Aktuelle Zeit: Di, 19.02.2019 06:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Reiki eine Energie, die nicht "lenkbar" ist???
BeitragVerfasst: Sa, 16.10.2010 13:52 
Offline
Reiki-Laterne
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 18.07.2005 14:39
Beiträge: 105
Wohnort: Dortmund
Reiki - eine unlenkbare Energie?
Frage formiert sich im Kopf, Nachdenken....zu keinem echten Schluss kommend....okay, dann mal ein Forenthema draus machen.
Reiki, die Energie, die sich intelligent das "richtige" Ziel sucht, bzw es findet. So hab ich es auch gelernt. Ist das wirklich so?
Angelehnt an eine etwas "unseelige" Diskussion, die sich hier in den vergangenen Tagen breit machte, denn auch dort fiel dieser Satz das eine oder andere Mal.
Hab ihn auch "da draußen" schon des öffteren gehört. Mit meinen Erfahrungen abzugleichen versucht.
Was denkt ihr darüber? Was kann sich entwickeln?
Ich freu mich schon auf Antworten von Jogi....das mein ich so, wie es da steht.
Lieben Gruß
sabine


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiki eine Energie, die nicht "lenkbar" ist???
BeitragVerfasst: Sa, 16.10.2010 18:02 
Offline
Reiki-Feuer
Benutzeravatar

Registriert: Di, 15.01.2002 02:00
Beiträge: 538
Wohnort: München
Hallo die Frage ist wäre besser wenn man sie lenken könnte? Man ja schon sie bestimmte Stellen geben. Wobei ich nicht so feinfühlig um dieses überhaupt unterscheiden kann. Man könnte ja auch sagen vielleicht die stellen die es brauchen diese Energie anzieht. Wie sich ja auch bestimmte Stoffe in Körper an bestimmten Stellen anreichern.
Andreas Braess


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiki eine Energie, die nicht "lenkbar" ist???
BeitragVerfasst: So, 17.10.2010 13:49 
Offline
Reiki-Laterne
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 18.07.2005 14:39
Beiträge: 105
Wohnort: Dortmund
Also ich meine schon, dass man die Energie, oder Reiki lenken kann. Genau wie du es sagst Andy, während einer Reikisitzung merkt man sehr oft, woe die Hand hingehen sollte. Das ist schon ein lenken der Energie.
Eine Ganzbehandlung, die ja besonders nach der Einweihung in den ersten Grad impliziert ist, wirkt auf der ganzen Ebene, mit der gesamten Palette der Möglichkeiten.
Kurz- oder Notfallanwendungen vopn Reiki wirken ja auch gezielt auf den Punkt. Meist harmoniesierend.
Anwendungen mittels der Kanjiies aus dem 2ten Grad, sind für mich auch Instrumentarien zum Lenken der Engergie.
Ich denke da etwas an den Zauberlehrling.....die Geister die ich rief und der Meisten muß die Biester wieder einfangen. Auch das impliziert ja schon zumindest einen, der sie lenken kann.
Von daher sind in meinen Augen auch "gute Ausbildungen" im ernergetischen Bereich nötig. Verantwortunsbewußte "Meister" genau so. Wobei es sehr schwierig ist, gerade im Energiebereicht sowas in feste Formen, gar Lehrpläne zu fassen, denn genau hier wird es ja sehr subjektiv.

Schönen Sonntag Sabine


boaaaa ey....gggg ich brauch wohl mal wieder ein Tütchen Deutsch.....ich editiere noch mal, wenn es einer spendiert...lach


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiki eine Energie, die nicht "lenkbar" ist???
BeitragVerfasst: So, 17.10.2010 20:15 
Offline
ModerationsTeam
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 11.09.2004 13:02
Beiträge: 4445
Wohnort: Heimat der Hochöfen, Zechen und Kumpels
Reiki-System: Usui Shiki Ryoho
Elvira mal aus alter Gewohnheit der Widdi ein Tütchen Deutsch rüberreich. :zunge:

Du Widdi, im Chat stehen noch genug rum (von damals) :upside: .

_________________
Be happy for this moment. This moment is your life. :wink:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiki eine Energie, die nicht "lenkbar" ist???
BeitragVerfasst: So, 17.10.2010 21:32 
Offline
Reiki-Feuer
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 25.03.2006 13:16
Beiträge: 863
Wohnort: Braunschweig
Naja, lenkbar ist sie schon, doch die weningsten machen sich das zunutze.

Beispiel wäre die von Blattläusen befallene Pflanze (ich benutze dieses Beispiel gern, weil es die Wirkungsweise so einfach erklärt.)
Wird Reiki ohne Lenkung auf die Pflanze gegeben, profitieren zeitgleich die Läuse davon, denn auch sie wollen leben und vermehren sich entsprechend - und zapfen die Pflanze, die ebenfalls Energie bekommt, noch geballter an. Was das am Ende für die Pflanze bedeutet, kann sich jeder ausmalen.

Wird die Energie jedoch gezielt auf das Wurzelwerk der Pflanze gegeben und in ihrer Manifestation die Läuse ausgespart - vielleicht denen noch die Energie entzogen und umgelenkt - hat die Pflanze selbst eine gute Chance, wohingegen die Läuse sich nach einer Weile sichtbar reduzieren.
Moralisch betrachtet wäre das Mord an den Läusen - das aber täten Schädlingsbekämpfungsmittel auch ;)

So ähnlich verhält es sich auch bei gezielt angewandten Behandlungen. Es schmerz am Knie? Dann legt ihr die Hände gezielt dorthin - und nicht an den Ellenbogen ;) Sicherlich würde die Energie sich ihren Weg bis zum Knie suchen. Doch wie, wann und mit welchen Umwegen? Möglicherweise über den rechten Unterkiefer, wo sich ein winziges Loch im Zahn befindet, das noch nicht aktuell ist. Ergo würde es in Richtung Knie, wo es gerade richtig fies schmerzt, tropfen, während der Zahn selbst mächtig zu puckern beginnt. Ob diese Wirkung dann gewollt und erstrebenswert wäre, lasse ich mal dahingestellt.

Jede Form von Energie ist lenkbar. Und das ist auch gut so. Der Wille und Gedanke des Gebenden / Sendenden ist maßgeblich und unabdingbar, sonst würde sich jede Energiegabe wie eine "Streubombe" in sämtliche Richtungen entladen und selten in dem Maße dort ankommen, wo sie auch hin soll.

_________________
"Suche und beschreite deinen eigenen Weg, denn ausgetretene Pfade mögen leichter zu begehen sein, doch wenn du einst zurückblickst, wirst du deine eigenen Schritte dort nicht mehr erkennen können." - Jahsira -

Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dumme ist. - Raven-


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiki eine Energie, die nicht "lenkbar" ist???
BeitragVerfasst: Mo, 18.10.2010 10:55 
Offline
Reiki-Laterne
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 18.07.2005 14:39
Beiträge: 105
Wohnort: Dortmund
okay....STREUBOMBE, genau da liegt auch was drin.
Ich bin überzeugt davon, dass genau das oft auch mal passiert.
Energie ungelenkt durch die Gegend "gezaubert". Oft ohne das Wissen
über bestimmte Gesetzmäßigkeiten.
Lenkung ist Gedanklenkraft. Seh ich auch so. Die Motivation, die einer Tat, auch Reikigeben
ist eine Tat, zu Grunde liegt ist auch immer Instrumentarium zu deren Lenkung. Hab ich schon sehr oft erlebt.
Man siehe einfach einmal Kindern zu. Am besten den kleineren Exemplaren der Gattung Homo Sapiens. Was die so alles anstellen mit ihrer absoluten POWER-Energie. Eben, sie lenken sie nicht wirklich, weil ihnen an einigen Stellen das Wissen, also wieder das Lenkungsinstrumentarium fehlt. Erlangen sie dann dieses Wissen, sind wie durch Zauberhand plötzlich einige "Unfälle" beim Streuen unbändiger Lebensenergie verschwunden.
Das Werkzeug im Baukasten wurde erkannt und in den meisten Fällen dann auch benutzt.

Der Satz jede Energie ist lenkbar, gefällt mir in dem Zusammenhang gut.
Was mir fehlt ist in Ravens Text der Hinweis auf die Verantwortung eines jeden Energielenkers. Denn genau die ist es, die aus der Streubombe eine heilende, erquickende und vor allem (relativ) ungefährliche meist auch schöne Angelegenheit macht.
Denk an die Gesamtheit, nicht immer nur an dich selber, auch das sollte man nicht ausser Acht lassen, wenn man mit Energien wie auch Reiki umgeht.
Meine Meinung, teilweise auch meine hautnahe Erfahrung
in diesem Sinne allen einen guten Start in die neue Woche.
Sabine


@ Elvira vielen Dank für das Tütchen Deutsch. Ich nehme es gleich in aller Ruhe zu mir. Ach ja die, die da noch im Chat rumliegen sind mittlerweile zu hart geworden...alch...die kann mal jemand entsorgen, wenn er mag......gggg


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiki eine Energie, die nicht "lenkbar" ist???
BeitragVerfasst: Mo, 18.10.2010 12:13 
Offline
Reiki-Feuer
Benutzeravatar

Registriert: Di, 15.01.2002 02:00
Beiträge: 538
Wohnort: München
Hallo ich meinte mit lenkbar eher wie Ravenwings es gesagt das eben wenn Knie schmerzt das ich eben dann auch dort hin meine Hände lege. Wobei aber gern nutze das dort hin fiesen lasse wo es gebraucht wird und dann eben meine nur mal Herz Chakra lege. Ich finde auch dass man Reiki auch oft machen lassen soll was es will, weil sonst vielleicht gerade ein wichtige Entwicklung nicht angeht.
Andreas Braess


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiki eine Energie, die nicht "lenkbar" ist???
BeitragVerfasst: Mo, 18.10.2010 14:15 
Offline
Redaktion Reikiland
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 12.12.2001 02:00
Beiträge: 10039
Wohnort: Bergisches Land
Reiki-Verband: ProReiki
Reiki-System: Usui Reiki Ryoho, Usui-Do
Sobald ich die Energie lenken will, arbeite ich beim ersten Grad damit, gezielt die Region zu behandeln, wo sich die Probleme bemerkbar machen oder die Ursache zu liegen scheint.

Noch lieber setze ich dann den zweiten Grad ein und lege gezielt einen Kanal auf die Region oder das Problem (vor allem SHK ist da mein bevorzugtes Instrument).

_________________
"Hallo ihr inneren Kinder, ich bin der innere Babysitter" (Terry Pratchett, Hogfather)
Fragen zu Reiki, Forum oder Reikiland bitte nicht via PN oder eMail, sondern im Forum posten.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiki eine Energie, die nicht "lenkbar" ist???
BeitragVerfasst: Mo, 18.10.2010 14:21 
Offline
Reiki-Laterne
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 18.07.2005 14:39
Beiträge: 105
Wohnort: Dortmund
@frank
erster Grad...genau da stimme ich auch mit dem überein. sagten ja raven und andy vorher auch.
2ter Grad....aus einem anderen Thread hier weisst du ja, was ich über das SHK an Erfahrungen gemacht habe. Stimmt aber auch, denn bei meiner Tochter zum Beispiel geht es gut mit dem zweiten Symbol. Eben das mit "ander wurzel packen". Ist ja ähnlich woe Raven das Beispiel mit der "Wurzelbehandlung" (ohhhhhh....nicht beim Zahnarzt bittt..lach) beitrug.

Mich bringt das nun einen Schritt weiter. Ich werde nicht mehr unbedingt meine "weich-Ei"-Strategie auf alle anwenden. Ich werd mich mehr auf das Gegenüber und seine Konstitution einlassen. Vielen Dank.

Und die Ausgangsfrage, nach der Lenkbarkeit scheint sich ja hier auch schrittweise zu beantworten. Ja, auch Reiki ist lenkbar. Meiner Meinung nach genau so wie jede ander Energie.
Hab ich ein System "begriffen", verinnerlicht, dann hab ich es verstanden angenommen und dann kann ich es auch lenkend (be-)nutzen.

Sabine


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiki eine Energie, die nicht "lenkbar" ist???
BeitragVerfasst: Mo, 18.10.2010 22:57 
Offline
Reiki-Teelicht
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12.10.2010 18:41
Beiträge: 17
Hallo,

ich denke das wir einen Teil der Energie von Reiki lenken können. Es ist der Teil der KI-Arbeit.

Wenn wir aber betrachten, dass Reiki eine geheime Methode ist das Glück einzuladen, dann kommen wir auf eine Ebene, die wir nicht mehr lenken können. Denn dann geschieht etwas das ausserhalb unseres Wirkungskreises es. Wir könnten es auch als Gnade bezeichnen. Kommt immer darauf an, wie wir Reiki sehen und erfahren wollen. Es hat viele Ebenen, wenn wir so wollen.

Liebe Grüße

Martin


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

 Vergleichbare Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Reiki - Energie verschenken?

in Esoterik und Spiritualität

reiki-kanji

0

342

Sa, 03.12.2016 19:21

Reiki und die NEUE ENERGIE

in Reiki-Theorie

ralphstief

25

3878

Do, 01.07.2010 13:05

Wie kann ich meine Reiki-Energie stärken

in Reiki-Praxis

juudy

5

864

Mi, 03.12.2014 13:22

Gertrud A. Manasek: Das Mysterium der Reiki-Meister-Energie

in Reiki-Theorie

mderpfad

2

1825

Mo, 09.07.2007 20:52

Kann man sich die reiki Energie auch speichern?

in Reiki-Theorie

Energizer

4

1321

So, 03.06.2007 00:23

Fliesst die Reiki-Energie auch wenn die Hände kalt bleiben?

in Reiki-Praxis

flockie

6

2827

Fr, 11.12.2009 14:34

Reiki Energie fühlt sich immer "sanfter" an....

in Reiki-Praxis

Lorenzo

7

622

So, 15.06.2014 23:01

Wahrnehmung der Energie

in Reiki-Praxis

schruffi

3

1181

Do, 19.04.2007 09:40

sehr viel energie ?

in Reiki-Praxis

weitsicht

3

1256

Fr, 02.07.2010 09:26

Unangenehme Energie fernhalten?

in Reiki-Praxis

Johanna46

13

1039

Sa, 18.04.2015 15:08

Innerliches Energie Bild

in Reiki-Theorie

Belbär

4

559

Mi, 28.01.2015 13:48

Anmeldung zum Empfangen der Energie

in Reiki-Hilfe

vatter

16

4374

Do, 22.11.2007 12:06

Energie aus dem Körper ziehen

in Reiki-Praxis

H. Bonefeld

6

1347

So, 18.03.2007 22:31

Wenn Energie einfach so fließt...

in Reiki-Praxis

senfschnecke

8

1365

Do, 09.08.2007 13:24

Wie viele Energie kann man ziehen?

in Reiki-Theorie

Tux

20

2735

Di, 23.10.2012 11:46

fließt Energie ohne Einweihung????

in Reiki-Theorie

pepe35

25

4919

Di, 19.06.2007 12:21

Diskussion über negative Energie, Besetzung, das Böse usw.

in Esoterik und Spiritualität

Mickie

74

11426

Sa, 22.11.2008 00:11

Reiki-Kreis oder Reiki-Stammtisch in Stuttgart?

in Suche und Biete

Franzi

3

804

Mo, 08.09.2014 17:04

Reiki Workshop vom Reiki Verband Deutschland e.V. 3.-5.04.09

in Suche und Biete

Spiralfrau

0

1225

Sa, 14.02.2009 11:52

ursprüngliches Reiki oder Rainbow Reiki

in Reiki-Theorie

citrin

6

1885

Do, 28.10.2010 08:44


Suche nach:
Gehe zu:  
cron