Aktuelle Zeit: Sa, 23.03.2019 12:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Fragen zur Herkunft
BeitragVerfasst: Sa, 23.06.2007 23:15 
Offline
Reiki-Feuer
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 06.01.2007 00:28
Beiträge: 583
Hallo allerseits,

mich würde mal interessieren, wo eigentlich die heutzutage gängigen esoterischen Ideen herkommen. Gehen wir das ganze doch mal Schritt für Schritt durch:

- Aufgestiegene Meister finden sich nach meinem Kenntnisstand erstmals bei H. P. Blavatsky (El Morya und Koot Hoomi (Kuthumi)). Wie kam man nun etwa dazu, Gestalten wie etwa den Bodhisattva Kuan Yin zu einer aufgestiegenen Meisterin zu machen?

- Chakras. Die Lehre der sieben Hauptchakras sowie der Nadis finden sich bereits im Yoga. Wer berichtete erstmals von den ganzen "neuen" Chakras?

- Lichtkörper. Der Astralkörper findet sich bereits in älterer Literatur. Wer war der erste Autor der den Lichtkörper erwähnte?

- 12-Strang-DNS. Auf wen ist diese Idee zurückzuführen.

- Der Begriff des "Aufstiegs" ist noch so ein Punkt. Hier vermischen sich offensichtlich Elemente des Tzolkin mit der Vorstellung vom New Age / Wassermannzeitalter aus den 60ern. Kennt jemand eine Quelle der modernen Interpretation?

- Wer brachte den Gedanken über Dualseelen auf?

- Woher stammt die Idee der Walk-Ins?

evtl fallen mir noch weitere Fragen ein...

_________________
"Mögen alle Besen nützlich sein"


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zur Herkunft
BeitragVerfasst: So, 24.06.2007 01:49 
Lichtchen hat geschrieben:
- Aufgestiegene Meister finden sich nach meinem Kenntnisstand erstmals bei H. P. Blavatsky (El Morya und Koot Hoomi (Kuthumi)). Wie kam man nun etwa dazu, Gestalten wie etwa den Bodhisattva Kuan Yin zu einer aufgestiegenen Meisterin zu machen?


Also, ich bin auch kein Experte aber ich meine, bei den "Theosophen" wirst du noch einige Sachen finden, die immer mal wieder so behauptet werden.

Dass das System immer weiter ausgeweitet wird, ist fast zwangsläufig. Einerseits wollen ja immer neue Leute ihre Bücher und Seminare verkaufen, zweitens ist es ja eines der Dogmen der Esoterik-Szene, dass es eine Art universelle Wahrheit gebe, die allen Religionen zugrunde liege, dort allerdings nur gebrochen, verzerrt, von den Mächtigen verfälscht, für´s unverständige Volk vereinfacht, also nicht leicht zu verstehen.

Die Logik ist also "diese Lehre ersetzt das Christentum, den Islam, das Judentum, den Buddhismus, den Hinduismus, und alles andere auch, weil alles gute an diesen Religionen aus diesen Gedanken abgeleitet wurde."


Lichtchen hat geschrieben:
- Der Begriff des "Aufstiegs" ist noch so ein Punkt. Hier vermischen sich offensichtlich Elemente des Tzolkin mit der Vorstellung vom New Age / Wassermannzeitalter aus den 60ern. Kennt jemand eine Quelle der modernen Interpretation?


Ich kann dir die Quelle leider nicht sagen im Sinne von "Büchern, wo es zuerst drinstand".
Die Vorstellung, Entwicklung (zumal spirituelle) bedeute, eine Erhöhung von irgendwas erreichen, was man irgendwie als Ich,Selbst, persönliches Wesen bezeichnen könnte, spricht direkt den verführbaren Kern des Ego an.
Vgl. Gespräch zwischen Eva und Schlange.

Viele Grüße!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 24.06.2007 09:28 
Offline
Gesperrter User

Registriert: Do, 26.04.2007 09:59
Beiträge: 275
Hallo
Das Thema walk in beschäftigt mich auch noch, habe eben bei Goggl
walk in eingegeben und bin dort auf eine englische Wikepedia Seite gekommen.
Zum ersten mal soll es im Hinduismus beschrieben worden sein.

Das Buch Countdown 2012 von Brif Morf fand ich selber sehr langweilig
so dass ich es nicht zu ende gelesen habe.

das war es mal eben auf die schnelle

_________________
^^Alles ist eins^^


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 24.06.2007 11:14 
Offline
Reiki-Feuer
Benutzeravatar

Registriert: Di, 15.01.2002 02:00
Beiträge: 538
Wohnort: München
Hallo, für mich ist "Aufgestiegene Meister" nur ein andre Bezeichnung für ein die man heilig oder erleuchte nenne kann. Der letzte Papst hat ja auch ein ganz menge Seelig und Heilig gesprochen. Wobei ich dann weniger Jesus, Krishna und Kuan Yin als Meister Probleme habe als wenn jemand dann irgend welchen mir unbekannten zu Meister ernnet, oder sogar Seth denn vorher nur als ägyptisch Gott kannte, der nicht Gutes wollte. Das mache auch ein paar Götter zu Meisten ernennen, hat mir früher auch Probleme gemacht weil Götter für mich noch höher waren.
Andreas Braess


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 24.06.2007 11:27 
Offline
Reiki-Kerze
Benutzeravatar

Registriert: So, 10.12.2006 18:19
Beiträge: 87
Wohnort: temporär in Bayern
Zitat:
Wer brachte den Gedanken über Dualseelen auf?

Platon "Das Gastmahl"
Er hatte lediglich eine andere Bezeichnung für dieses Phänomen! :wink:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 24.06.2007 12:00 
Offline
Reiki-Kerze
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12.06.2007 09:26
Beiträge: 58
Wohnort: Köln
andy1 hat geschrieben:
Der letzte Papst hat ja auch ein ganz menge Seelig und Heilig gesprochen.


Wenn jemand von der Kirche als "heilig gesprochen" wird, muss das nicht heißen, das derjenige erleuchtet war. Da wäre ich mal vorsichtig:-)

LG Meereswelle


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 24.06.2007 14:26 
Offline
Reiki-Feuer
Benutzeravatar

Registriert: Di, 15.01.2002 02:00
Beiträge: 538
Wohnort: München
Meereswelle hat geschrieben:
andy1 hat geschrieben:
Der letzte Papst hat ja auch ein ganz menge Seelig und Heilig gesprochen.


Wenn jemand von der Kirche als "heilig gesprochen" wird, muss das nicht heißen, das derjenige erleuchtet war. Da wäre ich mal vorsichtig:-)


Hallo Meereswelle, vielleicht nicht jeden falle aber wohl machen Fällen. Was ich so als nicht katholischer gehört habe. Mache der Heiligen würde ich wohl aber als große Lehrer bezeichnen. Weiß aber auch nicht wie mit erleuchtet sein im Buddhismus gehandhabt wird. Meine ein paar wird wohl nach gesagt aber, aber weiß nicht ob die auch von sich selber behaupten.
Andreas Braess


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 24.06.2007 14:47 
Offline
Reiki-Sonne
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 17.12.2001 02:00
Beiträge: 2655
Wohnort: 50676 Köln (Praxisadresse)
Reiki-Verband: ProReiki e.V.
Reiki-System: freie Reikilehrerin
Das Thema 12-Strang DNS kam für mich erstmals bei Anne Brewer vor und ist mir noch in keiner früheren Publikation erschienen.

_________________
vom Reiki kanalisieren - zum Reiki Sein
Wer sich für die lanjährige, ehrenamtliche Adminarbeit
revanchieren möchte kann dies mit einem Buch tun :) Wunschliste


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 24.06.2007 15:35 
Offline
Reiki-Feuer
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 06.01.2007 00:28
Beiträge: 583
andy1 hat geschrieben:
Hallo, für mich ist "Aufgestiegene Meister" nur ein andre Bezeichnung für ein die man heilig oder erleuchte nenne kann.


Okay das ist an sich eine logische Ableitung - nur leider assoziiert man ja eso-mäßig einige der aufgestiegenen Meister als Meister irgendwelcher Schwingungsebenen die sich als Strahlen manifestieren, daher Titel wie "Herrscher des violetten Strahls" und da wirds für mich schon wieder sehr befremdlich bzw da fehlt mir wieder eine einigermaßen verwertbare Quelle.

PS: Entschuldigt wenn ich so materialistisch-sachliche Fragen stelle, aber aus irgendjemandes Feder müssen ja selbst die hochschwingendsten Lehren stammen ;-)

_________________
"Mögen alle Besen nützlich sein"


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 24.06.2007 15:37 
Offline
Reiki-Feuer
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 06.01.2007 00:28
Beiträge: 583
Arion hat geschrieben:
Platon "Das Gastmahl"
Er hatte lediglich eine andere Bezeichnung für dieses Phänomen! :wink:


Janina hat geschrieben:
Das Thema 12-Strang DNS kam für mich erstmals bei Anne Brewer vor und ist mir noch in keiner früheren Publikation erschienen.


An dieser Stelle schonmal vielen Dank für diese "verifizierbaren" Informationen (soweit man das bei so einem Thema sagen kann)

_________________
"Mögen alle Besen nützlich sein"


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot], Google [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

 Vergleichbare Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Fragen zur Meisterausbilung

in Reiki-Praxis

EifelReiki82

5

310

Di, 17.10.2017 17:00

reiki fragen

in Reiki-Hilfe

raptwo

3

847

So, 03.01.2016 02:13

Viele Fragen...

in Reiki-Praxis

cyberandy21

2

1222

Di, 20.07.2010 19:27

Fragen zu Reiki

in Reiki-Hilfe

maiblume

10

1985

Fr, 09.07.2010 15:33

ein paar fragen

in Reiki-Theorie

koursty

18

2542

Di, 11.03.2008 19:44

Fragen zur Berechtigung - REIKI

in Reiki-Praxis

traumfänger

14

1983

Di, 27.03.2007 10:15

Bin recht verunsichert - 2 Fragen

in Reiki-Praxis

Maxxine

25

3289

Mo, 21.01.2008 11:51

Fragen einer Anfängerin

in Reiki-Praxis

Lina

4

1634

Mi, 30.04.2008 22:31

Jikiden Reiki - offene Fragen

in Reiki-Theorie

Frank

8

2006

Fr, 05.09.2008 17:54

einweihung raum münchen - und fragen zum dachverband.

in Reiki-Theorie

dharma

1

1457

Sa, 10.01.2009 22:36

Ratschläge und Fragen zum Thema Garten und Blumen

in Offtopic

Elvira

44

8385

Fr, 09.05.2008 22:04


Suche nach:
Gehe zu: