Ursula Klinger-Omenka – Reiki mit Engeln und Edelsteinen

Klinger-OmenkaWindpferd Verlag, Aitrang 2006, 142 S., 12,90 Euro

Bereits 1990 veröffentlichte Ursula Klinger-Omenka ihr erstes Werk “Reiki mit Edelsteinen” (siehe Rezension im Reiki Magazin, Ausgabe 3/99), das lange Zeit als Standardwerk zu diesem Thema galt. Mit der vorliegenden Publikation hat die Autorin im Grunde eine vollkommen überarbeitete und erweiterte Neuauflage verfasst, die zudem, aufgrund ihres Todes kurz nach dem Erscheinen des Buches, ihr Vermächtnis und die Essenz ihrer Arbeit darstellt.



 

Zu Anfang beschreibt sie kurz die Entwicklung von Reiki und ihren Weg und ordnet ihre Praxis – wie es bei aktuellen Werken Standard sein sollte – auch einem Reiki-System zu: dem Usui Shiki Ryoho. Gleichzeitig zeigt ihr spezieller Weg mit Edelsteinen und Engeln die Bereitschaft der Autorin, sich für geistige Ebenen zu öffnen und auf ihrem Weg leiten zu lassen. Die im Folgenden vorgestellten Engel-Welten mit der Schilderung der Muttergottes, als Königin der Engel, verdeutlichen dabei ihre Verbundenheit mit einer christlichen Sicht und spiegeln die Erfahrungen wieder, die Ursula auf Pilgerreisen nach Fatima und anderen Wallfahrtsorten sammeln konnte.

Auf den folgenden 42 Seiten geht es um das Thema Reiki-Behandlungen. Dabei verbindet die Autorin die Klarheit des Takata-Stils mit seinen wenigen Handpositionen, die in Wort und Bild vorgestellt werden, mit ihrem intuitiven Ansatz, Engel und Edelsteine zu integrieren. Dabei kennzeichnet sie ihre eigene Praxis klar als solche, während die Vorstellung von Selbst-, Partner- und Kurzbehandlung sich weitgehend, wenn auch nicht vollständig, mit dem deckt, was in Seminaren zum Usui Shiki Ryoho Standard ist.

Die letzten beiden großen Kapitel drehen sich vor allem um das Thema der edlen Steine. Zuerst geht es um die Wirkung der Steine, ihre Beschaffenheit und die Möglichkeiten, sie in Reiki-Behandlungen zu integrieren. Wie bereits in ihrem Erstlingswerk, vertieft die Autorin im Abschlusskapitel das Thema “Reiki-Behandlungen mit sieben ausgewählten Edelsteinen” und wählt wiederum Granat, Karneol, Bernstein, Citrin, Rutilquarz, Chrysopras, Rosenquarz, Chalcedon, Aquamarin, Lapislazuli, Amethyst und Bergkristall aus. Hier wird gezeigt, wie jeder der vorgestellten Edelsteine sowohl auf das Gesamtsystem als auch auf jedes einzelne Energiezentrum wirkt.

Insgesamt gesehen kommt das Thema Engel im Vergleich zu den Edelsteinen etwas kurz, so dass Leser, die sich vor allem dafür interessieren, ein wenig enttäuscht sein könnten. Ansonsten stellt das Buch sowohl für Reiki-Praktizierende, die sich mit der Heilsteinarbeit beschäftigen möchten, als auch für Vertreter der Steinheilkunde, die gern Reiki in ihre Arbeit integrieren möchten, einen gelungenen Einstieg in diese Themen dar.

 

Diesen Titel direkt bei Amazon bestellen
Erstveröffentlichung im Reiki-Magazin Nr. 2/2007 

Dieser Artikel wurde verfasst von Frank Doerr

Intensive Reiki-Praxis seit 1993 und beständige Fortbildung. Seit 1998 Reiki-Meister der 6. Generation in der Linie Usui – Hayashi – Takata – Furumoto – Kindler. Von 1994 bis 2009 Mitarbeiter beim Reiki-Festival. 1996 Mitbegründer des Reiki Magazins und seitdem Redaktionsmitglied bzw. freier Mitarbeiter. Seit 1999 Chefredakteur von Reiki-land.de. Veranstalter der Reiki Convention (seit 2010) sowie Gründungsmitglied von ProReiki, dem Reiki Berufsverband. Publikationen: Die Reiki-Lebensregeln (Windpferd 2005), Das Reiki-Meister-Buch (Windpferd 2007). CD mit Merlin's Magic: Reiki-Elixier inkl. Booklet (Windpferd 2007).

Immer auf dem Laufenden bleiben zu Reiki? Dann abonniere einfach unseren Newsletter:

Schreibe eine öffentliche Antwort