Aktuelle Zeit: Di, 23.10.2018 03:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Seltsame Erfahrung während Reiki-Meditation
BeitragVerfasst: Fr, 24.11.2017 22:02 
Offline
Reiki-Glühwürmchen

Registriert: Fr, 24.11.2017 20:32
Beiträge: 2
Hallo liebe Reiki-Gemeinde :)

ich lese hier schon lange gerne heimlich mit und fühle nun den Zeitpunkt gekommen, mich hier ebenfalls anzumelden. Mir ist nämlich etwas passiert, das ich für absolut außergewöhnlich erachte und das mir ziemlich zu denken gibt. Und da dachte ich, wende ich mich mal lieber an euch und frage, ob ihr eine konkrete Erklärung habt. :) Ich selbst hab nur so 1-2 Theorien dazu, bla.

Zu meiner Vorerfahrung: ich habe 2008 meine Reiki-Einweihung gehabt und 2013 den zweiten Grad gemacht. Ich habe mir die letzten Jahre eigentlich fast täglich Reiki gegeben und dabei so gut wie immer die ersten beiden Symbole verwendet. Das Fernreiki-Symbol hole ich bisher aber nur eher unregelmäßig hervor und kann es im Kopf auch noch nicht nachzeichnen. Ich nutze Reiki sehr intuitiv, bzw. ohne mir groß wegen der Handstellung gedanken zu machen. Natürlich kenne ich die Selbstheilungs-Positionen und weiß auch um die Chakren bescheid, aber das dient mir eher als grobe Richtlinie. Oft reicht es mir schon, zum Einschlafen die Hände auf der Brust zu haben und mich vom Chi "fluten" zu lassen. Das weiß schon, was es macht. :)

Ich würde mich aber als jemanden beschreiben, der den Weg zum spirituellen Erwachen eingeschlagen hat und der sich dementsprechend viel mit Themen aus diesem Bereich beschäftigt. Durchaus auch als Hobby-Wissenschaftler; es ist einfach ein so ungeheuer spannendes Thema! Auch habe ich mittlerweile die Kommunikation zu den Engeln und meinem Geistführer aufgenommen und werde immer feinfühliger, was spontane Gänsehaut am Kronenchakra etc. betrifft. Sowohl was Gedanken aus der Intuition angeht, als auch dass ich die Gänsehaut als Zeichen sehe, gerade mindestens mal von meinem Schutzengel umgeben zu sein und er durch die Gänsehaut "mit mir kommuniziert". Ihr wisst schon.. ^^
Ich erzähle das, weil ich meinen Schutzengel um Schutz auf diesem Weg gebeten habe und ich an Sich auch darauf vertraue.

Auch vertraue ich darauf, dass sich mir die Themen, die mich auf meinem Weg weiterbringen, dann offenbaren, wenn die Zeit dafür gekommen ist.
Derzeit steht bei mir das Dritte Auge, bzw die Zirbeldrüse ganz oben auf der Liste. Unfassbar faszinierend! Auch die Rolle von DMT reizt mich spirituell sowie wissenschaftlich. Ich habe es noch nicht genommen, werde es vielleicht auch nie, aber zumindest den 'Traum' habe ich, einmal Ayahuasca in schamanischer Begleitung einzunehmen.
Bisher habe ich mich stattdessen in den letzten Wochen mit verschiedenen 'Binaural Beats' beschäftigt, bzw höre ich zuletzt gerne Entspannungsmusik aus binaural beats, besonders vor dem einschlafen. Ich versuche überdies, endlich die Meditation fest in mein Leben zu holen und kombiniere beides zusätzlich mit Reiki. Ich habe zuletzt verschiedene Musiktracks ausprobiert, die die Zirbeldrüse anregen/ reinigen,sowie dabei behilflich sind, das Dritte Auge wieder zu öffnen. Bis gestern hatte ich zwei erwähnenswerte Erlebnisse: kürzlich habe ich das leichte wobbeln und Druck auf meiner Stirn gespürt und dann während einer langen, nächtlichen Reiki-Session für eine Sekunde einen dünnen weißen Lichtstrahl gesehen und daraufhin das Gefühl gehabt, wie ein Bettbezug einmal komplett durchgeschüttelt zu werden. Das war schon sehr intensiv! Eine Nacht später hatte ich dann das plötzliche Gefühl, am ganzen Körper von einer wohligen Gänsehaut eingedeckt zu werden, nachdem ich glaube ich sagte, dass ich das Universum liebe, bzw. ich das Mantra "Liebe" mehrmals wiederholt hatte.
Soweit so gut.

Gestern abend dann geschah außergewöhnliches: ich lag im dunklen Zimmer seitlich auf der Couch, hatte die rechte Hand auf meinem Stirnchakra und die linke auf meinem Herzen. Dazu hörte ich folgende Entspannungsmusik.

Meine Hände fingen immer stärker an zu 'glühen', mein Körper spannte sich zunehmend an, als würde er mit jeder Minute stärker unter Storm stehen. An einer bestimmten Stelle des Tracks war dann ein Läuten oder so zu hören und mit einem Mal fing mein ganzer Körper zu vibrieren an, relativ stark sogar. Das legte sich nach 20-30 Sekunden wieder, aber damit war es noch nicht getan. Das ist die abgedrehteste Sache, die ich abseits von Reiki an Sich, je erlebt habe. Ich spürte zunehmend Muskelbewegungen, die nicht von mir selber initiiert waren. Meine rechte Hand verkrampfte etwas und mein Ringfinger fing an, zunehmend stärker gegen meinen Kopf zu drücken. Das erstaunlichste war aber mein Gesicht, bzw, mein Mund. Rund um diesen gab es immer mehr Muskelzuckungen, ein Zwicken und ziehen hin zu einer regelrecht verzerrten Grimasse. Natürlich hätte ich in der Theorie gegensteuern können, aber ich war schlicht zu perplex und wollte nicht kontraproduktiv sein. Dann begann das WIRKLICH erstaunliche: Ganz zaghaft, aber trotzdem zielstrebig begann sich meine Zunge eingenständig zu bewegen! Sobald ich jegliche Kontrolle über diese aufgab, streckte sie sich zunehmend und 'wanderte' aus meinem Mund heraus, in leicht zuckenden Bewegungen. Auch die Zungenspitze zuckte so vor sich hin, benahm sich wie ein "Fühler". Als wäre meine Zunge wie eine Antenne, die nach einem Signal sucht, sich ausrichtet und dann den Datentransfer beginnt. Das ging so weit, dass sich meine Zunge so weit wie nur möglich aus dem Mund streckte und dabei leichten Druck auf meinen Mund ausübte, um diesen weiter zu öffnen, bis er wirklich weit offen stand. Das muss von außen unglaublich ausgesehen haben! Meine Zunge wanderte regelrecht von einem Mundwinkel zum anderen, streckte sich, bewegte sich völlig autark (!) und ohne Einfluss meinerseits.
So lag ich also auf der Couch, mit weit geöffnetem Mund, zuckender Zunge, glühenden Händen und angespannt unter Strom stehend. Nach ein paar Minuten begann meine Zunge zurück in den Rachen zu wandern, sich dabei ein wenig wie eine Zigarre einrollend. Dann löste sich die Verkrampfung meines Körpers und ich fiel ein Stück in mich zusammen, nicht unangenehm. Meine rechte Hand bewegte sich von selbst weg von meiner Stirn, drückte gegen das Kopfkissen und wurde kälter. Ich wusste, was auch immer da gerade passiert war, es war vorbei.

Die ganze Erfahrung dauerte vielleicht eine halbe Stunde und hat mich ziemlich erschüttert. Ich konnte und kann nur darauf vertrauen und hoffen, dass mein Schutzengel zu dieser Zeit auf mich aufgepasst hat. Jedenfalls habe ich währenddessen immer wieder Stöße von Gänsehaut am Körper gespürt.

Das "beste" ist, ich konnte die Erfahrung sogar wiederholen! Später am abend probierte ich es erneut, diesmal auf dem Rücken liegend. Wieder fingen nach 10-15 Minuten die Muskelkontraktionen an, wieder verzog sich mein Mund zur Grimasse und öffnete sich dann durch Zuckungen und das Drücken meiner Zunge, die wieder ein komplettes, sogar noch "koordinierteres" Eigenleben entwickelt hatte! Auch diesmal zog sich die Zunge dann wieder zurück und die Verkrampfung des Körpers löste sich.
Jetzt hatte ich es vor zwei Stunden ein drittes mal probiert und exakt das gleiche ist erneut passiert! Dieses mal konnte ich "fast" die Energie spüren, die durch meinen weit, weit geöffneten Mund floss. Ich kann nur leider nicht sagen, in welche Richtung das ganze ging. Ob ich etwas abgegeben oder erhalten habe. Ich hatte meine Hände bei den letzten beiden Versuchen übrigens jeweils seitlich an meinem Kopf aufzuliegen.

Ja... irgendwie hat mich das echt aus den Schuhen gehauen. Irgendwo habe ich von anderen Menschen gelesen, die von einem Eigenleben ihrer Hände berichten, dass diese Symbole etc. zeichen würden. Möglicherweise war es eine Einstimmung auf eine höhere Schwingung, aber da bin ich wirklich überfragt..

Habt ihr irgendeine Ahnung, was genau das gewesen ist? Und ob es sicher ist, das nochmals zu wiederholen? Es wirkte ja koordiniert und folgte einem festen Ablauf, insofern steckt hoffentlich eine Macht dahinter, die es gut mit mir meint. Ich möchte aber natürlich auch nicht meine Chakren durchbrennen...

Bitte entschuldigt meinen ausufernden Text, aber ich habe das jetzt wirklich mal alles loswerden müssen und hoffe, dass ihr mir trotzdem antworten könntet...

Ganz liebe Grüße an alle und möge das Chi mit euch sein :)

lg


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seltsame Erfahrung während Reiki-Meditation
BeitragVerfasst: Sa, 25.11.2017 17:29 
Offline
Reiki-Kerze

Registriert: Do, 07.03.2013 17:38
Beiträge: 33
Reiki-System: Usui Reiki Ryoho
Hallo Thoreau,

eine seriösee Beurteilung deiner Erfahrungen via Internet halte ich für schwierig.
Ein analoger Bioenergetiker vor Ort könnte da angesagter sein.
Aber vielleicht kann ich einen Denkanstoss geben.
Möglicherweise - möglicherweise aber auch nicht - handelt es sich bei dem, was du schilderst,
um eine Art "Neurogenes Zittern".
Mehr dazu hier:

http://www.niba-ev.de/literaturliste/dl ... Gewalt.pdf


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seltsame Erfahrung während Reiki-Meditation
BeitragVerfasst: So, 26.11.2017 10:45 
Offline
Redaktion Reikiland
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 01.03.2003 22:49
Beiträge: 2658
Wohnort: bei Bielefeld
Reiki-Verband: keine
Reiki-System: Reiki nach Usui
Hallo Thoreau,
erklären kann ich nichts von deiner Schilderung. Früher ging es mir ähnlich wie dir und ich versuchte vieles und manchmal gleichzeitig. Inzwischen habe ich gelernt: pur ist am besten, egal ob beim Kochen, bei Energiearbeit oder im ganz normalen Alltagsleben. Zu viele Zutaten ergeben unberechenbare und oft auch unerwünschte Ergebnisse.
Ist wie bei den Grenzwerten von Schadstoffen: einer allein noch erträglich, aber die Gesamtsumme, um die sich vorsichtshalber niemand Gedanken macht...

liebe Grüße
Lehrling

_________________
Wer den Ruf eines Frühaufstehers hat, kann getrost bis Mittag im Bett liegen.
Sprichwort

Love is all we need


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seltsame Erfahrung während Reiki-Meditation
BeitragVerfasst: So, 26.11.2017 14:49 
Offline
Reiki-Feuer
Benutzeravatar

Registriert: Do, 31.05.2012 19:05
Beiträge: 503
Reiki-System: Usui Shiki Ryoho
Hallo Thoreau,

also die "Aktion", die deine Zunge bzw. dein Gesicht da vollführt hat, erinnert mich stark an die Yoga-Position "Der Löwe".
Hierzu findet sich in dem Buch Yogaanatomie (Kaminoff/Matthews) der Hinweis, dass das Herausstrecken der Zunge das Zungenbein hebt, das Verdauungssystem anregt und die Zungenmuskeln, das Brustbein, die geraden Bauchmuskeln, das Schambein und den Beckenboden aktiviert. Desweiteren werden die Musculi Masseter (Kaumuskel) und Temproalis (Schlafenmuskel) damit in Verbindung gebracht.

Eventuell hast du die zweite Kopfposition durch Reiki - bei der die Hände je nachdem wie hoch oder tief sie platziert werden mal mehr auf den Masseter mal mehr auf dem Temporalis liegen - stark stimuliert, so dass diese Muskeln (und weitere, die mit ihnen in Verbindung stehen) diese Bewegungen "ohne eigenes Zutun" durchführen.
Deine Schilderung, dass du gerade stark mit deinem Stirnchakra arbeitst, könnte aber auch vermuten lassen, dass sich dieses stark entspannt und die in der Nähe liegenden Bereiche darurch "angeregt" werden.

Meine Empfehlung wäre, das Stirnchakra mit dem zweiten Symbol zu behandeln oder als Gegenpol zur Behandlung des Stirnchakras die andere Hand auf den Hinterkopf zu legen, so wie bei der Mentalbehandlung.


LG Kanji


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seltsame Erfahrung während Reiki-Meditation
BeitragVerfasst: So, 26.11.2017 20:11 
Offline
Reiki-Glühwürmchen

Registriert: Fr, 24.11.2017 20:32
Beiträge: 2
Ahoihoi :)

Vielen lieben Dank für die bisherigen Antworten!
Die Idee, einen Bioenergetiker anzusprechen, finde ich sehr interessant. Hatte bis jetzt nicht daran gedacht, dass es vielleicht Blockaden oder Konflikte sind, die sich auf diese Weise zu lösen versuchen. Muss jetzt nur noch einen günstigen finden, geht ja primär erstmal um diese eine spezielle Sache.

Das Mischen von zu vielen Zutaten empfinde ich ebenfalls als einen guten Einwand. Das ist genau mein Problem, weil ich mich komplett auf unbekanntem Territorium bewege und auf Sicht fahre. Ich weiß ehrlich gesagt üüberhaupt nicht, an wen ich mich wenden müsste, um in dieser Sache weiter nachzuforschen, dabei aber professionelle Beratung zu erhalten.

Yoga könnte tatsächlich auch ein Ansatz sein, genauso Qi-Gong oder Tai-Chi. Vielleicht weiß man da tatsächlich mehr über solche Phänomene...

Ich persönlich denke ja fast, dass ich:

a) zufällig über einen bestimmten Mechanismus des menschlichen (Energie-)Körpers gestolpert bin, der eine Funktion hat, die ich bis jetzt noch nicht verstanden habe.

b) auf einen bestimmten SCHUTZ-Mechanismus gestoßen bin, bzw. dieser eingegriffen hat in einem Moment, als mein Körper angespannt von hohen Mengen Energie war. Man darf nicht vergessen, dass ich in den Minuten vor der Zungenaktivität zunehmend unter Strom stand und NACH der Zungenaktivität und dem stark geöffneten Mund wieder völlig entkrampfte und weich in die Couch zurücksank. Ich war natürlich nie steif wie ein Brett, aber man kennt das ja vom Reiki, wenn es besonders intensiv fließt und man das schon wahrnimmt als 'rauschen'.

c) die Entdeckung dieses Mechanismus nicht zufällig geschah, sondern ich das machen 'sollte', weil ich in den Wochen zuvor häufig um ein Zeichen gebeten hatte. Vielleicht ist das ganz klar Teil des Prozesses, mein drittes Auge zu öffnen und überdies meine Zirbeldrüse zu entgiften, zu stärken und regenerieren zu lassen. Genau darum hatte ich gebeten und zu diesem Zweck seit mehreren Wochen Kurkuma getrunken und Übungen zur Stimulierung der Zirbeldrüse gemacht.

Nochmal alles zusammengefasst:

1. Vier Versuche, vier mal das gleiche Ergebnis
2. Startet jedes mal nach ca. 15 Minuten DIESES EINEN Musiktracks (habe verschiedene binaural beats gehört)
3. Hatte jedes Mal Reiki fließen (Stirn+Herz, 2x beide Kopfseiten, beim vierten Versuch beide (!) Hände auf der Brust, diesmal nicht am Kopf)
4. Das erste und zweite Symbol waren gezeichnet. Das dritte Symbol habe ich bis jetzt nicht eingesetzt
5. Ich habe jedes Mal auf der Couch gelegen. Müsste es mal im Stehen und Sitzen probieren
6. Relativ fester Ablauf: 1) Körper zunehmend energetisiert, 2) leichtes Körpervibrieren setzt nach Glockenlaut ein (nur beim ersten Mal sehr stark), 3) Mundpartie beginnt zu zucken, Mund "will" sich öffnen, 4) Zunge beginnt sich zu strecken, aus dem Mund zu bewegen. Zuckt wie Antenne herum und wandert dann (von mir aus gesehen) erst in den linken unteren Mundwinkel, streckt sich, wandert dann in den rechten Mundwinkel, streckt sich, wandert wieder nach links, 5) Kiefer und Mund sind sehr weit gestreckt und geöffnet, Sehnen sind beansprucht, ich spüre "fast", dass Energie fließt, 6) Zunge zieht sich in den Mund zurück, rollt sich leicht auf, 7) Körperspannung lässt schnell nach, Zunge wieder "frei", der Mund schließt sich auch nach und nach wieder
7. GANZ WICHTIG: mein Kater scheint nichts bedrohliches zu spüren und liegt teils auf meiner Brust, auf meinem Bein oder zwischen beiden ^^ :wink:

Ja, bin überfragt. Es gibt einige Variationen, die ich ausprobieren könnte, um manche Aspekte zu klären. Sollte vielleicht noch erwähnen, dass ich bisweilen leichte Kopfschmerzen danach habe, nichts schlimmes, aber so ganz leicht eben.

Wir leben wirklich in einem erstaunlichen Universum, in dem sowas möglich ist...

edit: ich werde nachher mein Stirnchakra nur mit dem zweiten Symbol behandeln und vielleicht wirklich auch den Kopfrücken behandeln. Und ich lese mir nochmal genau den Chakrenausgleich durch, kann sicherlich auch nicht schaden.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Seltsame Erfahrung während Reiki-Meditation
BeitragVerfasst: Fr, 01.12.2017 19:24 
Offline
Reiki-Feuer
Benutzeravatar

Registriert: Do, 31.05.2012 19:05
Beiträge: 503
Reiki-System: Usui Shiki Ryoho
Thoreau hat geschrieben:
Yoga könnte tatsächlich auch ein Ansatz sein, genauso Qi-Gong oder Tai-Chi. Vielleicht weiß man da tatsächlich mehr über solche Phänomene...


Das vermute ich eher nicht (also dass es da Erkenntnisse gibt, warum so etwas eigenständig passiert), aber vielleicht magst du dir ja mal bei Tante Goo die Bilder dazu ansehen und auf youtube gibt es ein paar "amüsante" Videos dazu.
Beim Yoga wird eine solche Position ja absichtlich eingenommen, um damit etwas bestimmtes zu erreichen ....

LG Kanji


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

 Vergleichbare Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Mensch, was für eine seltsame Rasse sind wir...

in Offtopic

iane

1

545

Do, 01.01.2009 02:02

Lustige Erfahrung mit Reiki

in Reiki-Theorie

Lichtchen

7

1956

Fr, 27.06.2008 15:56

Hauterkrankung Rosacea, wer hat Reiki-Erfahrung damit?

in Reiki-Praxis

Lapislazuli2

1

949

Di, 20.11.2007 08:38

Meditation mit den Reiki-Symbolen

in Reiki-Theorie

Fiorellino

6

1703

Sa, 17.11.2007 04:51

bei Reiki Meditation in Trance fallen

in Reiki-Hilfe

marieann

3

2225

Di, 23.09.2008 20:50

erfahrung

in Reiki-Praxis

linchen

1

827

Di, 13.03.2007 10:10

Interessante Erfahrung mit Fernreiki

in Reiki-Praxis

Spiralfrau

2

1221

Mo, 10.11.2008 18:39

meine erfahrung mit channeln

in Esoterik und Spiritualität

Halia Sue

26

3449

So, 20.05.2007 16:54

Hat jemand Erfahrung mit Aufbauinfusionen?

in Alternative Methoden

ranka

4

224

Di, 05.09.2017 10:36

Spannende neue Erfahrung gemacht

in Reiki-Praxis

Monchi

6

1014

So, 30.09.2007 19:54

Meditation

in Alternative Methoden

gabaretha

11

2555

Fr, 02.03.2007 00:02

Traum und Meditation

in Esoterik und Spiritualität

Khaya

2

970

So, 02.12.2007 12:25

Meditation, aber wie?

in Alternative Methoden

Lou

10

2776

Do, 26.02.2009 20:47

Aufruf! Meditation für Wale

in Esoterik und Spiritualität

vera

2

1117

Sa, 24.05.2008 18:32

Video - CE 5 Meditation by Steven Greer

in Esoterik und Spiritualität

Shalala

2

252

So, 25.09.2016 15:25

Meditation der liebenden Güte (Metta)

in Suche und Biete

Sachit

0

1135

Do, 15.10.2009 19:35

Akasha-Meditation, wer wills ausprobieren?

in Alternative Methoden

Dreiäugiger

1

457

So, 26.04.2015 22:42

Macht Meditation/spirituelle Praxis asozial?

in Esoterik und Spiritualität

Lichtchen

20

4178

Mo, 19.03.2007 23:37

Warnung vor Meditation am 17. Juli Fire The Grid

in Esoterik und Spiritualität

martin.heinz

21

5089

Mo, 16.07.2007 10:11

Heute um 18.00 - Globale Meditation für den Frieden 8.8.2014

in Offtopic

Lehrling

0

548

Fr, 08.08.2014 11:01


Suche nach:
Gehe zu: