Aktuelle Zeit: So, 22.07.2018 18:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 556 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 52, 53, 54, 55, 56
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Rainbow Reiki Lizenzierung
BeitragVerfasst: Fr, 22.06.2018 10:45 
Offline
Reiki-Fackel
Benutzeravatar

Registriert: Do, 31.05.2012 19:05
Beiträge: 496
Reiki-System: Usui Shiki Ryoho
Frank hat geschrieben:
Was soll diese "spirituelle Linie" bedeuten? Was würde Frau Yamaguchi davon halten?


Sonka hat geschrieben:

Also für mein Rechtsempfinden grenzt das an Betrug. Und wäre das nicht eigentlich mal dringend was für ProReiki???



Ich denke die Sache mit den Linien ist noch lange nicht ausreichend beleuchtet worden.

Zum einen findet sich der Name Wasaburo Sugano in vielen Linienforschungen überhaupt nicht wieder, sondern wird lediglich bei Jikkiden Reiki genannt.
Zum anderen war er der Onkel von Chiyoko Yamaguchi und soll sie wie eine Tochter angesehen haben. Tadao Yamaguchi war der Sohn von Chiyoko Yamaguchi, hatte also ein noch engeres Verwandschaftsverhältnis zur Einweihenden. Genau dies soll Mikao Usui aber nicht gewollt haben und hat auch seine eigenen Kinder nicht in Reiki eingeweiht.

Desweiteren existiert die Behauptung Chiyoko Yamaguchi sei lediglich in den zweiten Grad eingeweiht gewesen, somit hätte sie ihren Sohn gar nicht zum Meister einweihen können.
Die Frage ist also, ob Jikkiden Reiki, obwohl es als Methode sicherlich funktioniert, den Vorstellungen von Mikao Usui entsprochen hätte.

Drittens war die Stellung der Frauen im (alten) Japan und insbesondere der Gakkai ja so eine Sache ....

Im Übrigen ist WL in mehere Reiki-Stile eingeweiht.
Im Usui Shiki Ryoho ist seine Linie Usui - Hayashi - Takata - Furumoto - Müller - Lübeck
Im Jikiden Reiki ... siehe oben.
Wenn er RR nun nur noch aus Jikkiden Reiki entwickelt sehen möchte, muss er sich mit dieser Diskrepanz natürlich auch mal auseinandersetzen ... und PROReiki auch.

Zu PROReiki möchte ich folgendes sagen:
Sowohl in Japan als auch in Deutschland ist es Menschen, die keine "medizinische Ausbildung" und die damit verbundene staatliche Erlaubnis haben, nicht gestattet, Heilbehandlungen vorzunehmen, bei der in irgendeiner Weise auf körperliche oder seelische Erkrankungen eingegangen wird.
Z.B. darf ein Masseur, der nicht auch Physiotherapeut bzw. kleiner oder großer Heilpraktiker ist, zwar Wellnessmassagen anbieten, er darf sich auch nach den Wünschen seiner Klienten richten, wo oder wie intensiv denn nun massiert werden soll, er darf aber eben nicht selbst bestimmen, an welchem Körperteil oder wie intensiv nun eine Massage sinnvoll wäre.

Reiki "besteht" laut Phyllis Furumoto und Paul Mitchell aus den vier Aspekten (natürliche Heilmethode, spirituelle Disziplin (im Sinne von 100m-Lauf ist eine Disziplin aus der Leichtatlethik), Persönlichkeitsentwicklung und "Kosmische Ordnung").
Fast alle Reiki-Stile, die Hayashi in der Linie beinhalten, sind sehr "heilbetont" im Sinne der eben nicht gestatteten (körperlichen) Anamnese-Diagnose-Therapie-Vorgehensweise, was möglicherweise auch dafür gesorgt hat, dass Hayashi in Japan aus der Gakkai quasi ausgeschlossen wurde. Somit wäre die Gakkai eine Vereinigung von Praktizierenden ohne Heilerlaubnis.

PROReiki versucht den Spagat, sowohl Reiki-Praktizierende, die eine Heilerlaubnis haben als auch Praktizierende ohne diese Erlaubnis unter einen Hut zu bringen. Damit tun sie beiden Seiten aber keinen Gefallen, denn tatsächlich werten sie diejenigen, die die Erlaubnis haben ab, statt auf, denn diese besitzen schon eine weitaus höherwertige Lizenz, nämlich die Erlaubnis die Heilkunde ausüben zu dürfen.
Denjenigen, die keine Heilerlaubnis haben, müsste PROReiki eigentlich mal den Zahn ziehen, die gleichen Rechte zu haben, wie diejenigen mit und das ist sehr schwierig, denn wenn man mit Reiki positive Erfahrungen gemacht hat, möchte man die ja so umfassend wie möglich weitergeben.

Es ist die Diskrepanz zwischen dem, was jemand kann und was er dann auch tatsächlich auch darf zu klären (ein Heilpraktiker darf auch keine verschreibungspflichtigen Medikamente z.B. Antibiotika verordnen bzw. verschreiben). Dies wäre dann eine höhere Gewichtung der Persönlichkeitsentwicklung, die bei Phyllis Furumoto immer stärker in den Fokus gerückt ist. Und sie hat schon immer gelehrt, dass man sich an die Gesetze und Regeln des Landes halten soll, in dem man praktiziert.
Sich auf einen Vereinigung ohne eigentliche Kompetenz oder mit wenig hilfreicher Gewichtungsverteilung der Aspekte zu stützen, ist eben nicht wirklich hilfreich.
Zu akzeptieren, dass man manche Dinge nicht tun darf, obwohl man sie vielleicht kann, und dann auch genauso zu verfahren, zeugt von einer geistigen Reife, die derzeit der Möglichkeit des Geldverdienens geopfert wird.

In keinem anderen Beruf ist es möglich Mitglied einer Berufsvereinigung zu sein, ohne die entsprechende Grundausbildung zu haben. Ein Mensch, der warum auch immer, gut malen und tapezieren kann und dessen Ergebnis sich von dem eines Maler- und Tapezierermeisters kaum unterscheidet, wird dennoch keinen Zugang zur Handwerkskammer finden, es sei denn er legt zuvor die entsprechenden Ausbildungen und Prüfungen ab.
Will man nun "Reiki" als eigenständigen Beruf ansehen, muss man sich entscheiden, ob man dies für Praktizierende mit oder ohne Heilerlaubnis tut und genau das tut PROReiki nicht und ist somit Teil des Problems und nicht dessen Lösung.

Nicht diejenigen mit höherwertiger Lizen brauchen einen Berufsverband (dann die gibt es zuhauf), sondern diejenigen, die ausschließlich Reiki ausüben

LG Kanji


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rainbow Reiki Lizenzierung
BeitragVerfasst: Mi, 04.07.2018 13:18 
Offline
Reiki-Kerze

Registriert: Mo, 28.11.2016 16:19
Beiträge: 57
Reiki-Verband: ProReiki
Reiki-System: Usui Reiki Ryôhô, Ex-RR, Shingon Reiki
Dagmar Stier hat geschrieben:
reiki-kanji hat geschrieben:

Das hieße ... zuerst die Lizenzerklärung unterschreiben und dann erst die Einweihung erhalten. Wie eigentlich bei jedem anderen Vertrag auch erst den AGBs zugestimmt werden muß, weil er ohne diese Zustimmung nicht wirksam wird.
LG Kanji



Nach meinem Wissen verhält es sich bei den AGBs so, dass wenn auch nur ein kleiner Punkt unrechtmäßig ist und den regulär geltenden Gesetzen widerspricht, dass dann die Regelung ungültig wird.

Wenn man sich also die Lizenzierungsordnung durchliest, die mir vorliegt, und die hier im Forum auf Seite 27ff zitiert und auch diskutiert wurde, dann fällt auch hier auf, dass die Lizenzierungsordnung gesetzlich vermutlich auch nicht ganz einwandfrei sein dürfte. Ebenso wie seine Abmahnungen, die jetzt vom Gericht zum 2. Mal als unzulässig erklärt wurden.

Insofern gehe ich davon aus, dass wenn ich jetzt Schüler in RR einweihe, diese von dieser ganzen Lizenz unabhängig sein dürften. Weil weshalb sollte für diese etwas anderes gelten als für mich? Das Gesetz hat ja einen markenrechtlichen Unterlassungsanspruch auf diese alten Verträge nicht feststellen können.


Mittlerweile gab es zu dieser Frage auf Seite 51 mindestens ein Posting von Monika am 28.05., indem das Gericht genau diesen Punkt nochmals von einer anderen Seite erklärt. Nach diesem Posting haben bei mir sämtliche „Glocken geläutet“.

Also laut Gericht gilt für Monika (mit dem alten Vertrag) die Freiheit, RR weiter geschäftlich zu nutzen, zu unterrichten und den Begriff RR lizenz- und völlig angstfrei zu nutzen. Monika könnte jetzt hergehen und viele Schüler ausbilden…

Und meiner Einschätzung nach wird spätestens hier jetzt klar, dass für jeden Schüler Walters, der denselben Ausbildungs-Vertrag hat wie Monika, auch dasselbe gilt, sogar in die nächsten Generationen hinein. Also auch für mich.

Klar, oder? Also zumindest denjenigen, die - gerade heute - ein bisschen etwas von einen wachen Geist haben. :lol:

Wie ist es Euch denn dazu ergangen?

Liebe Grüße
Dagmar Stier


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rainbow Reiki Lizenzierung
BeitragVerfasst: Mi, 04.07.2018 21:06 
Offline
Reiki-Fackel
Benutzeravatar

Registriert: Do, 31.05.2012 19:05
Beiträge: 496
Reiki-System: Usui Shiki Ryoho
Dagmar Stier hat geschrieben:
Dagmar Stier hat geschrieben:
reiki-kanji hat geschrieben:

Das hieße ... zuerst die Lizenzerklärung unterschreiben und dann erst die Einweihung erhalten. Wie eigentlich bei jedem anderen Vertrag auch erst den AGBs zugestimmt werden muß, weil er ohne diese Zustimmung nicht wirksam wird.
LG Kanji



Nach meinem Wissen verhält es sich bei den AGBs so, dass wenn auch nur ein kleiner Punkt unrechtmäßig ist und den regulär geltenden Gesetzen widerspricht, dass dann die Regelung ungültig wird.

Wenn man sich also die Lizenzierungsordnung durchliest, die mir vorliegt, und die hier im Forum auf Seite 27ff zitiert und auch diskutiert wurde, dann fällt auch hier auf, dass die Lizenzierungsordnung gesetzlich vermutlich auch nicht ganz einwandfrei sein dürfte. Ebenso wie seine Abmahnungen, die jetzt vom Gericht zum 2. Mal als unzulässig erklärt wurden.

Insofern gehe ich davon aus, dass wenn ich jetzt Schüler in RR einweihe, diese von dieser ganzen Lizenz unabhängig sein dürften. Weil weshalb sollte für diese etwas anderes gelten als für mich? Das Gesetz hat ja einen markenrechtlichen Unterlassungsanspruch auf diese alten Verträge nicht feststellen können.


Mittlerweile gab es zu dieser Frage auf Seite 51 mindestens ein Posting von Monika am 28.05., indem das Gericht genau diesen Punkt nochmals von einer anderen Seite erklärt. Nach diesem Posting haben bei mir sämtliche „Glocken geläutet“.

Also laut Gericht gilt für Monika (mit dem alten Vertrag) die Freiheit, RR weiter geschäftlich zu nutzen, zu unterrichten und den Begriff RR lizenz- und völlig angstfrei zu nutzen. Monika könnte jetzt hergehen und viele Schüler ausbilden…

Und meiner Einschätzung nach wird spätestens hier jetzt klar, dass für jeden Schüler Walters, der denselben Ausbildungs-Vertrag hat wie Monika, auch dasselbe gilt, sogar in die nächsten Generationen hinein. Also auch für mich.

Klar, oder? Also zumindest denjenigen, die - gerade heute - ein bisschen etwas von einen wachen Geist haben. :lol:

Wie ist es Euch denn dazu ergangen?

Liebe Grüße
Dagmar Stier


Hallo Dagmar,

leider kann ich dir die Frage nicht beantworten, aber der oben zitierte Post, der auf die Seite 27 verweist, hat mich veranlasst, dorthinzugehen ... und dann habe ich den ganzen Thraed von da an nochmal gelesen ... was ziemlich lange gedauert hat :lol: :schadenfreude:
... aber es war echt toll nochmal zu rekapitulieren, was da so abgegangen ist, mit dem jetzige Wissen, wie der Stand heute ist.

Ich kann nur jeden, der etwas Zeit hat, ermutigen, das auch nochmal zu machen. :guckstdu:

Gruß Kanji


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rainbow Reiki Lizenzierung
BeitragVerfasst: Mi, 11.07.2018 11:57 
Offline
Redaktion Reikiland
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 12.12.2001 02:00
Beiträge: 10013
Wohnort: Bergisches Land
Reiki-Verband: ProReiki
Reiki-System: Usui Reiki Ryoho, Usui-Do
reiki-kanji hat geschrieben:
Fast alle Reiki-Stile, die Hayashi in der Linie beinhalten, sind sehr "heilbetont" im Sinne der eben nicht gestatteten (körperlichen) Anamnese-Diagnose-Therapie-Vorgehensweise, was möglicherweise auch dafür gesorgt hat, dass Hayashi in Japan aus der Gakkai quasi ausgeschlossen wurde. Somit wäre die Gakkai eine Vereinigung von Praktizierenden ohne Heilerlaubnis.

Nur kurz dazu, da es mit dem eigentlichen Thema nichts zu tun hat, aber einer Richtigstellung bedarf (meine Frage betraf ja nur die Jikiden-Linie im RR):
Die Diagnosen sind meines Wissens rein auf energetischer Ebene (Byosen), so dass es keinerlei Widerspruch gibt zum gesetzlich erlaubten und insofern das von dir im Folgenden geschriebenen obsolet ist. Falls du das weiter diskutieren möchtest, dann bitte an andererer Stelle, da es mit dem RR-Thema hier absolut nichts zu tun hat.
Auch dass Hayashi aus der Gakkai ausgeschlossen wurde, ist nicht unbedingt mein Kenntnisstand, und eine Diskussion darüber gehört ebenfalls nicht in diesen Thread.

_________________
"Hallo ihr inneren Kinder, ich bin der innere Babysitter" (Terry Pratchett, Hogfather)
Fragen zu Reiki, Forum oder Reikiland bitte nicht via PN oder eMail, sondern im Forum posten.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rainbow Reiki Lizenzierung
BeitragVerfasst: Mo, 16.07.2018 20:26 
Offline
Reiki-Fackel
Benutzeravatar

Registriert: Do, 31.05.2012 19:05
Beiträge: 496
Reiki-System: Usui Shiki Ryoho
Hallo Frank,

kannst du bitte diesen link an die richtige Stelle verschieben ?

http://www.reikipraxis-tegel.de/index_h ... eu-2-1.pdf

LG Kanji


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rainbow Reiki Lizenzierung
BeitragVerfasst: So, 22.07.2018 10:27 
Offline
Reiki-Kerze

Registriert: Mo, 28.11.2016 16:19
Beiträge: 57
Reiki-Verband: ProReiki
Reiki-System: Usui Reiki Ryôhô, Ex-RR, Shingon Reiki
Reiki-Kanji, hast Du eigentlich das Grundlagen-Seminar von ProReiki gemacht, wo auf diese rechtlichen Dinge eingegangen wird? ProReiki geht dort ausführlich und sehr empfehlenswert auf die Rechtslage ein, weit über das hinaus, was du hier schreibst und meines Wissens nach, stimmt das zudem nicht, was Du hier schreibst. So weit ich weiß, gilt das Heilpraktiker-Gesetz nicht für Reiki-Praktizierende.

Unter anderem wurde deshalb meine Strafanzeige gegen Walter Lübeck durch den Staatsanwalt abgewiesen, weil Walter kein Heilpraktiker ist, weshalb Walter das Heilpraktiker-Gesetz auch nicht gebrochen haben konnte.

Sondern für uns Reiki-Leute gilt als Grundlage der Beschluss des Bundesverfassungsgerichts vom 2.3.2004. Damit wurde die Rechtsgrundlage geschaffen, dass es den Beruf des Heilers gibt, der weder Arzt noch Heilpraktiker sein muss.

z.Bsp. ist das Heilen durch Handauflegen ganz eindeutig dem religiös spirituellen Bereich zugeordnet worden. Demnach steht das Handauflegen zum Zweck der Aktivierung der Selbstheilungskräfte dem Wirken eines Pfarrers mit einem religiösen Ritual oder mit Gesundbeten näher, als der Arbeit eines Arztes oder Heilpraktikers. Der Beschluss bezeichnet dies als einen dritten Weg. Somit kann der Klient wählen, wem er sich anvertraut und von wem er sich begleiten lassen möchte. Also Gesundung des Menschen wird unterstützt durch drei Säulen, der Schulmedizin, der Naturheilkunde und dem geistigen Heilen.

Der Reiki Praktizierende arbeitet im energetisch spirituellen Bereich. Hier geht man davon aus, dass jede Krankheit ihren Ursprung im feinstofflich geistigen Bereich hat und dann als Schatten in den Körper sinkt, um dort sichtbar zu werden. Das ist das Wissen, das alle Schamanen und Medizinmänner genutzt haben, um bei Ihren Klienten die Ordnung wieder herzustellen. D.h. wenn jemand zu mir mit einem Anliegen kommt, kümmere ich mich um die Ursachen seines Befindens und darum, dass er seinen Frieden und seine innere Ruhe finden und sein Wohlbefinden wiederherstellen kann.

Liebe Grüße
Dagmar Stier


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 556 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 52, 53, 54, 55, 56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

 Vergleichbare Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Atlaswirbelkorrektur, Rainbow Reiki

in Reiki-Praxis

Zaubernuß

6

803

Fr, 29.03.2013 18:30

Rainbow Reiki 1 Seminar in 2013

in Suche und Biete

Spiralfrau

1

1103

So, 29.07.2012 12:42

Rainbow Reiki Ganzbehandlung Marayana Sayi?

in Reiki-Theorie

sandreikia

57

4999

So, 02.01.2011 23:37

Rainbow-Reiki 1 Seminar mit Walter Lübeck 2013

in Suche und Biete

Spiralfrau

1

600

Fr, 09.11.2012 15:16

Suche Rainbow Reiki Seminar, 1 Grad im Raum SHG, H, Bi

in Suche und Biete

Lupinchen

4

945

Do, 01.03.2012 22:34

Steckt in Rainbow Reiki nach Walter Lübeck schwarze Magie?

in Reiki-Theorie

Laramia

22

1144

Mi, 05.04.2017 20:32

ursprüngliches Reiki oder Rainbow Reiki

in Reiki-Theorie

citrin

6

1683

Do, 28.10.2010 08:44

Suche Rainbow Reikianer aus ST/MÜ/OS

in Suche und Biete

Xerylian

0

925

Mi, 25.05.2011 15:11

Reiki-Kreis oder Reiki-Stammtisch in Stuttgart?

in Suche und Biete

Franzi

3

666

Mo, 08.09.2014 17:04

Unterschied zwischen Reiki und Engel's Reiki

in Reiki-Theorie

Shamballine

24

3737

Mo, 31.07.2006 14:20

Reiki Workshop vom Reiki Verband Deutschland e.V. 3.-5.04.09

in Suche und Biete

Spiralfrau

0

1129

Sa, 14.02.2009 11:52

Direkt Fernbehandlung oder Reiki aus der Reiki-Box

in Reiki-Praxis

Harmonie

7

1742

Sa, 25.11.2006 09:44

du kommst nicht zum reiki, reiki kommt zu dir

in Reiki-Hilfe

reinholdus

14

3279

Mo, 20.08.2007 16:32

Begriff Reiki-Meister vs. Reiki-Lehrer

in Reiki-Praxis

Frank

7

2380

Di, 22.06.2010 17:35

Reiki-Forschung / Reiki-Stammbäume

in Reiki-Theorie

martin.heinz

12

2810

Mo, 03.12.2007 14:06

Reiki-Kinderseite im Reiki-Magazin

in Reiki Magazin

Michaela

18

3156

Mo, 05.04.2010 16:59

Abstand von Reiki 2 zu Reiki 3???

in Reiki-Theorie

rosenquarz

18

2536

Fr, 03.11.2006 21:30

Reiki Buch: Das große Buch der reiki-Symbole

in Reiki-Theorie

shogun

3

1479

Mo, 17.08.2009 23:00

Reiki und Ki

in Reiki-Theorie

Lichtchen

11

1608

Sa, 18.08.2007 21:52

Reiki-Box

in Reiki-Praxis

Johanna46

10

758

Sa, 14.03.2015 08:49


Suche nach:
Gehe zu:  
cron