Wie finde ich den richtigen Reiki-Meister oder -Lehrer?

Reiki-FAQ LogoDies ist eine von vielen Fragen, die sich jemand stellt, der sich neu für Reiki interessiert. Es gibt inzwischen viele Reiki-Meister/-Lehrer in Deutschland. Allerdings muß man leider auch sagen, daß es darunter etliche „schwarze Schäflein“ gibt. Leider ist es für einen Neueinsteiger nicht leicht, die „Spreu vom Weizen“ zu trennen.

Von den praktizierenden Reiki-Lehrern arbeiten etliche still und leise im kleinen Kämmerlein; diese zu finden, ist nicht immer leicht.
Es gibt nun einige Wege, einen Reiki-Lehrer für sich zu finden.

a) man hört sich in seiner Umgebung z.B. im Bekanntenkreis um

b) man fragt bekannte Reikianer nach Empfehlungen

c) man schaut ins Internet und sucht nach Reiki-Foren oder Reiki-Chats, wo man sicherlich auch Reiki-Meister oder -Lehrer aus seiner Nähe antreffen kann
d) man sucht im Internet nach Reiki-Meister- oder Reiki-Lehrer-Listen, in denen man wahrscheinlich auch Lehrer in seiner Nähe findet.

Um nun den für einen selbst richtigen Meister / Lehrer auszuwählen, ist es vor allem wichtig, auf das eigene Gefühl zu hören. Damit dieses auch eine Chance hat, ist ein direktes oder zumindest telefonisches Gespräch mit den/dem ausgesuchten Meister(n)/Lehrer(n) sinnvoll. Dabei geht es darum, ihn oder sie persönlich kennen zu lernen, soweit es überhaupt bei einem ersten Gespräch geht und offene Fragen zu klären.

Einige Fragen könnten sein:

  • wie bei ihm eine Einweihung verläuft, wie lange das Seminar dauert und ob es schriftliche Unterlagen gibt
  • ob regelmäßige Treffen angeboten werden, bei denen man offene Fragen zu Reiki klären kann
  • was von ihm noch angeboten wird, etwa abendliche Treffs, Fortbildungsseminare…
  • wie hoch die Preise sind von Einweihungen, Treffen, evtl. sonstiger Seminare
  • ob die Möglichkeit besteht, eine Probebehandlung zu bekommen oder als Schnuppergast an einem Übungsabend/ Reiki-Treffen teilzunehmen.

Sollte diese Möglichkeit bei dem Reiki-Lehrer nicht bestehen, kann er einem vielleicht einen Tip geben, wo man Reiki erst einmal „live“ erfahren kann. Dies muß nicht unbedingt bei einem Reiki-Meister sein, sondern kann genauso gut durch einenReiki-Praktizierenden geschehen, der in den ersten oder zweiten Reiki-Grad eingeweiht ist.  Sollte der Reiki-Lehrer keinen Kontakt vermitteln können, kann man Reiki-Praktizierende u.a. in einschlägigen Reiki-Foren, aber auch beim Reiki-Radius finden.

Die Frage, ob man sich direkt bei einem Reiki-Lehrer einweihen läßt oder ob es auch über eine Ferneinweihung (evtl über eBay) geht, kann man so pauschal nicht beantworten. Hier gehen die Meinungen sehr auseinander. Eine direkte Einweihung ist zumindest persönlich.  Bei der Frage: ob es ein freier Lehrer sein sollte oder einer, der der Alliance angehört, kann man sagen, es ist egal. In beiden Lagern gibt es gute und weniger gute Reiki-Lehrer. Die Preise für ein Reiki-Seminar sind allerdings bei den freien Reiki-Lehrern meist günstiger.

Links zu Meisterlisten:

https://www.reiki-land.de/links/

http://www.reiki-magazin.de/e89/e6187/e89/e5359/#kurse

Link zu einem passenden Artikel:

Aspekte der Meister-Schüler-Beziehung

Links zu Diskussionen zu diesem Thema:

Reikilehrer

Erfahrungen mit Lehrern

Ferneinweihungen

Reikimeister in Wien

Meisterwechsel

Reiki-Pfusch

Immer auf dem Laufenden bleiben zu Reiki? Dann abonniere einfach unseren Newsletter:

Schreibe eine öffentliche Antwort