Aktuelle Zeit: Sa, 17.08.2019 23:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 12.04.2010 14:20 
Offline
Reiki-Kerze

Registriert: Fr, 02.04.2010 03:39
Beiträge: 59
Reiki-Verband: Frei
Reiki-System: Usui Reiki
Hallo "Ich bin Ich "

ich denke, das Deine Alliance Lehrerin Sch... war, ( ich zitiere hiermit Deine Aussage ) ist ganz alleine Dein persönliches Empfinden, und darf und soll nicht verallgemeinert dargestellt werden.

Mich würde schon einmal interessieren, warum Deine Lehrerin aus Deiner Sicht Sch... war!

Was ist da schief gelaufen?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 12.04.2010 16:33 
Offline
Reiki-Laterne

Registriert: Di, 30.01.2007 17:46
Beiträge: 210
Wohnort: Marschacht (bei Geesthacht/Winsen/Lüneburg)
Reiki-Verband: The Reiki Alliance
Reiki-System: Usui Shiki Ryoho
Hi ich bin ich,

ich war lediglich auf deine Frage eingegangen:

Zitat:
Was die Reikilinien angeht, ich habe gleich mehrere.Welche gilt denn da ? Die vom ersten Grad ? Die vom Meistergrad?Die vom Großmeister?Wir haben damals in der ersten Zeit mit mehreren ,,neu,,Meistern aus verschiedenen Linien, an einander die Einweihungen geübt, sind das jetzt alles meine Linien????



Ist ja jedem selbst überlassen, seinen Meister zu wechseln, wenn es nicht mehr stimmt. Mich würde auch interessieren, inwiefern deine erste Meisterin sch.... war. Können wir ja letztlich alle von lernen. Vielleicht magst du es ja mitteilen. Wenn nicht, respektiere ich das selbstverständlich auch.

Liebe Grüße,
Petra


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 12.04.2010 17:25 
Offline
Reiki-Feuer
Benutzeravatar

Registriert: Do, 03.10.2002 14:43
Beiträge: 981
Nordwind sie konnte fachlich nicht viel mitteilen,hat viele , wie ich heute weiss grundlegende Fragen nicht beantwortet und hat die Gruppe unter Druck gesetzt ,in dem sie meinte sie würde spüren wenn Jemand schlechtes über sie denkt .Und drohte mit karmischen Kosequenzen, völlig unpassend in solch einem Rahmen.Machte Druck ,dass alle bei ihr übernachten sollten,15 Leute in einem Raum auf dem Boden.Wer nach hause fuhr weil er in der Nähe wohnte , war der Buhmann und hatte in ihren Augen keinen Sinn für die spirituelle ,,Gemeinschaft,, die wir in dem Moment gebildet hätten.Sie versucht uns während des Kurses ständig zu kontrollieren.Das Schärfste jedoch war ,dass sie mir nach der Einweihung ,als ich mich noch etwas sammeln und dem Ganzen nachspüren wollte, an den Kopf warf ich könnte nun den Stuhl frei machen für den Nächsten, ich könnte zur Not aber auch noch einen Moment sitzen bleiben wenn ich meinte ich hätte ja dafür bezahlt. Glaub mir, ich war noch nie so schnell hoch von einem Stuhl hoch und aus der Wohnung von der Dame raus.Mein späterer Meister meinte einmal , der Sinn dieses Kurses hätte darin bestanden ,dass ich nun weiss wie man es auf gar keinen Fall machen sollte. :wink:
An diesen Kurs denke ich heute noch mit Unbehagen zurück, ich habe meine Ausbildung dann übrigens komplett bei meinem späteren Lehrer neu angefangen.Somit aber auch eine neue ,,Linie ,,bekommen.
Vielleicht verstehst du jetzt warum ich an der Wichtigkeit bestimmter Linien als Qualitätsmerkmal zweifle.

_________________
Die Menschheit lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen:in Katzenliebhaber und in vom Leben benachteiligte.

Ein Hund denkt,sie füttern und pflegen mich ,das müssen Götter sein.
Eine Katze denkt, sie füttern und pflegen mich, ich muss eine Göttin sein.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 12.04.2010 19:03 
Offline
Redaktion Reikiland
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 12.12.2001 02:00
Beiträge: 10068
Wohnort: Bergisches Land
Reiki-Verband: ProReiki
Reiki-System: Usui Reiki Ryoho, Usui-Do
Klingt gruselig.

Ich behaupte auch nicht, dass die Linie das allein seligmachende Qualitätskriterium ist. Mir geht es in erster Linie darum, dass man selbst seine Linie und damit seine Wurzeln kennt.

_________________
"Hallo ihr inneren Kinder, ich bin der innere Babysitter" (Terry Pratchett, Hogfather)
Fragen zu Reiki, Forum oder Reikiland bitte nicht via PN oder eMail, sondern im Forum posten.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 12.04.2010 20:17 
Offline
Reiki-Laterne

Registriert: Di, 30.01.2007 17:46
Beiträge: 210
Wohnort: Marschacht (bei Geesthacht/Winsen/Lüneburg)
Reiki-Verband: The Reiki Alliance
Reiki-System: Usui Shiki Ryoho
ich bin ich, das ist ja wirklich schlimm. Ich wäre dort auch nicht wieder hingegangen.

Frank, das hast du schön ausgedrückt.

Liebe Grüße
Petra


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 15.04.2010 10:06 
Offline
Reiki-Feuer
Benutzeravatar

Registriert: Do, 03.10.2002 14:43
Beiträge: 981
Ich wollte auch nur damit zeigen ,dass man nicht alles auf die ,,Herkunft,, reduzieren kann.Ich kenne übrigens meine jetzige Meisterlinie.

_________________
Die Menschheit lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen:in Katzenliebhaber und in vom Leben benachteiligte.

Ein Hund denkt,sie füttern und pflegen mich ,das müssen Götter sein.
Eine Katze denkt, sie füttern und pflegen mich, ich muss eine Göttin sein.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 15.04.2010 12:08 
Offline
Reiki-Kerze

Registriert: Fr, 02.04.2010 03:39
Beiträge: 59
Reiki-Verband: Frei
Reiki-System: Usui Reiki
dürfen wir/ich die evtl. erfahren ?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 19.04.2010 09:38 
Offline
Reiki-Feuer
Benutzeravatar

Registriert: Do, 03.10.2002 14:43
Beiträge: 981
Nicht öffentlich.

_________________
Die Menschheit lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen:in Katzenliebhaber und in vom Leben benachteiligte.

Ein Hund denkt,sie füttern und pflegen mich ,das müssen Götter sein.
Eine Katze denkt, sie füttern und pflegen mich, ich muss eine Göttin sein.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 15.05.2010 11:11 
Offline
Reiki-Teelicht
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 15.05.2010 09:55
Beiträge: 14
Wohnort: Bayerisch Rhein-Main
Hallo zusammen,

ich finde dies ist ein sehr spannender Thread.
Leider kann ich dem Threadsteller auch keine Antwort liefern, da mir die Namen nicht bekannt sind.

Was mich aber bewogen hat, mich in diesem Thread zu beteiligen ist die Überlegung, dass die Wege eines jeden Einzelnen von uns ja sehr unterschiedlich ausfallen können.
Das bedeutet, unter Umständen ist die Linie beim besten Willen nicht mehr zu verfolgen.........und das geht auch mir so.
Andererseits finde ich es auch sinnvoll, sie vorliegen zu haben. Besonders in Zeiten des Wildwuchses....:-).......wo neue "Reikiarten" wie Pilze aus dem Boden schießen und Einweihungen bei Ebay ersteigert werden können.

Als Reikifrau der "alten Garde", (meinen Einser erhielt ich 1993), kann ich auch sagen dass das damals nicht so ein großes oder wichtiges Thema war.
Damals beschränkte man sich meist darauf zu sagen welcher der beiden Großströmungen man angehörte...... :wink:

Nun ging meine Entwicklung so vonstatten, dass ich wie gesagt '93 den ersten Grad erhielt. Da Reiki für mich persönlich immer schon in erster Linie ein innerer, spritueller Weg war, arbeitete ich lange und geduldig damit. Den zweiten Grad strebte ich erst 2001 an. Zu diesem Zeitpunkt konnte ich meine Reiki Lehrerin aber nicht mehr kontaktieren, sie war unbekannt verzogen und all meine Recherchen ergaben nichts.
Also suchte ich mir einen neuen Reiki Lehrer, der mich in den zweiten Grad weihte.
Im Jahre 2003 fühlte ich mich dann reif für den Meistergrad, und inzwischen war ich selbst verzogen.
Finanziell hätte ich es damals nicht wuppen können, noch einmal in meine Vergangenheit zu reisen und bei meinem damaligen Reiki Lehrer das Seminar zu buchen, also landete ich bei einer dritten Lehrerin.

Durch die Wege des Schicksals ergab es sich also, dass ich für jeden Grad einen anderen Lehrer hatte. Und lediglich derjenige bei dem ich in den zweiten Grad geweiht wurde, offenbarte seine direkte Linie.
(Wie gesagt, dem Thema wurde damals noch nicht die gleiche Bedeutung zugemessen)

Somit ist es für mich schlichtweg gar nicht möglich, eine Linie festzulegen.
(Was bisher aber auch kein Thema war, da ich nicht Reiki Lehrer bin)

Liebe Grüße
Aira


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bin auf der Suche nach meinen Reiki Wurzeln
BeitragVerfasst: Sa, 17.01.2015 21:44 
Offline
Reiki-Glühwürmchen

Registriert: Sa, 17.01.2015 21:38
Beiträge: 1
Reiki-System: Mikao Usui
Hallo Namaste
Ist etwas spät. War auch auf der Suche nach Alfred Mörgeli.
Habe ihn auch nicht gefunden - melde dir aber, wenn ich ihn finde.
Seine Linie ist folgende:
Dr. Mikao Usui - Dr. Chujiro Hayashi - Mrs. Hawayo Takata - Phyllis Lei Furumoto - Alfred Mörgeli
Hoffe das hilft dir schon mal.
Wäre an einem Reiki Lehrer in der Schweiz interessiert, der in dieser Linie ist.
Gruss
M


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: