Ulrike Wolf: Die Radiance-Technik

Goldmann, München 1999, 255 Seiten, EUR 7,45
Veröffentlichung im Reiki-Magazin Nr. 2/2002


wolf1 "Heute hat sich die Reiki-Bewegung stark verzweigt. Nur die Radiance-Technik kann für sich in Anspruch nehmen, in der direkten Tradition des Begründers zu stehen und die unverwässerte Lehre weiterzuvermitteln." (S. 2)

Mit diesem Paukenschlag wird das Buch von Ulrike Wolf, das erste einer deutschsprachigen Autorin über Die Radiance-Technik, eröffnet. Und weder die Verfasserin des Vorworts noch die Autorin selbst in ihrer Einführung wollen im Folgenden durch weitere Variationen der oben zitierten Aussage Zweifel aufkommen lassen. Die Radiance Technik, auch TRT, Echtes Reiki oder Authentisches Reiki genannt und in vielen Ländern unter diesen Namen als Warenzeichen eingetragen, soll das "einzigartige Bindeglied in der reinen und ununterbrochenen Tradition" (S. 12) darstellen. Dass obige Namen eine Abwertung aller anderen Reiki-Systeme (einschliesslich der von Usui gegründeten Reiki Gakkai) als falsch und nicht authentisch implizieren, mag harter Tobak für einen Leser darstellen, der in einer anderen Linie als der Radiance verwurzelt ist. An Wahrheitsgehalt gewinnt jene Aussage auch durch weitere Wiederholungen im Laufe der folgenden Seiten jedenfalls nicht.

Wer sich durch diesen Absolutheitsanspruch nicht abschrecken lässt, braucht nur noch eine sprachliche Hürde zu nehmen: in der Radiance-Technik wird eine spezielle Terminologie verwendet. Statt von "Reiki" oder "universeller Lebensenergie" wird von "universaler Radiant-Energie" gesprochen, die als "Radiant-Touch" per "TRT-Anwendung" übertragen wird. Solcherart übersetzt, findet man im ersten Buchteil "Allgemeines" hervorragende Erklärungen zur universalen Lebensenergie und ihrer Wirkung. Lediglich im Kapitel "Das System der sieben Grade" wird wie gewohnt über Inhalte oder Möglichkeiten der oberen vier Radiance-Grade Stillschweigen bewahrt.

Der erste Teil endet mit den Handanwendungen der TRT. Die Abbildungen sind allerdings nur für Kursteilnehmer sinnvoll, da aus dem Text nicht hervorgeht, ob die A- und B-Varianten einer Position mögliche Alternativen oder eine Art Muss darstellen – abgesehen davon, dass Positionen wie Rücken 2A und 2B bei der Selbstbehandlung für arge Verrenkungen sorgen dürften.

Dafür erfreut der zweite und umfassendste Teil des Buches, der "Erfahrungswissen und Anwendungsmöglichkeiten" wiedergibt, durchgehend sowohl Herz als auch Hirn des Rezensenten. Beginnend mit dem Alltag zeigt die Autorin die TRT in verschiedenen Berufsfeldern, Haushalt und Beziehungen, mit Kindern, Pflanzen und Tieren. Die Kombination der TRT mit anderen therapeutischen Methoden, ihr Einsatz zur Stressbewältigung, bei körperlichen und psychischen Prozessen, mit behinderten oder sterbenden Menschen und für Friedensprojekte werden klar und tiefgehend geschildert. Einmal abgesehen von den Verweisen auf spezielle Handpositionen der TRT teilt die Autorin hier Wissen und Erfahrung, das den Praktizierenden aller Reiki-Stile vertraut oder hilfreich sein könnte.

Das Buch endet – vor den Anlagen mit weiterführenden Informationen – mit einem Exkurs über die Geschichte Der Radiance Technik und einem Nachwort, beides von Dr. Ray. Auch hier liegt sie wieder einmal Wert darauf, ihr System als einzig echtes zu legitimieren und alle anderen Reiki-Stile als Imitationen, Teile oder Bruchstücke zu disqualifizieren, als "verfälschtes, unverbundenes und partielles >>Etwas namens Reiki<<". (S. 240). Lässt man diese – vermutlich systemimmanenten – Entgleisungen ausser acht, fällt an diesem Buch vor allem positives auf: Die Fähigkeiten der Wissenschaftlerin und Sehtherapeutin Ulrike Wolf, sowohl kompetent als auch einfühlsam über ihr Thema zu schreiben. Die Verwendung anschaulicher Bilder, authentischer Erfahrungsberichte und vieler Auszüge aus "The Expanded Reference Manual of The Radiance Technique" von Dr. Barbara Ray machen dieses Buch zu einem echten Gewinn.

 

Diesen Titel direkt bei Amazon bestellen

Dieser Artikel wurde verfasst von Frank Doerr

Intensive Reiki-Praxis seit 1993 und beständige Fortbildung. Seit 1998 Reiki-Meister der 6. Generation in der Linie Usui – Hayashi – Takata – Furumoto – Kindler. Gründer der Reiki Convention (seit 2010) sowie Gründungsmitglied von ProReiki, dem Reiki Berufsverband. Publikationen: Die Reiki-Lebensregeln (Windpferd 2005), Das Reiki-Meister-Buch (Windpferd 2007). CD mit Merlin's Magic: Reiki-Elixier inkl. Booklet (Windpferd 2007).

Immer auf dem Laufenden bleiben zu Reiki? Dann abonniere einfach unseren Newsletter:

Schreibe eine öffentliche Antwort