Aktuelle Zeit: Fr, 19.04.2019 07:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 607 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 39, 40, 41, 42, 43, 44, 45 ... 61  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Rainbow Reiki Lizenzierung
BeitragVerfasst: Mo, 13.03.2017 18:58 
Offline
Reiki-Feuer
Benutzeravatar

Registriert: Do, 31.05.2012 19:05
Beiträge: 518
Reiki-System: Usui Shiki Ryoho
Lomarys hat geschrieben:
Hier ist ja sehr viel zusammengetragen worden....das Bild von RR und seinem Gründer ist umfangreich....


Hallo Lomarys,

das ist wohl richtig, aber auf der anderen Seite ... wissen wir weder ob dieses Bild von RR noch von WL richtig ist.
Wir können ihn nur an seiner gegenwärtigen Tat - der Klage - messen.
Und dass so etwas in der Reiki-Szene die Wogen hochschwappen lässt, war abzusehen.

Und in einem laufenden Verfahren raten die Anwälte immer, sich bedeckt mit Äußerungen zu halten.

Wie die RRs das alles sehen, werden wir vielleicht erfahren, wenn das Berufungsurteil durch ist.

LG Kanji


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rainbow Reiki Lizenzierung
BeitragVerfasst: Mi, 15.03.2017 16:33 
Offline
Reiki-Kerze

Registriert: Mo, 21.11.2016 20:31
Beiträge: 83
Wohnort: Niedersachsen
Hallo zusammen,

nachdem wir (meine Anwältin und ich) uns intensiv mit der Berufungsbegründung auseinandergesetzt haben, rät sie mir vorerst von öffentlichen Stellungnahmen zur Berufung ab. Da offensichtlich alles, was ich in den letzten Monaten gepostet habe, sehr genau registriert wurde und jetzt als Argumentation in die Berufungsbegründung eingeflossen ist, will ich keine weitere Munition liefern.

Über einen Gerichtstermin werde ich euch natürlich informieren und da dieser öffentlich ist, sind alle Interessierten eingeladen zu kommen. Manches muss man auch persönlich gesehen und gehört haben, damit man es glaubt.

Liebe Grüße
Monika


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rainbow Reiki Lizenzierung
BeitragVerfasst: Mi, 15.03.2017 18:09 
Offline
Reiki-Laterne

Registriert: Mo, 13.07.2009 12:55
Beiträge: 118
Hallo Monika,

den Rat Deiner Anwältin kann ich gut verstehen. Vielleicht sollten wir uns jetzt alle ein wenig zurückhalten und abwarten, wie es weitergehen wird. :shhh:

Ich wünsche Dir viel Erfolg in dem Berufungsverfahren. :daumen:

_________________
Liebe Grüße,
Emilie


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rainbow Reiki Lizenzierung
BeitragVerfasst: Do, 16.03.2017 19:54 
Offline
Reiki-Kerze

Registriert: Mo, 28.11.2016 16:19
Beiträge: 61
Reiki-Verband: ProReiki
Reiki-System: Usui Reiki Ryôhô, Shingon Reiki
Hallo Zusammen,

Danke Monika, für den aktuellen Zwischenstand und ich kann die Zurückhaltung gut verstehen.

Gerne beantworte ich folgende offen gebliebene Frage, als Ex-RR`ler:

Laramia hat geschrieben:
Wie nennt Walter denn die Göttin und den Gott? Haben die irgendwelche Namen außer so künstlich kreierten wie „Dai Marici“?


Wie erwähnt, habe ich mehrere Jahre Rainbow-Reiki erlernt und kann daher diesbezüglich von meinen „Rück“-Erinnerungen an diese Zeit sprechen. Soweit ich mir das gemerkt habe, war im RR häufig die Rede von einer Großen Göttin, weniger häufig von einem Großen Gott. Vom Großen Gott kann ich keinen Namen erinnern. Aber bei der Großen Göttin ist das anders. Je nach Seminar hatte diese Große Göttin unterschiedliche lemurianische Symbole und an Namen für die Große Göttin sind mir Ishtar, Kali und der lemurianische Name Sayayi in Erinnerung geblieben. Wenn ich bei Ishtar und Kali recherchiere, finde ich auffällig, dass beide Göttinnen auf einen äußerst gewalttätigen Kult zurück gehen. Ishtar „ist der Stern des Schlachtrufs und kann Bruder gegen Bruder kehren, den Freund gegen den Freund.“ (Wikipedia)

Wenn ich das jetzt vergleiche mit der aggressiven Art und Manipulation, die von den RR-Leuten in diesem Forum und immer wieder auch auf Facebook gegenüber anderen Reiki-Leuten zu beobachten war, dann frage ich mich schon, woher diese ganze Wucht und Aggression der RR-Leute kommt?
Ganz zu schweigen von dem groß angelegten Cybermobbing im letzten Jahr, wo versucht wurde, mich und andere Reiki-Praktizierende zu diffamieren und systematisch auszuschalten. Dazu wurde sogar in der Facebook-Gruppe namens Rainbow-Community von Leuten wie Bolormaa Müller, Ulf Straßburger, Peggy Vogt und Kirsten Waldeck von „Krieg“ gesprochen und diskutiert, wie man diesen am besten führt. Ettliche der Postings in dieser Facebook-Gruppe waren dazu noch verleumdend oder gar beleidigend. Das ging sogar soweit, dass eine der beteiligten Personen namens Hanny Lamyi-Arani (lizenzierte Rainbow Reiki Meisterin) 2 TEuro u.a. wegen Beleidigung bezahlen durfte.
Ich finde sogar, dass man das aktuell angestrebte Lizenz-Berufungsverfahren von Walter Lübeck gegen Monika Meyer als Freund gegen Freund, (spiritueller Lehrer gegen den eigenen Schüler) betrachten kann.

In der RR-Meistereinweihung wird ein Symbol von Walters Göttin hinzugefügt, was ein Indiz dafür sein könnte, dass im RR neben Reiki eine weitere Energiequalität durch eine Kriegsgöttin dazu kommt.

Anfang Januar habe ich eine Email von einer mir bis dahin unbekannten Person erhalten, in der stand, dass „Einweihungen so programmiert sein können, dass immer etwas zum Meister zurückfließt, wenn man später die Energiearbeit macht.“ Und dass man damit „auf ewig angezapft ist“. Es wurde behauptet, dass das bei mir der Fall sei, aufgrund der Rainbow-Reiki Einweihungen, die ich bekommen habe.

Wenn das wahr ist, was diese besagte Person schreibt, würde das bedeuten, dass nicht nur Reiki über meine Hände fließt, sondern zusätzlich Energie von mir abgezogen werden kann. Das würde auch erklären, warum ich, nachdem ich nicht mehr lizenziert war, sehr wohl aber noch RR praktiziert habe, mich sehr geschwächt fühlte. Und das würde auch das bestätigen, was Laramia über RR in Bezug auf Chaosmagie schreibt.

In jedem Fall wundert es mich bei solchen Einflüssen nicht, warum sich RR-Leute hier im Forum so manipulativ und aggressiv verhalten haben, wie es kein normaler Mensch ohne RR-Gehirnwäsche tun würde. Wenn jemand reines Usui-Reiki ausübt - wird er innerlich eher friedlich und ruhig. Das scheint bei RR nicht so zu sein, wie an den jeweiligen Verhaltensweisen seit einigen Jahren beobachtbar ist.

Liebe Grüße
Dagmar


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rainbow Reiki Lizenzierung
BeitragVerfasst: Do, 16.03.2017 22:14 
Offline
Reiki-Glühwürmchen

Registriert: Mi, 15.03.2017 22:21
Beiträge: 2
Reiki-System: Ex-Rambo-Reiki
Ich will auch mal was schreiben. Ich verfolge das hier schon lange, wollte auch immer mal wieder was schreiben, aber der „freundliche Hinweis“ des WL gegen Monika, hier alle Postings genau zu untersuchen (siehe weiter oben bereits vor 2-3 Monaten!) hat mich bis jetzt davon abgehalten.
Eigentlich wollte ich gestern Abend schon was schreiben, aber dann hat mich das Posting von Monika erneut verunsichert. Jetzt denke ich aber, dass Schluss ist, dass ich mich nicht mehr einschüchtern lasse. Hier gibt es immer noch Rede und Meinungsfreiheit.

Die aktuellen Beiträge scheinen teilweise etwas auszuufern. Ich weiß zum Beispiel nicht, was ich von der Baphomet Sache halten soll, das klingt für mich zu krass.

Ich für meinen Teil sah die ganze Lizenzgeschichte schon lange vor 2014 kritisch. Als ich dann Anfang 2014 die Rainbow-Reiki (R) Lizenzordnung in der Hand hatte, die ich unterschreiben sollte, wurde mir ganz komisch. Ich habe dann einen Freund gebeten, der im Namen eines großen Konzerns Lizenzen international vertreibt und der meinte, er hätte einen Kollegen aus der Rechtsabteilung gesprochen und der (Kollege) hätte sehr energisch davon abgeraten, das zu unterschreiben: Wenn ich diesen Text unterschreiben würde, würde ich laut seiner Aussage praktisch rechtelos gegenüber Walter Lübeck. Da steht zwar immer wieder Walter Lübeck macht dies und das für einen, aber dann steht da auch sowas wie „ein Rechtsanspruch besteht nicht“.

Ich dachte mir, dass ich dann eben aussteige und die Sachen noch für mich selbst nutze. Nach einiger Zeit hörten die RR-Sachen dann jedoch auf, bei mir zu wirken. Wenn ich ein Problem mit RR behandeln wollte, wurde es nur schlimmer.

Ich habe dann einen anderen Stil gelernt und konnte damit meine Probleme wiederum in den Griff kriegen. Ich würde jederzeit wieder so handeln.

Grüße,

Patrick

Jetzt habe ich mir den ganzen Text vorher überlegt und lese nun plötzlich den neuen Posting von Dagmar Stier. Ich habe diese Anfeindungen ehemaliger RR-Schüler im Internet auch miterlebt und dies war ein weiterer Grund, bisher nichts zu schreiben, weil ich nicht auch noch von diesen Leuten, die mal meine Freunde waren, runtergeputzt werden wollte. Ich fühle mich erleichtert, dass das alles jetzt mal rauskommt. Vielen Dank!!!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rainbow Reiki Lizenzierung
BeitragVerfasst: Do, 16.03.2017 23:20 
Offline
Reiki-Feuer
Benutzeravatar

Registriert: Do, 31.05.2012 19:05
Beiträge: 518
Reiki-System: Usui Shiki Ryoho
Hallo zusammen,

also.... ich denke nach wie vor, dass es bei Reiki auf die Absicht des Praktizierenden ankommt, was da so gemacht wird.

Bei Menschen, die aus reiner "Liebe" zu einer Sache (egal welcher) etwas machen, besteht eher selten gleich der Wunsch dies hauptberuflich zu tun, denn man macht dies dann aus "Spaß an der Freud`". Wenn sich das später als so erfolgreich erweist, dass man tatsächlich damit Geld verdienen kann, bauen diese Menschen ihr Gewerbe meist langsam auf und haben noch lange ein "sicheres Standbein", dass ihnen zumindest eine Lebensgrundlage sichert. Diese Menschen strahlen die Begeisterung für das, was sie tun aus und müssen gar nicht groß für sich oder "ihr Ding" werben. Diejenigen, die sich davon angesprochen fühlen, kommen quasi von allein.

Menschen, die einen Beruf suchen, mit dem sie Geld verdienen können, sind von ihren Einnahmen dann abhängig von dem was sie tun (egal, was es denn sei).
Will jemand mit Reiki Geld verdienen, muss er also genau den Stress in den Bereich Reiki "hineinbringen", der durch Reiki eigentlich reduziert werden soll (Selbstheilungskräfte werden fast ausschließlich in einer entstressten Situation aktiviert). Dieses Paradoxon bemerken die Klienten oder Schüler ... manchmal früher, manchmal später.

Dies ist für mich auch der große Unterschied zwischen zwei "Lagern" von Reikipraktizierenden.
Die einen tun es, weil es ihnen wirklich Freude bereitet oder ihnen hilft, die anderen erhoffen damit viel Geld verdienen zu können.

Die Zeiten, in denen die Menschen den Reikimeistern wie Mitte der 80er Jahre die Tür einrennen um etwas über sich, das Leben und Heilung, die man selbst bewirken kann, dürften ziemlich vorbei sein. Wir wissen dank Internet und Fernsehen eigentlich sehr genau, wo bei uns der Hase im Pfeffer liegt.

Immer dann, wenn zuviele Anbieter auf dem Markt sind und zuwenige, die bereit sind für das Angebotene (viel) Geld auszugeben, werden aus ehemaligen Freunden durchaus auch mal Konkurrenten oder die ursprüngliche "Ware" wird als "nicht mehr aussreichend" oder eben Ramsch deklariert. Jeder will schließlich seinen Lebensunterhalt verdienen.

Eigentlich ist das, was da gerade passiert ein vollkommen normale marktwirtschaftlicher Prozess. Diejenigen, die sich diesen Gepflogenheiten anpassen, nutzen eben auch die ihnen zur Verfügung stehenden (legalen) Möglichkeiten, zur Not auch mal eine Klage.
Diejenigen, die sich die Liebe zu ihrer Sache nicht nehmen lassen wollen, werden sie weiter ohne all diesen Stress ausüben, selbst davon profitieren und haben vielleicht weniger Schüler, dafür aber solche, denen es ebenfalls nicht so sehr ums Geldverdienen geht.

Geld verdienen ist per se nichts verwerfliches. Die heutzutage geltenden moralischen und ethischen Werte diesbezüglich haben sich nur stark verändert.
Vielleicht war es WL nur von Anfang an wichtig mit Reiki Geld zu verdienen und früher war es eben leichter. Ob er es sich nun selbst schwer damit machen muss, diese Gepflogenheiten in Reiki mit einfließen zu lassen, ist fraglich.
Früher hatten Arbeitnehmer und Arbeitgeber auch noch ein etwas verbindlicheres Verhältnis zueinander als das heute so üblich ist.

Lange Verbindlichkeit und Geld verdienen passen heute noch weniger zusammen als es früher der Fall war. Überall geht es nur noch um Effizienz.
Ob man unter diesen Bedingungen gute Umstände für Heilung (egal wie sie denn nun passieren soll) schafft ... ich glaube das nicht.

Und so möge einfach nur jeder schauen, was für ihn das maßgebliche ist.
Möchte ich mit Reiki Freude und Entspannung in mein Leben holen oder den handelsüblichen Berufsstress.
Jeder hat da die Wahl, es muss ihm nur klar sein, dass er die Wahl hat und welche Begleitumstände die eine oder die andere Variante mit sich bringt.

Dies alles hat für mich wenig mit Magie oder Esoterik zu tun, das hat etwas mit gesundem Menschenverstand zu tun.

Für mich ist diese Klage - wie so vieles - auch ein Schritt zur Bewusstwerdung und darum geht es doch schließlich bei Reiki.

LG Kanji


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rainbow Reiki Lizenzierung
BeitragVerfasst: Fr, 17.03.2017 19:55 
Offline
Reiki-Teelicht

Registriert: So, 22.01.2017 18:47
Beiträge: 17
Reiki-System: Usui-Reiki
Liebe Dagmar,

danke für die Erläuterungen zur “Göttin“. Also wenn ich deine Erklärung mal etwas interpretieren darf, hat Walter Lübeck für sein Rainbow-Reiki entweder gleich zwei verschiedene Göttinen rekrutiert, die beide mit Krieg und Tod und Zwietracht usw. zu tun haben, oder er hatte zuerst die eine Göttin, sich mit der verzofft, dann eine andere, mit der wieder verzofft und nun irgendeine eine dritte aus den Untiefen von Lemuria ; oder aber er hatte von Anfang an einen anderen Spirit in der Hinterhand, den er nicht nennen will und den er zuerst „Ishtar“ dann „Kali“ dann „Salami“ nannte. An Sayayi kann ich mich natürlich von der Clearing-Ausbildung noch gut erinnern, aber ich wusste nicht, wie er das im Rainbow-Reiki (R) verkauft.

Ich tendiere zu der Vermutung, dass die dritte Option stimmen könnte. Dann würde die Namenswahl „Ishtar“ und „Kali“ womöglich in den Charakter dieses anonymen Spirits blicken lassen: Ishtar hast Du, liebe Dagmar schon ausführlich behandelt. Kali ist eine Göttin, die Blut trinkt und ihre Kinder frisst. Ich empfehle hier auch „Indiana Jones und der Tempel des Todes“. In der Philosophie von C.G. Jung „Die dunkle Mutter“.

Das heißt, die Göttin von Walter Lübeck und des Rainbow Reiki wäre dann eine Kriegerische Figur, die gerne die Menschen entzweit, Leid verbreitet und sich davon letztlich nährt. Die Attribute Kalis würde dafür sprechen, dass diese Göttin als Tribut von ihren Anhängern Blut will, was vielleicht auch in Form von Lebensenergie oder Lebensdauer entrichtet werden kann. Dann wäre diese Göttin eine Art Vampir.
Wenn es stimmt, dass „Abtrünnige“ darunter leiden, dass RR nicht mehr funktioniert, so wäre das
eine mögliche Erklärung dafür.

Die Mail, die Dagmar erhalten hat, würde auch dafür sprechen. (Ich habe übrigens eine ähnliche Email erhalten.) Und die Tatsache, dass die RR-Einweihungen auf diese "Göttin" abgewandelt wurden. In diesem Fall wäre eine RR-Einweihung nicht mehr auf die ursprüngliche Reiki-Quelle (Also quasi die Schöpfungskraft selbst) sondern auf diese Sayayi. Wenn das andere oben stimmen sollte, dann wäre diese Einweihung wohl sowas wie ein Deal mit dem Teufel: Kali hilft, dafür bekommt sie Dein Blut. Na dann viel Spaß beim praktizieren!

Auf jeden Fall denke ich, man sollte Walters Äußerung, dass Rainbow Reiki (R) nur 2% Reiki enthält wirklich wörtlich nehmen.

Ich frage mich nur, wie die Lizenz, die ja Leute vergrault hat, da hinein passt. Vllt. Bekommt Sayayi aka Kali aka Ishtar ja von denen, die bleiben und die Lizenz unterschreiben etwas noch viel viel besseres? Ich denke, ich übersehe da vllt. etwas...

Ich weiß aus der Ausbildung zum „Clearing- und Reinkarnations-Therapeuten“ noch, das Walter Lübeck einzelne Leute in die Runen-Kampfmagie eingeführt hat. Wenn man das noch hinzu nimmt und die Ishtar-/ Kali-Erklärung frage ich mich, ob in Rainbow-Reiki hier und da Kampfmagie eingeflossen ist. Das müsste man mal recherchieren. Diese „Fern-Marayana-Sayi“ von der ich gehört habe würde ja z.B. so eine Art Astraler Voodoo darstellen.

Mir kommt da nämlich ein Gedanke zum Thema „Krieg“, wenn das schon die Wortwahl von Walters Schülern ist: Dagmar, weißt Du ob Walter in den Internetforen dazu aufgerufen hat, magisch gegen „Abtrünnige“ etwas zu tun? Um sie „zur Vernunft“ zu bringen?

Liebe Grüße

Laramia


PS: Liebe Monika, Ich verstehe Deine Zurückhaltung, aber ich kann mich nicht mehr zurück halten. Ich wünsche Dir von ganzem Herzen Erfolg bei Dem Verfahren. Meiner Meinung nach sollte das alles hier in dem Forum nichts mit deinem Verfahren zu tun haben, denn es hat nichs mit dem VERTRAG zu tun, den Walter vor über 10 Jahren mit Dir geschlossen hat.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rainbow Reiki Lizenzierung
BeitragVerfasst: Di, 28.03.2017 13:55 
Offline
Reiki-Teelicht

Registriert: Mo, 28.11.2016 22:02
Beiträge: 12
Hallo Allerseits,

nachdem hier so viel zusammengetragen wurde sieht für mich der Stand der Diskussion so aus:

1) Herr Lübeck hat sein RR-System 2010 lizensiert. Er behauptet, dass er vorher gar kein RR gemacht hat bzw. es ab hier wesentlich verändert hat. Er hat aber -- aus unbekannten, für viele nicht nachvollziehbaren Gründen -- sein System mit dem gleichen Namen versehen.
2) Er versucht nun auch die ausgebildeten Meister aus der Vor-Lizenz-Zeit in sein System zu zwingen. Dazu verhält er sich menschlich sehr fragwürdig, indem er langjährige Schülerinnen abspricht, ihnen Urkunden, Ausbildungsverträge o.ä. gegeben zu haben. Erst-Instanzlich hat er (krachend) verloren. Nun geht er in Revision.
3) Wir haben viel über die Lübeck'sche Variante von Reiki gelernt. Diese stammt aus lemurianischen Quellen. Wir haben von ProReiki gehört, dass sich ein spezieller Fachausschuss unter Leitung von Oliver Klatt um die Charakterisierung von Reiki-Stilen kümmert und untersucht ob sie auf Usui zurück gehen. ProReiki hat sein System charakterisiert.
4) Wir haben viel über Urheber-, Lizenz- und Markenrecht gelernt. U.a. dass sogar das Lizenzkonstrukt von WL unter sein Marken- und Urheberrecht fällt und weithin nicht öffentlich ist. Es gab widerstreitende Aussagen dazu, ob es bei Reiki geeignet ist, gewisse Qualitätsstandards zu sichern. Auch gab es widerstreitende Ansichten darüber, ob Rückerinnerungen an frühere Leben als geistige Leistung im Sinne des Urheberrechts zu werten seien.
5) Wir durften neben der Darstellung des Lübeck'schen Reiki auch einige seiner Anhänger hier erleben, die zwar nichts zur Diskussion beigetragen haben, aber zeigten, dass sie die Inhalte eines Kommunikationsseminars von WL sehr gut verinnerlicht haben und für ihre Sachen kämpfen. Dabei war es nötig, sie an einen respektvollen Umgang zu erinnern und beizeiten darauf hin zu weisen, dass das Strafgesetzbuch etwas anderes ist als das Sozialgesetzbuch.

----------------
@Anwälte von WL: Diese Zusammenfassung von mir gibt es kostenlos. Wie sie wissen bleibt mein Urheberrecht an diesem Text erhalten. Ich gestatte Ihnen aber diesen Text zu nutzen und das Ergebnis Herrn Lübeck in Rechnung zu stellen. Es ist mir wichtig, dass Sie aus diesem Vorgang Gewinn machen und dass Herr Lübeck Sie finanziell dafür entschädigt. Leider haben Sie mit der Mandatsübernahme Schmerzensgeld ausgeschlossen, das IMHO jedem Menschen zustehen müsste, der sich mit diesem Vorgang befassen muss.
----------------
Was ist nun von diesem ganzen Vorgang zu halten? Das ist echt schwierig zu sagen, weil hier mehrere Diskussionen ineinander gelaufen sind (und nicht alle sind oben aufgeführt) und nicht alle haben mit der Lizensierungsfrage zu tun.

1) Lizensierung
Es gab hier die seltsame Auffassung, dass die Lizensierung zu Qualität führt. Das ist natürlich Unsinn. Bei Lizensierung und Marken geht es um die Ausübung von Monopolrechten an eigenem geistigen Eigentum zum eigenen wirtschaftlichen Vorteil. Das ist der Zweck dieses Gesetzes und regelt das Grundrecht auf Eigentum. Für Qualität sind entsprechende Verbände zuständig wenn es sie gibt und wenn es sich um besonders wichtige Qualität handelt (z.B. Wasserqualität) dann wird der Gesetzgeber aktiv.

Dabei sind hier nicht immer die Begriffe auseinander gehalten worden. Ein Urheberrecht habe ich immer an allem was ich erstelle. Jeder, der sich daran bedient ohne die Quellen kenntlich zu machen, verletzt dieses Recht und dagegen kann jeder vorgehen. Auf vieles gibt es aber kein Urheberrecht. Fakten darf ich nennen (z.B. was Jemand in einer Veranstaltung gesagt hat). Außer ich unterschreibe, dass ich auf dieses Recht verzichte. Ersteres nennt man freie Meinungsäußerung.

Komplizierter wird es, wenn ich wirtschaftlich tätig bin (z.B. als Reiki-Meister) und urheberrechtlich geschützte Materialien verwende und dabei keine eigene geistige Leistung erbringe. Ohne eigene geistige Leistung ist es eine Urheberrechtsverletzung. Mit eigener geistiger Leistung in der Regel nicht. Wenn ich jedoch mit meinen Schülern einen Vertrag schließe, dass die meine Inhalte nutzen dürfen, dann ist das eben so. Wenn ich dann hinterher die Regeln durch ein Lizenzsystem ändern will und alle Altverträge auch darunter fassen will, dann geht das in der Regel nicht (nennt man Bestandsschutz). Wenn ich das aber doch will, dann kann ich mir strategisch überlegen, eine Marke anzumelden, weil dann das Markenrecht greift, was mir deutlich mehr Rechte gibt (z.B. Auskunftsrecht beim Markenverletzer über seine Geschäftsbeziehungen). Dennoch gilt der Bestandsschutz. Wenn ich dann den taktischen Fehler beginge, das neue System wie das alte zu benennen, dann muss ich schon argumentative Klimmzüge machen, um hier zu begründen, dass es keinen Bestandsschutz gibt. Dann käme ich wohl auf solch absurden Sachen wie, dass es gar keine Verträge gibt, Urkunden falsch sind und gar keine Seminare besucht wurden... Das hat das Gericht wohl durchschaut. Dann hatte WL vier Wochen Zeit sich eine Revisionsbegründung zu überlegen und offenbar war die Diskussion hier so spannend, dass die Anwälte von ihm eine Fristverlängerung beantragten. Inwiefern die Aussagen von Monika hier eine Revision über eine rückwirkende Lizenz/Markenrechtsverletzung begründen :think: Naja, versuchen kann man es ja mal. Ich bin gespannt auf den Ausgang.

Ansonsten gab es gar keinen Widerspruch zu Franks Vorschlag, wie Herr Lübeck sich hätte verhalten können (und immer noch kann), um das Problem aus der Welt zu schaffen. Dem möchte ich mich anschließen und eine fünfte Lösung hinzufügen: Es bleibt wie es ist, aber er lässt alle Alt-Meister in Frieden ihre Arbeit tun.

2) Reiki nach Lübeck
Es ist für mich völlig klar, dass WL mit RR die ursprünglichen Quelle Usui völlig verlassen hat. Auch die Kombination mit Versatzstücken aus der Kaballa, Islam und Buddhismus zeigt, dass er hier was völlig anderes macht als Usui. Wir sind ein freies Land; er darf das tun. Wir sind eine Marktwirtschaft und daher darf er das wirtschaftlich ausnutzen. Inwiefern das eigene geistige Leistung ist mögen Gerichte entscheiden. Die hier genannte "Lemuirianisierung" aus den von ihm behaupteten Rückerinnerungen will ich gar nicht inhaltlich bewerten, aber vor Gericht mag das als geistige Leistung durchgehen. Die erforderliche "Schaffenshöhe" (heißt tatsächlich so) bei Kompilation (von anderen Sachen) ist recht gering, um als eigene geistige Leistung durchzugehen. Wie ja hier schon ein paar mal gesagt (von mir ungeprüft), scheint er ja der einzige zu sein, der sich an Lemuria zurück erinnert. Ob das tatsächlich so ist, ist eine andere Frage. Rein rechtlich ist das ganze Lemuria Zeugs sein Werk. Inhaltliche Überprüfung und Plausibilitätschecks wie z.B. "Warum haben die damals modernes Englisch gesprochen" ist nicht Aufgabe eines Gerichts. Das liegt an Lübecks Kunden.

Von daher finde ich es gut, wenn sich RR so sehr abtrennt und zum Beispiel auch nicht mehr auf der Reiki Convention ist. Das ist eben was völlig anderes und gehört da nicht hin.

3) RR und ProReiki
Das ist klarer Offtopic, aber kam hier ja deutlich raus. Es ist mir völlig unklar, wieso ein Berufsverband für Reiki der Usui Linie RR als einen solchen Stil charakterisiert. Wie Herr Lankau völlig zurecht sagt, ist Oliver Klatts Kenntnis um Reiki unbestritten. Daher kann er die ganzen Inhalte von RR nicht in dem Umfang gekannt haben; sonst hätte der Ausschuss niemals RR als Usui-Derivat charakterisiert. Nun gut: Diese Entscheidung kann revidiert werden.

Auch finde ich das Verhalten von ProReiki hierzu ungeschickt und taugt nicht für Marketing für ProReiki. Es entsteht der Eindruck, dass hier die betroffenen Mitglieder im Regen stehen gelassen werden. Mein Vorschlag dazu war und ist ein klarer und sauberer Bruch mit RR. De-charakterisierung des Stils (das lässt sich sachlich allein mit den Materialien von hier gut begründen) und das Angebot an alle RR-Praktizierenden sich kostenlos (oder für geringen Aufwandsentschädigung) in einer Usui-Linie weihen zu lassen oder ProReiki zu verlassen. Dafür sollte es doch genügend Meister geben, die das machen.

Aufruf: Finden sich hier im Forum Meister, die Ex-RR-Anhängern energetisches Asyl anbieten? Ich kann es leider noch nicht, sonst würde ich das sofort tun (inklusive eines Rituals um die ganzen lemurianischen Spirits aus dem Kanal zu putzen - nicht das das wirklich nötig wäre; das Licht ist immer stärker als die Dunkelheit Lemurias; aber gut tun würde es).

Da ich einige Vertreter von ProReiki kenne und schätze und sie trotzdem in dieser Sache schweigen kann ich mir nur plausibel machen, wenn ich annehme, dass auch ProReiki von WL mit rechtlichen Mitteln bedroht wird. Das ist natürlich nur eine Vermutung und ich kann mir gar nicht vorstellen, was da rechtlich in der Hand von WL liegen könnte. Vielleicht gibt es aber irgendwelche Verträge, aus denen man nicht rauskommt oder es ist die Angst vor der schlechten Publicity oder was auch immer. Könnte man ja auf dem Jahreskongress in einem Monat nachfragen.

4) Auftreten der RR-Anhänger
Vielen Dank an Dich Frank, dass Du da so eingeschritten bist und die Sache ja auch behoben hast. Es betrübt mich, dass Du auch auf FB so sehr von denen angegangen wirst.

Auf der anderen Seite gilt die Einsicht: Es gibt zwei Wege größer zu werden: Erstens selbst wachsen, zweitens andere kleiner hauen. Der erstere Weg ist anstrengend und dauert lange; der zweite geht schnell, aber ist nicht nachhaltig. Von daher: Mein Dank auch an Euch RR-Anhänger für dieses eindrückliche Beispiel. Es ist Zeit, dass Ihr die Anderen in Ruhe lasst und Euer Ding macht, oder braucht ihr doch die aktive Herabsetzung anderer? Wenn ja, dann klingt das nach Eurem Problem - hört auf, es zu unserem machen zu wollen. Bei derartigen Problemen habe ich viel Erfolg mit Reiki gemacht. Solltet ihr auch mal ausprobieren; hier gibt es einige Anwender von Reiki, die Euch vielleicht helfen können.

Ich würde vorschlagen, dass wir die Diskussion der Off-Topic Themen (Wesen von RR, Verhalten von ProReiki in der Sache) in eigene Threads auslagern. Das Auftreten der RR-Anhänger lohnt keine Diskussion. Hier sollten wir nur noch den Fortgang der gerichtlichen Auseinandersetzung diskutieren. Oder, was sagt ihr?

Topaz


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rainbow Reiki Lizenzierung
BeitragVerfasst: Di, 28.03.2017 15:23 
Offline
Reiki-Laterne
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 07.05.2008 00:42
Beiträge: 117
Wohnort: Köln
Reiki-System: die Ursprungsform nach Mikao Usui seit 1986
Topaz hat geschrieben:
Oder, was sagt ihr?


einfach mal emotional ne Nummer runter fahren :boohoo:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rainbow Reiki Lizenzierung
BeitragVerfasst: Di, 28.03.2017 15:30 
Offline
Reiki-Teelicht

Registriert: Mo, 28.11.2016 22:02
Beiträge: 12
OK. Und inhaltlich?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 607 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 39, 40, 41, 42, 43, 44, 45 ... 61  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

 Vergleichbare Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Atlaswirbelkorrektur, Rainbow Reiki

in Reiki-Praxis

Zaubernuß

6

965

Fr, 29.03.2013 18:30

Rainbow Reiki 1 Seminar in 2013

in Suche und Biete

Spiralfrau

1

1256

So, 29.07.2012 12:42

Rainbow Reiki Ganzbehandlung Marayana Sayi?

in Reiki-Theorie

sandreikia

57

6115

So, 02.01.2011 23:37

Suche Rainbow Reiki Seminar, 1 Grad im Raum SHG, H, Bi

in Suche und Biete

Lupinchen

4

1185

Do, 01.03.2012 22:34

Rainbow-Reiki 1 Seminar mit Walter Lübeck 2013

in Suche und Biete

Spiralfrau

1

739

Fr, 09.11.2012 15:16

Steckt in Rainbow Reiki nach Walter Lübeck schwarze Magie?

in Reiki-Theorie

Laramia

22

1974

Mi, 05.04.2017 20:32

ursprüngliches Reiki oder Rainbow Reiki

in Reiki-Theorie

citrin

6

1952

Do, 28.10.2010 08:44

Suche Rainbow Reikianer aus ST/MÜ/OS

in Suche und Biete

Xerylian

0

1030

Mi, 25.05.2011 15:11

Reiki-Kreis oder Reiki-Stammtisch in Stuttgart?

in Suche und Biete

Franzi

3

838

Mo, 08.09.2014 17:04

Reiki Workshop vom Reiki Verband Deutschland e.V. 3.-5.04.09

in Suche und Biete

Spiralfrau

0

1261

Sa, 14.02.2009 11:52

Begriff Reiki-Meister vs. Reiki-Lehrer

in Reiki-Praxis

Frank

7

2635

Di, 22.06.2010 17:35

du kommst nicht zum reiki, reiki kommt zu dir

in Reiki-Hilfe

reinholdus

14

3670

Mo, 20.08.2007 16:32

Reiki-Forschung / Reiki-Stammbäume

in Reiki-Theorie

martin.heinz

12

3180

Mo, 03.12.2007 14:06

Reiki-Kinderseite im Reiki-Magazin

in Reiki Magazin

Michaela

18

3568

Mo, 05.04.2010 16:59

Reiki Buch: Das große Buch der reiki-Symbole

in Reiki-Theorie

shogun

3

1624

Mo, 17.08.2009 23:00

War das Reiki?

in Reiki-Praxis

amandine

4

1668

So, 23.11.2008 23:27

Reiki und WHO

in Offtopic

Spiralfrau

5

1340

Mo, 12.07.2010 11:55

Reiki Tor ?

in Reiki-Theorie

lillith

12

2517

Do, 13.12.2007 06:17

Reiki-Box

in Reiki-Praxis

Johanna46

10

1093

Sa, 14.03.2015 08:49

Zen-Reiki

in Reiki-Theorie

Jenny

50

12897

Do, 09.08.2007 20:10


Suche nach:
Gehe zu: