Brian Cook: Gesund durch Reiki

Brian Cook Gesund durch ReikiKnaur Verlag, 64 Seiten, 6,95 €

„Gesund durch Reiki“ ist der Titel des 2009 ­erschienenen Buches des Reiki-Lehrers und ­Malers Brian Cook. Von außen ist das Buch wunderschön gestaltet. Der lindgrüne Umschlag wirkt freundlich und erfrischend, und der golden unterlegte Titel macht sich sehr edel.

 



Das Format und die geringe Seitenanzahl lassen an ein Geschenkbüchlein erinnern. Das Buch ist Teil einer Ratgeber-Reihe des Knaur Verlags. Themen anderer Bücher in dieser Reihe sind u. a. Yoga und Zen-Meditation. Eine solche Reihe herauszubringen ist eine schöne Idee – kann doch ein kleines Büchlein wie dieses eine gute Möglichkeit sein, Freunden Reiki näher zu bringen, ohne sie gleich mit zu viel Reiki-Wissen zu erschlagen.

Im Buch findet sich eine kurze Einleitung dazu, was Reiki ist, die Reiki-Geschichte und Informationen zu Usuis 21-tägiger Meditation auf dem Kurama-Berg. Leider wird in der Geschichte Mikao Usui wieder zum “Doktor” erhoben. Laut Autor fragte Mikao Usui einen Zen-Meister nach der Erleuchtung, und dieser antwortete ihm: „Wenn du nach Erleuchtung suchst und den Sinn des ­Lebens erfahren willst, dann solltest du sterben“ (S. 7) Diese Aussage dann einfach so im Raum stehen zu lassen, ohne weitere Erklärung, erscheint mir recht unangemessen. Wenn ich als an Reiki interessierte Leserin noch nichts über Reiki wüss­te, würde sich mir in diesem Moment wahrscheinlich die Frage stellen, ob für Reiki ­eine ­Todeserfahrung nötig ist.

Umso mehr ich in dem Buch lese, umso öfter frage ich mich, was der Autor mit dem Buch bezwecken möchte. In weiteren Kapiteln schreibt Brian Cook über die Symbole und gibt auch Anwendungsbeispiele. Die Symbole werden mehrfach im Buch zeichnerisch dargestellt. Leider mehrt sich die Abbildung der Reiki-Symbole in verschiedenen Reiki-Büchern in letzter Zeit, obwohl dies völlig unnötig ist, sofern es nicht in ­direktem Zusammenhang zu einem 2. Grad-Seminar steht. Und in ein kleines, geschenkbuchartiges Werk passt dies schon gar nicht hinein.

Es gibt ein Kapitel über sogenannte “Selbsteinweihung” in Reiki, welches suggeriert, dass jeder nach Anleitung des Autors Reiki anwenden könne, ohne je eine Einweihung und vor allem ein qualitativ hochwertiges Seminar mit Anleitung zur Reiki-Anwendung bekommen zu haben. Gerade die Einweihung durch einen Reiki-Lehrer ist jedoch ein zentraler Punkt im Usui-System des Reiki, was dem Autor wohl entgangen sein dürfte.

Im hinteren Teil gefällt mir das Büchlein wieder besser. Hier gibt der Autor eine kurze Einführung dazu, was Chakren und die Aura sind, und er gibt eine Anleitung für eine Reiki-Ganzbehandlung mit 13 Handpositionen, die auch sehr schön zeichnerisch umgesetzt sind. Die Lebensregeln tauchen auf und werden passend kommentiert, und es werden neun praktische Anleitungen gegeben, wie man Reiki für sich und im Alltag anwenden kann. Dazu zählen u. a. folgende Übungen: „Die Energie des Herzens dehnt die Aura aus“, „Den Tag abstreifen“, „Erdung“ und die „Reiki-Pflanzenübung“. Es sind Übungen für Praktizierende des ersten Grades wie auch für Zweitgrad’ler dabei. Alle Übungen sind gut beschrieben und einfach umsetzbar. Den meisten Praktizierenden dürften die Meditationen und Anwendungen jedoch bereits bekannt sein – auch wenn Brian Cook neue Titel für die Übungen gewählt hat.

„Gesund durch Reiki“ ist ein schön und liebevoll gestaltetes Buch – wunderbar anzusehen, mit einigen hilfreichen Tipps und Einführungen. Allerdings fehlt mir eine klare Ausrichtung des Buches: Richtet es sich nun an Reiki-Interessierte oder an Reiki-Praktizierende? Eine Neuauflage, mit einer Ausrichtung ausschließlich für Reiki-Interessierte, ohne Abbildung der Symbole und ohne Techniken für 2. Grad-Praktizierende, würde mir sinnvoll erscheinen. Für Menschen, die schon in Reiki eingeweiht sind, birgt dieses Buch nichts Neues.

Dieser Artikel wurde verfasst von Janina Köck

Janina Köck ist seit 1996 in Reiki eingeweiht und lehrt seit 2001 Reiki im Usui System. Sie ist freie Reiki-Lehrerin, in Shoden und Okuden in Jikiden Reiki eingeweiht und Karuna Reiki (R) Lehrerin. Sie schreibt die Buchrezensionen fürs Reiki-Magazin seit 2008 und ist von Beginn an Mitorganisatorin der Reiki-Convention, hat 2010 und 2011 das Reiki-Festival mitorganisiert und ist Gründungsmitglied von ProReiki. Janina lehrt Reiki in ihrer Praxis Leben in Einklang in Köln und sie steht für eine geerdete, tiefe und humorvolle Spiritualität. Offenheit für Neues aber auch eine große Liebe zu den Ursprünge des Reiki findet man bei ihr.

Immer auf dem Laufenden bleiben zu Reiki? Dann abonniere einfach unseren Newsletter:

Kommentare sind geschlossen.