Aktuelle Zeit: So, 18.08.2019 14:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 99 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 24.02.2008 13:52 
Offline
Redaktion Reikiland
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 20.05.2005 14:52
Beiträge: 1174
Reiki-System: Usui Reiki Ryoho
Danke, mel! :)

_________________
Wer es unternimmt, auf dem Gebiet der Wahrheit und Erkenntnis als Autorität aufzutreten, scheitert am Gelächter der Götter.

Albert Einstein, Aphorismen für Leo Baeck


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 21.05.2008 19:49 
Offline
Redaktion Reikiland
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 01.03.2003 22:49
Beiträge: 2675
Wohnort: bei Bielefeld
Reiki-Verband: keine
Reiki-System: Reiki nach Usui
Kirschsaft bekamen wir als Kinder, aber frag mich nicht , ob es geholfen oder getröstet hat - lecker war's auf alle Fälle und was Besonderes!

liebe Grüße
Lehrling

_________________
Wer den Ruf eines Frühaufstehers hat, kann getrost bis Mittag im Bett liegen.
Sprichwort

Love is all we need


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 21.05.2008 22:05 
Offline
AdminTeam
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 29.01.2003 12:56
Beiträge: 3852
Wohnort: Berlin
Hallo Homer,
der Shake hört sich gruselig an, da ist ja der Rotbäckchen-Saft, den ich als Kind eingeflößt bekam und schon scheußlich fand, gar nix dagegen... :panik:
Allerdings klingt das schon nach nem Vitamin-Power-Drink.
Ingwer wirkt antiseptisch und fördert die Durchblutung... hmmm... ich könnte mir vorstellen, dass diese Mixtur dabei unterstützt, mit dem Fieber umzugehen.
Ich persönlich bevorzuge allerdings eher die klassische Wadenwickel-Variante zum Fieber senken... (die schmeckt nicht so scheußlich ;-))
Liebe Grüße
Nicole


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 22.05.2008 10:15 
Offline
Reiki-Kerze
Benutzeravatar

Registriert: Do, 22.09.2005 12:42
Beiträge: 57
Wohnort: Leipzig
Reiki-System: Usui-Reiki
ich kenn auch noch zwei oder drei, die bei meinen erkältungen sehr gut wirken.

Nummer 1: Dampfbad - sehr gut bei hartnäckigen Schnupfen

kennt denke ich jeder: Eine Schüssel mit heißen, fast kochendem Wasser füllen, Salz rein, oder ätherische Öle (eukalyptus etc.), Kopf drüber (brille absetzen :wink: ) Handtuch über Kopf und Schüssel und dann einatmen, so zehn Minuten lang.

Nummer 2: Aufsteigendes Fußbad - hilft bei jeder Art von Erkältung

"Eine Sommergrippe lässt sich am besten mit einem Fußbad bekämpfen, sofort nachdem man gemerkt hat, dass man krank wird", hat mir meine Uroma noch zu Lebzeiten geraten. Wie recht sie hat. es klingt etwas kompliziert, aber wenn man es einmal gemacht hat, ist es ganz einfach.
Man braucht
- einen Eimer der groß genug ist, dass beide Füße bequem reinpassen und der bis etwa zum Knie reicht
- sehr heißes wasser und das nicht zu knapp in einer separaten Schüssel oder im wasserkocher
- heißes aber erträgliches Wasser für den Eimer

Den Eimer so voll mit heißem Wasser füllen, dass die Knöchel gut bedeckt sind. Das Wasser sollte so warm sein, dass man es gerade so aushält, aber man darf sich auf keinen Fall verbrennen.
Hat man sich an die Temperatur gewöhnt, Füße raus (ganz wichtig sonst verbrennt man sich), einen Schwapp des ganz heißen Wassers in den Eimer, bis dass Wasser wieder gerade so erträglich ist. Füße rein und wieder an die Temperatur gewöhnen.
Dann kommt der nächste Schwapp, wieder daran gewöhnen, und so weiter, bis das Wasser bis etwa Mitte Waden hoch steht. Das wird eine Zeit lang dauern, Geduld haben. Man wird irgendwann anfangen zu schwitzen, es wird einem sehr sehr warm werden, das gehört dazu.
Ist man fertig, Füße abtrocken und SOFORT ins Bett - schwitzen.

Nummer 3: Auslaugebad - ist immer gut, vor allem bei Erkältungen

Ebenso wie das Fußbad, sollte man das Auslaugebad machen, wenn sich die Erkältung gerade meldet.
Man braucht:
- eine Wanne
- eine Körperbürste
- Seife (Kernseife ist völlig ausreichend, jede andere tut auch)

Wasser in die Wanne laufen lassen, nicht zu heiß, aber man sollte es eine halbe Stunde darin aushalten können, ohne zu frieren. In die Wann steigen und sich komplett einseifen. Mit der Bürste die Haut massieren und so die Seife ein bisschen in die Haut einarbeiten. Dabei nicht zu doll aufdrücken und bei Krampfadern extra vorsichtig sein.
Ins Wasser legen und eine halbe Stunde darin liegen bleiben. Anschließend erneut den Körper einseifen, abspülen, aus der Wanne raus, abtrocknen und SOFORT ins Bett, schwitzen.

Die Seife ist eine Lauge und das Seifenwasser, in dem man liegt, holt die überflüssigen Säuren aus dem Körper raus, so dass der Körper gesund werden kann. Anerkanntes Mittel der Mayr-Ärzte. Bei mir hilfts. Allerdngs muss man dafür eine Wanne haben, nur mit duschen funktioniert es nicht.

Und in eigener Sache, ich wollte mal fragen, ob jemand eine Idee hat, wie ich meine blöde Katzenhaar-Allergie loswerden kann. Sie nervt mich tierisch und ist der Hauptgrund, warum ich keine Miez haben kann :( das soll sich nämlich bald ändern.

Viel Erfolg beim Ausprobieren

elm

_________________
life is what happens to you
while you are busy making other plans.
(John Lennon)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 22.05.2008 12:04 
Offline
Reiki-Feuer
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 16.12.2002 12:06
Beiträge: 769
Wohnort: Lüneburg
Huhu elm,

frag mal wegen der Katzenhaare einen Heilpraktiker. Dort kann man sich mittels verschiedener alternativer Techniken gut Desensibilisieren lassen.
Mein Zahnarzt sagte, dass er da mit Orgon-Strahlen-Therapie insbesondere bei Tierhaarallergien recht gute Erfolge hat.
Ansonsten kann man wohl mit dem Engel-Therapie-Set von Ingrid Auer arbeiten- hab das aber noch nicht ausprobiert. Ingrid Auer behauptet jedenfalls im Buch zu diesem Set, dass ihre Methode recht wirkungsvoll sei.
Das Set kann man in jeder Buchhandlung bekommen/bestellen.

Ansonsten ist zur Allergielinderung eine Steine-Mischung aus Aquamarin, Bernstein und Flourit ganz hilfreich. Die Steine entweder ins Trinkwasser geben oder am Körper tragen (z.B. Armbänder, Trommelsteine in Hosentasche, Steine in einem kleinen Beutel als Amulett um den Hals hängen...)

Ansonsten wird auch von Tierhaar-Allergikern berichtet, dass sie auf jedes einzelne Tier unterschiedlich reagieren. Dabei spielen wohl Rasse, Geschlecht des Tieres und ob es kastriert/sterilisiert ist, eine Rolle.

Ich wünsche Dir viel Erfolg, denn ich musste meine Rattenhaltung wegen zunehmendem Asthma aufgeben. Sprich: ich weiß, wie es ist, bestimmte Tiere halten zu wollen, es aber nicht zu können.

Liebe Grüße
Mel

Liebe Grüße
Mel


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 23.05.2008 21:26 
Offline
AdminTeam
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 29.01.2003 12:56
Beiträge: 3852
Wohnort: Berlin
Homer hat geschrieben:
Wenn ich es überlebe, erzähle ich gerne vom resultat!

Gerne :-)
Allerdings weiss ich nicht wirklich, ob es wirkt, ich kann es mir nur vorstellen, dass der Shake das Abwehrsystem ankurbelt.
Mich würde dann auch mal interessieren, wie du das Geschmackserlebnis überlebt hast ;-)
Liebe Grüße
Nicole


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 28.05.2008 18:56 
Offline
Redaktion Reikiland
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 01.03.2003 22:49
Beiträge: 2675
Wohnort: bei Bielefeld
Reiki-Verband: keine
Reiki-System: Reiki nach Usui
Lieber Homer,

nur Mut....... wir sind alle gespannt auf deinen Bericht :D :wink:


liebe Grüße
Lehrling

_________________
Wer den Ruf eines Frühaufstehers hat, kann getrost bis Mittag im Bett liegen.
Sprichwort

Love is all we need


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 30.11.2008 16:42 
Offline
Reiki-Glühwürmchen

Registriert: Do, 27.11.2008 11:01
Beiträge: 8
Interessantes Buch, danke für den Tipp!
Ich schwöre auch auf viele Hausmittelchen zb Essigpatscherl bei hohem Fieber. Die hat meine Oma an mich weitergegeben :)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 12.04.2009 23:32 
Offline
Reiki-Fackel
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 30.03.2002 02:00
Beiträge: 328
Wohnort: 34376
Reiki-System: Rainbow Reiki
Hi, bin eben beim stöbern über das Öl ziehen gestolpert und habs gleich getan.
Bereits nach 5 Minuten war das Öl total weiß :o ist das ein Zeichen besonderer Vergiftung?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 12.04.2009 23:42 
Offline
Reiki-Feuer
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 16.12.2002 12:06
Beiträge: 769
Wohnort: Lüneburg
Huhu Olga,

ich glaube, das ist normal... wenn mal Öl mit Wasser verbindet und einen Emulgator dazugibt, bekommt man ja auch meist eine weiße Emulsion/Creme.

Im Mund sollte ähnliches passieren, da sich ja das Öl mit dem Speichel mischt und ständig hin und her bewegt wird, was ja die Verbindung beider Teile bewirkt. Würde mich nicht wundern, wenn einige Enzyme im Speichel zusätzlich als Emulgator wirken.

Liebe Grüße
Mel


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 99 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: