Rolf Zacher empfiehlt Reiki und Yoga

Rolf Zacher empfiehlt Reiki
Rolf Zacher ist eine schräge Berühmtheit: Schauspieler, Bundesfilmpreis 1982, Synchronstimme u.a. von Nicholas Cage, Musiker bei der Kultgruppe Amon Düül II und vieles mehr. Nach einem Autounfall erhielt er morphiumhaltige Medikamente gegen die Schmerzen und geriet an Heroin. Heute dagegen lebt er bewusst und empfiehlt Reiki und Yoga.

Er bezeichnet sich als einen der wenigen, "aus der alten Clique mit zum Beispiel Fassbinder, Krebs oder Wennemann, der überlebt hat." Weil er sein Leben geändert hat und nun auf seine innere Stimme und die Bedürfnisse seines Körpers achtet. Sein Rezept empfiehlt er auch Kollegen wie Heiner Lauterbach. Jeden Morgen nach dem Aufstehen warmes Wasser und einen Apfel, vier Kilometer bewussten Spaziergangs und danach:

Anschließend lege ich mich wieder hin und mache Reiki oder Yoga. Herrlich, das gibt Energie. 

Das ganze Interview gibt es auf der Website der Neuen Osnabrücker Zeitung.

 

 

Dieser Artikel wurde verfasst von Frank Doerr

Intensive Reiki-Praxis seit 1993 und beständige Fortbildung. Seit 1998 Reiki-Meister der 6. Generation in der Linie Usui – Hayashi – Takata – Furumoto – Kindler. Gründer der Reiki Convention (seit 2010) sowie Gründungsmitglied von ProReiki, dem Reiki Berufsverband. Publikationen: Die Reiki-Lebensregeln (Windpferd 2005), Das Reiki-Meister-Buch (Windpferd 2007). CD mit Merlin’s Magic: Reiki-Elixier inkl. Booklet (Windpferd 2007).

Immer auf dem Laufenden bleiben zu Reiki? Dann abonniere einfach unseren Newsletter:

Schreibe eine öffentliche Antwort