Aktuelle Zeit: Mo, 22.07.2019 23:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 615 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56 ... 62  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Rainbow Reiki Lizenzierung
BeitragVerfasst: Mo, 21.05.2018 12:57 
Offline
Reiki-Laterne

Registriert: Mo, 13.07.2009 12:55
Beiträge: 125
reiki-kanji hat geschrieben:
MonikaMeyer hat geschrieben:
Ganz im Gegenteil hat er die Klage noch verschärft, denn in der Berufungsbegründung hat er den Unterlassungsanspruch auf seine Marken noch auf die EU ausgedehnt.


Hört sich so an, als wolle er auch noch vor dem EUGH weiterklagen ... ztztz.


Oh, dann hat er sich also noch eine Hintertür offen gelassen. :x Raffiniert. :roll: Aber ob sich der Europäische Gerichtshof damit befassen wird, ist fraglich. Aber damit kann man gut Zeit schinden. Nur für was? :)

_________________
Liebe Grüße,
Emilie


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rainbow Reiki Lizenzierung
BeitragVerfasst: Di, 22.05.2018 09:08 
Offline
Reiki-Feuer
Benutzeravatar

Registriert: Do, 31.05.2012 19:05
Beiträge: 529
Reiki-System: Usui Shiki Ryoho
Die Frage ist doch die (und vielleicht kann Monikas Anwältin das beantworten):
Wenn jemand so eine Abmahnung schreibt, dann ist ja noch nicht gesagt, dass der Abgemahnte sich daran halten muss/wird. Dann wird gerichtlich geklärt, wie der Abgemahnte sich zu verhalten hat.
Normalerweise gilt das dann aber ab Datum der Rechtsgültigkeit des Urteils.
Vorher muss man sich meines Wissens nicht an die in der Abmahnung gestellten Forderungen halten.
Wenn das so sein sollte, geht "auf Zeit spielen" und "Hintertürchen offenhalten" nicht.
Es ist eher ein Spiel mit der Angst, dass da noch was strafrechtliches offenbleibt.
Und momentan gibt es ein Urteil, das besagt, dass die abgemahnten Forderungen nicht rechtmäßig sind ....

LG Kanji


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rainbow Reiki Lizenzierung
BeitragVerfasst: Di, 22.05.2018 15:40 
Offline
Reiki-Kerze

Registriert: Mo, 21.11.2016 20:31
Beiträge: 85
Wohnort: Niedersachsen
Ich habe mich schon oft gefragt, warum WL und ich uns auf diese Weise begegnen mussten. Vielleicht ist es ja karmisch, denn ich bin in dem Haus, indem WL sein Zentrum hat, geboren worden und wohne heute auch nur 15 km weit weg.

Als ich bei WL 2005 anfing Seminare zu besuchen und insgesamt 4 Ausbildungen zu machen, empfand ich ihn als zuwendig seinen Schülern gegenüber und Reiki schien ihm ein Herzensanliegen zu sein. Am Anfang nimmt man (ich) ja auch erstmal alles hin, Reiki, die Techniken, die Lebensenergie….. und auch der Schamanismus, waren neu und ungewohnt für mich. Vielleicht habe ich dann aber im Laufe der Zeit zu viel hinterfragt, vielleicht war es auch, weil ich in der 3. Dan Ausbildung für mich keinen Mehrwert gesehen habe und daher das viele Geld nicht ausgegeben habe, ich weiß es nicht.

Irgendwann veränderte sich das Klima, das Miteinander wurde schwieriger, aber es gab keinen Bruch.

Im August 2008 eröffnete ich meine Praxis, wo WL als Gast dabei war. Meine Räume sind groß, luftig, auf 70 qm ist viel Raum und der schamanische Garten, inzwischen knapp 3.000 qm, ist meine besondere Kraftquelle. Im Sommer arbeite ich mit den Teilnehmern viel draußen. Meine eigenen Seminarunterlagen, in die ich viel Zeit und Geld investiert habe, z. B. mit eigenen Graphiken oder den besonders kindgerechten Unterlagen mit vielen Bildern und Geschichten, habe ich WL vorher sogar teilweise zur Begutachtung gegeben.

Als Reiki in mein Leben kam, hat mich das tief bewegt. Der spirituelle Weg, die Schönheit des Lebens, der Wunsch, mein Leben dem anzupassen und das auch konkret zu tun, hat mich verändert und das wollte ich mit anderen teilen. Als mein Lehrer wusste WL dies natürlich. Vielleicht war die Tatsache, dass ich auch meine Erfahrungen und Freuden teilen wollte, war mein Streben nach einem schönen und kraftvollen Ambiente, auch für die Teilnehmer, zu viel oder nicht dass, was er erwartet hat.

Jedenfalls habe ich danach noch die Weiterbildungen zu seinen lemurianischen Techniken Marayana Sayi und Falayna Say gemacht und dann wars das. Lange blieb alles ruhig, bis zum Zeitpunkt der Abmahnungen, Anfang 2014. Den Rest der Geschichte kennt ihr ja.

Worum es ihm heute noch geht, kann ich nur mutmaßen. RR kann es nicht sein, denn das nutze ich ja seit der Abmahnung nicht mehr und habe dies auch offiziell nach dem Urteil der 1. Instanz erklärt.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rainbow Reiki Lizenzierung
BeitragVerfasst: Di, 22.05.2018 19:33 
Offline
Reiki-Kerze

Registriert: Mo, 28.11.2016 16:19
Beiträge: 62
Reiki-Verband: ProReiki
Reiki-System: Usui Reiki Ryôhô, Shingon Reiki
Emilie hat geschrieben:
Oh, dann hat er sich also noch eine Hintertür offen gelassen. :x Raffiniert. :roll: Aber ob sich der Europäische Gerichtshof damit befassen wird, ist fraglich. Aber damit kann man gut Zeit schinden. Nur für was? :)


Ich habe gehört, dass seine noch vorhandenen Schülern wohl immer weniger werden und ich vermute, dass er diesen zeigen muss, dass er sich für sie einsetzt. Das macht er wohl bevorzugt damit, indem er diesen ganzen Zirkus hier veranstaltet. Und je länger das ganze dauert, um so besser für ihn.

Mal angenommen er würde sich nicht so verhalten und seinen lizenzierten Schülern nicht auf diese skurile Art zeigen, das er sich für sie einsetzt. (Was ich für ein MEGA-Ablenkungs-Manöver halte) Was würde dann passieren?

Ich vermute, dass wenn er das nicht tun würde, dann würden die alle die Sinnlosigkeit der Lizenz erkennen und ebenso, dass das Gericht Recht hat und er sie alle verarscht hat. Oder etwa nicht?

Liebe Grüße
Dagmar


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rainbow Reiki Lizenzierung
BeitragVerfasst: Mi, 23.05.2018 08:18 
Offline
Reiki-Kerze

Registriert: Mo, 28.11.2016 16:19
Beiträge: 62
Reiki-Verband: ProReiki
Reiki-System: Usui Reiki Ryôhô, Shingon Reiki
MonikaMeyer hat geschrieben:
...
Worum es ihm heute noch geht, kann ich nur mutmaßen. RR kann es nicht sein, denn das nutze ich ja seit der Abmahnung nicht mehr und habe dies auch offiziell nach dem Urteil der 1. Instanz erklärt.


Ich halte das für mehr als offensichtlich, dass es ihm immer noch um seine RR-Lizenz geht und andererseits auch um Dich, weil Du Dich erdreistet hast, Dich gegen seine unzulässigen Machenschaften zu wehren, und das auch noch öffentlich vor Gericht. Damit bist Du in seinen Augen vermutlich sein Feind, der seinem Ego, seinem Ruf, seiner Lizenz und damit auch seinen (noch verbliebenen) Schülern schadet.

Vermutlich könnten die "noch Lizenzierten" durch die Gerichtsurteile aufwachen und sich weiter von ihm abwenden. Und die vielen „Abtrünnigen“ könnten sich an den Gerichtsurteilen ein Vorbild nehmen und jetzt Schadenersatzklagen einreichen. Dann wäre er vermutlich ziemlich schnell pleite. Oder ganz einfach ohne Lizenz RR unterrichten, weil das Gericht auf die alten Verträge keinen Unterlassungsanspruch hat feststellen können.

Außerdem vermute ich hier durchaus eine Art Rachsucht. Insofern wird er Dir vermutlich weiterhin zu Schaden versuchen, auch um „sein Gesicht gegenüber seinen (noch verbliebenen) Schülern zu wahren" und wenn das über den Rechtsweg möglich ist, vermute ich, dass er das tun wird. Zumindest solange er noch genügend Geld hat…

Liebe Grüße
Dagmar


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rainbow Reiki Lizenzierung
BeitragVerfasst: Sa, 26.05.2018 11:10 
Offline
Reiki-Laterne

Registriert: Mo, 13.07.2009 12:55
Beiträge: 125
Dagmar Stier hat geschrieben:

Ich vermute, dass wenn er das nicht tun würde, dann würden die alle die Sinnlosigkeit der Lizenz erkennen und ebenso, dass das Gericht Recht hat und er sie alle verarscht hat. Oder etwa nicht?


Hallo,

auf seinen Seiten steht irgendwo, dass Phyllis daran gedacht hatte, Reiki als Warenzeichen eintragen zu lassen. Das scheiterte angeblich aus Krankheitsgründen. Das er dieses im selben Atemzug wie sein Reiki erwähnt, bzw. rechtfertigt ist schon kurios, wo doch nur 2 Prozent Reiki in seinem System vorhanden sein sollen. Als ob er damit jemanden etwas auswischen möchte, dass er es geschafft hat, Reiki "patentieren" zu lassen. Da dürfen wir uns wohl freuen, dass wir noch das pure Reiki praktizieren können. :megagrins: :applaus:

Wie kann man ein Reikisystem lizenzieren lassen, welches schon seit Ende der 80er, bzw. Anfang der 90Jahre besteht. Es müsste eine klare Abspaltung zu damals und heute geben, zumal die Inhalte auch erweitert wurden. Das dies die Anhänger nicht erkennen, ist mir unbegreiflich. Für mich ist es auch eine Veräppelung. :badgrin:

_________________
Liebe Grüße,
Emilie


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rainbow Reiki Lizenzierung
BeitragVerfasst: Sa, 26.05.2018 11:39 
Offline
Redaktion Reikiland
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 12.12.2001 02:00
Beiträge: 10066
Wohnort: Bergisches Land
Reiki-Verband: ProReiki
Reiki-System: Usui Reiki Ryoho, Usui-Do
Emilie hat geschrieben:
auf seinen Seiten steht irgendwo, dass Phyllis daran gedacht hatte, Reiki als Warenzeichen eintragen zu lassen. Das scheiterte angeblich aus Krankheitsgründen.

Nein. Ein gewisser Josef "Jupp" Hilger hat damals Reiki als Warenzeichen in Deutschland eingetragen und anschließend Reiki-Lehrer abgemahnt. Daraufhin hat Phyllis in vielen Ländern dieser Welt die Eintragung von Reiki als Warenzeichen versucht, um a) sicher zu stellen, dass es nicht geht, damit dann alle Reiki-Lehrer dort sicher sind vor Abmahnung bzw. b) die Anmeldung durchzubringen, damit dann das Warenzeichen zu halten, es vor Missbrauch zu schützen und damit auch hier alle Reiki-Lehrer Sicherheit vor Abmahnungen haben.
Dabei kam dann die Idee auf, ein zusätzliches Lizenzierungs- und Qualifizierungsprogramm zu starten, mit dessen Einnahmen wohltätige und hilfreiche Reiki-Projekte wie Reiki-Krankenhäuser finanziert werden sollten. Letztendlich kam bei den Warenzeichen-Geschichten heraus, dass der Begriff "Reiki" schon so verbreitet war, dass es von niemandem mehr geschützt werden konnte, eingetragene Warenzeichen wurden gelöscht, die Verwendung seitdem weitestgehend frei. Im Kontext der wieder ad acta gelegten Lizenzierungsgeschichte schuf Phyllis aber Standards im Usui Shiki Ryoho, die bis heute gelten und diesen Stil charakterisieren. Jeder, der diese Standards erfüllt bzw. sie als die Basis seiner Tätigkeit sieht, kann damit öffentlich diesen Stil als seinen angeben, kann darin unterrichten, es fallen keinerlei Gebühren oder sonstige Verpflichtungen an.
Ich denke, der Unterschied sollte für jeden erkennbar sein :)

_________________
"Hallo ihr inneren Kinder, ich bin der innere Babysitter" (Terry Pratchett, Hogfather)
Fragen zu Reiki, Forum oder Reikiland bitte nicht via PN oder eMail, sondern im Forum posten.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rainbow Reiki Lizenzierung
BeitragVerfasst: Sa, 26.05.2018 12:37 
Offline
Reiki-Feuer
Benutzeravatar

Registriert: Do, 31.05.2012 19:05
Beiträge: 529
Reiki-System: Usui Shiki Ryoho
Danke Frank, für`s Erklären. Ich war auch gerade beim Versuch diese Geschichte zu erhellen.

Hinsichtlich der Fragen/Spekulationen von Monika, Dagmar und Emilie möchte ich folgendes sagen:

Laut eigener Aussage von Usiu selbst, hat er ja eine Methode entdeckt ein glückliches, zufriedenes und gesundes Leben zu führen.
Und was ist ein solches Leben ? Für die meisten stinklangweilig ...
... stellt euch doch mal vor, alles liefe, wie ihr es euch vorstellt und es gäbe eigentlich nichts weiter zu tun. Nach einer Weile will man dan aber eben wieder etwas tun ... die meisten zumindest.
So ist der Mensch offensichtlich konzipiert.
Und so sucht sich jeder ein Betätigungsfeld. Diejenigen, die mit Reiki gelernt haben, wie sie mit ihrer geisigen Unruhe umgehen können und wie sie in einer solchen Situation unheilsame Aktionen verhindern können, finden es dann recht schön, wenn sie anderen Menschen diese Methode und ihre positiven Auswirkungen auch beibringen können.

Problematisch wird es dann, wenn es außer Reiki kaum mehr einen anderen Lebensinhalt gibt. Dann dringt nämlich genau die Unruhe, von der uns Reiki "befreien" soll, in den Bereich Reiki ein.

Wir leben in einer Zeit, die immer hektischer wird und in der Menschen vernünftige Regenerationszeiten fehlen. Alles ist irgendwie durchgetaktet.
Und wenn dann Zeit zum Entspannen, mit Freunden, Partner oder Hobby fehlen, gerät man in eine Art Hamsterrad.

Diese mega-intensive Beschäftigung mit und um RR, das "Erfinden" oder Entwickeln ständig neuer Arbeitsweisen hebelt im Grunde genommen die Lizenz von RR aus, denn es werden ja immer neue Dinge mit dazugenommen, sie kennzeichnet für mich aber auch diese Unruhe und Suche nach immer mehr.

Ich denke schon, dass WL sein RR wichtig ist, aber mittlerweile ist es zu wichtig geworden.
Hiroshi Doi hat Gendai-Reiki-Ho auch lizensieren lassen, aber er hat die Methode öffentlich in Büchern beschrieben und macht meines Wissens nach kein so ein Getöse um seine Lizenz.

Mir scheint es bei WL darum zu gehen, dass er Anerkenung und Aufmerksamkeit um jeden Preis sucht, denn irgendwie scheint er gar nicht mehr zu merken, dass das was er da so tut, seinem RR gar nicht mehr guttut. Weder die ständigen Änderungen und Neuerungen, noch das ständige Gezänk.

Wenn eine Methode funktioniert, braucht sie nicht ständig verändert/verbessert werden.
Wir brauchen vernünftige Regenerationszeiten und nicht immer kürzer dauernde Behandlungen, nur damit wir schneller wieder so funktionieren, wie andere es sich wünschen.
WL scheint sich in seinem eigenen Hamsterrad verlaufen zu haben.

So wie Frank es ganz zu Beginn des Thraeds geschildert hat, konnte da auch keiner richtig rausholen.

Ich kann euch nur den Tipp geben, euch durch Hektik und Stress nicht allzusehr mitnehmen zu lassen.
Wir werden ja sehen, wie sich die Geschichte weiterentwickelt.

LG Kanji


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rainbow Reiki Lizenzierung
BeitragVerfasst: Sa, 26.05.2018 12:43 
Offline
ModerationsTeam
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 14.08.2009 18:49
Beiträge: 845
Wohnort: Pulheim
Reiki-Verband: RVD, ProReiki
Reiki-System: Usui Reiki Ryoho
:bussi:
Genau so! Danke.

_________________
Aus der Ruhe kommt die Kraft!

And those who were seen dancing were thought to be insane by those who could not hear the music. ― Friedrich Nietzsche


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rainbow Reiki Lizenzierung
BeitragVerfasst: Sa, 26.05.2018 13:36 
Offline
Reiki-Laterne

Registriert: Mo, 13.07.2009 12:55
Beiträge: 125
Hallo Frank,

Danke für das Richtigstellen der "Geschichte". :)

Ich hatte mich oben verschrieben. Auf den Seiten stand wegen Takata`s Gesundheitszustand. Phyllis konnte rechtlich nicht mehr schützen lassen, weil Reiki ein öffentliches Gut geworden ist. :) Steht alles noch unter Lizenzprogramm auf der rechten Seite. 8)

Für mich ist der Unterschied erkennbar. :wink:

_________________
Liebe Grüße,
Emilie


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 615 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56 ... 62  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: