Aktuelle Zeit: Di, 19.03.2019 12:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schmerzen in beiden Waden
BeitragVerfasst: Mi, 27.02.2008 15:42 
Offline
Reiki-Kerze

Registriert: Mi, 21.11.2007 17:40
Beiträge: 56
Wohnort: West Böhmen
Hallo ihr Lieben
ich weiß nicht was passiert ist aber ich habe jetzt schon über einen Monat Schmerzen in beiden Waden der Doc sagt Durchblutung ist OK ich muß noch zum Ultraschall. Bei meiner Selbstbehandlung fließt Reiki schon bei der Augenposition sofort in die Beine und es arbeitet dort sehr intensiv aber angenehm.
Ich vermute es sind schlechte Wesen oder schlechte Energien ich weiß es nicht ich versuche mich zu reinigen in dem ich mir vorstelle das schlechte in meinen Beinen ist dunkel und ich sehe es bildlich vor mir wie es von den Beinen durch den Körper nach oben läuft und durch das Kronen Chakra austritt wo es dann in dem Violetten Feuer verbrennt manchmal habe ich eine Erleichterung manchmal nicht, meine Frage ist das der richtige Weg oder muß es umgedreht sein oder habt ihr einen anderen Vorschlag
Liebe Grüße
vatter


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 27.02.2008 19:21 
Offline
Redaktion Reikiland
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 01.03.2003 22:49
Beiträge: 2669
Wohnort: bei Bielefeld
Reiki-Verband: keine
Reiki-System: Reiki nach Usui
Hallo Vatter,
warum läßt du das dunkle nicht über die Füße in die Erde fließen zur Umwandlung? der Weg ist wesentlich kürzer und vielleicht logischer : dunkel = Erde.
Ich hab es beim Reiki so gelernt, daß zum Schluß die Füße behandelt werden und geerdet wird mit dem Bild von Wurzeln, die aus den Fußsohlen in die Erde lwachsen und so Leitbahnen sind für alles, was abfließen und gewandelt werden will.

liebe Grüße
Lehrling

_________________
Wer den Ruf eines Frühaufstehers hat, kann getrost bis Mittag im Bett liegen.
Sprichwort

Love is all we need


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 27.02.2008 19:49 
Offline
Reiki-Kerze

Registriert: Mi, 21.11.2007 17:40
Beiträge: 56
Wohnort: West Böhmen
Hallo Lehrling
haste auch wieder recht ich probiere den kurzen Weg ist logisch danke
Liebe Grüße
vatter :roll:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 27.02.2008 22:10 
Offline
Reiki-Feuer
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 25.03.2006 13:16
Beiträge: 863
Wohnort: Braunschweig
Hi,

vielleicht fragst du dich einfach mal, was dich am Vorankommen hindert / hindern will .....

Raven

_________________
"Suche und beschreite deinen eigenen Weg, denn ausgetretene Pfade mögen leichter zu begehen sein, doch wenn du einst zurückblickst, wirst du deine eigenen Schritte dort nicht mehr erkennen können." - Jahsira -

Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dumme ist. - Raven-


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 27.02.2008 22:46 
Offline
AdminTeam
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 29.01.2003 12:56
Beiträge: 3846
Wohnort: Berlin
Hallo Vatter,
hast du krampfartige Schmerzen?
Wie steht es denn mit deiner Ernährung? Ernährst du dich vielleicht mineralienarm? Magnesiummangel macht sich beispielsweise mit Wadenkrämpfen bemerkbar (das kenne ich noch aus meiner 2. Schwangerschaft, war wirklich schmerzlich). Wäre für mich das naheliegendste erstmal, wenn sonst alles okay ist. Frag doch deinen Arzt danach mal.
Liebe Grüße
Nicole


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 27.02.2008 22:52 
Offline
Reiki-Sonne
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 23.03.2002 02:00
Beiträge: 5382
Wohnort: Bei Köln
nimue hat geschrieben:
Magnesiummangel macht sich beispielsweise mit Wadenkrämpfen bemerkbar


Hätte ich jetzt auch gedacht.

_________________
Any sufficiently advanced technology is indistinguishable from magic.
Arthur C. Clarke, "Profiles of The Future", 1961


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 28.02.2008 08:30 
Offline
Reiki-Kerze

Registriert: Mi, 21.11.2007 17:40
Beiträge: 56
Wohnort: West Böhmen
Hallo ihr Lieben
danke für die Ratschläge ich habe gestern noch einmal nachgedacht angefangen hatte es nach der Eineihung in den 2. u. 3. Grad ich hatte dann mit der Meisterin geübt und nach Ende der Übung hatte ich solche Wadenkrämpfe das ich den Schmerz nicht beschreiben kann in allen beiden Waden gleichzeitig. Die Meisterin sagte das kommt nicht von ihr sondern von der großen Energie die ich nicht gewohnt bin. Ich hatte die Übung ohne die Symbole gemacht (ich hatte schon einmal im Forum darüber geschrieben) dann sagte sie ich sollte einen Spaziergang machen dann geht es weg es war auch so. Bis vor einem Monat es wieder anfing es sind keine Stechenden Schmerzen es fühlt sich an wie schlechte Zirkulation aber es ist ja alles in Ordnung laut Doc.

Raven ich werde darüber nachdenken.

Liebe Grüße
vatter


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 29.02.2008 10:39 
Offline
Reiki-Feuer
Benutzeravatar

Registriert: Do, 03.10.2002 14:43
Beiträge: 981
Vatter das kommt nicht von der großen Energie sondern von einer Kreuzbeinblockade die sich zum einen statisch, zum anderen energetisch negativ auf deinen Wadenbereich auswirkt.Durch Kreuzbeinblockaden wird nämlich der Blasenmeridian ,der den Rücken ,aber auch die Beine/Waden versorgt beeinflusstDann kommt es zu einer energetischen Unterversorgung in diesem Bereich.
Wenn du das dauerhaft beseitigt haben willst und eventuellen Spätfolgen wie Hüftgelenkathrose,Achillessehenproblematiken oder auch Ermüdungsbrüchen im Fuß entgehen willst ,lass mal von einem Fachmann diesen Bereich lösen und richten.
Als ,,alter Knochenbrecher,,mach ich so etwas täglich und meist ist es die Ursache der von dir beschriebenen Probleme.

_________________
Die Menschheit lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen:in Katzenliebhaber und in vom Leben benachteiligte.

Ein Hund denkt,sie füttern und pflegen mich ,das müssen Götter sein.
Eine Katze denkt, sie füttern und pflegen mich, ich muss eine Göttin sein.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Blockade
BeitragVerfasst: Fr, 29.02.2008 12:35 
Offline
Reiki-Kerze

Registriert: Mi, 21.11.2007 17:40
Beiträge: 56
Wohnort: West Böhmen
Hallo ich bin ich,
habe dir eine pn geschickt schau bitte mal rein.
Gruß vatter


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

 Vergleichbare Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
schmerzen im unteren rücken

in Reiki-Hilfe

koursty

10

3394

Di, 26.02.2008 19:50

Frage zu Blockaden und Schmerzen...

in Reiki-Hilfe

Lorenzo

2

509

Mi, 26.11.2014 17:16

Handflächen schmerzen nach einer Reiki Behandlung.

in Reiki-Praxis

Schnuppe32

6

1855

So, 03.04.2011 19:36

Reiki Symbole gegen Schmerzen auf den Körper aufmalen

in Reiki-Praxis

Lupinchen

13

6987

Do, 16.06.2011 00:08


Suche nach:
Gehe zu: