Aeoliah and Mike Rowland: The Reiki effect

Oreade Music 2000, 63 min., EUR 16,99
Veröffentlichung im Reiki-Magazin Nr. 2/2002


aeoliah Diese Produktion vereint auf harmonische Weise fünf Kompositionen des Meditationslehrers Mike Rowland und sieben Titel des Reiki-Meisters Aeoliah. Die Angaben des Inlets legen den Schluss nah, dass sieben Titel bereits in einem anderen Kontext erschienen sind. Knapp drei bis elf Minuten beträgt die Spielzeit der einzelnen Stücke, die fast nahtlos ineinander übergehen und den Eindruck einer Filmmusik für innere Reisen hinterlassen.

Der Klang dieses Silberlings wird dominiert von Synthesizern und weiträumigen Halleffekten. Während Mike Rowland eher flächige, tragende Sounds kreiert, wagt Aeoliah zuweilen klangliche Experimente, die jedoch nie störend wirken. Insofern erscheint die Reihenfolge der Stücke glücklich gewählt, die den Hörer vorsichtig zur Ruhe bringt, bevor die Musik ihn bei der Reise in höhere Sphären bei der Hand nehmen möchte.

Das Booklet ist sehr angenehm gestaltet und gibt in englischer Sprache grundlegende und klar verfasste Informationen zu Reiki: das Wesen einer Behandlung und des Usui-Systems, die Lebensregeln, die Grade und die Person Mikao Usuis. Insgesamt gesehen ist dieser Tonträger nicht nur grobstofflich eine runde Sache, in die jeder Fan keyboardbetonter Reiki-Musik, der auf Klänge zum Positionswechsel verzichten kann, einmal hineinhören könnte.

 

Diesen Titel direkt bei Amazon bestellen

Dieser Artikel wurde verfasst von Frank Doerr

Intensive Reiki-Praxis seit 1993 und beständige Fortbildung. Seit 1998 Reiki-Meister der 6. Generation in der Linie Usui – Hayashi – Takata – Furumoto – Kindler. Gründer der Reiki Convention (seit 2010) sowie Gründungsmitglied von ProReiki, dem Reiki Berufsverband. Publikationen: Die Reiki-Lebensregeln (Windpferd 2005), Das Reiki-Meister-Buch (Windpferd 2007). CD mit Merlin's Magic: Reiki-Elixier inkl. Booklet (Windpferd 2007).

Immer auf dem Laufenden bleiben zu Reiki? Dann abonniere einfach unseren Newsletter:

Schreibe eine öffentliche Antwort