Aktuelle Zeit: Di, 20.08.2019 02:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Nabelheilungstechnik
BeitragVerfasst: Mo, 14.06.2004 18:26 
Offline
Reiki-Laterne
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 22.03.2004 13:42
Beiträge: 112
Wohnort: 41...
Hallo @ All

Hat jemand von Euch Erfahrung mit der Nabelheilungstechnik, die im Kompendium beschrieben wird?
Es interessiert mich mal, was damit bewirkt werden soll/könnte.

liebe Grüße
ariala

_________________
Was nützt mir die Weite des Weltalls,
wenn meine Schuhe zu eng sind?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 21.06.2004 14:06 
Hallo Ariala

also den Mittelfinger in den Bauchnabel legen und dann etwas Druck ausüben bis man einen Puls spürt und Reiki fliessen lassen - hört sich im ersten Moment komisch an :wink: Was soll es bewirken? Ob es wohl was mit der Abnabelung der Mutter zu tun hat? *grübel* Ich weiß auch nicht, was damit bewirkt werden sollte?

Grüssli,
Ronja 8)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Nabelheilungstechnik
BeitragVerfasst: Mo, 21.06.2004 18:50 
Offline
Reiki-Laterne
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 22.03.2004 13:42
Beiträge: 112
Wohnort: 41...
Hallo Ronja

das ist es eben *grübelgrübel*. Probiers mal; ich habs gemacht. Weil nichts erklärendes 'warum,wieso,wofür' dabeistand, hab ichs mal so 4x probiert. Die ersten 2x passierte nichts, das 3. x lief plötzlich vom Nabel aus eine kreisförmige (Energie?)-welle über den Bauch bis fast zum Rücken. Das nächste Mal kriegte ich einen rasenden Schmerz in der Seite, etwas nach hinten verschoben, unter dem Rippenbogen; er ging nicht weg, wurde sogar schlimmer, ich bekam keine Luft mehr, sodaß ich den Finger wegnehmen mußte. Nach ein paar Atemzügen war der Schmerz weg.
Kannst mal bissel spekulieren, was da wohl los war, Hab keinen blassen Dunst. *grinzundgrübel*

liebe Grüßlis
ariala

_________________
Was nützt mir die Weite des Weltalls,
wenn meine Schuhe zu eng sind?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 23.06.2004 17:53 
:P Hallo Ariala,

ich habe diese Nabelheilungstechnik auch mal ausprobiert und fand es unangenehm - habe auch Luftprobleme gehabt und ein komisches Gefühl im Bauch - so um den Nabel herum. :) Vielleicht liegt es auch am Nabel - ich habe ein Loch und nicht so ein Knubbel im Nabel. :wink: Wahrscheinlich muß man diese Technik öfter durchführen. Bei Gelegenheit werde ich es noch einmal ausprobieren.

Grüssli,
R :upside: nja


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 24.06.2004 18:46 
Offline
Reiki-Laterne
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 22.03.2004 13:42
Beiträge: 112
Wohnort: 41...
Hi, Ronja

Heureka, ich habs!(gefunden)

Nabel, unser Dreh- und Angelpunkt

Unser eigenständiges Leben beginnt mit einem Schrei, dem „Urschrei“, der „Urangst“, wenn wir abgenabelt werden und vom Nahrungsstrom etc. getrennt werden. (Noch ganz abgesehen von dem martialischen „Schlag auf den Achtersteven“, an den Füßen hochgehalten zu werden etc) Diese Urangst ist festgefroren in unserem Schmerzgedächtnis, in unserer Aura.
Der Nabel ist eine Narbe und liegt auf dem Zentralmeridian, einem Konzeptionsgefäß, ist Mittelpunkt unseres Körpers und Lebens. Er kann als Narbe den Energiefluß stören, sowohl nach unten in den Uro-Genital-Trakt und Darm als auch nach oben zu Herz, Lunge und Milz.
Bei Säuglingen ist der Nabel häufig ein Störfeld, besonders wenn er nässt oder entzündet ist. Darmkoliken u.a. sind die Folge, für die die Schulmedizin kein Mittel, höchstens ein Achselzucken, kennt. Bei Kindern kann das auch zu Verhaltensauffälligkeiten führen.
Diese Blockade der Mitte wirkt sich nicht nur im körperlichen, sondern auch im seelischen Bereich aus und wird häufig mit ins Erwachsenenalter mitgenommen. Eine hohe Empfindlichkeit in dieser Gegend bis zur Ablehnung jeglicher Berührung ist ein Hinweis darauf.
Ein homöopathisches Mittel „Hypericum perforatum“ als Salbe und auch für orale Anwendung kann eine Hilfe sein; außerdem die Bachblüte „Cherry Plum“.
Der Heilstein „Lepidolith“ und dessen homöopathische Essenz fördern die Eigenständigkeit. Näheres zum Stein muß man im Heilstein-Forum erforschen, im Lexikon steht er nicht.
Ein weiteres Mittel zur Selbsthilfe ist der „Energiestrich“ und anschließend eine Hand auf Schambein und mit der anderen Hand die Region zwischen Kinn und Unterlippe 1-2 Min. sanft massieren. Diese Übungen aktivieren die Energie im Konzeptionsgefäß, bringen sie zum Fließen und „verbreitern“ dadurch die Energiebahn. Die Energie kann dann auch um den Nabel herum fließen. Außerdem dienen diese Übungen auch zur Erdung.

Dies in kurzer Zusammenfassung. Sehr ausführlich ist alles im Buch „Das große Reiki-Heilbuch“ v. Walter Lübeck beschrieben, u.a. auch über Narbenentstörung allgemein u.v.a.

Mir war dieses Buch bisher nie vor Augen gekommen, aber man kann ja nicht alles sofort haben. Werde das aber in meine Planung einbeziehen.

Lg
ariala

_________________
Was nützt mir die Weite des Weltalls,
wenn meine Schuhe zu eng sind?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 24.06.2004 21:05 
:P Hallo Ariala,

zufällig habe ich das Buch - aber noch nicht gelesen - steht so schön im Regal :P Jetzt werde ich mich aber mal mit der Nabelheilung beschäftigen- passt gerade zu meinem Thema! :wink:

Grüssli,
Ronja 8)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 25.06.2004 20:43 
Offline
Reiki-Laterne
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 22.03.2004 13:42
Beiträge: 112
Wohnort: 41...
Hallo, Ronja :P

LOL geht mir auch so. Hab da neulich meinen Bücherschrank aufgeräumt und mal ausgesondert, find ich da doch tatsächlich das Mudrabuch von da Silva :"Gesundheit in unseren Händen" in der Originalausgabe von 1991 :achtung: :roll: (seufzalzheimerläßtgrüßen) Habs jetzt 2x. Na ja, schenks jetzt der Liebsten von meinem Ältesten, die will das auch haben. Muß mal mehr Weihrauch essen, soll gut fürs Gedächtnis sein. :lol: :lol: :lol: :lol:

Liebe Grüße und schönes WE :engel:

Ariala

_________________
Was nützt mir die Weite des Weltalls,
wenn meine Schuhe zu eng sind?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nabelheilungstechnik
BeitragVerfasst: Di, 11.06.2019 19:14 
Offline
Reiki-Laterne
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 21.10.2006 21:38
Beiträge: 200
Wohnort: 312**
Hallo Zusammen,
diesem Gespräch aus längst vergangenen Tagen hätte ich gerne etwas hinzu zu fügen.
Gestern bin ich in dem Buch "Das Reiki-Kompendium" über die Nabelheilungstechnik gestolpert.
Danach habe ich mich ins Bett gelegt und habe es gleich ausprobiert.

Vorher habe ich noch meinen Kopf mit Reiki behandelt (Hinterkopf, Augen, Schläfen, Ohren).
Dann habe ich mit mit leichtem Druck und beiden Mittelfingern Reiki in meinen Bauchnabel fließen lassen.
Der Reikifluss war sehr intensiv und stark. Diese Position ist super bequem zum einschlafen.
Ich habe so gut geschlafen wie schon lange nicht mehr :schnarch: .
Die letzten Wochen war einschlafen und durchschlafen für mich ein Problem.

Weil die Nabelheilungstechnik so schön war, habe ich gleich mal dieses Forum nach der Technik durchsucht und bin auf diese alten Beiträge gestoßen (Die Einzigen zu dem Thema Nabelheilungstechnik). Kann es sein das diese Technik nicht so bekannt ist, oder wurde das Thema mit anderen Wortbeschreibungen hier kommuniziert und ich habe es nicht gefunden? Ich finde diese Technik super interessant.

Liebe Grüße
Buschra

_________________
Nur heute... sei nicht ärgerlich. ....sorge dich nicht. ...sei dankbar. ...arbeite hart. ...sei nett zu deinen Mitmenschen. (Übersetzung nach Mikao Usui)


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nabelheilungstechnik
BeitragVerfasst: So, 04.08.2019 21:18 
Offline
Reiki-Kerze
Benutzeravatar

Registriert: Di, 17.09.2013 14:22
Beiträge: 47
Wohnort: St. Pölten, Niederösterreich
Reiki-Verband: Jikiden Reiki Kenkyukai Kyoto, ProReiki, ÖBRT
Reiki-System: Jikiden Reiki
Die Nabelheilungstechnik (jap. Heso Chiryo) stammt aus der Usui Gakkai und ist speziell zum Einsatz gegen "Hitzeerkrankungen" gedacht. Bei Fieber reicht es, den Mittelfinger etwa 10 - 15 Minuten in den Nabel zu legen, um den Körper selbst bei sehr hohem Fieber wieder auf Normaltemperatur zu bringen. Oft muss man das Ganze innerhalb der nächsten Stunde nochmals wiederholen. Als "Hitzeerkrankungen" gelten aber auch Krebs, Candida Pilz und diverse Entzündungen. Da braucht es allerdings meist mehr Zeit, nichtsdestotrotz ist diese Technik aber sehr wirkungsvoll... Liebe Grüße! Verena


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron