Aktuelle Zeit: So, 25.08.2019 11:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 88 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: geistige Begradigung
BeitragVerfasst: Fr, 19.10.2012 00:10 
Offline
Reiki-Fackel

Registriert: Fr, 29.01.2010 16:32
Beiträge: 267
Wohnort: 37120
Reiki-Verband: Pro reiki
Reiki-System: Usui System der natürlichen Heilung
Na gut, bestimmt können andere das besser erklären. Ich mache nicht so schrecklich viel mit dieser Energie und habe auch noch niemand darin eingeweiht. Und es ist alles subjektiv, ohne Anspruch auf "letzte Wahrheit":

- Einweihung in : Ja, so wie ich es erfahre existiert die Energie außerhalb von mir. Philosophisch objektiv betrachtet existiert natürlich gar nichts außerhalb von mir bzw ich existiere als Teil der Einheit, deshalb kann es kein außerhalb geben. Subjektiv hatte ich jedoch vor der Einweihung keinen Zugang zu dieser Energie, so wie ich zu vielen Energien keinen Zugang habe, auch wenn sie im Universum existieren und ich als winzigkleiner Teil des Universums theoretisch und prinzipiell darauf Zugang haben könnte. So wie ich auch keinen Zugang zu Reiki hatte vor der Einweihung obwohl es ja auch Leute gibt, die behaupten, auch ohne Einweihung dazu Zugang zu haben.

- Wer legt fest, wer dazu Zugang hat? Ich weiß nicht so recht, wie die Frage gemeint ist. Wer legt denn fest, wer Zugang zu Usuis Reiki hat (beispielsweise)? - natürlich der Lehrer! Solange es kein geschützter Begriff ist, kann jeder der Zugang zu einer Energie hat und diese lehrt, sie dann nennen wie er will und weitergeben an wen er will. Wenn es ein geschützer Begriff ist,kann auch jeder, der energetischen Zugang hat alles weitergeben wie er will, muß es aber anders nennen.
Die Begriffe "Geistige Begradigung" "Geistige Wirbelsäulenbegradigung" zum Beispiel sind geschützte Warenzeichen, die nicht jeder verwenden darf, egal welche Energie dahinter steckt. Karuna Reiki darf ja auch nicht jeder lehren - deshalb heißt es dann oft Karuna-KI.

- Ich weiß ehrlich nicht, ob es sich bei den unterschiedlichen Lehrern immer um die gleiche Energie handelt, ich kenne ja nur die, in die ich selber von Reni eingeweiht wurde.

- Der Begriff "Christusenergie" und "Begradigungsenergie" wird oft als Synonym benutzt. Persönlich beziehe ich ersteren Begriff auf den kabbalistischen Christos (die Sonne in Tiphareth, der Mittelpunkt des kabbalistischen Lebnsbaums, das Herzzentrum) und finde es ganz passend weil sich die Energie so "anfühlt" als käme sie von diesem Zentrum ... womit jetzt wahrscheinlich niemand hier etwas anfangen kann, tschuldigung. Also eine sehr kräftige, entschiedene, schnell schwingende, helle, heiße Energie. Sonne eben :).
Mit Jesus kann ich sie nicht in Verbindung bringen (der ist auch nicht mein Typ). Eher schon mit Mithras oder Apollo.
Mir war eigentlich sofort nach der Einweihung klar, dass man die Energie nicht nur zum begradigen nehmen kann, sondern auch allgemein wie Reiki (jetzt hätte ich beinahe "zum heilen" geschrieben ... zum anregen der Selbstheilungskräfte meine ich natürlich ganz gesetzestreu).

- Ich habe keine Ahnung, wer die Energie entdeckt hat und wann. Ich bin in die Energetische Wirbelsäulenaufrichtung eingeweiht und da steht Inge Schubert an erster Stelle auf der Urkunde.

-Persönliche Erfahrung: Ich habe mich einweihen lassen, weil ich einen extremen Energiestau hatte, den ich mit meinen anderen Energien nicht mehr in den Griff bekam weil ich eine leichte Beinlängedifferenz (eine echte) und eine leichte Skoliose habe und weil ich neugierig war und es ejrlich gesagt genausoviel kostete, wie ich auch für eine Massage meiner Wahl bezahlt hätte (das Blöde für Masseure ist ja, dass sie sich nicht selbst massieren können...).

Bei dem Seminar bekam ich die Einweihung und eine Aufrichtungs Behandlung. Es war ein sehr intensives Erlebnis, ich hatte während der Rückfahrt mit dem Auto ein paar Stunden später das Gefühl, einen Bandscheibenvorfall oder so zu haben, solche Schmerzen - aber eben nur zwei Stunden, danach wurde es immer besser. Am nächsten Tag hatte ich noch Muskelkater. Ich hatte seitdem keine Rückenschmerzen mehr außer gelegentlichen leichteren Verspannungen, die ich schnell lösen kann. Alle paar Wochen gebe ich mir selber eine Behandlung, wenn mein Becken wieder mal schief ist und das Kreuz schmerzt (aber bis zum Ischiasschmerz oder nächtelangen Wadenkrämpfen kommt es gar nicht mehr).

Mein Siamkater holt sich regelmässig alle paar Wochen eine Behandlung ab - es scheint ihm zu gefallen, obwohl ich nicht sagen kann, dass er irgendwie schief wäre oder Rückenprobleme hat - er mag es einfach. Und Energien, die meine Katzen mögen können nicht schlecht sein :).

lg


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: geistige Begradigung
BeitragVerfasst: Fr, 19.10.2012 07:34 
Danke für die Erklärung und deinen Erlebnisbericht, hört sich wie ein kleines Wunder an, was du mit der Energie der Sonne in Tiphareth, oder Freyas Energie der Liebe, um in unserem Kulturkreis zu bleiben, erlebt hast.

Du sagst, es gibt viele Energien. Wie definierst du dann Reiki ? Was bedeutet universell ?

LG Nebelfrau


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: geistige Begradigung
BeitragVerfasst: Fr, 19.10.2012 08:14 
Offline
Reiki-Sonne
Benutzeravatar

Registriert: Do, 06.06.2002 08:48
Beiträge: 2162
Wohnort: Nähe Hameln
Reiki-Verband: ungebunden
Reiki-System: Reiki nach Usui - freie Reiki-Meisterin/Lehrerin, Lehrerin für energetische Wirbelsäulenaufrichtung
o.k. ist jetzt OT, aber ich wollte dies klarstellen.
Sister Jackhammer hat geschrieben:
Ich bin in die Energetische Wirbelsäulenaufrichtung eingeweiht und da steht Inge Schubert an erster Stelle auf der Urkunde.

Inge Schubert, dass wurde auch mir gesagt, sei die Begründerin. Dem ist aber nicht so. ich weiß nicht, bei wem du die Einweihung erhalten hast, dass auch du diese Aussage hast. Ich habe auch meinen Schülern gesagt, dass Inge Schubert an erster Stelle steht, weil ich eben diese Info hatte und meiner Lehrerin vertraut habe. Nun habe ich vor Kurzem von Inge Schubert die Information erhalten, dass sie von W. Hardt aus Braunfels eingeweiht wurde.
Dies nur mal so zur Info.

LG
Christine

_________________
Immer in Gedanken zu lächeln, erhält dem Gesicht die Jugend.
-------------


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: geistige Begradigung
BeitragVerfasst: Fr, 19.10.2012 09:01 
Offline
Reiki-Fackel

Registriert: Fr, 29.01.2010 16:32
Beiträge: 267
Wohnort: 37120
Reiki-Verband: Pro reiki
Reiki-System: Usui System der natürlichen Heilung
Ich fürchte, die Antwort könnte wegen "off-topic" Anstoss erregen :oops: Entschuldigung dafür.

Ich definiere Reiki inzwischen wie Dave King als "Weg zur Verbindung mit dem Ahnen/Angestammten/Höheren Selbst".

"Universelle Lebensenergie" wird als Begriff ja manchmal so interpretiert, dass sie alles enthalte, was denkbar ist an Energien im Universum. Das sehe ich nicht so, ich denke es ist eine etwas unglückliche Übersetzung. Ich verstehe universell in Zusammenhang mit Reiki als universell einsetztbar, niemals schädlich.

Apropo Freya ;) : Erlebe ich anders. Wenn ich sie schon auf dem Lebensbaum platzieren möchte (was an sich schwierig ist), dann würde ich sie in Jesod und Malkuth treffen. In Tiphareth würde ich tatsächlich Sunna oder Thor erwarten. Aber wenn man tief genug mit einer Göttin verbandelt ist, stellt man ja fest, wie sie sich immer weiter verwandelt und tatsächlich "Zentrum und Umfang zugleich" ist und uns immer unterschiedliche Formen zeigt, die wir begreifen können obwohl ihre Essenz ein Mysterium ist, dass über unser Begriffsvermögen hinaus geht.

lg

Nachtrag: Danke Christine!!! Ich werde es mal weiterleiten an Renate - glaube aber sie ist hier auch im Forum (?).


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: geistige Begradigung
BeitragVerfasst: Fr, 19.10.2012 17:47 
Sister Jackhammer hat geschrieben:
Das sehe ich nicht so, ich denke es ist eine etwas unglückliche Übersetzung. Ich verstehe universell in Zusammenhang mit Reiki als universell einsetztbar, niemals schädlich.



Das ist ein interessanter Denkansatz.

Meine Sicht der Dinge ist die, dass Energie jederzeit eine andere Form annehmen kann und trotzdem das Selbe bleibt. Sinnbildlich gesprochen, kannst du mit elektischem Strom, der von einem Windrad erzeugt wurde, dein Teewasser kochen und gleichzeitig die Tiefkühltruhe betreiben. Dem Strom ist es egal, was du damit machst, wie du ihn nennst, er ist universell einsetzbar. Wind ist letztendlich auch nur eine Auswirkung der Sonnenenergie, um bei der Sonne im kabbalistischen Lebensbaum zu bleiben. :D Ok, wo, nun die Freya hingehört, ist ein anderes Thema...gehört wohl ehr in ein Asatru Forum :D

Reiki ist für mich tatsächlich universell, Licht und Liebe, so hab ich das gelernt, die Grundlage dafür, dass wir hier auf der Erde herumlaufen und Fragen stellen. Natürlich gibt es zig Namen für diese "Alles was ist Energie" aber gemeint ist immer das Gleiche.

Einweihen in Christusenergie ? Darunter kann ich mir nun überhaupt nichts vorstellen. In den Umgang mit der Christusenergie schon ehr, aber das ist wohl was anderes ?

LG Nebelfrau


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: geistige Begradigung
BeitragVerfasst: Fr, 19.10.2012 18:41 
Offline
Reiki-Fackel

Registriert: Fr, 29.01.2010 16:32
Beiträge: 267
Wohnort: 37120
Reiki-Verband: Pro reiki
Reiki-System: Usui System der natürlichen Heilung
Naja einweihen in eine Energie ;) mußt es ja nicht Christusenergie nennen. Und es ist halt eine Einweihung mit eigener Einweihungszeremonie...

lg


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: geistige Begradigung
BeitragVerfasst: Fr, 19.10.2012 20:21 
Eingeweiht werden kann jeder, oder braucht man bestimmte Vorkenntnisse ?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: geistige Begradigung
BeitragVerfasst: Fr, 19.10.2012 20:40 
Offline
Reiki-Fackel

Registriert: Fr, 29.01.2010 16:32
Beiträge: 267
Wohnort: 37120
Reiki-Verband: Pro reiki
Reiki-System: Usui System der natürlichen Heilung
Meine Lehrerin hat für die Einweihung den zweiten Reiki Grad als Voraussetzung verlangt.
Sie begründete dies mit der Stärke der Energie und den durch die Einweihung ausgelösten "Begradigungsprozess" der sich durch alle Lebensbereiche ziehen kann (wie ich erfahren habe). Durch die Vorarbeit mit dem zweiten Reikigrad hat man da ja schon einiges geleistet (oder sollte zumindest einiges "abgearbeitet" haben).
Wie andere Lehrer das machen, weiß ich nicht.

lg


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: geistige Begradigung
BeitragVerfasst: Fr, 19.10.2012 20:50 
Hallo Sister,

das leuchtet mir ein. Sieht so aus, als sei die Begradigungsenergie eine Art "Turbo-Reiki" ...

Wie dem auch sei, schön, dass du deine Sicht der Dinge eingebracht hast. :idee:

LG Nebelfrau


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: geistige Begradigung
BeitragVerfasst: Fr, 19.10.2012 22:51 
Nein, das leuchtet nicht ein, dass man Reiki II braucht, um in die Begradigungsenergie engeweiht zu werden, wenn man, und das tut man ja, davon ausgeht, dass Begradigungsenergie etwas anderes ist, als Reiki und die eine Energie mit der anderen nichts zu tun hat.

Ich komm da nicht weiter. Wie erklären es denn die "Professionellen Begradiger" ihren Reiki Schülern, dass es nochwas universelleres gibt als universelle Lebensenergie ?

Nebelfrau, die grad im Nebel unterwegs ist ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 88 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: