Aktuelle Zeit: Di, 19.02.2019 06:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Reiki Tor ?
BeitragVerfasst: Do, 13.12.2007 06:17 
Offline
Reiki-Kerze
Benutzeravatar

Registriert: Di, 27.11.2007 16:17
Beiträge: 46
Wohnort: Bayern
hallo ihr Lieben !
Nachdem ich nun so viel über USUI Reiki und die anderen Reikiformen, von denen ich gar keine Ahnung hatte, dass es sie überhaupt gibt, gelesen habe ,möchte ich euch mal fragen, ob ihr etwas über das Reiki Tor wisst. Ich habe meine Reiki I und II Einweihung von einer Lehrerin bekommen, die mit dem Reiki Tor arbeitet und uns sagte dadurch sei jeweils nur eine Einweihung nötig, statt der üblichen vier. D. h. wir mußten durch das Reiki Tor gehen, indem wir es in die Luft gezeichnet hatten , dann gab es eine Einweihung, und das war es dann.
Hat jemand von euch vielleicht die gleiche Erfahrung gemacht ?
lg lillith


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 13.12.2007 09:25 
Offline
RVD
Benutzeravatar

Registriert: Di, 27.06.2006 22:04
Beiträge: 1780
Wohnort: Hitzhusen - Kreis Segeberg
Reiki-Verband: RVD & ProReiki
Reiki-System: Reiki nach Usui
Reiki Tor?? Höre ich das erste Mal....................


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 13.12.2007 10:17 
Offline
Reiki-Feuer
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 16.12.2002 12:06
Beiträge: 765
Wohnort: Lüneburg
Huhu,

hab ja vieles gehört... aber das kenne ich auch noch nicht. Wahrscheinlich ist das eine noch recht neuer ...ähm... "Einweihungsstil".

Ich würde damit genauso kritisch umgehen, wie mit allem anderen, was sich heute so Reiki nennt.

Liebe Grüße
Mel


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 13.12.2007 14:47 
Offline
Reiki-Sonne
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 17.12.2001 02:00
Beiträge: 2655
Wohnort: 50676 Köln (Praxisadresse)
Reiki-Verband: ProReiki e.V.
Reiki-System: freie Reikilehrerin
Hm...Reiki Tor ist mir auch gänzlich unbekannt.

Mir kommt auch gerade keine Idee aus welcher Reikiausformung oder Esoterikschiene dies kommen könnte *grübel

LG
Janina

_________________
vom Reiki kanalisieren - zum Reiki Sein
Wer sich für die lanjährige, ehrenamtliche Adminarbeit
revanchieren möchte kann dies mit einem Buch tun :) Wunschliste


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 13.12.2007 14:51 
Offline
Reiki-Sonne
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 17.12.2001 02:00
Beiträge: 2655
Wohnort: 50676 Köln (Praxisadresse)
Reiki-Verband: ProReiki e.V.
Reiki-System: freie Reikilehrerin
Auch google hat bei mir da nichts gebracht... außer eine gleichnamige Homepage.

Hm...interessant wär ja schon, wenn du deine Lehrerin nochmal fragen könntest. Vielleicht auch woher sie das hat (von ihrem Lehrer oder wo anders her). Wenn du das hier dann schreiben würdest fänd ich super.

lg
janina

_________________
vom Reiki kanalisieren - zum Reiki Sein
Wer sich für die lanjährige, ehrenamtliche Adminarbeit
revanchieren möchte kann dies mit einem Buch tun :) Wunschliste


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 13.12.2007 15:13 
Offline
Redaktion Reikiland
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 12.12.2001 02:00
Beiträge: 10039
Wohnort: Bergisches Land
Reiki-Verband: ProReiki
Reiki-System: Usui Reiki Ryoho, Usui-Do
Ist mir völlig unbekannt. Wobei "Tor" ja nicht nur für eine Pforte steht, sondern auch synonym für "Narr" gebraucht wird oder für einen Anonymisierungsdienst im Internet ;-)

_________________
"Hallo ihr inneren Kinder, ich bin der innere Babysitter" (Terry Pratchett, Hogfather)
Fragen zu Reiki, Forum oder Reikiland bitte nicht via PN oder eMail, sondern im Forum posten.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Reiki Tor
BeitragVerfasst: Do, 13.12.2007 16:32 
Offline
Reiki-Kerze
Benutzeravatar

Registriert: Di, 27.11.2007 16:17
Beiträge: 46
Wohnort: Bayern
Frank hat geschrieben:
Ist mir völlig unbekannt. Wobei "Tor" ja nicht nur für eine Pforte steht, sondern auch synonym für "Narr" gebraucht wird oder für einen Anonymisierungsdienst im Internet ;-)


:roll: also Frank irgendwie stört mich das mit dem "Narr", auch wenn es ironisch gemeint sein soll. Wenn man wie ich ganz unbedarft voller Vertrauen zu seiner Reikilehrerin geht, zweifelt man doch nicht an, was sie tut. Ich bilde mir ein naturwissenschaftlich einiges zu wissen, aber im Bereich Reiki muß man schließlich erst Erfahrungen sammeln, da geht es weniger um Wissen, als um..... ja ich weiß jetzt auch nicht das richtige Wort dafür.......erfahren eben.
lg lillith


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiki Tor
BeitragVerfasst: Do, 13.12.2007 19:53 
Offline
Reiki-Feuer
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 06.01.2007 00:28
Beiträge: 583
lillith hat geschrieben:
Wenn man wie ich ganz unbedarft voller Vertrauen zu seiner Reikilehrerin geht, zweifelt man doch nicht an, was sie tut.


Ich finde, das sollte man durchaus. Jemand mag als Reikilehrer über viele Jahre Erfahrung verfügen - deswegen ist er aber im Bezug auf Charakter, Selbstverwirklichung etc nicht zwangsläufig "weiter" als man selbst. Ich habe in Gesprächen oft genug die Erfahrung gemacht, dass als einzige Begründung auf Fragen Satzkolonnen folgten, wie etwa:

"Meine Reikilehrerin hat gesagt...achja, und meine Reikilehrern hat gesagt...also meine Reikilehrerin sagte...dazu sagte meine Reikilehrerin"

Die langjährige Erfahrung eines Reikimeisters in allen Ehren und ich finde es auch wichtig ihn zu respektieren - er sollte jedoch nicht den eigenen gesunden Menschverstand ersetzen. Ein Reikilehrer ist auch nur ein Mensch und weder unfehlbar noch allwissend - er kann sich irren, Fehler machen, oder falsch informiert sein. Er kann eigene Erkenntnisse und Ideen die mit Reiki selbst nichts zu tun haben in seinen Unterricht integrieren...er ist jedenfalls kein Halbgott. ;)

_________________
"Mögen alle Besen nützlich sein"


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiki Tor
BeitragVerfasst: Fr, 14.12.2007 17:05 
Offline
Reiki-Kerze
Benutzeravatar

Registriert: Di, 27.11.2007 16:17
Beiträge: 46
Wohnort: Bayern
Lichtchen hat geschrieben:
lillith hat geschrieben:
Wenn man wie ich ganz unbedarft voller Vertrauen zu seiner Reikilehrerin geht, zweifelt man doch nicht an, was sie tut.


Ich finde, das sollte man durchaus. Jemand mag als Reikilehrer über viele Jahre Erfahrung verfügen - deswegen ist er aber im Bezug auf Charakter, Selbstverwirklichung etc nicht zwangsläufig "weiter" als man selbst. Ich habe in Gesprächen oft genug die Erfahrung gemacht, dass als einzige Begründung auf Fragen Satzkolonnen folgten, wie etwa:

"Meine Reikilehrerin hat gesagt...achja, und meine Reikilehrern hat gesagt...also meine Reikilehrerin sagte...dazu sagte meine Reikilehrerin"

Die langjährige Erfahrung eines Reikimeisters in allen Ehren und ich finde es auch wichtig ihn zu respektieren - er sollte jedoch nicht den eigenen gesunden Menschverstand ersetzen. Ein Reikilehrer ist auch nur ein Mensch und weder unfehlbar noch allwissend - er kann sich irren, Fehler machen, oder falsch informiert sein. Er kann eigene Erkenntnisse und Ideen die mit Reiki selbst nichts zu tun haben in seinen Unterricht integrieren...er ist jedenfalls kein Halbgott. ;)


hallo lichtchen !
Ja, ich stimme dir in vielem zu. Also hätte ich mich deiner Meinung nach vorher viel mehr informieren müssen wodurch auch immer, als ich endlich die Gelegenheit hatte meine Reikieinweihungen zu bekommen ?
Wußtet ihr denn alle schon vorher so gut Bescheid wie alles abläuft ?
Ich habe das Buch von Edith Stein von meiner Reikilehrein vorab bekommen und sollte es mir durchlesen. Als es dann zur Einweihung kam hat sie uns versichert, dass dadurch dass sie uns durch das "Reikitor" gehen läßt nur eine Einweihung nötig sei. Wir sollten uns nicht verunsichern lassen, wenn andere etwas ganz anderes erzählen würden.
Nun habe ich mich auf die Suche nach meiner Reikilinie gemacht, aber leider hat meine Reikilehrein die Adresse ihrer Lehrerin nicht mehr, was ich auch etwas seltsam finde. Und auf der Suche nach meiner Reikilinie habe ich überhaupt erst erfahren, wie viele verschiedene Arten von Reiki mittlerweile angeboten werden. Nun wundert es mich auch gar nicht mehr wenn sich jemand eben ein "Reiki Tor" einfallen läßt, da mir scheint im "Westen" haben sich unbegrenzte Möglichkeiten zur Reikientfaltung ergeben. :upside:
einen schönen Tag wünscht euch allen lillith


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 15.12.2007 18:28 
Offline
Reiki-Kerze
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 12.12.2007 20:52
Beiträge: 73
Wohnort: Uruguay
Liebe Lilith :)

danke für Deine Nachfrage. Ich halte es bei jeder Art von Energiearbeit mit Sätzen wie dem Hunaprinzip Wirksamkeit ist das Maß der Wahrheit. Reikieinweihungen können nach meinen persönlichen Erfahrungen auf so viele Arten üb ermittelt werden, dass ich mir kaum vorstellen kann, warum das von Dir beschriebene "Reiki-Tor" nicht funktionieren sollte, wenn Deine Lehrerin die ich nicht kenne, diesen Weg auf integere Weise entdeckt und entwickelt hat :D

Mir ist z.B. eine von dem sehr bekannten Reikilehrer William Rand (Begründer des Karuna Reiki) entwickelte Technik bekannt, die Einweihung in den ersten Grad des Usui Reiki (in der Takata-Furumoto-Linie) ebenfalls in einer einzigen Einweihung zu verankern. Diese Methode funktioniert nach meiner Erfahrung ebenso gut wie die von Frau Takata eingeführte 4-fache Einweihung an einem Wochenende.

Usui selbst arbeitete nach den Informationen meiner Lehrer und aus meinem Literatur- und Internetstudium nicht mit dieser Art der standardisierten Einweihung. Seine Schüler besuchten ihn regelmäßig und erhielten immer wieder eine energetische Aktivierung, die Usui Reiju nannte. So wurden die Einweihungen Schritt für Schritt tiefer ins System des Schülers integriert. Eine Methode, die mir persönlich sehr sympatisch ist, da ich auch die Erfahrung gemacht habe, dass man je nach seiner gerade vorhandenen energetischen Offenheit mehr oder weniger viel von einem solchen Einstimmungsprozess aufnehmen kann.

Daher habe ich das Reiju-Prinzip auch in die von mir in meiner Reikischule gegebenen Einweihungen eingearbeitet, so dass auch hier jedes Mitglied jede Einweihung beliebig oft durch Wiederholung vertiefen kann, was für mich ein wesentlicher Aspekt eigenverantwortlicher energetischer Entwicklung ist.

Mein Tipp wäre also: Spür selbst, wie es Dir mit dieser Einweihung durch das "Reiki-Tor" geht. Du kannst auch mit Tensor, Pendel, kinesiologischem Muskeltest usw. herausfinden, in wie weit die Einweihung für Dich verankert ist, wenn Du das auf diesem Wege überprüfen möchtest.

Alles Liebe,

Alexander :)

_________________
"To live is the rarest thing. Most people just exist, that's all." Oscar Wilde


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

 Vergleichbare Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Reiki-Kreis oder Reiki-Stammtisch in Stuttgart?

in Suche und Biete

Franzi

3

804

Mo, 08.09.2014 17:04

du kommst nicht zum reiki, reiki kommt zu dir

in Reiki-Hilfe

reinholdus

14

3599

Mo, 20.08.2007 16:32

ursprüngliches Reiki oder Rainbow Reiki

in Reiki-Theorie

citrin

6

1885

Do, 28.10.2010 08:44

Reiki Workshop vom Reiki Verband Deutschland e.V. 3.-5.04.09

in Suche und Biete

Spiralfrau

0

1226

Sa, 14.02.2009 11:52

Begriff Reiki-Meister vs. Reiki-Lehrer

in Reiki-Praxis

Frank

7

2578

Di, 22.06.2010 17:35

Reiki-Kinderseite im Reiki-Magazin

in Reiki Magazin

Michaela

18

3484

Mo, 05.04.2010 16:59

Reiki-Forschung / Reiki-Stammbäume

in Reiki-Theorie

martin.heinz

12

3096

Mo, 03.12.2007 14:06

Reiki Buch: Das große Buch der reiki-Symbole

in Reiki-Theorie

shogun

3

1597

Mo, 17.08.2009 23:00

Reiki-Box

in Reiki-Praxis

Johanna46

10

1031

Sa, 14.03.2015 08:49

Reiki und WHO

in Offtopic

Spiralfrau

5

1301

Mo, 12.07.2010 11:55

War das Reiki?

in Reiki-Praxis

amandine

4

1634

So, 23.11.2008 23:27

Reiki und Ki

in Reiki-Theorie

Lichtchen

11

1833

Sa, 18.08.2007 21:52

Zen-Reiki

in Reiki-Theorie

Jenny

50

12689

Do, 09.08.2007 20:10

WDR-Reiki

in Reiki-Praxis

Harmonie

3

1633

Fr, 13.07.2007 22:18

reiki meistergrad a und b ?

in Reiki-Praxis

imara69

19

2209

So, 07.03.2010 14:23

Reiki Grade 5 u. 6

in Reiki-Praxis

lichtblick

11

1659

Do, 11.03.2010 19:16

Reiki und Akashachronik

in Esoterik und Spiritualität

lillith

13

2274

Di, 04.08.2009 08:14

Reiki Blessing

in Reiki-Praxis

Nirtak

4

1176

Sa, 13.02.2010 13:50

Kapaltunnel-OP und Reiki

in Reiki-Praxis

Harmonie

5

2242

Do, 14.01.2010 17:57

Infos zu Reiki

in Reiki-Praxis

Olga

4

1367

Fr, 07.08.2009 13:58


Suche nach:
Gehe zu:  
cron