Aktuelle Zeit: Mo, 27.05.2019 08:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Reiki und Qi Gong
BeitragVerfasst: Mo, 11.07.2016 15:44 
Offline
Reiki-Laterne
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 07.05.2008 00:42
Beiträge: 117
Wohnort: Köln
Reiki-System: die Ursprungsform nach Mikao Usui seit 1986
Um im Qi Gong Fuß zu fassen bedarf es allgemein eines guten Lehrers ...

bzw einer Lehrerin ... per Video oder Buch war ich bislang auch gescheitert, aber nun - durch Zufall oder Fügung, wie mans nimmt - bin ich jetzt auf dieses Video von Michael Diemer aus München gestoßen https://www.youtube.com/watch?v=DzCrNUViMtM , welches er vor einem 1/2 Jahr hochgeladen hat ... eigentlich nur für seine Schüler > zur Unterstützung dh es ist keine Demo-Produktion, aber trotzdem excellent gelungen!

Wunderbar langsam > still und ruhig und immer wieder mit einer leisen Betonung auf die innere Mitte, sodass man selbst lernt bewusster drin zu bleiben und somit auch im Qi bzw im kontinuierlichen Fluss. So bringt Qi Gong Spaß! und der Effekt ist so grandios :wink:
das mir grad all meine Bemühungen wieder tiefer mit Reiki oder besser gesagt der Universellen Lebensenergie in den Fluss zu kommen > durch Handauflegen ect - grad wie die letzte Bimmelbahn vorkommen ... Ich weiß, klingt jetzt nicht nett > Reiki ist auch grandios! Reiki-Behandlungen ect haben einen wichtigen Stellenwert, der langsam auch vom allg Gesundheitswesen anerkannt wird, aber wenn man den Anschluss verloren hat ... sich seit Jahren mit irgendwelchen Rückenproblemen rumplagt .. wie dies und das .. weiß man zum Schluss gar nicht mehr woher man all die Zeit und Geduld nehmen soll um per Handauflegen (selbst inklusive Symbolen) wieder auf die Beine zu kommen.

Ok, im Rainbow-Reiki jibs noch irgendwelche Turbo-Methoden > dafür muss man aber auch wieder einen Kursus besuchen ... irgendwo und "billig" sind se auch nicht, aber das Geld muss man dann auch wieder erst haben .... usw usf

Schade, das mir vor 30zig Jahren - beim 1rsten Reiki-Kursus - absolut nichts von Qi Gong vermittelt wurde bzw wie leicht es sein kann im Fluss mit dem Ki/Chi/Qi zu bleiben, wenn man sich nur auf die "richtige" Art und Weise > auf zentrierte Art und Weise durchs Leben bewegt ...

und aus dieser Haltung heraus Reiki gibt bzw fließen lässt > lassen "kann"
ohne jegliche Anspannung und Nebenwirkungen.

Nun denn "Gerade heute ärgere dich nicht!", denn dafür ist das Leben zu kurz geworden oä

und einen schönen Tag noch!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiki und Qi Gong
BeitragVerfasst: Fr, 15.07.2016 12:04 
Offline
Redaktion Reikiland
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 12.12.2001 02:00
Beiträge: 10061
Wohnort: Bergisches Land
Reiki-Verband: ProReiki
Reiki-System: Usui Reiki Ryoho, Usui-Do
Ich empfehle hier gern den YouTube Kanal meiner Tai Chi Lehrerin Marie Hock-Westhoff: https://www.youtube.com/user/artoftaichichuan

Sie war Weltmeisterin im Tai Chi Chuan, hat mehrere Medallien bei Meisterschaften in Hong Kong geholt und vor allem ein Super-Konzept in Sachen Haltungsgesundheit. Gibt dazu auch ein tolles Buch von ihr. Und sie hat Reiki 1 und 2 :)

@Shalala:
Hab mir das Video teilweise angeschaut. Die Erklärungen wirken auf mich sehr stimmig, zur Ausführung kann ich nichts sagen. Wobei ich es wichtig finde, bei einem guten Lehrer zu üben, da sehr viele Korrekturen notwendig sind zu Dingen, die einem selbst in der Regel nicht auffallen. Videos können lediglich das Üben zu Hause ein wenig begleitend unterstützen.
Für mich ergänzt sich beides super. Allerdings wäre in einem Reiki 1 Kurs kein Platz für tiefere Infos zum Thema Chi Gong / Tai Chi Chuan.

_________________
"Hallo ihr inneren Kinder, ich bin der innere Babysitter" (Terry Pratchett, Hogfather)
Fragen zu Reiki, Forum oder Reikiland bitte nicht via PN oder eMail, sondern im Forum posten.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiki und Qi Gong
BeitragVerfasst: So, 17.07.2016 20:42 
Offline
Reiki-Feuer
Benutzeravatar

Registriert: Do, 31.05.2012 19:05
Beiträge: 527
Reiki-System: Usui Shiki Ryoho
Danke für den link Frank.
Ich habe mit Tai Chi bislang keine Erfahrung, aber die Erläuterungen dort sind toll.

LG Kanji


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiki und Qi Gong
BeitragVerfasst: Di, 19.07.2016 00:33 
Offline
Reiki-Laterne
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 07.05.2008 00:42
Beiträge: 117
Wohnort: Köln
Reiki-System: die Ursprungsform nach Mikao Usui seit 1986
Sehr sympathische, junge Frau auf jeden Fall! die Marie ...

in dieser Disziplin Weltmeisterin zu werden und auch noch den Chinesen/Asiaten die Medallien weg zu schnappen .. muss ne Menge Schweiß und eifriges Training gekostet haben ... das Buch ist auch voll gepackt mit all ihrem Wissen um die richtige Haltung .. habs mir gleich aus der Bücherei besorgt > Danke für den Tipp, Frank!

Das mit dem empfehlenswerten Kanal nehm ich aber mal mehr im übertragenden Sinne bzw Video-technisch werd ich da nicht janz so fündig .. also nicht so fündig wie bei John Munro bzw dem Long White Cloud Qi Gong mit seinen ca 150 uploads .. zT sehr detaliert bzw jibs für Einsteiger ja extra noch diesen kostenlosen Online-Kurs .. Beratungen per Skype bei Bedarf ... wenn man in Auckland/NZ (am wunderschönen Ende der Welt lebt) muss man halt erfinderisch werden.

Sehr lustig und entspannend fand ichs zB erstmal das tiefe Gehen zu lernen https://www.youtube.com/watch?v=w_Iq2Xlw4h4 so einfach per Video, wenngleich die Sache mit der richtigen Haltung mich noch ne Menge Training kosten wird, denn die gesamte Bein-/Rumpfmuskulatur muss sich dem ja erstmal anpassen ... In einem anderen Video spricht er übers Freestyle-Qi Gong https://www.youtube.com/watch?v=Enqz9c8 ... 4&index=14 ab 3.4 min und ermuntert einen selbst dem Fluss der Energie zu folgen > wie es grad hilfreich erscheint um die ein oder andere körperliche Blockade ins Fließen zu bringen .. also frei nach dem Motto "Du kannst nichts verkehrt machen! Lerne dir selbst zu vertrauen und bleibt einfach spielerisch mit all dem Chi."

Um Tai Chi zu lernen bedarf es sicherlich eines Lehrers ... so komplex wie all die Bewegungsabläufe sind .. mit Qi Gong ist es, denk ich, einfacher bzw jibs da ja auch noch unendliche viele Abwandlungen ein und derselben Übung ... etwas unübersichtlich mitunter bzw muss man wohl selber schauen und ausprobieren, welche Form einem selbst am effektivsten erscheint ... den gewünschten, erhofften Nutzen und Effekt bringt.

Zur Entwicklung des Qi Gong bzw all der diversen Formen im Laufe der Jahrtausende :wink:
hier http://www.innere-kraft-64.de/qigong.htm eine kleine Auflistung.

Das umfangreichste Qi-Gong Buch, welches ich bislang finden konnte, stammt von Dr med Weizhong Sun .... mit sehr detallierten Angaben zu der Wirkungsweise einer Übung, viele verständlichen Bildern .. Bilderserien .. inklusive allerlei Übungen im Sitzen .. Liegen ect, einer CD > also es gibt eigentlich kaum eine Minute am Tag, welche man nicht irgendwie mit Chi ausfüllen könnte ... außer man ist eben grad im Stress und muss funktionieren.

Mein Leben hat sich auf jeden Fall grad grundlegend verändert!

mir kommt das Chi sozusagen mittlerweile schon aus den Fußspitzen raus und kribbelt sich so durch den jesamten Körper .. mit Reiki allein hat ich dieses Ausmaß an Energiefluss bislang auf jeden Fall noch nicht erleben können.

Wenn mir das alles zu langweilig geworden ist, werd ich mal nen Kursus besuchen oä also naja ...
immer mit der Ruhe > erstmal alles in allem etwas flüssiger werden und schauen
wer > wo das unterrichtet, was mich interessiert bzw von Nöten ist.

Schönen Tag noch! Magdalena


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiki und Qi Gong
BeitragVerfasst: Di, 19.07.2016 10:20 
Offline
Reiki-Feuer
Benutzeravatar

Registriert: Do, 31.05.2012 19:05
Beiträge: 527
Reiki-System: Usui Shiki Ryoho
Shalala hat geschrieben:
und ermuntert einen selbst dem Fluss der Energie zu folgen > wie es grad hilfreich erscheint um die ein oder andere körperliche Blockade ins Fließen zu bringen .. also frei nach dem Motto "Du kannst nichts verkehrt machen! Lerne dir selbst zu vertrauen und bleibt einfach spielerisch mit all dem Chi."


Hallo Shalala,

ich habe letzte Woche meine allererste Yoga-Stunde genossen und bin sehr froh darüber das Feedback der Lehrerin zu bekommen.
Es scheint manchmal schwieriger zu sein, eine Körperhaltung oder Bewegung korrekt auszuführen, als es auf den ersten Blick aussieht.
Irgendwie will der Körper sich wohl zunächst mal in den "alten Bahnen" bewegen.

Ich finde die Erläuterungen von Marie auch sehr gut, aber nur vom Hinschauen auf ein Video würde ich die veränderten Bewegungsabläufe nicht so ad hock hinbekommen.
Und nun freu ich mich auf die weiteren Yoga-Stunden mit Lehrerin. :P

LG Kanji


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiki und Qi Gong
BeitragVerfasst: Di, 19.07.2016 16:24 
Offline
Reiki-Laterne
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 07.05.2008 00:42
Beiträge: 117
Wohnort: Köln
Reiki-System: die Ursprungsform nach Mikao Usui seit 1986
Hi, Kanji ... ja, Yoga ist auch fein

die janzen Strechings regen die Meridiane an .. beleben und entspannen. Ich war ja bereits noch vor der Schule im Turnverein .. habs später dann auch mal in Hamburg mit Hatha-Yoga probiert .. ein guter Lehrer ist da genauso unabdingbar wie beim Qi Gong > letztendlich

nur momentan will ich mich nicht gleich ins "Getümmel" stürzen .. wir haben ja auch grad "Hochsommer" bzw bei 35° im Schatten in irgendwelchen Gruppenräumen rum zu turnen, die schlecht durchlüftet sind oder keine Klimaanlage haben ... nicht so mein Ding. Zudem hab ich grad auch keine Lust auf das "Generve" von einem Trainer, denn das meine Haltung noch nicht korrekt bzw perfekt ist, ist klar ... drum liegt bei mir zZ der Schwerpunkt während des Übens mehr auf der Lockerung als auf der korrekten Durchführung einer Sequenz (welche beim Qi Gong eh unterschiedlich gehandhabt werden kann) bis zum Ende, was mir während einer Gruppenstunde so nicht möglich wäre.

Auch steht mir der Sinn grad nicht danach die 8 Brokate einzustudieren oä, sondern die 18 Übungen aus dem Shibashi-Qi Gong .. Übungen im Sitzen ect .. eben Sachen, die meinem Körper im Moment am Besten tun und da muss ich auch erstmal schauen, wer das anbietet. Schade, das es das Ganze nicht auf Rezept gibt wie Physiotherapie, sondern eben nur als Kursus, wo kein Lehrer sich so konkret mit einem Schüler befassen kann wie ein Patient es benötigt. Aber, wie auch immer ....

beim Qi Gong gehts ja darum janz - entspannt - in den Fluss mit dem Chi zu kommen um dann intuitiv diesem Fluss zu folgen > im Grunde genommen, denn Ziel ist letztendlich den gesamten Tag sich aus dieser inneren Mitte heraus zu bewegen und handeln .. sprechen .. zu schauen.

Lehrer ist in dem Fall letztendlich der Fluss selbst und der ist bei jedem Menschen individuell.

Schönen Tag noch! :wink: Magdalena


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiki und Qi Gong
BeitragVerfasst: Di, 19.07.2016 23:25 
Offline
Reiki-Feuer
Benutzeravatar

Registriert: Do, 31.05.2012 19:05
Beiträge: 527
Reiki-System: Usui Shiki Ryoho
Hihi,

na so ganz locker war das bei mir noch nicht alles.
Hatte einen kräftigen Muskelkater. :megagrins:

LG Kanji


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiki und Qi Gong
BeitragVerfasst: Fr, 22.07.2016 16:38 
Offline
Reiki-Laterne
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 07.05.2008 00:42
Beiträge: 117
Wohnort: Köln
Reiki-System: die Ursprungsform nach Mikao Usui seit 1986
Denk mal, der wird dich auch noch ein paar Wochen begleiten :wink:

denn biste alle 650 Muskeln deines schönen Körpers wieder in Form gebracht haben wirst,
wird wohl einige Zeit dabei ins Land gehen > aber sicherlich keine vergeudete.

Qi Gong haut auch janz schön rein .. so locker und leicht es auch ausschauen mag, aber dieses weiche, offene Stehen will auch erstmal geübt sein .. nur wenn man dann den Bogen endlich raus hat ... fließt das gesamte Chi umso stärker.

Ich liebe ja das Spielerische ... Leichte, wenn alles nur noch in Kreisen und Schleifen, Achten und Geraden geht .. der Körper sich in Wellen bewegt bzw die große Welle durch einen hindurch schwimmt und dann die Richtung bestimmt.

@Frank - für tiefere Infos bleibt beim einem Reiki-Kurs sicherlich wenig Zeit, aber für ein paar kleinere > leichte Übungen sicherlich wohl wie zB der 3ten in diesem Video: Herz-Lotus-Übungen https://www.youtube.com/watch?v=N422PNnM53I ab 3.30 min .. Ich mein, das ist ja eine Form von Reiki bzw Aktivierung des Flusses ..

wobei, die 1rste hat auch eine sehr schöne anregende, harmonisierende Wirkung aufs Herz und läßt sich sicherlich noch kombinieren mit 2,3 weiteren öffnenden Bewegungen des Brustraumes ... mit der 3ten steht ich dann allerdings etwas auf "Kriegsfuß" .. das mit den Handrücken aufeinander und hoch ist mir zu eng bzw wirds mir da zu "abgewürgt",

aber dann kann man ja auch selbst zu einer luftigeren Form wechseln.

Schönes Wochenende noch!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiki und Qi Gong
BeitragVerfasst: Mi, 29.03.2017 20:54 
Offline
Reiki-Laterne
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 07.05.2008 00:42
Beiträge: 117
Wohnort: Köln
Reiki-System: die Ursprungsform nach Mikao Usui seit 1986
Hier ein schönes stilles Video, welches per Finger-Qi-Gong

das allgemeine Chi in den Händen, in den Chakren wunderbar mobilisiert ;)
https://www.youtube.com/watch?v=6r7yiQnppY0&t=62s


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiki und Qi Gong
BeitragVerfasst: Do, 13.04.2017 18:59 
Offline
Reiki-Laterne
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 10.03.2003 23:11
Beiträge: 184
Wohnort: Mainz
Reiki-System: Gendai
Dankeschön für die schönen Links zu Youtube

:daumen:

_________________
______________________________________


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: