Muss man an Reiki glauben, damit es fließt und wirkt?

Reiki FAQ Nein. Reiki fließt, auch wenn wir nicht daran glauben. Sobald Du Deine Hände in Körpernähe bringst, beginnt es, zu fließen. Es ist – um ein Beispiel Takatas zu nehmen – wie mit einem Lichtschalter: Wenn Du ihn drückst (also die Hände auflegst) und mit dem Stromanschluß alles stimmt (Du in Reiki eingeweiht bist), dann leuchtet das Licht (fließt Reiki). Das ist alles. 



Eine andere Sache ist es, ob dieser Fluß gespürt wird: Wenn z.B. jemand nur über eine schlechte Wahrnehmung seines Körpers und dessen energetischen Zustand verfügt, kann er damit Schwierigkeiten haben.

Und da Reiki stets fliesst, wirkt es auch immer. Es gibt jedoch eine Einschränkung:Wenn ein Lebewesen Reiki ablehnt, bewußt oder unbewußt, kann es vorkommen, dass die Reiki-Energie nicht fließt. 

Dieser Artikel wurde verfasst von Frank Doerr

Intensive Reiki-Praxis seit 1993 und beständige Fortbildung. Seit 1998 Reiki-Meister der 6. Generation in der Linie Usui – Hayashi – Takata – Furumoto – Kindler. Von 1994 bis 2009 Mitarbeiter beim Reiki-Festival. 1996 Mitbegründer des Reiki Magazins und seitdem Redaktionsmitglied bzw. freier Mitarbeiter. Seit 1999 Chefredakteur von Reiki-land.de. Veranstalter der Reiki Convention (seit 2010) sowie Gründungsmitglied von ProReiki, dem Reiki Berufsverband. Publikationen: Die Reiki-Lebensregeln (Windpferd 2005), Das Reiki-Meister-Buch (Windpferd 2007). CD mit Merlin's Magic: Reiki-Elixier inkl. Booklet (Windpferd 2007).

Immer auf dem Laufenden bleiben zu Reiki? Dann abonniere einfach unseren Newsletter:

Schreibe eine öffentliche Antwort