Aktuelle Zeit: Fr, 20.09.2019 20:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 09.02.2008 18:04 
es gibt auch ein foto der heiligen dreifaltigkeit


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 09.02.2008 23:03 
Offline
RVD
Benutzeravatar

Registriert: Di, 27.06.2006 22:04
Beiträge: 1780
Wohnort: Hitzhusen - Kreis Segeberg
Reiki-Verband: RVD & ProReiki
Reiki-System: Reiki nach Usui
Ich finde es schade, dass meine durchaus Ernst gemeinte Frage, hier letztendlich (mal wieder.....) der Lächerlichkeit preisgegeben wird.

Regina


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 10.02.2008 12:55 
Offline
Redaktion Reikiland
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 01.03.2003 22:49
Beiträge: 2678
Wohnort: bei Bielefeld
Reiki-Verband: keine
Reiki-System: Reiki nach Usui
Regina, ich glaube das Thema ist abgedriftet und das hat nichts mit deiner Frage zu tun.

liebe Grüße
Lehrling

_________________
Wer den Ruf eines Frühaufstehers hat, kann getrost bis Mittag im Bett liegen.
Sprichwort

Love is all we need


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 10.02.2008 13:49 
danke lehrling,
du sagst das, was ich auch sagen wollte.
mein letzter beitrag bezog sich auf rosy und nicht auf regina.
ich finde es immer wieder erstaunlich, wie plump materislisisch diejenigen, die die geisterwelt auf ihrer seite wähnen, argumentieren.
beweist ein foto oder das was man dafür hält irgendetwas?
nur der geist selbst (wieder)erkennt den geist.

"Es existiert nur der eine Geist und kein Teilchen von irgend etwas anderem, an das man sich anklammern koennte. Denn dieser Geist ist Buddha. Wenn ihr Schüler auf dem Weg nicht zu dieser Geistessubstanz erwacht, werdet ihr den Geist mit begrifflichem Denken überlagern, den Buddha ausserhalb von euch selbst suchen und gebunden bleiben an Formen, fromme Übungen und anderes, was schädlich und keineswegs der Weg zur höchsten Erkenntnis ist."
Huang Po


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 10.02.2008 15:23 
Offline
Reiki-Kerze

Registriert: Sa, 19.01.2008 15:56
Beiträge: 54
mir ist es ehrlich gesagt pieps egal ob das Foto echt ist oder nicht.

ja, es geht um anderes.

ja, es werden Leute hier ständig lächerlich gemacht und niedergemacht!
Besonders von denen, die meinen sie wären irgend ein großartiger Lehrer.

Wen wundert es, dass die meisten Threads schon im Keim erstickt werden. Toleranz gleich Null...Sarkasmaus auf Kosten anderer die Hilfe suchen.

_________________
Soror Lux Ministra - A.O.R.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 10.02.2008 18:25 
Spiralfrau hat geschrieben:
Ich finde es schade, dass meine durchaus Ernst gemeinte Frage, hier letztendlich (mal wieder.....) der Lächerlichkeit preisgegeben wird.


Bei allem Respekt, aber nach der Lektüre des Wikipedia-Artikels (ansonstzen weiß ich über das Thema rein gar nichts) bin auch ich geneigt, mich dem Thema auf eher humoristische Weise zu nähern.

Es ist nicht alles Gold, was glänzt.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 10.02.2008 18:30 
Offline
RVD
Benutzeravatar

Registriert: Di, 27.06.2006 22:04
Beiträge: 1780
Wohnort: Hitzhusen - Kreis Segeberg
Reiki-Verband: RVD & ProReiki
Reiki-System: Reiki nach Usui
Ich möchte einen Admin bitten dieses Thema zu schließen.
Es scheint kein normaler Austausch möglich zu sein.

Danke, für diese erneute Lernerfahrung in diesem Forum - langsam sollte ich es eigentlich besser wissen.

Regina


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 10.02.2008 19:21 
Regina,

es ist kein Zeichen von Mißachtung, wenn ich erstmal skeptisch bin angesichts der Information, dass liebe Gott in Goldlettern gedruckte Flugblätter in Umlauf gebracht hat.

Gerne bin ich bereit, mir das mal anzuschauen. Da es sich anscheinend um sehr altes Material handelt, wird kein Urheberrecht o.ä. drauf sein.

Falls das zutreffend sein sollte, dann scanne die Sachen doch einmal ein und stell sie ins Internet, damit wird sie anschauen können.
Dann ist auch eine Diskussion möglich.

Alles was mit Wahrheit zu tun hat, braucht das Licht der Öffentlichkeit nicht scheuen.

Herzliche Grüße!

LarsU


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 10.02.2008 23:59 
himmelsbriefe hatten für die mittelalterlichen flagellanten eine besondere bedeutung:

"Schließlich verlas ein Laie den sogenannten Himmelsbrief, ein Dokument aus dem 13. Jahrhundert, das am Beginn der Geißlerbewegung stand und der Legende nach von einem Engel gebracht war und in dem zur Selbstgeißelung zur Errettung der Welt aufgefordert wurde, weil die Menschen den Zorn Gottes durch Missachtung des Freitags und Sonntags hervorgerufen hätten. Ursprünglich handelt es sich dabei wohl um einen Text in lateinischer Sprache aus dem 6. Jahrhundert, der im 13. Jahrhundert der Legende über Raniero Fasani inkorporiert wurde[13], wobei der ursprünglichen Forderung der Sonntagsheiligung auch noch der für die Geißler wichtige Freitag hinzugefügt wurde. Außerdem wurde eine Genealogie bis in die Urkirche konstruiert und die Selbstgeißelung als unumgängliche Notmaßnahme dargestellt. Während der Prozessionen wurden Lieder in der Volkssprache gesungen, was bereits einige Zeitgenossen als eine Vulgarisierung liturgischen Gesangs empfanden."
aus: http://de.wikipedia.org/wiki/Flagellanten


aber die geschichte der himmelsbriefe ist älter:

"Gegen falsche und verderbliche Himmelsbriefe mit angeblich göttlichen Weisungen wendet sich schon Karl der Große in seiner Admonitio generalis (Allgemeinen Ermahnung) von 789. Solche Werke sollten nicht gelesen, sondern verbrannt werden, damit sie das Volk nicht mit Lug und Trug bedecken.

Einen Himmelsbrief besaß zu jener Zeit auch Aldebert aus Gallien, der schon zu seinen Lebzeiten vom Volk als Heiliger verehrte wurde, den der Hl. Bonifatius aber einen "betrügerischen Geistlichen, Irrlehrer, Schismatiker, Diener des Satans und Vorläufer des Antichrists" nannte. Aldebert, dem besonders viele Frauen nachliefen, dessen Nägel und Haare von seinen Anhängern als Heiligtümer verteilt wurden, verfügte über ein Schreiben von Jesus Christus selbst, das in Jerusalem vom Himmel gefallen und vom Erzengel Michael aufgehoben worden sei.

Zu den von Kaiser Karl verdammten Briefen gehört auch der Himmelsbrief Christi über die Heilighaltung des Sonntags.

Er ist gegen Ende des 6. Jahrhunderts erstmals urkundlich erwähnt und bis ins 20. Jahrhundert belegt. Angeblich wurde er in Jerusalem am Effrem-Tor gefunden und von Hand zu Hand weitergereicht, bis er nach Rom kam. Er droht die Vernichtung der Menschheit für den kommenden November an, wenn nicht endlich die Sonntagsruhe eingehalten werde. Es sei die dritte und letzte Warnung. Jeder Priester, der die Warnung erhalte, sei verpflichtet,
sie abzuschreiben und weiterzuverbreiten.
Dieser Nachsatz macht den Himmelsbrief zum frühen Kettenbrief.

Die Vorstellung, dass Gott sich in brieflicher Form mit den Menschen in Verbindung setzt, wurzelt im volkstümlichen Glauben an die göttliche Herkunft der Schrift und ist typisch für Kulturen im Frühstadium der Literalisierung. Ein Vorbild findet sich im Alten Testament, im Bericht des Ezechiel von seiner Berufung als Prophet. Gott Jehova erscheint ihm am Himmel und spricht: "Mach deinen Mund auf und iß, was ich dir gebe!" Ich schaute auf und sah vor mir eine ausgestreckte Hand, die eine Buchrolle hielt. (...) Die Stimme fuhr fort: "Du Mensch, iß diese Buchrolle auf! Fülle deinen Magen damit!" Da aß ich die Rolle; sie war süß wie Honig." (Ezechiel, Kapitel 2 u. 3)"
aus: http://abcypsilon777.blog.de/2006/03/

und so sah ein himmelsbrief im 16ten jahrhundert aus:
http://dtm.bbaw.de/HSA/Wuerzburg_700471480000.html


Zuletzt geändert von Christian am Mo, 11.02.2008 00:19, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 11.02.2008 00:11 
Hallo Ihr Lieben,

ich fänds schade einfach einen Threat zu schliessen, der im Grunde sehr spannend ist und vermutlich auch lehrreich.
Ich möchte aber alle daran erinnern, das das Forum zum Austausch dient und jeder das Recht hat seine Frage hier zu stellen mit ernstgemeinten Antworten. Ich mag jeden daran erinnern wie wichtig es ist, seine Worte zu überlegen und ob es wichtig ist überall seinen Senf zu zu geben und damit den einzelnen Bloss zu stellen. Würdet ihr gerne solche Antworten empfangen?
In dem Sinne wünsche ich mir auch hier einen sachlichen orientierenden Austausch ohne das Blossstellen von Usern, Ausgrenzung etc.

Schönen Abend.

Gruss Mickie


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: