Aktuelle Zeit: Fr, 23.08.2019 06:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Rebirthing und meine Folgen
BeitragVerfasst: Mo, 23.05.2016 12:31 
Offline
Reiki-Glühwürmchen

Registriert: Mo, 23.05.2016 11:09
Beiträge: 1
Hallo ihr Lieben :)

Ich versuch das ganze mal so kurz wie möglich und verständlich zu halten.

Ich habe vor ca. 9 Jahren einen fiesen Drogencocktail aus Uppern & Downern erwischt, der mich in eine Höllenebene ungeahnten Ausmaßes katapultiert hat. Ich hatte 9 Stunden lang eine emotionale Achterbahnfahrt durch verschiedene Ebenen (m)einer Hölle. Es war purer Terror, Panik und Todessumpf. Ich dachte ich sterbe oder werde verrückt.

Danach war nichts mehr wie davor. Ich habe Panikattacken und Angstzustände bekommen, gefolgt von Depressionen.

Die ersten Jahre danach hab ich die ganze Sache versucht mit Alkohol und Partydrogen zu betäuben und einfach das Ganze auszusitzen. Dann kam der Punkt, an dem ich nicht mehr konnte und ich begann zu meditieren und zu reflektieren. Ich änderte viel an meiner Lebensweise und ich ließ los. Ich begab mich auf einen gesünderen und heilenden Pfad. Mein Spiritueller Weg begann seit dem Leidensweg erst so richtig. Es war ein Weg, welcher mir Antworten, Heilung und Unterstützung gab. Ich war schon immer den Dingen und den Konzepten aufgeschlossen und begeisterte mich selbst vordem Vorfall für Dinge wie Reiki und Astralreisen usw.
Mir ging es besser und besser mit gelegentlichen Talfahren, aber ich bekam mein Leben wieder in den Griff. Die ganze Sache schien aber eher zugeklebt und übermauert worden zu sein. Nur beim gelegentlichen Trinken bzw. danach beim Kater kamen die Symptome verstärkt zurück, aber waren nach einem Tag wieder weg. Ab und an kurze Stimmungsschwankungen aber an sich war ich wieder zurück. Mit Narben, aber zurück.

Vor einem Jahr, war ich dann auf einem Rainbow Gathering und dort wurde Rebirthing angeboten von einem sympathisch und kompetent wirkenden Mann.
Ich nahm teil. Wir waren 15 Menschen und hatten 4 Helfer, die auf uns aufpassten. Auf einem wunderschönen Hügel draußen in der wilden Natur. Wir wurden durch die Atmung geführt und bei mir stellte sich ziemlich schnell eine große Wirkung ein. Das ganze ging 1 1/2 stunden ca. und ich schrie, weinte, lachte und schlug um mich. Ich spürte wie Energie und Blockaden sich sammelten und lösten. Es bewegte sich etwas von meinen Leisten in meinen Sodaplexus zu meinem Halschakra. Ich weinte und lachte abwechselnd und war die ganze Zeit da, aber hatte die Augen zu. Meine Arme waren verkrampft und mein Mund zu einem Karpfenmund mutiert. Ich hatte keine Halluzinationen oder sonst was, nur die Emotionen und Empfindungen. Ich sah allerdings viel weißes Licht, bei Augen zu. Danach verfiel ich in eine Kindliche Fötusstellung und fühlte mich warm und weich. Die nächsten tage waren GRANDIOS. Ich war befreit von den letzten Jahren der Beklemmung, Angst und Unsicherheit sowie Depression, die trotz allem immer noch unterschwellig mit schwing, so merkte ich erst jetzt da es mir wieder endlich so gut ging wie damals, als ich ein kleiner Junge war. Ich war zurück in der Blüte meines Lebens. Ich konnte es garnicht fassen und strahlte und lachte.

Der Mann war dann wieder weg und wir wurden unseren Erfahrungen ohne große Nachbearbeitung selbst überlassen. Das alles sehe ich aber erst im Nachhinein kritisch. Zu dem Zeitpunkt fühlte ich mich einfach nur wunderbar geheilt und warm. Es gab keine Hilfestellung oder therapeutische Nachbearbeitung.

Als ich zurück in der Stadt war, ging es mir immer noch super aber das Leben war wieder schwieriger mit all seinen Verantwortungen und den Gesellschaftlichen Zwängen.
Ca. einen Monat nach dem Ganzen ging ich Abends zu Bett und bekam auf einmal komische Sensationen und Gedanken. Ich dachte mir nichts weiter uns versuchte einfach einzuschlafen. Dann brach ohne Vorwarnung, Panik und Angst und all diese Dinge, die ich kannte ums zehnfache so stark aus und hörte vier Tage nicht auf. Ich schlief vier Tage lang nicht und war am Ende. Das war im Oktober 2015. Das Ganze ging über einen Monat so und wurde immer schlimmer. Ich begab mich dann in eine Kambo Froschmedizinbehandlung, welche mich rettete und mir die Kraft gab, meine erneuten Auswüchse in Angriff zu nehmen. Ich probierte noch weitere Heilmethoden aus seit dem, die alle ihre Erfolge erzielten. Von TCM zu Geistheilung. Die letzten acht Monate waren ein intensiver, anstrengender Weg und er ist immer noch im Prozess. Ich stolperte über ein Buch von Frauke Teegen was Rebirthing angeht und las ein Buch, welches sich Kritisch mit sogenannten "New Age Therapien" auseinandersetzte. Ich konnte diesem zweiten Buch nicht sehr viel abgewinnen, aber ein Punkt traf mich sehr und leuchtete mir ein.

Dort wurde gesagt, dass bei Menschen, welche emotional und psychisch instabil sind, so eine Rebirthing Sitzung alles einreissen lassen kann und sie danach oft doppelt so schwer in ihrer Krise stehen können wie vorher. Es das Ganze also verschlimmert. Das Ganze setze so zwischen ein und 3 Monate danach ein. Das traf auf mich zu und ich habe bis beute das Gefühl, dass ich sehr sehr sensibler geworden bin und meine Ängste, Depressionen, Stimmungsschwankungen und Grübeleien weniger gut im Griff habe oder aushalte. Ich baue mich gerade langsam wieder auf, aber ultimativ hab ich das Gefühl, hat sich da etwas eher traumatisch vertieft oder verschlechtert, trotz der anfänglichen tollen Wirkung und scheinbaren Heilung.

Meine Frage ist jetzt, ob ich eventuell etwas aufgebrochen habe, was ich weiter angehen sollte, oder etwas verschlimmert habe, was ich einfach verheilen lassen muss und nicht weiter in das Rebirthing reingehen soll ?
Ich kann meiner Intuition gerade nicht ganz vertrauen. Mir geht es langsam wieder gut und es ist auch im Endeffekt soviel Tolles und Wunderbares und tief Ergreifendes passiert auf meinem Weg, vor allem wegen dieser Schattenseiten und meine Beschäftigung mit Ihnen, aber ich habe gerade konstant das Gefühl, welches ich hatte, als ich damals verkatert war und nervlich hochstrapaziert. Ich halte wenig aus und bin oft ängstlich und vor allem super geschafft. Ich habe wenig Energie und grübel mich zu Tode. Wenn ich nun rekapituliere ging es mir eigentlich viel besser vor dem Rebirthing als Jetzt. Ich fühle mich gebrochen, auch wenn ich Hoffnung und Vertrauen habe, dass es alles wichtig und Teil meiner Reise ist und ich Heil sein kann. Gerade heile ich mich Selber und es klappt sehr gut. Ich mache Yoga, meditation und Pranayama und das gibt mir Kraft und Balance. Ich habe aber immer noch Probleme durchzuschlafen. Mir ist schwindelig oft und ich fühle mich wackelig und benommen. Dazu kommen ab und zu Momente der Ängste und Reizüberflutung sowie depressive Momente. Auch Schmerzen im Körper hab ich dazu. Ich habe seit 8 Monaten eine Art Tinnitus. Einen sehr hohen Ton der mal mehr und mal weniger doll ist. Vor allem fehlt es mir an Energie und das frustriert mich. Ich bin 28.

Nachdem ich mich eben mehr mit Rebirthing und Stanislav Grof sowie Orr beschäftigt habe, bin ich eben kritisch, ob das, was der Typ da auf dem Rainbow angeboten hat so eine gute Idee war. Jedenfalls wo WIE er es angeboten hat.
Ich weiß ja garnicht, wie es den anderen danach ging. Ich halte generell schon was von dieser Therapie und springe jetzt nicht auf jeglichen Kritikerzug auf, aber ich denke eben auch, dass man das nicht einfach mal so machen sollte und dann noch vor allem ohne Nachbearbeitung und Therapeutische Supervision. Wir wurden im Vornherein nicht mal gefragt wie es uns psychisch geht oder ob wir irgendwelche Einschränkungen haben. Ich denke, da ist was bei mir aufgebrochen und vielleicht auch zum positiven, aber es fehlte an weiterer Therapie und Beaufsichtigung. Was soll ich nun machen ?

Danke für die Geduld, wenn ihr bis hier gekommen seid und danke für jeglichen Rat und Hilfe :)

IN LAK'ECH ALA K'IN


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rebirthing und meine Folgen
BeitragVerfasst: Mo, 23.05.2016 22:38 
Offline
Reiki-Laterne
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 07.05.2008 00:42
Beiträge: 117
Wohnort: Köln
Reiki-System: die Ursprungsform nach Mikao Usui seit 1986
Ujuihjuihjuihjuih, das ist ja Sch ....... gelaufen!

Man gut, das du noch am Leben bist, lieber kalevala und dich soweit wieder janz gut fangen konntest! mit Hilfe dieses Frosches (hatte bislang noch nie von gehört, aber interessant) und all den anderen Therapien.

Meines Wissens nach sind katharsische Therapien für Menschen mit starker traumatischer Vorbelastung strikt untersagt und solch eine heftige Drogengeschichte, wie du die durchgemacht, durchlitten hast, gehört dazu. Ich persönlich kenn nur die Osho-Meditationscentren und dort wird man vor Beginn solch eines Workshops allgemein nach eventuellen phsychischen Vorbelastungen gefragt ua auch um sich rechtlich abzusichern dh man muss auch einen Schrieb unterschreiben und versichern das man den Verein bzw den Therapeuten nicht für eventuelle Folgen (Spätfolgen) haftbar macht.

so far so good .. denke du bist mit dem, wie du dir zZ selbst behilfst, recht gut zu Wege bzw auf dem richtigen ... wobei auch Yoga und Pranayama, Meditation ect sollte man eigentlich nicht ohne einen gescheiten Lehrer praktizieren .. du brauchst gute, verläßliche Freunde an deiner Seite! welche dir dabei helfen wieder Vertrauen ins Leben zu fassen und dann klappts auch mit dem Schlafen wieder besser.

Du kommst aus Berlin? tipp ich mal ....dort finden sich sicherlich welche!

lieben Gruß aus Köln ~ Magdalena


Zuletzt geändert von Shalala am Mo, 23.05.2016 23:21, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rebirthing und meine Folgen
BeitragVerfasst: Mo, 23.05.2016 23:08 
Offline
Reiki-Feuer
Benutzeravatar

Registriert: Do, 31.05.2012 19:05
Beiträge: 539
Reiki-System: Usui Shiki Ryoho
kalevala hat geschrieben:
Ich denke, da ist was bei mir aufgebrochen und vielleicht auch zum positiven, aber es fehlte an weiterer Therapie und Beaufsichtigung. Was soll ich nun machen ?


Hallo Kalevala,

genau das: hol dir Therapie und Beaufsichtigung.
Ich glaube, dein Bauch sagt dir gerade schon das Richtige.

LG Kanji


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rebirthing und meine Folgen
BeitragVerfasst: Mo, 23.05.2016 23:29 
Offline
Reiki-Laterne
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 07.05.2008 00:42
Beiträge: 117
Wohnort: Köln
Reiki-System: die Ursprungsform nach Mikao Usui seit 1986
Vielleicht helfen dir ja auch ein paar Wochen in einer speziellen Klinik, also einer, welche Yoga und Meditation mit im Programm hat oder Qi Gong ect, sodass du problemlos, ohne weitere Diskussionen, deine Praxis ausüben kannst.

Einfach mal ne Zeit raus aus der Stadt und irgendwo in schöner ländlicher Umgebung in gute Therapie mag auch Wunder wirken.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rebirthing und meine Folgen
BeitragVerfasst: Di, 24.05.2016 14:33 
Offline
ModerationsTeam
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 14.08.2009 18:49
Beiträge: 850
Wohnort: Pulheim
Reiki-Verband: RVD, ProReiki
Reiki-System: Usui Reiki Ryoho
Hallo,

ich denke auch, es wird Zeit, aus den Selbstexperimenten auszusteigen und sich Begleitung und professionelle (im Sinne von erfahrene) Hilfe zu suchen. Du könntest vielleicht mal mit einem Rebirther sprechen, deine Geschichte erzählen und hören, was jemand dazu sagt, der sich mit Rebirthing und den Prozessen auskennt, damit Erfahrung hat.

LG Sonka

_________________
Aus der Ruhe kommt die Kraft!

And those who were seen dancing were thought to be insane by those who could not hear the music. ― Friedrich Nietzsche


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: