Gertrud A. Manasek: Das Mysterium der Reiki-Meister-Energie

Gertrud A. Manasek: Das Mysterium der Reiki-Meister-Energie
Bergkristall Verlag, 151 Seiten, 12,- €

Nachdem in den beiden vorherigen
Ausgaben des Reiki Magazins die Bücher von Gertrud Manasek zum 1.
und 2. Reiki-Grad besprochen wurden, folgt nun die Rezension des
dritten Werkes ihrer Reiki-Buch-Triologie, mit dem Titel “Das
Mysterium der Reiki-Meister-Energie”. Wie der Titel vermuten lässt,
beschäftigt sich dieses Buch mit dem Reiki-Meister Grad.

Bei der Autorin dauert die Ausbildung
zum Reiki-Meister im Normalfall zwei Jahre, in denen intensiv
miteinander gearbeitet wird. In diesem Buch skizziert sie einen
Seminartag, an dem sie auch die Reiki-Meister-Einweihung mit den
Teilnehmern durchführt. So sind die wundervollen Erfahrungen und
Gefühle der frisch eingeweihten Meister in dem Buch präsent, was
mich beim Lesen immer wieder auch an meine eigenen Einweihungen
erinnert hat.

Das Buch ist in Dialogform gehalten und
gibt einen schönen Überblick, wie ein Seminar ablaufen kann und
welche Fragen von den Teilnehmern kommen können. Spannend finde ich,
über die Erfahrungen der einzelnen Teilnehmer zu lesen, mit ihnen
Neues zu entdecken und in ihre Gefühlswelt mit einzutauchen; sowie
auch ihre Erlebnisse mitzuverfolgen und darüber zu lesen, wie sie
Reiki seit ihrem 1. Grad-Seminar in ihren Alltag integriert haben und
welche Veränderungen sich dadurch ergaben.

Zu Anfang des Buches erzählt Frau
Manasek ausführlich über ihren Reiki-Weg, bis hin zu ihrer eigenen
Reiki-Meister-Einweihung. Wer die beiden anderen Bücher – oder eines
davon – gelesen hat, kann diesen Teil des Buches etwas abkürzen, da
diese Inhalte schon in den vorherigen Büchern auftauchen. Leider
fällt mir bei allen drei Büchern von Gertrud Manasek immer wieder
auf, dass sie dafür, dass sie Reiki-Bücher sind, sehr wenig
Informationen über Reiki selbst enthalten. Vielmehr sind sie eine
Sammlung aus esoterischem Wissen und eine Darstellung der
Lebensberatung von Kursteilnehmern. So auch in diesem Buch. Dabei
werden hier jedoch zumindest die Reiki-Symbole etwas ausführlicher
erklärt – wobei sich die Erklärungen, so viel sei angemerkt, nur zu
geringen Teilen mit meinem Wissen über die Reiki-Symbole decken.
Zusätzlich verwendet Gertrud Manasek während des beschriebenen
Seminars noch drei weitere Symbole, die sie gechannelt hat. Ich
denke, dass man derartige Zusätze nicht ohne eine vorherige,
jahrelange Prüfung in ein bestehendes System integrieren sollte. Und
wenn man sich schließlich entscheidet, dies zu tun, dann sollte man
das System auch umbenennen, z. B. in “Gertrud Manasek Reiki auf
Grundlage des Usui Shiki Ryoho” oder ähnlich.

Über diese Symbole hinaus gibt die
Autorin noch weitere, sehr esoterisch gehaltene Informationen zu
Reiki. So schreibt sie u. a. von “Reiki-Helfern” und dass man bei
der Einweihung in Reiki einen “geistigen Reiki-Meister” zur Seite
gestellt bekomme. Weiterhin scheint sie das Thema Reiki in Verbindung
mit Transzendentaler Meditation (einer Meditationsform, bei der jeder
ein persönliches Mantra bekommt) und warum beides nicht
zusammenpasst, sehr zu beschäftigen, nimmt sie doch ausführlich zu
diesem sehr speziellen Thema Stellung.

Im Buch enthalten sind außerdem
umfangreiche Erfahrungsberichte über die persönliche Entwicklung
der beschriebenen Personen, von ihrem Reiki I-Seminar bis hin zu
ihrer Reiki-Meister-Weihe. Die Berichte sind interessant geschrieben
und in jedem Fall lesenswert. Zum Schluss vermittelt die Autorin noch
ein Sammelsurium an kleinen und einfachen Übungen, die u. a. dem
energetischen Schutz und der spirituellen Entwicklung dienen sollen.
Und es gibt Hinweise dazu, was aus Sicht des Dachverbandes Geistigen
Heilens e.V. (DGH) einen Heiler ausmacht und wie ein seriöser Heiler
zu erkennen sei.

Alles in allem ein interessantes Buch,
das durch die Erfahrungsberichte der Teilnehmer und durch die
einfühlsame und liebevolle Art der Autorin lebt. Weniger ein
Reiki-Buch als vielmehr eine Mischung aus spirituellem Grundwissen
über energetische Zusammenhänge, der Arbeit mit Geistwesen,
Kristallarbeit und etwas Reiki.

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen

Dieser Artikel wurde verfasst von Janina Köck

Janina Köck ist seit 1996 in Reiki eingeweiht und lehrt seit 2001 Reiki im Usui System. Sie ist freie Reiki-Lehrerin, in Shoden und Okuden in Jikiden Reiki eingeweiht und Karuna Reiki (R) Lehrerin. Sie schreibt die Buchrezensionen fürs Reiki-Magazin seit 2008 und ist von Beginn an Mitorganisatorin der Reiki-Convention, hat 2010 und 2011 das Reiki-Festival mitorganisiert und ist Gründungsmitglied von ProReiki. Janina lehrt Reiki in ihrer Praxis Leben in Einklang in Köln und sie steht für eine geerdete, tiefe und humorvolle Spiritualität. Offenheit für Neues aber auch eine große Liebe zu den Ursprünge des Reiki findet man bei ihr.

Immer auf dem Laufenden bleiben zu Reiki? Dann abonniere einfach unseren Newsletter:

Schreibe eine öffentliche Antwort