Hiroshi Doi: Iyashino Gendai Reiki Ho

Hiroshi Doi: Iyashino Gendai Reiki Ho

Holistika Verlag, 224 Seiten, 19,95 Euro

Lange erwartet und endlich da: Die erste Ausgabe des Buches „Iyashino Gendai Reiki Ho“ ist schon 1998 erschienen, in englischer Sprache, und ich habe nun alle Ausgaben vorliegen, außer der in japanischer Sprache. 2014 wurde die englischsprachige Ausgabe von William Lee Rand in den USA in neuer Übersetzung herausgegeben und damit einheitlicher und verständlicher im Sprachgebrauch. Nun ist auch eine deutsche Übersetzung verfügbar, die sich an der Ausgabe von 2014 orientiert.

Oliver Drewes hat mit seinem Verlag Holistika die Übersetzung und deutsche Gestaltung übernommen. Oliver ist selbst Gendai Reiki Ho-Lehrer, ich konnte ihn auf dem ProReiki-Kongress 2017 und auf Kölner ProReiki-Regionaltreffen auch persönlich kennenlernen. Wenn er über das Buch spricht, merkt man, dass es ihm ein Herzensprojekt ist. Das fällt auch in der Gestaltung auf, die ich sehr ansprechend finde. Das Cover ist sehr schlicht in Weiß gehalten, mit einer Berglandschaft, die aussieht, als sei sie mit schwarzer Tusche und Pinsel gemalt worden. Der in Grün gehaltene Buchtitel und die grünen Nadeln eines ins Bild ragenden Kiefernastes lockern das schwarzweiße Cover zudem etwas auf. So wirkt die Komposition sehr asiatisch und erinnert an japanische Kalligraphiezeichnungen.

Im Geleitwort zur deutschen Ausgabe schreibt Oliver u.a., dass „Gendai Reiki Ho zur derzeit wohl populärsten und sich am schnellsten verbreitenden Reiki-Methode weltweit“ (S. 16) gehöre. Da spricht wohl seine Begeisterung für diesen Stil, denn eine solche Aussage ist schwer mit Fakten zu untermauern – da man ja nicht weiß, wie schnell die anderen Reiki-Schulen jeweils wachsen und wie populär diese gerade in den verschiedenen Teilen der Erde sind. Was den deutschsprachigen Bereich angeht, so ist meine Wahrnehmung in dieser Hinsicht, dass andere Reiki-Stile gerade etwas angesagter sind – und die Hoch-Zeit von Gendai Reiki Ho in Deutschland schon einige Jahre zurück liegt. Dies könnte natürlich auch anders sein. In jedem Falle aber finde ich eine solche Aussage immer schwierig zu treffen.

Die deutsche Übersetzung orientiert sich an der englischsprachigen Fassung von 2014. Eine kleine Veränderung, die mir direkt schon beim Durchblättern auffiel, ist, dass bei der Darstellung der Selbstbehandlung die Fotos von dem süßen japanischen Mädchen Honoka Doi ausgelassen wurden; diese waren in der Ausgabe von 2014 noch enthalten gewesen. Stattdessen werden die Handpositionen neuerdings mit Zeichnungen dargestellt – was gestalterisch sehr gut passt, während das kleine Mädchen in der früheren Fassung aber doch sehr süß anzuschauen war, wie es die Handpositionen dort ausführt.
Das Buch ist in drei Teile unterteilt. Im ersten Teil gibt der Autor Hiroshi Doi, der Begründer des Reiki-Stils Gendai Reiki Ho, eine Übersicht über die Reiki-Methode. Es geht hier sowohl um die theoretischen und praktischen Grundlagen von Reiki im Allgemeinen als auch von Gendai Reiki Ho im Speziellen. Dabei man lernt die Philosophie dieses Reiki-Stils kennen. Die Reiki-Geschichte gehört ebenso zu diesen Grundlagen wie die grundlegenden Techniken des ersten, zweiten, dritten und vierten Gendai Reiki Ho-Grades. Zu diesen Techniken gehören u.a. „Reiki für Kristalle und Glücksbringer“, „Schlechtes Karma und Traumata auflösen“ und „Methoden zum Abschneiden und Reinigen disharmonischer Energien“. So lohnt es sich also auch für Reiki-Kenner die Grundlagen zu lesen, denn man kann schon hier Techniken finden, die man vielleicht noch nicht kennt.

Der zweite Teil beschäftigt sich mit Fragen und Antworten zur Reiki-Methode im Allgemeinen, für ein tieferes Verständnis. Unterteilt sind die Fragen noch einmal in „Fragen, die häufig gestellt werden“, „Fragen zur Geschichte“ und „Fragen zu den Techniken der Reiki-Methode“. Diese sind u.a.: „Ist die Wirkung gleich, bei welchem Reiki-Lehrer ich auch Reiki-ho lerne?“ – „Was sind die wahren Lehren Usui Senseis?“ – „Was ist das höchste Ziel der Reiki-ho?“ Dieses Kapitel finde ich als langjährige Reiki-Praktizierende neben den Techniken, die ich noch nicht kenne, besonders interessant – kann ich doch durch die Ansichten anderer Reiki-Lehrer zu wesentlichen Fragen rund um Reiki deren eigenes Wissen und Erfahrungen reflektieren und eventuell auch neuen Gedankengängen folgen.

Im dritten Teil des Buches beschreibt Hiroshi Doi Techniken zur Selbst-Reinigung und Selbst-Entwicklung. Das Schöne an den Techniken ist, dass jeder, der in Reiki eingeweiht ist, egal welcher Schule bzw. welchem Stil er angehört, die Übungen machen kann. Manche Meditationen und Techniken sind vielleicht so oder so in ähnlicher Weise schon bekannt. Ob sie für einen hilfreich sind und die eigene Reiki-Praxis bereichern, muss jeder für sich entscheiden. Was mich angeht, so finde ich die eine oder andere hier vorgestellte Technik durchaus sehr bereichernd.

Die deutsche Ausgabe von „Iyashino Gendai Reiki Ho“ ist wunderbar umgesetzt. Der Inhalt ist natürlich derselbe wie in der aktualisierten englischsprachigen Ausgabe von 2014, wobei mir die redaktionelle Gestaltung in der deutschen Ausgabe jedoch um einiges besser gefällt. Das Buch ist für alle interessant, die sich für Gendai Reiki Ho interessieren oder es praktizieren. Aber auch für Praktizierende anderer Reiki-Stile gibt es einige schöne Stellen zu finden.

Einschätzung der Redaktion: Gelungenes Standardwerk!
Hier bei Amazon: IYASHINO GENDAI REIKI HO: Synthese traditioneller japanischer Methoden und westlicher Praktiken des Usui Reiki

Dieser Artikel wurde verfasst von Janina Köck

Janina Köck ist seit 1996 in Reiki eingeweiht und lehrt seit 2001 Reiki im Usui System. Sie ist freie Reiki-Lehrerin, in Shoden und Okuden in Jikiden Reiki eingeweiht und Karuna Reiki (R) Lehrerin. Sie schreibt die Buchrezensionen fürs Reiki-Magazin seit 2008 und ist von Beginn an Mitorganisatorin der Reiki-Convention, hat 2010 und 2011 das Reiki-Festival mitorganisiert und ist Gründungsmitglied von ProReiki. Janina lehrt Reiki in ihrer Praxis Leben in Einklang in Köln und sie steht für eine geerdete, tiefe und humorvolle Spiritualität. Offenheit für Neues aber auch eine große Liebe zu den Ursprünge des Reiki findet man bei ihr.

Immer auf dem Laufenden bleiben zu Reiki? Dann abonniere einfach unseren Newsletter:

Schreibe eine öffentliche Antwort