Distel – Wellmann: Vorbemerkungen

erschienen im Reiki-Magazin Nr. 1/2001

"Das Herz des Reiki" hat bei seinem Erscheinen einen Aufschrei in der Reiki-Szene ausgelöst, da auf seinem Umschlag Meistersymbol und -mantra prangen. Viele traditionelle Reiki-MeisterInnen haben das Buch nicht angerührt, um ihm nicht die Energie ihrer Aufmerksamkeit zu schenken. Andererseits haben uns viele LeserInnen immer wieder um eine Rezension gebeten beziehungsweise dieses Buch und seine Nachfolger sehr gelobt.

Schon mit der Rezension des Buches "Das Reiki Feuer" von Frank Petter hatte das Reiki Magazin seinerzeit eine Rezension eines kontrovers diskutierten und von vielen verurteilten Buches gebracht, von dem sich schließlich herausstellte, daß es über eine Vielzahl von Qualitäten verfügt. Für die kommenden Ausgaben wird das Reiki-Magazin einige Bücher unter die Lupe nehmen, an denen sich die Geister scheiden – im Dienste von Offenheit, Toleranz und Klarheit.

Den Anfang macht die drei Reiki-Bücher von Wolfgang Distel und Wolfgang Wellmann. Allerdings verzichten wir in diesem Fall ausnahmsweise auf den Abdruck der Buchcover. Zum einen aus Rücksicht auf das Empfinden mancher Reiki-Praktizierender und zum zweiten möchte die Redaktion keinerlei Symbole des zweiten oder dritten Grades veröffentlichen.

Nachtrag: Bei der Online-Version habe ich den vielleicht nicht glücklichen Kompromiss gewählt, die Cover ohne das darauf befindliche Meistersymbol abzubilden. Bei Amazon finden sich die kompletten Cover.

Dieser Artikel wurde verfasst von Frank Doerr

Intensive Reiki-Praxis seit 1993 und beständige Fortbildung. Seit 1998 Reiki-Meister der 6. Generation in der Linie Usui – Hayashi – Takata – Furumoto – Kindler. Gründer der Reiki Convention (seit 2010) sowie Gründungsmitglied von ProReiki, dem Reiki Berufsverband. Publikationen: Die Reiki-Lebensregeln (Windpferd 2005), Das Reiki-Meister-Buch (Windpferd 2007). CD mit Merlin's Magic: Reiki-Elixier inkl. Booklet (Windpferd 2007).

Immer auf dem Laufenden bleiben zu Reiki? Dann abonniere einfach unseren Newsletter:

Schreibe eine öffentliche Antwort