Aktuelle Zeit: Fr, 24.05.2019 21:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Reikistile-Merkt man den Unterschied beim Reiki-Geben?
BeitragVerfasst: So, 12.04.2015 20:44 
Hallo
Im Ma werde ich in den ersten Grad eingeweiht. Wie ist es bei Euch, merkt Ihr je nach Reikistil Unterschiede in den Energien, kann man das fühlen?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reikistile-Merkt man den Unterschied beim Reiki-Geben?
BeitragVerfasst: So, 12.04.2015 21:18 
Offline
ModerationsTeam
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 14.08.2009 18:49
Beiträge: 840
Wohnort: Pulheim
Reiki-Verband: RVD, ProReiki
Reiki-System: Usui Reiki Ryoho
Hallo Dreiäugiger,

spannende Frage. Generell ist die Reiki-Energie dieselbe, egal durch welchen Kanal sie fließt. Doch natürlich ist jede Behandlung anders, was aber an ganz vielen Faktoren liegt: Erfahrung, Persönlichkeit des Reiki-Gebenden, äußere Form.
Von daher: ja, es sind Unterschiede zu merken, aber nicht die eigentliche Energie ist unterschiedlich.

LG

_________________
Aus der Ruhe kommt die Kraft!

And those who were seen dancing were thought to be insane by those who could not hear the music. ― Friedrich Nietzsche


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reikistile-Merkt man den Unterschied beim Reiki-Geben?
BeitragVerfasst: Mo, 13.04.2015 16:53 
Offline
Reiki-Kerze
Benutzeravatar

Registriert: Di, 23.12.2014 15:50
Beiträge: 42
Wohnort: steiermark / österreich
Reiki-System: Micao Ursui
Ich merke auch manchmal wesentliche Unterschiede, wenn ich mir selber Reiki gebe.
Ich spüre es fast immer stärker in der linken Hand. Weiss nicht warum.

Liebe Grüsse
Johanna


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reikistile-Merkt man den Unterschied beim Reiki-Geben?
BeitragVerfasst: Fr, 24.04.2015 20:23 
Offline
Reiki-Kerze
Benutzeravatar

Registriert: Di, 17.09.2013 14:22
Beiträge: 45
Wohnort: St. Pölten, Niederösterreich
Reiki-Verband: Jikiden Reiki Kenkyukai Kyoto, ProReiki, ÖBRT
Reiki-System: Jikiden Reiki
Hallo Dreiäugiger!

Ich kann dazu nur aus meiner eigenen Erfahrung heraus sagen: Ja, ich habe sogar massiv spürbare Unterschiede zwischen dem ersten (westlichen) Reiki-Stil, den ich (bis zum Lehrergrad) erlernt habe, und meiner zweiten Ausbildung im traditionellen japanischen Jikiden Reiki (wo ich jetzt seit einigen Jahren als Lehrerin arbeite, alles andere habe ich ad acta gelegt) bemerkt....
Meine ganz persönliche Erklärung dafür, die keinerlei Anspruch auf Allgemeingültigkeit erhebt, sondern lediglich meiner individuellen Wahrnehmung entspringt, ist ganz einfach und logisch: Je weiter vom Ursprung, von der Quelle entfernt, umso verdünnter ist die Essenz, die Energie...

Liebe Grüße!
Verena


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reikistile-Merkt man den Unterschied beim Reiki-Geben?
BeitragVerfasst: Fr, 24.04.2015 20:36 
Offline
Reiki-Kerze
Benutzeravatar

Registriert: Di, 17.09.2013 14:22
Beiträge: 45
Wohnort: St. Pölten, Niederösterreich
Reiki-Verband: Jikiden Reiki Kenkyukai Kyoto, ProReiki, ÖBRT
Reiki-System: Jikiden Reiki
Johanna46 hat geschrieben:
Ich merke auch manchmal wesentliche Unterschiede, wenn ich mir selber Reiki gebe.
Ich spüre es fast immer stärker in der linken Hand. Weiss nicht warum.

Liebe Grüsse
Johanna


Liebe Johanna!

Was du hier beschreibst, ist am Anfang der Reiki-Praxis völlig normal und natürlich - das hat nichts mit der hier gestellten Frage nach den spürbaren Unterschieden zwischen den verschiedenen Reiki-Stilen zu tun... ;-)

Bei vielen Menschen ist zu Beginn ihrer Reiki-Laufbahn eine Hand stärker wahrnehmungsfähig als die andere... Im Laufe der Übung und Praxis gleicht sich die Wahrnehmung dann für gewöhnlich an...

Bei den meisten (Rechtshändern) ist die linke Hand die "aufnahmefähigere", das heißt die wahrnehmungsfähigere... Bei Linkshändern kann es durchaus umgekehrt sein - aber wie gesagt: mit zunehmender Übung gleicht sich die Wahrnehmung in den allermeisten Fällen an...

Wenn du unsicher bist, kannst du ja mal versuchen, deine beiden Hände während der Reiki-Gabe auszutauschen, und dann mal ganz konkret nachspüren, ob es tatsächlich an der unterschiedlichen Wahrnehmungsfähigkeit deiner Hände liegt, oder vielleicht an dem, was wir im traditionellen japanischen Reiki "Byosen" nennen, also den unterschiedlichen Wahrnehmungen in den Händen, je nachdem wieviele Schadstoffe an der jeweiligen Körperstelle, an der die jeweilige Hand aufliegt, gespeichert sind...

Es handelt sich dabei um ein sehr konkretes System für eine möglichst effektive, praktische Arbeit an verschiedenen "Problemzonen" - konkretes Handwerk für konkrete Probleme...
Mithilfe dieser Wahrnehmungen lässt es sich ganz wunderbar effektiv arbeiten - es handelt sich dabei lediglich um das Biofeedback, das das Immunsystem des Behandelten sendet, und zwar ganz ohne Zuhilfenahme eines Geräts, sondern lediglich über die Wahrnehmungen in unseren Händen... ;-)

Liebe Grüße aus St. Pölten!
Verena


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: