Aktuelle Zeit: Mo, 23.09.2019 09:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Vom Sinn des Lebens
BeitragVerfasst: Sa, 18.06.2011 22:30 
Ich bin jetzt eine Weile "schwanger" mit dem Thema gegangen und eine tiefgreifende und doch verständliche Antwort zu finden fällt mir schwer.

Der Sinn eines Lebens? Meine derzeitige Antwort ist: Ihn jeden Tag neu zu entdecken im Hier und Jetzt und im grössten Zweifel am Sinn darauf zu vertrauen das er sich später erschliesst.

Gruss Mickie


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vom Sinn des Lebens
BeitragVerfasst: So, 19.06.2011 14:28 
Offline
ModerationsTeam
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 11.09.2004 13:02
Beiträge: 4461
Wohnort: Heimat der Hochöfen, Zechen und Kumpels
Reiki-System: Usui Shiki Ryoho
Hallo Nebelfrau,

danke für dieses Thema, das auch irgendwie in mir arbeitet.

Spontan am ersten Tag, als ich Deine Worte las, fiel mir ein, was unser Religionslehrer vor Jahrzehnten als Diskussionsthema anbot:

leben wir um zu arbeiten oder arbeiten wir um zu leben.

Keine Ahnung, zu welchem Ergebnis wir damals gekommen sind. :wink:

Und ich selber sehe es bei mir so zur Zeit, daß ichi mmer noch dankbar bin für jeden neuen Tag, aber wieder kräftig hinterfrage, warum Dieses und Jenes gedschieht.

Und spontan fällt mir ein, was eine Heilerin mich gefragt hat, ob ich ein Ziel habe.

Brauche ich ein Ziel, um meinem Leben einen Sinn zu geben?? Mir fiel da ein, das ich meine kleinen Putzjobs über Bord schmeissen möchte, einen festen Jpb haben möchte, an einem Ort und nicht hin und herlaufen und immer neue organisieren. Und vor allen Dingen abgesichert, also als Minijob oder auch mehr, je nachdem. Und dann falle ich die Treppe runter, stehe wieder auf und habe viele viel Fragen in mir. Und Unsicherheit ist spürbar und Panik kommt hoch.

Trotz alledem vertraue ich auf Gott und auf alles was mich umgibt.... oder?

Elvira

_________________
Wer kämpft, kann verlieren.
Wer nicht kämpft, hat schon längst verloren.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vom Sinn des Lebens
BeitragVerfasst: So, 19.06.2011 17:13 
Offline
Reiki-Laterne

Registriert: Fr, 10.06.2011 22:26
Beiträge: 113
Wohnort: LK Schaumburg
Reiki-System: Usui Reiki, Rainbow Reiki
Hallo Nebelfrau,

vielleicht hat ein jedes Leben einen (tieferen) Sinn, der uns nur nicht zwangsläufig bewusst ist. Die einen haben auf so eine Frage vielleicht sofort eine Antwort parat wie

Mein Leben hat hierdurch seinen Sinn gefunden:
- meine Kinder zu guten Menschen zur erziehen
- mich um Bedürftige zu kümmern/ anderen zu helfen
- mich selber beruflich/ privat zu verwirklichen
- etwas in der Welt zu bewegen (Umweltschutz, Politik etc.)

Andere sehen vielleicht den Sinn des Lebens darin, im karmischen Bereich weiter zu kommen.

Wieder andere können vielleicht so gar nichts mit dem Begriff anfangen, da sie viel zu sehr damit beschäftigt sind das eigene Leben irgendwie zu "wuppen" und sich gar nicht erst so eine Frage stellen.

Ich denke für die meisten ist es einfacher die Frage zu beantworten, was sie zumindest brauchen, um glücklich zu sein und was vielleicht darüber hinaus noch ein Lebenstraum wäre.

_________________
Liebe Grüße

Lupinchen


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vom Sinn des Lebens
BeitragVerfasst: So, 19.06.2011 20:36 
Offline
Redaktion Reikiland
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 01.03.2003 22:49
Beiträge: 2678
Wohnort: bei Bielefeld
Reiki-Verband: keine
Reiki-System: Reiki nach Usui
früher hätte ich sicher anders geantwortet, und ob es übermorgen noch die richtige Antwort ist , weiß ich auch nicht, aber heute gilt für mich: der Sinn meines Lebens ist - ich bin! jetzt!
und das ist eine ganz schön schwere Lektion :-?

liebe Grüße
Lehrling

_________________
Wer den Ruf eines Frühaufstehers hat, kann getrost bis Mittag im Bett liegen.
Sprichwort

Love is all we need


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vom Sinn des Lebens
BeitragVerfasst: So, 19.06.2011 21:10 
Offline
ModerationsTeam
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 11.09.2004 13:02
Beiträge: 4461
Wohnort: Heimat der Hochöfen, Zechen und Kumpels
Reiki-System: Usui Shiki Ryoho
Lehrling hat geschrieben:
und das ist eine ganz schön schwere Lektion :-?


Irgndwie lachen muß wegen Deiner Antwort. Ist es nicht das, was wir NICHT sagen sollen ..... es ist schwer.... weil wir es uns dann schwer machen?????

_________________
Wer kämpft, kann verlieren.
Wer nicht kämpft, hat schon längst verloren.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vom Sinn des Lebens
BeitragVerfasst: So, 19.06.2011 21:24 
Offline
Redaktion Reikiland
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 01.03.2003 22:49
Beiträge: 2678
Wohnort: bei Bielefeld
Reiki-Verband: keine
Reiki-System: Reiki nach Usui
du hast recht, Elvira :daumen:

und ich arbeite auch schon daran, es mir leichter werden zu lassen :D

liebe Grüße
Lehrling

_________________
Wer den Ruf eines Frühaufstehers hat, kann getrost bis Mittag im Bett liegen.
Sprichwort

Love is all we need


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vom Sinn des Lebens
BeitragVerfasst: Mo, 20.06.2011 19:07 
Hallo Lupinchen,
danke, dass du dich getraut hast hier zu anworten. Worin siehst du deinen Sinn ? Oder was macht dich glücklich ? Denn hinterfragt man alle Ziele nach dem -Warum - viel Geld, Gesundheit, Helfen, Weiterentwicklung usw. steht dahinter - Weil ich glücklich sein möchte -

Kann man denn nicht auch jetzt glücklich sein, ohne den Umweg über die Ziele ?

Danke an alle, die hier gepostet haben.

Gruß Nebelfrau


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vom Sinn des Lebens
BeitragVerfasst: Mo, 20.06.2011 21:25 
Offline
Reiki-Laterne

Registriert: Fr, 10.06.2011 22:26
Beiträge: 113
Wohnort: LK Schaumburg
Reiki-System: Usui Reiki, Rainbow Reiki
Glück ist für jeden etwas ganz individuelles und so unterschiedlich wie die Menschen unterschiedlich sind. Die einen stellen sehr hohe Anforderungen, bevor sie sich glücklich fühlen und für die anderen kann evtl. schon eine Kleinigkeit reichen.

Was den einen glücklich macht, spielt für einen anderen vielleicht gar keine Rolle. Wie gesagt, frage 100 Menschen und Du bekommst 100 verschiedene Antworten. ;-)

_________________
Liebe Grüße

Lupinchen


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vom Sinn des Lebens
BeitragVerfasst: Mo, 20.06.2011 21:57 
Offline
Reiki-Feuer
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 16.12.2002 12:06
Beiträge: 772
Wohnort: Lüneburg
Huhu,

liebe Nebelfrau, ich gehe auch mit dem Thema hier schwanger... Danke dafür :-)

Für mich ist der "Sinn des Lebens" nicht zwingend etwas, was mich glücklich macht.

Es ist auch ein Unterschied, ob es um den Sinn des Lebens an sich geht oder zu gucken, was mir persönlich einen Sinn im Leben gibt.

Naja, platt und nüchtern gesagt ist der Sinn des Lebens das Leben an sich: geboren werden, selber Kinder großziehen und zwar so, dass sich die Nachkommen gut (genetisch) durchsetzen können und letztendlich sterben, damit unser Körper wieder an die Erde zurückgeht.

Für mich gibt es darüber hinaus aber auch einen spirituellen Aspekt, wie ich das Leben sehe. Für mich ist es so, dass ich hier Aufgaben habe, denen ich mich im Laufe meines Lebens stellen muss. Und die sind nicht immer angenehm. Manchmal geschieht etwas unangenehmes mit mir, damit ich lerne, manchmal bin ich "Lernsubjekt" für andere, die ich in irgendeiner Form wissentlich oder unwissentlich verletze und manchmal bin ich vielleicht auch für den einen oder anderen Wegweiser.

Was mich glücklich macht? Ehrlich gesagt, kein Geld oder bestimmte Tätigkeiten. Selbst meine Freiheit als Single hat einen Preis, der das Glück etwas ausbremst.
Mich machen "magische Momente" glücklich. Ich empfinde Glück, wenn ich mir was besonderes gekocht habe, wenn ich mich dran erinnere, dass ich doch verglichen mit viel ärmeren Menschen ein luxuriöses und sicheres Leben führe und dann dankbar dafür bin, was ich habe.
Ich spüre Glück, wenn mich in Momenten tiefster Verzweiflung oder Traurigkeit mich mein Schutzengel umarmt, wenn ich Menschen auf der Arbeit für Momente ihr Leid gegen echte Freude und Lachen tauschen kann.
Glück ist für mich, mich mit offenen Augen durch die Welt zu bewegen und auf dem Arbeitsweg das Zwitschern der Vögel oder die Schönheit des Morgentaus wahrzunehmen... oder den Duft der Luft nach einem Regen, die Stille der Nacht, einen Regenbogen zu entdecken oder eine schöne Wolkenformation.
Glück ist auch, das Wunder der Welt im Kleinen zu begreifen... ist es nicht erstaunlich, wie Bienen kommunizieren oder hier unser Geschriebenes eigentlich nur An- und Auskommandos sind? Das sich das Meer über Verdunstung und Regen immer wieder selber füllt... ? Dass es Tiere gibt, die übers Wasser Laufen können oder eine Spinne nicht am eigenen Netz kleben bleibt? Oder dass unser Körper, eine Ansammlung von unzähligen Zellen, von sich aus alles regelt, ohne dass wir denken müssen "Blutzelle x geh zum Herzen... Einatmen, Auge nach rechts gucken bitte; Gänsehaut, mir ist kalt..."?

Das alles bringt mich zum Staunen und lässt mich im Alltag Glück erleben.
Gestern hatte ich alleine 3 wunderschöne zwischenmenschliche Glücksmomente auf der Arbeit, heute morgen war es für mich der nahezu klare Himmel mit ein paar Wattewolken nach den ganzen regnerischen Tagen... Alleine von sowas kann ich zehren.

Liebe Grüße
Mel


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Vom Sinn des Lebens
BeitragVerfasst: Do, 07.07.2011 15:40 
Offline
Reiki-Glühwürmchen

Registriert: Do, 07.07.2011 15:11
Beiträge: 2
Wohnort: Hannover
Hallo nebelfrau,
das ist ein sehr spannendes und komplexes Thema. Habe mich auch schon öfters mit dieser Frage beschäftigt und bin zu dem Schluss gekommen, dass der Sinn des Lebens für mich bedeutet, in einem Beruf zu arbeiten der mich erfüllt und sozusagen auch eine "Berufung" ist. Dann natürlich auch Familie und Freunde und immer wieder Neues zu lernen. Für andere mag der Sinn des Lebens eher in Karriere und Geld verdienen liegen, aber solch eine Denkweise liegt mir fern. Jeder definiert das sicherlich anders, aber habe die Erfahrung gemacht, dass viele sich auch gar nicht mit so "einem Esokram" beschäftigen und ihr Leben einfach so akzeptieren wie es ist.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron