Aktuelle Zeit: Di, 19.02.2019 06:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Reiki und medizinische Fachbegriffe
BeitragVerfasst: So, 29.07.2018 21:22 
Offline
Redaktion Reikiland
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 01.03.2003 22:49
Beiträge: 2669
Wohnort: bei Bielefeld
Reiki-Verband: keine
Reiki-System: Reiki nach Usui
reiki-kanji hat geschrieben:

Schau dir doch mal die Rubriken "Danksagungen" bzw. "Bitte um Fernreiki" an.
Da wird mit medizinischen Begriffen nur so um sich geworfen. Diese sind in dem Sinn, wie du Reiki beschreibst vollkommen überflüssig und gehen auch nicht mit dem Beschluß einher.

LG Kanji



da fühl ich mich gerade irgendwie berührt. Magst du das mal näher erläutern?

liebe Grüße
Lehrling

_________________
Wer den Ruf eines Frühaufstehers hat, kann getrost bis Mittag im Bett liegen.
Sprichwort

Love is all we need


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rainbow Reiki Lizenzierung
BeitragVerfasst: So, 12.08.2018 07:41 
Offline
Reiki-Feuer
Benutzeravatar

Registriert: Do, 31.05.2012 19:05
Beiträge: 507
Reiki-System: Usui Shiki Ryoho
Hallo Lehrling,

was ich meine ist folgendes:
ich habe gelernt, dass man bei Reiki "auf seine Hände hören" soll. Es geht darum, mit seinen Händen zu erspüren, wo ein Energiemangel oder Energieüberschuß signalisiert wird.
Manche nennen diesem Vorgang Byosen.
An der Stelle, an der ich diese Wahrnehmung habe, lege ich meine Hände auf bzw. lasse sie vielleicht etwas länger liegen oder behandle dort öfter.

An welcher Krankheit eine Person leidet, brauche ich dafür gar nicht zu wissen, insbesondere, wenn ich ganzheitlich denke.
Ein Beispiel: eine Person hat Schmerzen im unteren Rücken. Dies kann durch eine Fehlstellung im Knie, durch krummes Sitzen oder auch durch einen Bandscheibenvorfall (oder vieles mehr) verursacht sein.
Brauche ich nun das Wissen worum es sich handelt ?
Ich denke, nein.

Ich lege also meine Hände dorthin, wohin sie mich "ziehen" und gebe Reiki dorthin, in dem Vertrauen, dass es wirkt und hilft.

Den medizinischen Namen der Sache, die da Schwierigkeiten bereitet, brauche ich doch gar nicht zu wissen. Im Gegenteil, manchmal hindert das sogar.
Wenn man eine medizinische Beschreibung oder den Namen der Krankheit hört, ist man schnell geneigt, in diese Richtung zu behandeln und hört mehr auf seinen Kopf und was er einem über die Krankheit sagt, als auf seine Hände.

Wenns im Bauch zwickt und ich den Kopf behandle und es dem Bauch danach wieder gut geht, brauche ich daoch nicht wissen, ob es sich im Bauch um eine Magenschleimhautentzündung oder um einfach nur "was Falsches gegessen" handelt.

Aber es hört sich halt sehr kompetent an, wenn man da mit solchen "Diagnosen" arbeitet, auch wenn sie sich als volkommen unhaltbar herausstellen.
Was macht man denn, wenn ein Klient kommt und sagt: "Ich habe XY" und eine Woche später kommt er wieder und sagt: "Mein Arzt sagt, es war doch was ganz anderes." ?

Einfach auf die Hände hören und den Kopf beiseite stellen ... so war meine Bemerkung gemeint.

LG Kanji


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rainbow Reiki Lizenzierung
BeitragVerfasst: So, 12.08.2018 17:43 
Offline
Redaktion Reikiland
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 01.03.2003 22:49
Beiträge: 2669
Wohnort: bei Bielefeld
Reiki-Verband: keine
Reiki-System: Reiki nach Usui
Hallo Kanji,
danke für deine Erklärung.
Du hast recht, daß Reiki einfach dahin fließen soll wo es gebraucht wird - und ich denke, daß wohl die allermeisten hier Reiki bei Anfrage >zum Wohl< desjenigen, für den angefragt wurde, senden.

Aber ich verstehe sehr wohl die Nennung der Begründung, warum um Reiki gebeten wird. Demjenigen der schreibt geht es darum klarzustellen, daß er nicht aus Jux und Dollerei um Reiki bittet, und es tut ihm wohl auch gut einmal auszusprechen/ niederzuschreiben, welche Diagnose ihm da gerade Sorgen bzw. das Herz schwer macht - und das einmal auszusprechen ist auch ein Schritt auf dem Weg zur Besserung.

liebe Grüße
Lehrling

_________________
Wer den Ruf eines Frühaufstehers hat, kann getrost bis Mittag im Bett liegen.
Sprichwort

Love is all we need


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rainbow Reiki Lizenzierung
BeitragVerfasst: Mi, 15.08.2018 08:49 
Offline
Reiki-Feuer
Benutzeravatar

Registriert: Do, 31.05.2012 19:05
Beiträge: 507
Reiki-System: Usui Shiki Ryoho
Hallo Lehrling,

also erstens sollten wir wohl mal Frank bitten, diesen Austausch an eine passende Stelle zu verschieben, denn wir sind meilenweit vom Thema Lizensierung entfernt. :P

Zweitens:
Lehrling hat geschrieben:
Demjenigen der schreibt geht es darum klarzustellen, daß er nicht aus Jux und Dollerei um Reiki bittet,


Wir tun so häufig Dinge aus Jux und Dollerei, warum dürfen wir das nicht auch bei Reiki tun ?
Man muss sich doch nicht rechtfertigen, wenn man gern Reiki bekommen möchte.
Wenn man mit jemandem brunchen gehen will oder joggen, ergießt man sich doch auch nicht in Erklärungen, warum man das jetzt gerade machen möchte. Wenn beide Lust dazu haben, macht man es eben.
Wenn der Empfänger sagt, dass ihm Reiki guttut und der Geber gern Reiki gibt, braucht es diese ganzen "Rechtfertigungen" doch gar nicht.
Letztendlich führt das dazu, dass man denkt, man dürfe um Reiki nur bitten, wenn es einem ganz ganz schlecht geht und so rutscht man eher in eine Opferrolle rein. Das kann dazu führen, dass jemand den Glauben entwickelt, es müsse ihm schlecht gehen, um Reiki zu bekommen und das ist ja wohl so gar nicht das Ziel von Reiki.

Drittens:
Lehrling hat geschrieben:
welche Diagnose ihm da gerade Sorgen bzw. das Herz schwer macht - und das einmal auszusprechen ist auch ein Schritt auf dem Weg zur Besserung.


Gerade heute sorge dich nicht.

Es geht darum jemandem die Dinge in seinem Leben bewusst zu machen, die schön und gut sind und die Aufmerksamkeit, die z.B. durch Schmerzen eh in eine bestimmte Richtung gelenkt werden, wieder woanders hinzulenken ... oder diesen Menschen in kompetente Hände zu verweisen, der dann auch tatsächlich etwas tun kann und darf, z.B. einen Arzt.
Es geht nicht darum einen Menschen für sein "darüber sprechen" noch zu bestärken weiter darüber zu sprechen. Interesse an dem Menschen und seiner Situation kann ich auch bekunden, indem ich frage, wie er dies oder jenes schafft, was er also noch kann und ihn darin bestärken sein Leben trotz einer Schwierigkeit aktiv zu leben und selbst in die Hände zu nehmen.
Das hilft meiner Meinung nach mehr weiter, als sich über medizinischen Diagnosen und Fachbegriffe zu unterhalten.

LG Kanji


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rainbow Reiki Lizenzierung
BeitragVerfasst: Mi, 15.08.2018 09:52 
Offline
Reiki-Kerze

Registriert: Fr, 10.04.2015 19:37
Beiträge: 57
Hallo reiki-kanji,

meine Erfahrung damit, wie man z.B. mit Sorgen umgehen kann, ist nicht ausschließlich die, dass man als besten Weg die Gedanken auf positive Aspekte oder andere Wege lenkt. Das kann zwar bei Kleinigkeiten hilfreich sein, bei anderen Sorgen ist zumindest bei mir die Lösung eine andere: meine Sorgen werden wahrgenommen (inklusive des Hintergrundes) und akzeptiert, sie dürfen sein und ich darf so sein und gleichzeitig erlebe ich eine Aufhebung meiner Sorgen und (entscheidend) einen Weg zurück ins Vertrauen. Ob ich diese Lektion in Sachen Vertrauen dann annehme, ist eine Frage der persönlichen Entscheidung. Ich tue das. Schritt für Schritt.

Sorge ist ein zutiefst menschliches Gefühls- und Gedankenkonstrukt. Meiner Erfahrung nach, dient es dem persönlichen Frieden nicht, die Lektion für den Umgang damit zu umgehen. Wenn ich einfach von vornherein technisch beschließe, dass ich einen Sorgenausdruck tabuisiere, weil er ja so "ungesund" ist, tue ich das aber. Es ist wie mit allen Gefühlen: Gefühle sind eben da. Sie sind nicht gut oder schlecht ansich. Wenn man sie fließen lässt, sind sie Bewegungen in unserem Bewusstsein. Ich kann sie handhaben oder mich dem Fluss anvertrauen. Ich kann sie annehmen oder ablehnen.
Es mag sicher den einen oder anderen geben, der sich zurück in den Fluss begibt, wenn er die Sorge überspringt. Das gilt aber nicht für alle und nicht in jeder Situation. Und wenn ich mich mit Reiki behandle oder behandeln lasse, wird dieser Aspekt auch berücksichtigt, aber nicht so, wie ich es mir denke oder Du oder sonstwer, sondern so, wie es für denjenigen unter seinen Umständen und Bedingungen am besten ist.

Wie jemand um Reiki bittet, spiegelt seinen momentanen Zustand wieder. Und das muss ich nicht werten. Ich muss mir auch keine Gedanken machen, ob das in Bezug auf Reiki richtig oder falsch, günstig oder ungünstig ist, solange es nicht gegen Elementares geht, wie dass es zum Wohle aller fließen möge auf allen Ebenen, die meine Gesundung und Heilung ausmachen. Sogar wenn jemand durch seine Bitte Reiki einschränkt und dabei bleiben möchte, ist das ok. Freier Wille und so. Ich vertraue Reiki, dass es seinen Weg gehen wird. Und soweit ich es aus meiner Erfahrung beurteilen könnte, würde ich wohl sagen, dass jeder Reikiempfänger auf Unstimmigkeiten hingewiesen wird.

Ich kann mir aber gut vorstellen, dass der eine oder andere nichts von konkreten Sorgen hören will. Und das ist auch in Ordnung. Eine Aussage, eine Art zu handeln kann auf verschiedene Menschen verschiedene Wirkungen haben. Ich hatte beim Lesen Deiner letzten Beiträge nur das Gefühl, dass Du davon ausgehst, dass Du richtig liegst. Und ich glaube, darum geht es dabei nicht. Vielleicht schlägt der Verstand uns ein Schnippchen, wenn er uns glauben lässt, so ist es (für jeden) besser.


Ich weiß nicht, was andere gelernt haben, aber ich habe gelernt, dass wenn jemand sagt, er hat Problem X oder Y, dass ich, solange nichts anderes gewünscht ist, einfach eine Ganzbehandlung gebe. Aber wenn ich das nicht tue, für mich oder auf Wunsch für den anderen, sondern fokussiere, habe ich persönlich das Vertrauen, dass Reiki trotzdem etwas bewirken wird, weil ich darauf vertraue, dass es immer so fließt, auf die Ebenen, die dessen bedürfen, wie es eben zum Besten ist. Oder es macht sich bemerkbar, dass ich das so nicht kann, ob das nun durch die Reikikraft geschieht oder weil ich Unbehagen habe. Darauf vertraue ich so sehr, wie Du darauf vertraust, dass Deine Hände den Weg finden. Etwas, worauf ich nicht so sehr vertrauen kann - und daher eine simple Ganzkörperbehandlung mache, wenn man mich fragt.

Ich frage mich, ob manch eine Regel darüber, wie Reiki am besten funktioniert, nicht auch dem entspricht, was wir uns darunter vorstellen (wollen) und letztlich dem dient, dass wir uns dem anvertrauen und einen Zustand haben, in dem wir Reiki frei fließen lassen können.


Viele Grüße

StilleWasser


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rainbow Reiki Lizenzierung
BeitragVerfasst: Mi, 15.08.2018 10:09 
Offline
Reiki-Kerze

Registriert: Fr, 10.04.2015 19:37
Beiträge: 57
P.S.

Ich mag an der Stelle noch zugeben, dass ich natürlich angefasst von Deinen Worten war, reiki-kanji, gerade weil ich zu denen gehört habe, die Diagnosen genannt haben. Ich fand mich in der Situation wieder, mich irgendwie bewertet zu fühlen, mit Punkten die sich zutreffend anfühlen und mit Punkten die ich nicht als zutreffend empfinde. Ich hatte aber auch den Gedanken, dass Du dem, was Reiki sein kann eine gewisse Einschränkung mitgibst. Also eben nicht nur den Menschen, die das womöglich ungünstig handhaben.

Ich persönlich glaube an den freien Willen, das Lernen und die Güte und Gnade im Leben. Ich beurteile selbst viel, wie eben, das ist ein menschlicher Zug. Aber hin und wieder gilt es da auch zu überdenken, wo ich das Leben durch meine Sichtweise vielleicht darin einschränken könnte, sich frei und wohlwollend zu entfalten. Und das war etwas, was mich bei Deinen Zeilen angepiekst hat. Sie hatten teils etwas, dem ich zustimme und teils empfand ich sie zu ausschließend.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiki und medizinische Fachbegriffe
BeitragVerfasst: Mi, 15.08.2018 18:14 
Offline
Redaktion Reikiland
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 01.03.2003 22:49
Beiträge: 2669
Wohnort: bei Bielefeld
Reiki-Verband: keine
Reiki-System: Reiki nach Usui
ja, reiki-kanji,

das kann man so sehen wie du, aber es gibt auch andere Sichtweisen, die ebenfalls richtig sind.

liebe Grüße
Lehrling

_________________
Wer den Ruf eines Frühaufstehers hat, kann getrost bis Mittag im Bett liegen.
Sprichwort

Love is all we need


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiki und medizinische Fachbegriffe
BeitragVerfasst: Do, 16.08.2018 11:11 
Offline
Reiki-Kerze

Registriert: Do, 07.03.2013 17:38
Beiträge: 33
Reiki-System: Usui Reiki Ryoho
Ich möchte in diesem Zusammenhang an den japanischen Ursprung der Lebensregeln erinnern.
"Gerade heute sorge dich nicht...."
Das Kanji Shinpai bedeutet Sorge.
Es ist aus zwei Kanji zusammengesetzt:
Shin bedeutet Herz-Geist, und Pai bedeutet hier verteilen.
Man könnte also sagen, wenn jemand besorgt ist, zerstreut sich sein Herz-Geist in alle Himmelsrichtungen. Zerstreut sein kann jemand aber ebenso in der Liebäugelei mit einer Opferrolle wie in der Leichtigkeit eines Jux-und-Tollerei-Reiki.

Es geht aber in dieser Lebensregel zentral darum, unseren Herz-Geist zu sammeln.
"Wo der Herz-Geist ist, da ist Buddha." Zen-Meister Shítóu Xiqia


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiki und medizinische Fachbegriffe
BeitragVerfasst: Do, 16.08.2018 15:03 
Offline
Reiki-Kerze

Registriert: Fr, 10.04.2015 19:37
Beiträge: 57
Hallo Benedikt.

Welche Schlussfolgerung ziehst Du in diesem Zusammen darauf, wenn jemand seine Sorgen ausspricht, definiert und um Reikihilfe bittet oder jemand eine Sorge liest, sie aufnimmt und Reikihilfe gewährt?

Viele Grüße

StilleWasser


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiki und medizinische Fachbegriffe
BeitragVerfasst: Do, 16.08.2018 15:47 
Offline
Redaktion Reikiland
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 01.03.2003 22:49
Beiträge: 2669
Wohnort: bei Bielefeld
Reiki-Verband: keine
Reiki-System: Reiki nach Usui
Benedikt hat geschrieben:
Ich möchte in diesem Zusammenhang an den japanischen Ursprung der Lebensregeln erinnern.
"Gerade heute sorge dich nicht...."
Das Kanji Shinpai bedeutet Sorge.
Es ist aus zwei Kanji zusammengesetzt:
Shin bedeutet Herz-Geist, und Pai bedeutet hier verteilen.
Man könnte also sagen, wenn jemand besorgt ist, zerstreut sich sein Herz-Geist in alle Himmelsrichtungen. Zerstreut sein kann jemand aber ebenso in der Liebäugelei mit einer Opferrolle wie in der Leichtigkeit eines Jux-und-Tollerei-Reiki.

Es geht aber in dieser Lebensregel zentral darum, unseren Herz-Geist zu sammeln.
"Wo der Herz-Geist ist, da ist Buddha." Zen-Meister Shítóu Xiqia


stimmt, so lautet die Regel...
und ich frage mich: ist die Regel für die Menschen, um daran zu wachsen...
oder sind die Menschen dazu da, um diese Regel einzuhalten....

liebe Grüße
Lehrling

_________________
Wer den Ruf eines Frühaufstehers hat, kann getrost bis Mittag im Bett liegen.
Sprichwort

Love is all we need


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

 Vergleichbare Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Reiki-Kreis oder Reiki-Stammtisch in Stuttgart?

in Suche und Biete

Franzi

3

804

Mo, 08.09.2014 17:04

Begriff Reiki-Meister vs. Reiki-Lehrer

in Reiki-Praxis

Frank

7

2577

Di, 22.06.2010 17:35

ursprüngliches Reiki oder Rainbow Reiki

in Reiki-Theorie

citrin

6

1885

Do, 28.10.2010 08:44

Reiki Workshop vom Reiki Verband Deutschland e.V. 3.-5.04.09

in Suche und Biete

Spiralfrau

0

1225

Sa, 14.02.2009 11:52

du kommst nicht zum reiki, reiki kommt zu dir

in Reiki-Hilfe

reinholdus

14

3599

Mo, 20.08.2007 16:32

Reiki-Kinderseite im Reiki-Magazin

in Reiki Magazin

Michaela

18

3483

Mo, 05.04.2010 16:59

Reiki-Forschung / Reiki-Stammbäume

in Reiki-Theorie

martin.heinz

12

3095

Mo, 03.12.2007 14:06

Reiki Buch: Das große Buch der reiki-Symbole

in Reiki-Theorie

shogun

3

1597

Mo, 17.08.2009 23:00

Reiki-Box

in Reiki-Praxis

Johanna46

10

1029

Sa, 14.03.2015 08:49

Zen-Reiki

in Reiki-Theorie

Jenny

50

12687

Do, 09.08.2007 20:10

Reiki und WHO

in Offtopic

Spiralfrau

5

1301

Mo, 12.07.2010 11:55

War das Reiki?

in Reiki-Praxis

amandine

4

1633

So, 23.11.2008 23:27

Reiki Tor ?

in Reiki-Theorie

lillith

12

2436

Do, 13.12.2007 06:17

Reiki und Ki

in Reiki-Theorie

Lichtchen

11

1832

Sa, 18.08.2007 21:52

WDR-Reiki

in Reiki-Praxis

Harmonie

3

1633

Fr, 13.07.2007 22:18

Reiki bei Leistenbrüche

in Reiki-Praxis

Gänseblümchen

5

1160

So, 14.02.2010 11:10

Reiki-Liga?

in Reiki-Theorie

Sister Jackhammer

23

3222

Di, 23.02.2010 17:24

Reiki Blessing

in Reiki-Praxis

Nirtak

4

1175

Sa, 13.02.2010 13:50

reiki 2. Grad

in Suche und Biete

sprebi

1

1155

Di, 09.02.2010 14:47

Reiki bei Suchterkrankung

in Reiki-Hilfe

Reikifee

4

1424

So, 24.01.2010 05:59


Suche nach:
Gehe zu:  
cron