Hilft Reiki bei Lernblockaden oder Prüfungsstreß?

Reiki FAQ
Zunächst einmal eine kurze Erläuterung, was hier mit einer Lernblockade gemeint ist: Oft ist es so, daß man vor einer Arbeit, Klausur oder Prüfung fleißig gelernt hat und auch alles weiß. In der Prüfungssituation hat man dann plötzlich einen Black-Out, kann also sein Wissen nicht mehr abrufen.

Bei Lernblockaden kann es hilfreich sein, Reiki direkt auf die Prüfungssituation zu schicken. Oft hilft schon das Bewußtsein, in dieser Situation Unterstützung zu haben, damit die Gedanken klarer werden.
Außerdem können -wenn die Möglichkeit besteht- natürlich regelmäßige Direktbehandlungen hilfreich sein, bei denen sich der Empfangende tief entspannen kann.

Dies kann zwei Effekte haben: Zum Einen können in diesem Zustand evtl. auch die Ursachen der Black-Outs klarer werden und die betroffene Person kann ihren eigenen positiven Umgang mit ihnen finden. Zum Anderen ist es häufig so, daß man ja um die eigenen Schwierigkeiten in Prüfungssituationen weiß und daß dann schon durch die Erwartung, daß es wieder so sein wird, viel Streß entsteht. Dieser kann vielleicht durch die regelmäßigen Reikigaben gemildert werden, so daß man gelassener an die Prüfung heran gehen kann.
Außerdem bewirkt die Reikigabe für den Empfangenden auch eine Steigerung der körperlichen, geistigen und seelischen Kräfte, die man in solchen Streßsituationen benötigt.
Reiki wirkt ganzheitlich.

Es ist natürlich nicht gesagt, daß man mit Reiki nun alle Prüfungen besteht, aber vielleicht wird einem ja auch klar, daß man auf dem falschen Weg ist. Dann versteht man diese „Blockade“ vielleicht plötzlich als einen Hinweis, den Weg, den man eingeschlagen hat, zu überdenken.
Bei Lernblockaden von Kindern wäre zu überlegen, die Eltern ebenfalls mit Reiki zu versorgen, da Lernblockaden auch oft durch unbewußten Erwartungsdruck ausgelöst werden können.
Eine weitere Möglichkeit wäre es noch in Prüfungen und in schwierigen Lernsituationen, eine Flasche Wasser dabei zu haben, die mit Reiki energetisiert wurde. Evtl. kann man auch noch etwas Traubenzucker (ebenfalls zusätzlich mit Reiki behandelt) zusetzen. Dann nimmt man mit jedem Schluck aus der Flasche auch ein wenig Reiki-Energie zu sich.

Siehe im Reikiland-Forum: Fern-Reiki bei Lernblockaden.

Dieser Artikel wurde verfasst von Feodora

Feodora von der Chevallerie arbeitet hauptberuflich als Ergotherapeutin in der neurologischen Rehabilitation. Im Nebenberuf ist sie seit 2002 freie Reiki Meister-/Lehrerin und bietet u.a. Meditationsabende an. Sie nimmt regelmäßig an Reiki-Veranstaltungen teil und bildet sich fort. Weitere Informationen über sie und ihre Arbeit findest du auf www.blueten-reiki-licht.de

Immer auf dem Laufenden bleiben zu Reiki? Dann abonniere einfach unseren Newsletter:

2 Antworten zu “Hilft Reiki bei Lernblockaden oder Prüfungsstreß?”
  1. Klaus sagt:

    Also das Thema Prüfungsangst und Lernblockaden kenn ich von mir selber. Also regelmäßige Direktbehandlungen helfen immer ganzheitlich für Körper Geist und Seele ;-). Meinen 1. Grad hab ich seit November 2006 und meinen 2. Grad habe ich seit April 2010. Ich kann sagen das Fernreiki auch bei Schulaufgaben sehr entspannend wirkt und Prüfungsängste mildern kann.

  2. Nicole sagt:

    hallo liebe leute.
    ich habe nächste woche eine große prüfung. mache die ausbildung zur medizinischen masseurin und versaute vor einigen monate die abschluss prüfung. jetzt ist es wieder soweit und ich hab panische angst es wieder verhauen zu können.

    kann mir Reiki dabei helfen ???

    bitte um rasche antwort . bin über jedes kommentar dankbar !!!!

    mfg nici

Schreibe eine öffentliche Antwort