Aktuelle Zeit: Sa, 23.03.2019 13:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Fern-Reiki für sterbende Katze
BeitragVerfasst: Fr, 14.12.2007 18:37 
Offline
Reiki-Feuer

Registriert: Mo, 29.10.2007 12:05
Beiträge: 663
Wohnort: Düsseldorf
Reiki-System: Usui Shiki Ryoho
Hallo Reikianer,

am Dienstag 11.12.07 ist unser Kater Balou plötzlich an einer Lungen-Embolie gestorben. Er war noch keine 5 Jahre alt.
Ich möchte hier im Forum meine Erfahrung mitteilen und frage, ob das jemand auch schon mal erlebt hat.
Dienstag morgen lag unser Kater schwer atmend, das Mäulchen auf, bekam sehr schlecht Luft, auf dem Teppich. Auf dem Weg zum Tierarzt fing ich mit Fern-Reiki schon an.(Er war in der Box) Auch beim Tierarzt machte ich mit Reiki weiter.Er beruhigte sich etwas. Aber es sah nicht gut aus. Der Tierarzt hat Balou dabehalten um ihn mit Sauerstoff zu versorgen.Zu Hause stellte ich sofort die Verbindung erneut zu ihm her.Ich habe immer sehr gute Erfolge mit Fern-Reiki gehabt ob Mensch oder Tier. Meine Katzen gebe ich Fern-Reiki, wenn sie sich mal nicht anfassen lassen z.B. Verletzung. Ich konnte spüren wo die meiste Energie hinwollte.
Nur bei meinem Kater war jetzt nichts zu spüren! Ich hatte Angst, dass er schon tot ist. 3/4 Std. regte sich nichts. Zwischendurch habe ich die Verbindung erneuert, weil ich vor Aufregung vielleicht etwas falsch gemacht hätte. Ich war verzweifelt. Dann wollte ich den Arzt anrufen, da bemerkte ich etwas kribbeln in den Händen.Ich dachte, wenn es auch nicht viel ist, ich habe ihn wieder.
Der Arzt rief 16.30 Uhr an, Balou ist tot. Erst ging es ihm besser und er dachte , er hat es geschafft. Dann plötzlich war er tot. Er wollte ihn obduzieren.Es war eine Lungen-Embolie.
Ich habe dann in Katzenbücher recherchiert und den Sterbeprozess von Katzen gefunden. Es ist interessant, und ich kann mir jetzt vorstellen, warum ich ihn mit Reiki nicht erreicht habe.Hier nur der Anfang was aber sehr einleuchtend für mich ist.Hier dei Einleitungsphase des Sterbeprozesses unserer Katzen.
Sterben ist aus der Sichtweise unserer Katzen als umgekehrte Geburt zu betrachten. Während des Sterbeprozesses lösen sich das Bewusstsein und das elektromagnetische Feld vom Körper. Das Gleichgewicht von Materie und Energie des lebendigen Organismus kehrt sich zugunsten von zunehmender Energie und schwingender Körperkraft. Dies geschieht in wellenförmigen Bewegungen, die sich in Phasen einteilen lassen. Jetzt gibt es 5 Sterbephasen.
Es würde zu weit führen sie jetzt aufzuschreiben. Wenn jemand Interesse hat, kann ich weitere Auskunft geben.
Ich hoffe es kann mir jemand mehr dazu sagen.

Liebe und traurige Grüße
mit Licht und Liebe
Christel

_________________
"Lasst uns immer mit einem Lächeln zusammentreffen, denn ein Lächeln ist der Anfang von Freundschaft."


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 14.12.2007 19:31 
Offline
Reiki-Laterne
Benutzeravatar

Registriert: Di, 23.05.2006 22:17
Beiträge: 116
Wohnort: NRW
Hallo Christel,

fühl dich gedrückt, wenn wir uns auch nciht kennen, mein Kater ist im Oktober verstorben und ich kann deine Zeilen gut nachempfinden.

Allerdings warum zweifelst du dass Reiki auch bei ihm angekommen ist? Man muss nicht immer etwas spüren. Ich habe meinem Kater in den letzten Wochen immer wieder Reiki gegeben, er mochte es die Hände direkt zu spüren. Ich habe nicht viel selbst gespürt, aber seine Reaktionen waren eindeutig und über die Kommunikation mit ihm weiß ich auch es ist angekommen. Zweifel nicht an Reiki, es wird ihm geholfen haben da bin ich mir sicher.

Deinen Bericht über die Sterbephasen würde ich sehr gerne lesen, darf ich fragen wo du die Informationen darüber gefunden hast? Abtippen denke ich wäre vermutlich urheberrechtlich problematisch, deshalb würde mir der Hinweis auf die Quellenangabe reichen :)

Ich schicke auch jetzt noch hin und wieder Reiki zu meinem Kater und ich habe erste Eindrücke gewonnen wie ich selbst mit seiner Seele und auch mit anderen Tieren kommunizieren kann. Es war sein Geschenk an mich. Ich habe nie darüber nachgedacht ob Reiki nicht ankommen könnte und ich habe auch nie von ihm einen solchen Hinweis bekommen.

_________________
Viele Grüße
Holly

Auch ein Weg von 1000 Meilen beginnt immer mit dem ersten Schritt
(Asiatisches Sprichwort)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 14.12.2007 22:45 
Offline
Reiki-Feuer
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 16.12.2002 12:06
Beiträge: 767
Wohnort: Lüneburg
Huhu,

ersteinmal mein Beileid wegen Deinem Katerchen. Ich habe zwar (noch) keine Katze(n), kann aber durch die Haustiere, die ich bereits hatte gut nachempfinden, wie Du Dich fühlst. :knuddel:

Das mit den Sterbephasen kommt mir sehr bekannt vor. Allerdings habe ich davon im Studium und bezogen auf menschliche Sterbeprozesse davon gehört. Ich denke aber, dass die Sterbephasen bei Mensch und Tier recht ähnlich sein dürften.

Deshalb dürfte es auch ganz interessant sein zu dem Thema Bücher von Verena Kaast (oder Kast?) und Elisabeth Kübler-Roß zu lesen. Sie Beschreiben auch 5 Sterbephasen.

Liebe Grüße
Mel


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 14.12.2007 23:16 
Offline
Reiki-Feuer

Registriert: Mo, 29.10.2007 12:05
Beiträge: 663
Wohnort: Düsseldorf
Reiki-System: Usui Shiki Ryoho
Hallo Holly,

danke für Deine Antwort. Das schreiben fällt mir im Moment schwer, ich habe mir eine Schnittwunde 3 cm auf dem linken Handrücken zugezogen.
War zur Ambulanz im Krankenhaus. Aber ich habe erlebt, wie Reiki das Blut stillen kann. :D Das war vor 2 Stunden.

Ich hatte immer das Gefühl, dass ich bei Balou war, und darüber bin ich sehr glücklich. Ich bin mir auch sicher, dass er mich auch gespürt hat.
Nur das starke Gefühl, dass ich sonst immer hatte wenn ich ihm Reiki gab, das fehlte und machte mir Angst.

Ich werde es versuchen, mit ihm Verbindung aufzunehmen.

Wir haben noch die Schwester von ihm bei uns. Sie bekommt jetzt sehr viel Reiki und Bachblüten von mir. Sie läuft miauent durch das Haus und sucht ihren Bruder. :cry:

Die Sterbephasen sind in dem Buch "Sanfte Medizin für Katzen" von Dr.med.vet. Katharina Seybold, Gräfe und Unzer Verlag GmbH, München
zu lesen.

Liebe Grüße
mit Licht und Liebe
Christel

_________________
"Lasst uns immer mit einem Lächeln zusammentreffen, denn ein Lächeln ist der Anfang von Freundschaft."


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 14.12.2007 23:21 
Offline
Reiki-Feuer

Registriert: Mo, 29.10.2007 12:05
Beiträge: 663
Wohnort: Düsseldorf
Reiki-System: Usui Shiki Ryoho
Hallo Mel,

danke für Deine Anteilnahme

Liebe Grüße
Christel

_________________
"Lasst uns immer mit einem Lächeln zusammentreffen, denn ein Lächeln ist der Anfang von Freundschaft."


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 15.12.2007 00:31 
Offline
Reiki-Fackel
Benutzeravatar

Registriert: So, 20.01.2002 02:00
Beiträge: 251
Wohnort: Nähe Krems/Donau
Es tut immer wieder weh, wenn jemand die Dimension wechselt - selbst wenn ihm damit viel Leid erspart bleibt (Krankheit, Schmerzen...) Ich fühle mit dir...

Meine Erfahrung ist: Wenn ich Fernreiki geben möchte und es bleibt nur das Hon über, ohne andere Symbole (also wenn dich sich gar nicht aufbauen möchten), dann möchte dieses Wesen hinübergehen.

Als ich das mehrmals beobachtet habe dachte ich bei mir, dass das Symbol nicht umsonst auch als "Brücke" bezeichnet wird. Reiki fühlt sich damit auch völlig anders an.

Vielleicht ist das auch bei dir passiert. Vielleicht hat dein Kater nur das dritte Symbol "benutzt" und die anderen einfach stehen lassen.

War nur so eine Anregung.

Alles Liebe
Ulrike

_________________
wer schweigt, stimmt zu ...


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 18.12.2007 03:17 
Offline
Reiki-Kerze
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 12.12.2007 20:52
Beiträge: 73
Wohnort: Uruguay
Liebe Christel :)

danke für Deine Offenheit ... mein Mitgefühl ist bei Dir. Auch ich musste vor zwei Jahren den Kater meiner Tochter, der überfahren worden war mit ihr beerdigen.

Die Sterbephasen scheinen mir tatsächlich identisch zu sein. Es gibt ein schönes Interview mit Rosina Sonnenschmidt, in dem sie die Sterbephasen recht anschaulich beschreibt. Wenn Dein Kater bereits in der Feuerphase war, dann ist es verständlich, dass der Arzt dachte, er käme nochmal wieder, aber das ist dann eben nur das letzte Verbrennen alter Lebenskraft vor dem endgültigen Loslassen. So wie es bei einem Blatt im Herbst geschieht, bevor es dann abfällt: Es verfärbt sich in allen Feuerschattierungen.

Ich bin sicher, das Reiki ist bei seiner Seele angekommen. Bei meiner Mutter kommt es schon seit Monaten wohl auch nur noch in der Seele an. Ihr Körper nimmt es nicht mehr und verfällt im Krebs immer mehr. Das können wir nur akzeptieren und dem Prozess des Wandels zustimmen. In Asien (ich hab vergessen, ob es in China oder Japan war) gibt es diesen Satz zur Kirschblüte, der das Thema für mich passend beschreibt: "Da bist Du machtlos, die Blüten fallen hernieder."

Alles Liebe,

Alexander :)

_________________
"To live is the rarest thing. Most people just exist, that's all." Oscar Wilde


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 20.12.2007 00:33 
Offline
Reiki-Laterne
Benutzeravatar

Registriert: Di, 23.05.2006 22:17
Beiträge: 116
Wohnort: NRW
Hallo Christel,

Reiki wird auch der Katzenschwester sicher gut tun. Eine meiner Katzen hier war nach dem Tod des Katers zunächst auch recht irritiert, sie hat ihn zwar nicht gesucht aber immer gewartet da müsste noch jemand kommen, wenns Futter gibt, oder Streicheleinheiten. Inzwischen hat sie sich an die neue Situation gewöhnt und ist sehr ausgeglichen, sogar die anfänglichen Rangeleien mit dem jüngeren Kater haben sich gelegt. Auch mir hat Reiki nach dem Tod meines Katers übrigens sehr geholfen.
Das Buch von Frau Dr. Seybold habe ich sogar hier, nur habe ich nie darin nach Informationen zum Sterben geschaut. Danke dir für den Hinweis, ich werde das mal nachlesen. Für deine Hand wünsche ich dir gute Besserung.

@Alexander, auch dir vielen Dank für den interessanten Link. Wenn man selbst das Sterben bei Mensch und Tier schon beobachtet hat bzw. miterlebt hat, so kann man einiges davon nachvollziehen. Besonders interessant fand ich die Ausführung zu den Sterbephasen bei plötzlichem Tod durch Gewalt oder Unfall. Darüber habe ich vorher nie nachgedacht.

_________________
Viele Grüße
Holly

Auch ein Weg von 1000 Meilen beginnt immer mit dem ersten Schritt
(Asiatisches Sprichwort)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 20.12.2007 19:00 
Offline
Reiki-Feuer

Registriert: Mo, 29.10.2007 12:05
Beiträge: 663
Wohnort: Düsseldorf
Reiki-System: Usui Shiki Ryoho
Hallo Reikianer,
Danke an alle für das Mitgefühl, die guten Ratschläge und Erfahrungen von Euch. :D
Meiner Hand geht es besser, ich hatte eine Sehne mit verletzt. Dank Reiki, heilt alles sehr schnell.
Die Schwester von Balou (es waren Wurfgeschwister) sucht weiterhin. Sie kommt viel zu mir auf den Schoß und holt sich Reiki. Das hat sie sonst nie so oft gemacht. Die Züchterin hat uns vom nächsten Wurf, im Februar, ein Kätzchen versprochen, damit sie nicht mehr alleine ist. Bis Mai müssen wir dann warten. Ich hoffe, dann ist die Trauer überwunden. (Wir haben Tonkanesen, Mutter Siam, Vater Burma).

Alexander: Das Interview ,von Rosina Sonnenschmidt ,war sehr faszinierend für mich. Wenn ich jetzt das Ganze überdenke, wird mir einiges klarer.

Holly:Ich habe versucht Kontakt mit Balou aufzunehmen. Erst das HS dann das CR Symbol, dann 3x den Namen und meinen Spruch. Es war erstaunlich, welche Energie ich in meinen Händen spürte. Erst sah ich Balou, dann alle unsere verstorbenen Tiere. Ich konnte es nicht fassen.
Wenn ich das einem NICHT Reikianer erzählen würde, der hielt mich Reif für die Psychiatrie. :o

So traurig die Sache ist, war es für mich eine Erfahrung mehr, die ich gemacht habe.

Viele Grüße
mit Licht und Liebe
Christel

_________________
"Lasst uns immer mit einem Lächeln zusammentreffen, denn ein Lächeln ist der Anfang von Freundschaft."


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 20.12.2007 20:05 
Offline
Reiki-Feuer
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 25.03.2006 13:16
Beiträge: 863
Wohnort: Braunschweig
Hallo,

der Verlust eines Begleiters, egal ob Zwei- oder Vierbeiner, ist selten leicht zu verkraften. Ich habe inzwischen drei Kater und eine Katze begraben dürfen. Und es war jedes Mal gleich besch..eiden. Den letzten Kater einen Tag nach dem Geb. meines Sohnes letztes Jahr.

Kontakt zu Verstorbenen aufnehmen halte ich persönlich allerdings für weniger sinnvoll. Ich warte da lieber, bis / ob sie den Kontakt zu uns suchen. So geschehen mit meinem verstorbenen Birma-kater Heinrich. Er wurde überfahren, ich habe ihn im Garten vergraben und konnte Dank einer ganz lieben Freundin das Tier dann auch loslassen. Tage später tausche der Kater energetisch bei mir auf. Ich gehöre zu der Sorte der Zweifler (wenn's um mich persönlich geht), aber die vielen weißen Katzenhaare auf meinem frisch bezogenen Bett überzeugten auch mich davon, dass er die Nacht über da gewesen ist.

Alles Liebe, Raven

_________________
"Suche und beschreite deinen eigenen Weg, denn ausgetretene Pfade mögen leichter zu begehen sein, doch wenn du einst zurückblickst, wirst du deine eigenen Schritte dort nicht mehr erkennen können." - Jahsira -

Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dumme ist. - Raven-


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

 Vergleichbare Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Sterbende mit Reiki begleiten

in Reiki-Praxis

mel25

6

1718

Mo, 31.05.2010 08:03

Wie macht ihr es bei Fern- Reiki mit den Händen?

in Reiki-Praxis

Johanna46

22

2086

So, 11.01.2015 09:57

Dringende Bitte um Fern-Reiki

in Reiki-Hilfe

hero13

3

1473

Mo, 23.04.2007 17:16

Katze entlaufen

in Reiki-Praxis

Viramo

4

956

Mi, 27.10.2010 11:39

Mentalheilung bei Katze

in Reiki-Praxis

Sister Jackhammer

26

3693

Do, 17.06.2010 16:49

Katze gequält - wie kann ich helfen???

in Offtopic

Arion

9

971

Di, 12.06.2007 11:22

Fern-Eigenbehandlung

in Reiki-Hilfe

Jom

3

1469

Mi, 05.05.2010 19:24

Reiki-Kreis oder Reiki-Stammtisch in Stuttgart?

in Suche und Biete

Franzi

3

829

Mo, 08.09.2014 17:04

du kommst nicht zum reiki, reiki kommt zu dir

in Reiki-Hilfe

reinholdus

14

3653

Mo, 20.08.2007 16:32

Begriff Reiki-Meister vs. Reiki-Lehrer

in Reiki-Praxis

Frank

7

2616

Di, 22.06.2010 17:35

Reiki Workshop vom Reiki Verband Deutschland e.V. 3.-5.04.09

in Suche und Biete

Spiralfrau

0

1251

Sa, 14.02.2009 11:52

ursprüngliches Reiki oder Rainbow Reiki

in Reiki-Theorie

citrin

6

1932

Do, 28.10.2010 08:44

Reiki-Forschung / Reiki-Stammbäume

in Reiki-Theorie

martin.heinz

12

3143

Mo, 03.12.2007 14:06

Reiki-Kinderseite im Reiki-Magazin

in Reiki Magazin

Michaela

18

3534

Mo, 05.04.2010 16:59

Reiki Buch: Das große Buch der reiki-Symbole

in Reiki-Theorie

shogun

3

1612

Mo, 17.08.2009 23:00

War das Reiki?

in Reiki-Praxis

amandine

4

1657

So, 23.11.2008 23:27

WDR-Reiki

in Reiki-Praxis

Harmonie

3

1668

Fr, 13.07.2007 22:18

Reiki Tor ?

in Reiki-Theorie

lillith

12

2486

Do, 13.12.2007 06:17

Reiki-Box

in Reiki-Praxis

Johanna46

10

1076

Sa, 14.03.2015 08:49

Reiki und Ki

in Reiki-Theorie

Lichtchen

11

1866

Sa, 18.08.2007 21:52


Suche nach:
Gehe zu: