Rachel Palmer: Reiki

Rachel Palmer Reiki

CreateSpace Independent Publishing Platform (Juli 2015), 64 Seiten, 10,70 EURO

In der Einleitung zu ihrem Buch schreibt die Autorin: „Reiki ist eine sehr alte Technik, die in der modernen Welt nur wenig bekannt ist.“ Dem muss ich widersprechen. Auch wenn die Bekanntheit von Reiki noch wesentlich steigen kann, ist sie doch mittlerweile schon recht fortgeschritten. Das Buch wurde 2015 veröffentlicht, und Reiki hatte zu diesem Zeitpunkt als Methode schon seinen Weg in die öffentlichen Medien wie auch in Krankenhäuser weltweit gefunden.

Wie alle Grundlagenbücher über Reiki beinhaltet auch dieses Werk die Reiki-Geschichte, die Behandlungspositionen, einen kleinen Text zu den Reiki-Symbolen etc. Das Buch richtet sich insgesamt eher an Reiki-Interessierte als an bereits Praktizierende. So ist es beispielsweise zum Durchblättern in einem Wartezimmer, zur einführenden Information über Reiki, recht gut geeignet. Manchmal wechselt die Autorin allerdings in der Ansprache: Teilweise sind die Informationen an mögliche Reiki-Klienten gerichtet, dann adressiert sie wieder den Behandler und spricht diesen direkt an.

Die Reiki-Geschichte wird in Kürze erzählt. Leider wird aus Hawayo Takata fälschlicherweise eine Schülerin Usuis gemacht. Hinlänglich bekannt ist aber ja, dass sie von Chujiro Hayashi ausgebildet wurde. Gerade bei einem so kurzen Text zur Reiki-Geschichte sollte ein solcher Fehler nicht passieren.

In unterhaltsamer Weise geht die Autorin von Beginn an auf mögliche Vorurteile des Lesers gegenüber Reiki ein. Dabei gibt sie auch Hinweise, was man bei einer Behandlung anziehen sollte. Mit den meisten Tipps gehe ich d’accord, jedoch tue ich mich beispielsweise schwer mit dem Satz „Der natürliche Prozess erlaubt keinerlei Parfum“. Ich fände es passender, wenn eine solche Empfehlung z.B. derart formuliert wäre, dass Reiki-Behandler „sparsam mit Parfum umgehen sollten“. Und was Klienten angeht: Diesen kann man das zwar nahe legen. Jedoch, wenn eine Klientin beispielsweise direkt von der Arbeit zur Reiki-Behandlung kommt, ist das nicht immer umsetzbar. Zudem stellt sich für mich die Frage: Wie soll Parfum denn eigentlich einen natürlichen Prozess verhindern? Leider geht die Autorin nicht näher auf die Hintergründe dieses oder ähnlicher Kommentare ein.

Auch die Reiki-Symbole werden kurz behandelt. Anfangs erklärt die Autorin dazu, dass es im 2. Grad drei Symbole gibt. Diese werden schließlich kurz erläutert. Zusätzlich geht sie dann noch auf das Meistersymbol ein und schreibt, dass es darüber hinaus zwei tibetanische Symbole gebe. Für den Leser ist dies etwas verwirrend: Erst schreibt sie von drei Symbolen, dann geht es plötzlich um weitere Symbole. Zusätzlich wird nicht deutlich, was mit den zwei „tibetanischen Symbolen“ gemeint sein könnte. So hätte dieser Hinweis auch ganz weggelassen werden können.

Insgesamt liest sich dieses Buch ein bisschen wie ein PR-Buch für Reiki. Für Menschen, die noch nie etwas von Reiki gehört haben, ist es eine einfache Lektüre ohne viel Tiefgang, die aber insgesamt gut und teilweise amüsant zu lesen ist. Das schöne Cover verspricht jedoch mehr, als das Buch letztlich halten kann. Es gibt weitaus bessere Grundlagenbücher, die auch mit fundierterem Wissen und mehr Tiefgang aufwarten. Ein schöner Zusatz hier ist, dass man eine Reiki-Musik als Geschenk downloaden kann, was den Wert des Buches wieder etwas hebt.

Einschätzung der Redaktion des Reiki Magazins: Kaum wesentlich!
Reiki: Entdecken Sie den alten Pfad des Reikis und erneuern Sie Gesundheit, Körper und Seele – direkt bei Amazon anschauen

Dieser Artikel wurde verfasst von Janina Köck

Janina Köck ist seit 1996 in Reiki eingeweiht und lehrt seit 2001 Reiki im Usui System. Sie ist freie Reiki-Lehrerin, in Shoden und Okuden in Jikiden Reiki eingeweiht und Karuna Reiki (R) Lehrerin. Sie schreibt die Buchrezensionen fürs Reiki-Magazin seit 2008 und ist von Beginn an Mitorganisatorin der Reiki-Convention, hat 2010 und 2011 das Reiki-Festival mitorganisiert und ist Gründungsmitglied von ProReiki. Janina lehrt Reiki in ihrer Praxis Leben in Einklang in Köln und sie steht für eine geerdete, tiefe und humorvolle Spiritualität. Offenheit für Neues aber auch eine große Liebe zu den Ursprünge des Reiki findet man bei ihr.

Immer auf dem Laufenden bleiben zu Reiki? Dann abonniere einfach unseren Newsletter:

Schreibe eine öffentliche Antwort