Aktuelle Zeit: So, 25.08.2019 12:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Reiki-Land und Google AdSense Werbeeinblendungen
BeitragVerfasst: Mo, 23.06.2008 23:59 
Offline
Redaktion Reikiland
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 12.12.2001 02:00
Beiträge: 10075
Wohnort: Bergisches Land
Reiki-Verband: ProReiki
Reiki-System: Usui Reiki Ryoho, Usui-Do
Nachdem ich wieder einmal eine eMail mit Fragen zum Thema erhalten habe, hier ein paar Infos:

Reiki-Land.de kooperiert vor allem mit zwei Partnern: Amazon und Google. Amazon hat einige Jahre die Finanzierung unserer Ausgaben ganz gut unterstützt. Nachdem Amazon allerdings groß geworden ist, wurden die Provisionen radikal gekürzt. Somit wurden Werbeeinblendungen durch Google AdSense wesentlich interessanter. Ihr findet diese zur Zeit im redaktionellen Bereich rechts und zuweilen mitten im Artikel sowie im Forum ganz unten und auf der Startseite des Chats links.

Nun gibt es Irritationen darüber, dass die Seriösität der Anzeigen nicht der von Reiki-land.de entspricht.

Dazu kann ich folgendes sagen: Die Einblendung der Anzeigen wird von Google gesteuert. Dabei gehen diese nach dem Inhalt unserer Internetpräsenz sowie des betreffenden Artikels vor. Wenn beispielsweise in einem Artikel die Rede von "Ferneinweihungen" ist (auch wenn der Artikel Contra-Ferneinweihungen ist), sagt sich Google: "Oh, hier ist die Rede von Ferneinweihungen, also ist dieser Kontext relevant, also blende ich entsprechende Werbung ein von Kunden, die nicht nur "Reiki", sondern auch das Keyword "Ferneinweihungen" gebucht haben." Google ist egal, ob es sich um positive, negative oder völlig neutrale Berichterstattung handelt, Hauptsache, der Kontext stimmt.

Es gab in der Vergangenheit Autoren, die sich dann beschwert haben. Warum würde in ihrem Artikel, der sich an einer Stelle auch mal kritisch mit dem Thema Ferneinweihungen auseinander setzt (ich bringe dieses Beispiel exemplarisch, da es aktuell einfach noch eines der Reizthemen der Reiki-Szene ist), ausgerechnet Werbung von Ferneinweihungsanbietern eingeblendet?

Ich finde dies sehr interessant, da Google hier möglicherweise ähnlich funktioniert wie das Universum *g*. Egal, ob wir einem Thema positiv oder negativ gegenüberstehen: Wir haben unseren Fokus darauf. Und darauf reagiert das Universum bzw. Google.

Freundlicherweise habe auch ich einen Einfluss darauf, was Google auf Reiki-land.de einblendet. Ich kann nämlich die URLs der Werbenden ausschließen. Als ein Autor sich beschwert hat, habe ich dies getan. Aber: Es gab recht schnell weitere Einblendungen, da neue Anbieter hinzukamen bzw. alte Anbieter neue URLs in ihrer Werbung schalteten. Soll ich jetzt wirklich ständig hinterher sein, alles zu sperren, was unseriös wirken könnte? Es gibt sinnvollere Dinge, mit denen ich meine Zeit verbringen kann.

Wir sind Werbung gewöhnt: Im Fernsehen, Radio, Zeitung, Plakaten. Manchmal gefällt sie mir, wenn sie informativ, gut gemacht oder sonstwie beeindruckend ist. Oft stört sie. Aber mir ist bewusst, dass Werbung heutzutage der bestmögliche Weg ist, Dinge zu finanzieren neben kostenpflichtigen Premiumaccounts (Xing, StayFriends) und Sponsoring/Spenden (Wikipedia). Wenn ich mich wegen jedem Schmarrn aufregen würde, hätte ich viel zu tun. Und ich vertraue darauf, dass unsere Leser eine der wichtigsten Botschaften des Reiki-lands verstehen: Wie wichtig es ist, sein Hirn einzuschalten und ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

Wenn jemand Neo-Celtic-Drachen-Reiki lernen will, ist das ganz allein seine Sache. Wenn er allerdings hier diesbezüglich nachfrägt, muss er möglicherweise damit leben, dass kritisch kommentiert wird. Genauso geht es jemandem, der die Reiki-Legende aus den Anfängen von Phyllis-Großmeisterzeit für das Nonplusultra an Geschichtswissen zum Usui-System hält oder eben auf Ferneinweihungen steht. Wir haken nach. Manchmal unbequem, aber stets so, dass man daraus lernen kann, wenn man eine gewisse Frustrationstoleranz und Lernfähigkeit besitzt.

Insofern denke ich mir: Hey, wer die von Google eingeblendete Werbung für interessant genug hält, der soll halt klicken und zur Finanzierung dieses seit 1999 bestehenden, kostenlosen Internetangebotes beitragen *g*. Es schadet nicht, sich diese Seiten anzuschauen. Und wer Warnungen und Hinweise ignoriert, der geht sowieso seinen eigenen Weg.

Da ich mit meiner Firma selbst Internet-Marketing anbiete und AdWords-Kampagnen als Google Advertisíng Professional betreue, kenne ich natürlich auch die Internas. Nur mal als Beispiel: Hanna B. bietet u.a. Ferneinweihungen an und schaltet AdWords-Kampagnen, die auf der Seite von Google Partnern mit AdSense wie Reiki-land.de eingeblendet werden. Zuallererst muss man Hanna hier ein Kompliment machen, dass sie diesen modernen Vertriebsweg nutzt, im Gegensatz zu so manch "seriösen" Reiki-Meistern, welche die Zeichen der Zeit noch nicht erkannt haben (siehe mein Posting unter http://www.reiki-land.de/reiki-forum/wo ... t8144.html )

Sagen wir mal: Hanna investiert jeden Monat 100 Euro in diese Kampagne. Nicht viel, da sie sich auf der anderen Seite relativ sinnlose Marketing-Maßnahmen wie Flyer, gelbe Seiten, Zeitungsannoncen etc. spart. Dafür, dass Google ihre Anzeigen auf Reiki-land.de einblendet, zahlt sie keinen Pfennig. Sie zahlt nur für die Klicks auf ihren Anzeigetext. Hier mal ein Beispiel, kopiert aus meinem Google-Bericht:

Montag, 16. Juni 2008 Reikiland Sidebar 724 16 2,21% 5,15 $ 3,73 $

Also: Am Montag, den 16. Juni, wurde die Werbung in der linken Spalte des redaktionellen Bereichs des Reikilands 724 Mal eingeblendet. Diese enthielt bis zu fünf Anzeigen auf die insgesamt 16 Mal geklickt wurde. Dafür habe ich 3 Dollar 73 Cent erhalten von Google. Wenn ich die Klicks der letzten Woche im Schnitt umrechne, komme ich auf 20 Cent pro Klick plus die Marge, die Google einbehält. Da Google ca. 80% seiner Werbeeinnahmen auszahlt - siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Google_AdSense - bezahlt Anne also ca. 25 Cent pro Klick. Bei einem Budget von 100 Euro pro Monat kann sie also bis zu 400 Klicks bezahlen. Wenn davon nur fünf Leute einen Fernkurs für 25 Euro buchen, hat sie bereits - bezogen auf die Ausgaben - einen Gewinn vorzuweisen.

Interessant wird es dann, wenn immer mehr Reiki-Meister ihre Kurse per AdWords anbieten und der Klickpreis teurer wird. Manchmal frage ich mich auch, was passieren würde, wenn eine Reiki-Gemeinschaft, die sich an Anzeigen stören würde, jeden Tag auf die Betreffenden klicken würde. Dann wäre das Budget von Anne recht schnell erschöpft und ihre Anzeige würde nicht mehr auftauchen. Aber das wäre Klickbetrug und - wenn von einem Rechner aus mehr als ein Mal am Tag geklickt würde - von Google ganz leicht nachweisbar. Deshalb möchte ich niemanden dazu ermuntern. Zumal es mit einer Lebensregel kollidieren könnte ("Verdiene dein Brot ehrlich") und Anne in Kontakt mit einer anderen ("Gerade heute ärgere dich nicht") bringen könnte.

Insofern (und liebe Kirstin, vielen Dank für deine eMail, da ich nun endlich diese Info verfasst habe aufgrund deiner Frage) halte ich es weiter so wie mein Meister Jürgen Kindler mit seinem Reiki-Meister-Rundbrief: Ich zensiere so wenig wie möglich - auch nicht die Anzeigen von Google. Wer mich kennt und hier mitliest, dem sind meine Ansichten zu heiklen Themen vertraut. Aber mir ist bewusst, dass dies nur meine Sichtweisen und auch andere Wege möglich sind. Somit gestatte ich Gastautoren gern, auch andere Ansichten zu äußern, wenn diese sachlich-fundiert geschrieben werden - beispielsweise von Einar Stier. Manch einer mag sich daran stören, aber ich bin immer noch ein Fan freiheitlich-demokratischer Denkweise und offener Diskussionen - erst wenn das Ganze unter die Gürtellinie geht, greifen unsere erfahrenen ModeratorInnen ein.

Nur bei der Vermarktung der Werbeplätze im Reiki-land, die nicht von Google verwaltet werden, lege ich härtere Maßstäbe an. Was Google AdSense angeht, so vertraue ich auf die Intelligenz unserer Besucher bzw. ihren eigenen, selbstgewählten Weg.

Das ist das, was ich heute abend, zu dieser Zeit, dazu schreiben kann.

Quellen:
Reiki im Internet Teil 5 - Was wird gesucht? - aus dem Reiki-Magazin Nr. 3/2006: http://www.reiki-land.de/artikel/reiki- ... t-591.html

_________________
"Hallo ihr inneren Kinder, ich bin der innere Babysitter" (Terry Pratchett, Hogfather)
Fragen zu Reiki, Forum oder Reikiland bitte nicht via PN oder eMail, sondern im Forum posten.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiki-Land und Google AdSense Werbeeinblendungen
BeitragVerfasst: Di, 24.06.2008 18:37 
Frank hat geschrieben:
Ich finde dies sehr interessant, da Google hier möglicherweise ähnlich funktioniert wie das Universum *g*. Egal, ob wir einem Thema positiv oder negativ gegenüberstehen: Wir haben unseren Fokus darauf.


[x] Spruch des Jahres :P


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Sponsorenhinweis Play-Maya Kalender
BeitragVerfasst: Fr, 24.10.2008 12:53 
Offline
Redaktion Reikiland
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 12.12.2001 02:00
Beiträge: 10075
Wohnort: Bergisches Land
Reiki-Verband: ProReiki
Reiki-System: Usui Reiki Ryoho, Usui-Do
Der play maya Verlag hat - wie letztes Jahr auch - wieder zur Jahreswende hin eine Bannerwerbung auf Reiki-Land.de geschaltet. Aufbauend auf der Maya-Kosmologie bietet diese Website einen aktuellen Maya-Kalender (welche Energien stehen uns allen Tag für Tag zur Verfügung), ein persönliches Maya-Geburts-Profil (Energien, die einen jeden persönlich unterstützen) sowie eine Markierung der eigenen Energien im Kalender, um individuelle "Maya-Tage" zu erkennen: http://www.howtoplaymaya.com

Bild

Vielen Dank für die Unterstützung für den Betrieb des Reikilands!

_________________
"Hallo ihr inneren Kinder, ich bin der innere Babysitter" (Terry Pratchett, Hogfather)
Fragen zu Reiki, Forum oder Reikiland bitte nicht via PN oder eMail, sondern im Forum posten.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Sponsorenhinweis Dein Reiki-Stempel
BeitragVerfasst: Fr, 24.10.2008 12:58 
Offline
Redaktion Reikiland
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 12.12.2001 02:00
Beiträge: 10075
Wohnort: Bergisches Land
Reiki-Verband: ProReiki
Reiki-System: Usui Reiki Ryoho, Usui-Do
Seit heute ist auch der dritte und letzte Bannerplatz im redaktionellen Bereich vorerst vergeben: Der Online-Shop http://www.dein-reikistempel.de/ bietet derzeit 70 Reiki-Stempel mit verschiedenen Motiven sowie weitere Motivstempel.
Bild
Auch bei diesem Werbepartner bedanke ich mich ganz herzlich für die Unterstützung unserer Arbeit.

_________________
"Hallo ihr inneren Kinder, ich bin der innere Babysitter" (Terry Pratchett, Hogfather)
Fragen zu Reiki, Forum oder Reikiland bitte nicht via PN oder eMail, sondern im Forum posten.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Günstige Anzeigeplätze in redaktionellen Kategorien
BeitragVerfasst: Di, 03.02.2009 15:48 
Offline
Redaktion Reikiland
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 12.12.2001 02:00
Beiträge: 10075
Wohnort: Bergisches Land
Reiki-Verband: ProReiki
Reiki-System: Usui Reiki Ryoho, Usui-Do
Ich möchte auf unsere Werbeplätze vom Typ R4 im redaktionelle Bereich hinweisen. Diese erscheinen in der Mitte der rechten Spalte neben den Inhalten und werden nur in bestimmten Rubriken eingeblendet. Mindestbuchung drei Monate, hier die aktuellen Möglichkeiten:

Reiki-FAQ: derzeit ca. 45 Seiten
Artikel: derzeit ca. 140 Seiten
Rezensionen: derzeit ca. 250 Seiten
News: derzeit ca. 400 Seiten
Anbieterliste: derzeit ca. 27 Seiten, Top-Platzierungen bei Google in der Kombination von Reiki mit Ländern, Bundesländern und Städten

Preise siehe hier: http://www.reiki-land.de/intern/reikila ... e-710.html -> Werbeplätze im redaktionellen Bereich -> R4.

_________________
"Hallo ihr inneren Kinder, ich bin der innere Babysitter" (Terry Pratchett, Hogfather)
Fragen zu Reiki, Forum oder Reikiland bitte nicht via PN oder eMail, sondern im Forum posten.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 24.05.2009 14:47 
Offline
Redaktion Reikiland
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 12.12.2001 02:00
Beiträge: 10075
Wohnort: Bergisches Land
Reiki-Verband: ProReiki
Reiki-System: Usui Reiki Ryoho, Usui-Do
Ich hab heute die Anbieterliste umstrukturiert: Sie ist jetzt links über die Hauptnavigation erreichbar und auch fast alle Anbieterkategorien sind jetzt als Untermenüpunkte direkt anwählbar. Dadurch ist es möglich, dass auf jeder einzelnen dieser Seiten gezielt geworben werden kann. Siehe http://www.reiki-land.de/intern/reikila ... e-710.html > Bannerplatz R5 - ich hoffe, dass ich damit Reginas Wünschen und dem Budget von Kursanbietern mehr entgegen komme.

_________________
"Hallo ihr inneren Kinder, ich bin der innere Babysitter" (Terry Pratchett, Hogfather)
Fragen zu Reiki, Forum oder Reikiland bitte nicht via PN oder eMail, sondern im Forum posten.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sponsorenhinweis Dein Reiki-Stempel
BeitragVerfasst: Fr, 03.12.2010 23:38 
Offline
Reiki-Feuer

Registriert: Mo, 29.10.2007 12:05
Beiträge: 663
Wohnort: Düsseldorf
Reiki-System: Usui Shiki Ryoho
Ich habe meine Stempel auch dort bestellt, da ich am 28.11.10 meinen Lehrer-Grad bekommen habe :D
Die Auswahl war sehr groß.

Meinen Meisterstempel (Ki) habe ich über das Reiki-Magazin bestellt von Fokke Brink, direkt das Meister-Set :D

Liebe Grüße
Christel

_________________
"Lasst uns immer mit einem Lächeln zusammentreffen, denn ein Lächeln ist der Anfang von Freundschaft."


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: