Frank Arjava Petter: Reiki – Das Erbe des Dr- Usui

Windpferd Verlag, Aitrang 1998, 126 Seiten, DM 19,80 / EUR 10,12


petter2 Zentraler Bestandteil dieses Buches sind wiederentdeckte Dokumente zu den Ursprüngen und Entwicklungen des Reiki-Systems. Der wichtigste Teil – das "Reiki-Ryoho-Handbuch" – nimmt allerdings nur 7 Seiten in Anspruch. Es beginnt mit dem Teil "Warum ich diese Methode (Reiki) öffentlich lehre; Erklärung des Begründers Usui Mikao". Danach folgen Antworten von Dr. Usui auf ihm gestellt Fragen (vermutlich zwischen 1922 und 1926). Als sehr wertvoll empfinde ich hierbei Erläuterungen von Frank Petter, die Verständnis für die japanische Kultur als Wurzel des Usui-Systems schaffen.

Wesentlich neues bringt dieses Handbuch lediglich in der Erweiterung der Methoden, die Reiki-Praktizierenden zur Verfügung stehen: nicht nur das uns bekannte Handauflegen, sondern auch Anschauen, Pusten, Streicheln und Klopfen gehören zum Repertoire. Interessanterweise deckt sich dies mit einigen Aussagen, die Walter Lübeck – der Frank Petter den Weg zu seinen Veröffentlichungen geebnet hat – schon in einem Artikel des Reiki-Kalenders 1998 machte.

Die Wiedergabe des Handbuches schließt mit einige Gedichten des Meji-Kaisers, die Usui seinen Schülern gab. Hier vermisse ich eine Antwort darauf, inwieweit diese Gedichte möglicherweise den Ursprung der Reiki-Lebensregeln darstellen. Ob und wieweit dieses Handbuch tatsächlich existiert, in dieser Frage bleibt dem Leser nur das Vertrauen in die Seriösität des Buchautors. Es gibt weder konkrete Informationen über den Weg, wie Frank Petter das Handbuch erhielt, noch Abbildungen des Originals.

Das zweite Kapitel ist Dr. Usui gewidmet. Soweit bekannt wird seine Lebensgeschichte erzählt und die Reiki-Prinzipien samt Abbildungen wiedergegeben. Eher als Füllmaterial erscheinen mir die folgende numerologische Charakteranalyse und das Horoskop des Mikao Usui. Interessanter ist die Darlegung der traditionellen japanischen Reiki-Grade, die von der hierzulande praktizierten Aufteilung abweicht, als auch ein Exkurs über die Frage des authentischen Reiki. Hier bringt Frank Petter Klarheit in die Entwicklung des Reiki-Systems in Japan und der dort existierenden Strömungen.

Das dritte Kapitel mit dem Titel "Der Mentalkörper" enthält Anregungen zum inneren Wachstum. Themen wie Teilen, Angst, Macht, Ausdruck von Gefühlen oder inneres Kind werden vom Autor therapeutisch qualifiziert im Kontext von Reiki aufbereitet. In dieselbe Richtung geht das vierte Kapitel "FreiSein" mit den Themen Konditionierung, Kraft der Gedanken und spirituelle Wachsamkeit. Es werden verschiedene Möglichkeiten zur Steigerung letztgenannter erklärt, wobei ein direkter Zusammenhang mit Reiki über den Aspekt "Inneres Wachstum" herzustellen ist.

Das folgende Kapitel dreht sich um "Das Erleben" anhand von Experimenten mit Reiki, anderen Lebewesen, Zeit, Energie und Erdung. Dabei zeigen Beispiele, wie die Dauer von sechs Monaten für die Ausbildung in Reiki 1 in "der alten Zeit" in Japan, die Schnellebigkeit unserer westlichen Kultur, von der auch scheinbar traditionelle MeisterInnen nicht unberührt sind.

"Körper und Seele" ist das sechste Kapitel betitelt, das ich allein schon aufgrund seines wertfreien Blickes auf Krankheiten sehr gut finde. Wie der Autor hier typischen New-Age-Anhängern neue Sichtweisen eröffnet, ist wirklich lesenswert. Dasselbe gilt für das letzte Kapitel, in dem er seine persönlichen Erfahrungen mit Reiki wiedergibt. Das Buch schließt mit hilfreichen Übungen, einem Nachwort, das an Toleranz und Vernetzung apelliert und kurzen Informationen über Frank Petter.

Letztendlich trügt der Untertitel "Das Erbe des Dr. Usui" ein wenig. Auch wenn Gliederung und Inhalt die Vermutung nahelegen, daß hier verschiedene Aufsätze von Frank Petter zusammengefaßt wurden, um ein ganzes Buch über das Handbuch des Dr. Usui zu rechtfertigen, so mindert das in keinster Weise das hohe Niveau des vorliegenden Werkes. Somit bleibt zu sagen, daß dieses Buch über den kurzzeitigen Sensationseffekt bei seinem Erscheinen hinaus ein Werk für alle Reiki-Praktizierende ist, die ihren Weg des persönlichen Wachstums mit Tiefe und Klarheit weitergehen wollen.

 

Diesen Titel direkt bei Amazon bestellen

Dieser Artikel wurde verfasst von Frank Doerr

Intensive Reiki-Praxis seit 1993 und beständige Fortbildung. Seit 1998 Reiki-Meister der 6. Generation in der Linie Usui – Hayashi – Takata – Furumoto – Kindler. Gründer der Reiki Convention (seit 2010) sowie Gründungsmitglied von ProReiki, dem Reiki Berufsverband. Publikationen: Die Reiki-Lebensregeln (Windpferd 2005), Das Reiki-Meister-Buch (Windpferd 2007). CD mit Merlin’s Magic: Reiki-Elixier inkl. Booklet (Windpferd 2007).

Immer auf dem Laufenden bleiben zu Reiki? Dann abonniere einfach unseren Newsletter:

Schreibe eine öffentliche Antwort