesen, wenn man diese hier so verulkt hätte?

    Schade… ich fĂĽr meine Person habe durchaus Respekt vor den Ăśberzeugungen anderer Menschen, egal in welche Richtung diese gehen!!!

    Licht und Liebe
    Margarethe