Josef Hilger: Reiki-Pur

Josef Hilger Reiki-PurEigenverlag J. Hilger, ISBN 978-3000248047, 13,90 Euro

“Die universale Energiemedizin im Leben von Josef Hilger”, so lautet der programmatische Untertitel dieses sehr persönlich geschriebenen Buches des langjährigen Reiki-Meisters Josef Hilger. Vor seinem Hintergrund sowohl des traditionellen, westlich geprägten Usui-Systems als auch des japanisch geprägten ‚Gendai Reiki Ho’-Stils gibt er einen umfassenden Überblick über seine gesammelten Erkenntnisse und Erfahrungen.



Die Stärke dieses Buches liegt für mich in der sehr persönlichen Herangehensweise des Autors vor dem Hintergrund seiner Jahrzehnte langen Erfahrung mit Reiki, die nur an wenigen Stellen im Buch als Selbstbespiegelung (miss)verstanden werden könnte, während es dem Autor jedoch überwiegend gelingt, seine persönliche Wahrheit authentisch und ohne Anhaftung rüberzubringen. Berührend z. B. die Schilderung seiner Auseinandersetzung mit Ämtern und staatlichen Stellen, während der er selbst einen tiefen Prozess durchgemacht hat, den er auch mit den Lesern teilt.

Weiterhin ist einiges Neues über ‚Gendai Reiki Ho’ und den japanischen Hintergrund des Usui-Systems zu erfahren, insbesondere in Zitaten von Hiroshi Doi, dem Begründer des ‚Gendai Reiki Ho’, über den 3. und 4. Grad dieses Systems. In einigen Textabschnitten begegnen einem leider teils ungenau aufbereitete Fakten: So liegt z. B. Usui, wie bekannt ist, nicht “in einem buddhistischen Tempel bei Tokio begraben”, sondern auf einem Friedhof, der zu einem buddhistischen Tempel gehört; ein kleiner, aber feiner Unterschied. Insgesamt aber stimmt die Richtung des Geschriebenen immer, auch wenn sie teils etwas exzentrisch gefärbt ist, beispielsweise in den Querverbindungen, die der Autor zwischen der Energiemedizin, Reiki und dem Wassermannzeitalter zieht – was aber dem Buch nicht zum Nachteil gereicht, sondern ihm vielmehr eine interessante, zuweilen etwas eigenwillige Note verleiht.

Was nun genau der mit einem Copyrightzeichen gekennzeichnete Ausdruck “Reiki Pur” meint, darüber erfährt man leider im Laufe des Buches nichts Näheres. Lediglich im Klappentext, auf der Rückseite des Buches, weist Josef Hilger kurz darauf hin, dass er ‚Gendai Reiki Ho’ für sich als “REIKI PUR©” bezeichnet. Wenn es dabei jedoch lediglich um eine in persönlichem Zusammenhang stehende Bezeichnung geht, warum dann das Copyrightzeichen? Aber vielleicht steht der Titel des Buches auch einfach nur programmatisch für die pure Herangehensweise des Autors im Zusammenhang mit Reiki. Und diese hat, wie bereits aufgezeigt, viele Stärken, ist jedoch leider auch für ein großes Manko des Buches verantwortlich (das, wie mir der Autor versicherte, ab der zweiten Auflage glücklicherweise behoben werden soll): nämlich dessen äußere Form. Leider offenbaren sich dem Leser zuhauf kleine Fehler z. B. bei Schreibweisen von Wörtern und Namen bzw. auch was das Erscheinungsbild der Seiten insgesamt angeht. Zudem sind die fehlenden Seitenangaben im Inhaltsverzeichnis dann etwas ärgerlich, wenn man im Buch themenbezogen stöbern möchte. Es scheint, als habe es an einem richtigen Lektor gefehlt – sowie an einem erfahrenen Graphiker. Mit dem Zutun von Vertretern dieser beiden Berufsgruppen hätte das Buch vielleicht sogar ein “großes, kleines Werk” werden können – so ist es nun erstmal ein “kleines, großes Werk” geworden, das allerdings mit viel Charme und guter Ausrichtung daherkommt.

Am Ende zählt jedoch immer die Grundenergie eines Werkes – und diese ist hier warm, authentisch und auf eigene Weise lebendig. Und so wird letztlich in der Essenz dieses Buches dessen Botschaft erst deutlich, in der direkten Begegnung mit dem Autor, in und zwischen den Zeilen, und in der menschlichen Wärme, die das Buch spürbar transportiert – nicht zuletzt in den vielen Heilungserfahrungen, die Klienten und Schüler Josef Hilgers zu dem Buch beigetragen haben. Ein sehr persönliches Buch eines Reiki-Meisters, der seinen Weg mit Reiki konsequent gegangen ist – und ihn immer noch weiter geht!

Erstveröffentlichung im Reiki Magazin Nr. 4/08
Dieses Buch hier direkt bei Amazon bestellen

Dieser Artikel wurde verfasst von Oliver Klatt

Oliver Klatt, 1994 in Reiki eingeweiht, erhielt im Jahr 2000 die Meister-Einweihung von Paul David Mitchell (USA). Er ist von Beginn an Mitglied der Redaktion des Reiki Magazins, seit 2001 in der Funktion als Chefredakteur, und gibt Reiki-Seminare in Berlin. Sein Wissen um die Ursprünge von Reiki vertiefte er in Fortbildungen bei Don Alexander (Großbritannien) und Swami Prem Jagran (Italien).

Immer auf dem Laufenden bleiben zu Reiki? Dann abonniere einfach unseren Newsletter:

Schreibe eine öffentliche Antwort